0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?  (Gelesen 236895 mal)

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 27.347
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1065 am: 04. August 2017, 04:13:36 »
Ich (NRW) kenne das Wort und halte es für hinreichend medienpräsent, um es zu verwenden. Ich vermute, im Zweifelsfall ergibt es sich aus dem Kontext. Aber das Wort "Ostalgie" gibt es jetzt schon so lange, dass ich denke, es wird sich deutlich länger halten als der "Besserwessi", an den sich vermutlich kaum noch jemand hier erinnern kann.
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline Zitkalasa

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.027
  • ヾ(ー_ー )ノ ヽ( ー_ー)ゞ
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1066 am: 04. August 2017, 04:21:19 »
Ich glaube, das wird sich noch recht lange halten: http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/ost-west-vorurteile-besserwessi-und-jammerossi-a-1044178.html Vermutlich solange wie es noch Ossi und Wessi gibt. (Es sei denn, wir reden hier tatsächlich irgendwann auch von reinen Himmelsrichtungen. ;D Dafür bräuchten wir dann aber auch Nordi und Südi, oder doch eher No(r)ddi und Süddi?)

Offline Sascha

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.231
  • Geschlecht: Männlich
  • Fettnäpfchensuchgerät
    • Meine Autorenseite
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1067 am: 04. August 2017, 09:12:25 »
Dafür bräuchten wir dann aber auch Nordi und Südi, oder doch eher No(r)ddi und Süddi?
Das heißt Fischkopf und Schluchtenscheißer. ;D
»Ich denke an manchen Tagen, dass es besser wäre, wenn wir gar keine Religionen mehr hätten. Alle Religionen und alle Heiligen Schriften bergen ein Gewaltpotenzial in sich. Deshalb brauchen wir eine säkulare Ethik jenseits aller Religionen.«
Dalai Lama

Offline Evanesca Feuerblut

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.855
  • Fledermäuschen ^^v^^
    • Meine Autorenhomepage
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1068 am: 04. August 2017, 09:34:49 »
Danke euch! Dann lasse ich es drin. Besonders die Anmerkung, dass Betas ja verstärkt Fehler suchen und damit auch mal einen mehr erwischen, lässt mich aufatmen.
   .

Offline Sukie

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 869
  • Geschlecht: Weiblich
  • More or less specific.
    • www.awgustow.de
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1069 am: 04. August 2017, 12:08:15 »
Huhu, kennt ihr das Wort VERFITZT? Verfitzte Haare?

@Eluin kannte es nämlich nicht und jetzt ist mein Weltbild völlig zerstört  :o
"Impossibility is a kiss away from reality." (Sense8)

Offline criepy

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1070 am: 04. August 2017, 12:31:48 »
Also mir sagt das nichts (Österreich). Verfilzt ja, aber verfitzt? Ne. Tut mir Leid.  :(

HauntingWitch

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1071 am: 04. August 2017, 12:33:23 »
Nein, kenne ich auch nicht. Nur "verfötzlet" (bedeutet ungefähr dasselbe), aber das ist meines Wissens total schweizerisch. :rofl:

Offline Angela

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.017
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • Angela Stoll Autorenseite
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1072 am: 04. August 2017, 12:49:57 »
Noch nie im Leben gehört, Norddeutschland. Das würde ich als Druckfehler für verfilzt lesen.

Offline Eluin

  • Die Königin von Java
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.330
  • Geschlecht: Weiblich
  • Traumschreiberin
    • Weltenpfad
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1073 am: 04. August 2017, 12:50:58 »
Das würde ich als Druckfehler für verfilzt lesen.
Genau das hab ich auch erst gedacht ;D
Träume können die Zukunft verändern.
Doch erst wenn man die Augen öffnet, kann man sie verwirklichen! (Eluin)

Sprotte

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1074 am: 04. August 2017, 13:08:10 »
Schleswig-Holstein schließt sich an. Das wird eine regionale oder sogar nur familiäre Variation von "verfilzt" sein.

Offline Evanesca Feuerblut

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.855
  • Fledermäuschen ^^v^^
    • Meine Autorenhomepage
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1075 am: 04. August 2017, 13:22:27 »
In Sachsen sagt man das auch. Ich rede immer noch von Haarfitzen, wenn ich mich beschwere, dass ich Schwierigkeiten beim Kämmen habe.
   .

Denamio

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1076 am: 04. August 2017, 13:34:23 »
Das würde ich als Druckfehler für verfilzt lesen.
Genau das hab ich auch erst gedacht ;D

+1
NRW, wir töten jede Sprache - aber von verfitzt hab ich noch nie was gehört. Verfilzt hingegen schon, dann auch in der betreffenden Bedeutung.

Offline Trippelschritt

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.594
  • Geschlecht: Männlich
  • Logbuchschreiber
    • Wolf Awert
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1077 am: 04. August 2017, 13:59:52 »
Ich kenne Fitzebohnen als anderen Ausdruck für Schnibbelbohnen (hochdeutsch Schippelbohnen), davon könnte ich zerfitzt ableiten, aber mit Haaren hätte das nichts zu tun.

Sorry
Trippelschritt
Schreiben ist nichts anderes als seine Ideen zu Tisch zu bitten

Offline Araluen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.257
  • Geschlecht: Weiblich
  • KEKSE!
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1078 am: 04. August 2017, 15:07:10 »
Ich kenne Fitzel, Haarfitzel zum Beispiel, wenn die Spitzen splissig und mangels Friseurbesuch ziemlich ungleichmäßig und dünn sind. Lässt sich auch auf andere schwer zu entwirrende Fasern übertragen ;) (vermeldet das aus einer Mischung aus Berlin, Thüringen und NRW).

Und wo ich gerade hier schreibe: Wie steht ihr zu britzeln? Der Duden kennt es nicht, aber ich und deshalb frag ich mal in die Runde ;)

Offline Evanesca Feuerblut

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.855
  • Fledermäuschen ^^v^^
    • Meine Autorenhomepage
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1079 am: 04. August 2017, 15:20:15 »
Für mich ist "britzeln" das Geräusch von Strom, der durch die Leitungen geht und dabei summt. Ich kenne das aber nur aus Büchern, habe es noch nie so gehört oder selbst mündlich verwendet.
   .

  • Drucken