0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?  (Gelesen 237170 mal)

Offline Drachenfeder

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.638
  • Geschlecht: Weiblich
    • Federspuren
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #990 am: 10. April 2017, 15:31:55 »
Hallo, heute muss ich mich mal mit einem Wort an euch wenden, bei dem ich mir gerade sehr unsicher ist. Hier ist mein Satz:

Zitat
Ihre Jeans hatte sie hochgekrempelt und trug bloß ein mit Spitzen verziertes schwarzes Top.

Es geht um das Wort "Hochgekrempelt". Bei uns ist das hier ganz normal. Doch kennt ihr das auch? Kann man das in einer Erzählung verwenden?

Online Blaurot

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.645
  • Geschlecht: Weiblich
  • Drachenhase
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #991 am: 10. April 2017, 15:35:12 »
Moselland und Westfalen: Ja, ich kenne und benutze das Wort!  :jau:

Offline Miezekatzemaus

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.065
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur Mieze, bitte.
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #992 am: 10. April 2017, 15:36:13 »
Niedersachsen, in der Nähe von Bremen: Das ist mir auch geläufig.
Wenn du heute aufgibst, wirst du nie wissen, ob du es morgen geschafft hättest.

Tejoka

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #993 am: 10. April 2017, 16:01:07 »
Baden-Württemberg: Auf jeden Fall bekannt und benutzt  ;D

Offline Eluin

  • Die Königin von Java
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Traumschreiberin
    • Weltenpfad
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #994 am: 10. April 2017, 16:09:03 »
Ja ;D NRW + Bremen + Niedersachsen. Hab ich soweit ich weiß in allen drei Regionen schon gehört. NRW definitiv.

Ist auch ein Wort, das regulär im Duden steht. Keine Anmerkung bezüglich Umgangssprache o.ä.
Träume können die Zukunft verändern.
Doch erst wenn man die Augen öffnet, kann man sie verwirklichen! (Eluin)

Offline cryphos

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 784
  • Geschlecht: Männlich
  • Advocatus Diaboli in Teilzeit
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #995 am: 10. April 2017, 16:53:23 »
Es geht um das Wort "Hochgekrempelt". Bei uns ist das hier ganz normal. Doch kennt ihr das auch? Kann man das in einer Erzählung verwenden?

Bekannt in BaWü, Bayern, Hessen und HH.
Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt. - Die Ärzte
Im Spiel des Lebens gibt es nur einen einzigen Gewinner. Das ist Gevatter Tot. Also habe Spass am Verlieren. - ~c~
Es kommt darauf an. ™
Gründer der "Nein AG"

Offline Moorhenne

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 588
  • Geschlecht: Weiblich
  • Notorischer Grenzhüpfer
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #996 am: 10. April 2017, 17:53:54 »
Österreich: bekannt und verwendet :) Ich hätte es allerdings doch eher der Umgangssprache zugeordnet und 'hochgeschlagen' als Schriftsprachen-Version vermutet - aber wenn der liebe Dr. Duden es auch schon kennt... :D  :jau:
Morgenstund ist aller Laster Anfang.


Sprotte

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #997 am: 10. April 2017, 19:03:54 »
Schleswig-Holstein stimmt zu: ganz normales Wort.

Offline Drachenfeder

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.638
  • Geschlecht: Weiblich
    • Federspuren
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #998 am: 10. April 2017, 19:57:16 »
Vielen lieben Dank euch allen. Das beruhigt. Aber das Wort "hochgeschlagen" überlege ich mir zu verwenden. So eine Art Synonym hat mir echt gefehlt.

Offline Sascha

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.231
  • Geschlecht: Männlich
  • Fettnäpfchensuchgerät
    • Meine Autorenseite
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #999 am: 10. April 2017, 20:21:02 »
Hochschlagen und hochkrempeln ist m.E. aber nicht ganz dasselbe. Hochkrempeln ist so ein mehrfaches Umschlagen oder Aufrollen, hochschlagen verbinde ich mit einem einzigen Umschlag. Ist aber vllt. nur meine persönliche Vorstellung.
»Ich denke an manchen Tagen, dass es besser wäre, wenn wir gar keine Religionen mehr hätten. Alle Religionen und alle Heiligen Schriften bergen ein Gewaltpotenzial in sich. Deshalb brauchen wir eine säkulare Ethik jenseits aller Religionen.«
Dalai Lama

Offline Eluin

  • Die Königin von Java
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Traumschreiberin
    • Weltenpfad
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1000 am: 10. April 2017, 21:17:55 »
Hochschlagen und hochkrempeln ist m.E. aber nicht ganz dasselbe. Hochkrempeln ist so ein mehrfaches Umschlagen oder Aufrollen, hochschlagen verbinde ich mit einem einzigen Umschlag. Ist aber vllt. nur meine persönliche Vorstellung.
Sehe ich genauso.
Träume können die Zukunft verändern.
Doch erst wenn man die Augen öffnet, kann man sie verwirklichen! (Eluin)

Offline Mrs.Finster

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 951
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein Name ist mein Ruf!
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1001 am: 10. April 2017, 21:31:44 »
Ich kenne es nur als: Die Hose hochschlagen...die Ärmel werden jedoch hochgekrempelt.  ;D
Glück ist, wenn die Katastrophen in meinem Leben endlich mal eine Pause einlegen :-)

et cetera

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1002 am: 10. April 2017, 22:12:54 »
Hochgeschlagen kenne ich wiederum in dem Zusammenhang (geboren in Hessen, wohnhaft in BaWü) nicht, Hochkrempeln dagegen schon.

Offline chaosqueen

  • Tauchsieder
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 8.970
  • Geschlecht: Weiblich
  • das Seifen-Chaos
    • BLOOS Kosmetik
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1003 am: 11. April 2017, 08:08:33 »
Bin da ganz bei Sprotte: Hochkrempeln in SH und HH. Hochschlagen so wie Sascha schreibt nur ein Umschlag. Krempeln kann man auch unordentlich, das steckt irgendwie auch im Wort, finde ich. Hochschlagen ist eher akkurat.

Offline Drachenfeder

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.638
  • Geschlecht: Weiblich
    • Federspuren
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1004 am: 11. April 2017, 11:32:15 »
Hmm  :hmmm: Ich denke, dann lasse ich es bei "hochgekrempelt", denn ich stelle mir das nicht als einfachen Umschlag des Hosenbeins vor.

Ich hatte auch im Duden nachgesehen aber da bin  ich immer sehr vorsichtig. Dort steht nämlich seit einigen Jahren auch die Kolter drin und sehr viele können mit diesem Begriff nichts anfangen.

Daher ist dieser Thread perfekt. Weiter so!  :jau:

  • Drucken