0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview  (Gelesen 64679 mal)

Offline Naudiz

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.677
    • AO3 - Fanfictions
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #165 am: 24. September 2013, 17:51:21 »
 :rofl: Ich kann nicht mehr! Lila ist vulgär! :rofl:

Und Nelson ... uh. Netter Zeitgenosse.

Offline SinTheFox

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 1.531
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meisterliche Katzendienerin
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #166 am: 24. September 2013, 17:55:46 »
 :rofl:

Dass lila vulgär ist...  :rofl: ...ist gar nicht so verkehrt.  ;D

Und Nelson ist ein sehr... interessanter Charakter. Kann man den buchen? :innocent:
Das einzig Rätselhafte an der Katze ist, warum sie sich je dazu entschieden hat, ein Haustier zu werden.
Compton Mckenzie

Offline Malinche

  • Coolibri
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.770
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • Malinches Autorenseite
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #167 am: 24. September 2013, 17:58:38 »
Und Nelson ist ein sehr... interessanter Charakter. Kann man den buchen? :innocent:

Nelson: (kommt mit wehendem Umhang zurück in den Thread spaziert und mustert Sin kalt lächelnd) Sicher, Sweetheart. Wobei ich nicht glaube, dass du den Preis bezahlen kannst ... Willst du es versuchen?

Waaah, aus, Nelson! Du bist noch nicht dran. Erst im November, verstanden?
   »Que no hay nada en el mundo, caramba,
que detenga tu canto rebelde ...«
- Barrio Calavera, Gallito de Pelea

Offline Shin

  • Held der Thermopylen
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Meister des Prokrastinierens
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #168 am: 24. September 2013, 18:01:38 »
*Nelson-Fähnchen bastel*  :vibes:
"Und die Hoffnung frei atmen zu können."

Offline SinTheFox

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 1.531
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meisterliche Katzendienerin
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #169 am: 24. September 2013, 18:03:42 »
*gebasteltes Fähnchen von Shin mops*
Mal sehen, Nelson, mal sehen.
Bis zum November musst du wohl noch warten, aber wenn mein Dämon nicht spuren will...  :darth:
Weiß ich ja schon, wer ihm Beine machen kann.  :snicker:
Das einzig Rätselhafte an der Katze ist, warum sie sich je dazu entschieden hat, ein Haustier zu werden.
Compton Mckenzie

Offline Malinche

  • Coolibri
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.770
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • Malinches Autorenseite
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #170 am: 24. September 2013, 18:09:52 »
*Nelson-Fähnchen bastel*  :vibes:

*gebasteltes Fähnchen von Shin mops*

Ihr. Macht. Mir. Angst.  :gähn:
   »Que no hay nada en el mundo, caramba,
que detenga tu canto rebelde ...«
- Barrio Calavera, Gallito de Pelea

Offline Shin

  • Held der Thermopylen
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Meister des Prokrastinierens
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #171 am: 24. September 2013, 18:11:07 »
Gut so.  :P Wenn du Nelson in dem Interview aber auch so wundervoll darstellst.  :wolke:
"Und die Hoffnung frei atmen zu können."

Offline SinTheFox

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 1.531
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meisterliche Katzendienerin
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #172 am: 24. September 2013, 18:13:10 »
Ganz genau, ganz genau.  ;D
Das einzig Rätselhafte an der Katze ist, warum sie sich je dazu entschieden hat, ein Haustier zu werden.
Compton Mckenzie

Offline Naudiz

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.677
    • AO3 - Fanfictions
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #173 am: 24. September 2013, 19:34:14 »
Ihr. Macht. Mir. Angst.  :gähn:

Mir macht Nelson Angst :versteck:

Offline Malinche

  • Coolibri
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.770
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • Malinches Autorenseite
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #174 am: 24. September 2013, 23:21:05 »
Ja, mir auch. Das ist ein Anta, dem ich nicht begegnen möchte. Aber muss ich ja auch nicht. Ich schicke Manco und Gonzalo vor.  :versteck:
   »Que no hay nada en el mundo, caramba,
que detenga tu canto rebelde ...«
- Barrio Calavera, Gallito de Pelea

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 11.683
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #175 am: 25. September 2013, 11:37:13 »
Ein schönes Interview! :D Aber ich glaub, bei den Figuren musst du aufpassen, dass es nicht in langes Hickhack ohne Ziel ausartet ... ;) Aber es klingt wirklich nach coolen interessanten Figuren!
Nelson ist gruselig. Er isst wirklich Menschenfleisch? :gähn: Jetzt hab ich Angst um die zwei Streithähne. In einer Pfanne zu enden ist kein gutes Ende.

Offline Malinche

  • Coolibri
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.770
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • Malinches Autorenseite
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #176 am: 25. September 2013, 11:39:53 »
Ein schönes Interview! :D Aber ich glaub, bei den Figuren musst du aufpassen, dass es nicht in langes Hickhack ohne Ziel ausartet ... ;)

Definitiv! Ich werde im NaNo wohl immer mit einer Pfanne für die beiden bereitstehen ... also zum Hauen, damit es nicht ausartet.  ;)

Nelson ist gruselig. Er isst wirklich Menschenfleisch? :gähn: Jetzt hab ich Angst um die zwei Streithähne. In einer Pfanne zu enden ist kein gutes Ende.

Das mit dem Menschenfleisch hat mich auch überrascht. Ich bin mir nicht sicher, ob er sowas wirklich macht, aber es würde zu ihm passen. Natürlich nur mit gebackenen Bohnen.  :gähn:
   »Que no hay nada en el mundo, caramba,
que detenga tu canto rebelde ...«
- Barrio Calavera, Gallito de Pelea

Offline Nycra

  • Doppelkeks
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 10.401
  • Geschlecht: Weiblich
  • guckt durch eine beschlagene Scheibe mit Herzchen
    • Autorenseite Helen B. Kraft
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #177 am: 25. September 2013, 12:14:10 »
Bevor ich Naya wirklich auch noch in den Interviewraum schleppe, versuche ich es selbst erst einmal hier. Hat ja auch schon irgendwie Tradition. Also bereit stehen:

Naya: Thronerbin des Wüstenreichs Sela, Bestie
Calliou: Assassine im Auftrag der Königin Selas, Kobold
Daemyan: Generals der selanischen Garde, Nayas Vater, Bestie
Barrique : Selanischer Kanzler, Callious Vater, Kobold

1) Wie alt bist du?

Naya: *runzelt unwillig die Stirn* Warum, denkst du, ich bin zu jung für Sex?
Calliou: Ähm, Naya, das hat doch gar keiner gesagt.
Daemyan : Halt du dich da raus, Knallerbse, Naya ist zu jung. Basta!
Barrique: Verzeiht das durcheinander, aber das sind Bestien, keinerlei Manieren. *An Naya gewandt:* Herrin, es ist unhöflich, Fragen nicht zu beantworten. Eure Mutter …
Naya: Hat Euch schon oft genug gesagt, dass wir uns nicht von Euch bevormunden lassen! Aber Ihr habt Recht, ich war tatsächlich ein wenig unhöflich.
Barrique trocken: Ein wenig?
Naya: *ignoriert den Kobold* Ich bin zwanzig. Also aus dem gröbsten raus.
Daemyan: Von wegen! Du bist noch ein Kind im Vergleich zu mir!
Naya: Du bist ja auch ein alter Mann, Da.
Barrique: *schnappt empört nach Luft*
Calliou: Also ich bin einunddreißig.
Barrique: Kobolde sprechen nicht über ihr Alter, Sohn! Dass du dich nie anpassen kannst.
Daemyan: Klappe, Laubfrosch. Du sollst die Frage beantworten!
Barrique: Ich bin ein Kobold, kein Frosch! Und abgesehen davon, sagte ich es bereits: Kobolde sprechen nicht über ihr Alter. Allerdings dürft Ihr Euch dessen gewiss sein, dass ich älter als Ihr bin.
Daemyan: *knurrt nur *Erbsenpürre … hmmm. Lecker.
Naya : Könnt ihr euch nicht einmal aufhören zu streiten? Ihr benehmt euch wie Kinder und mir werft ihr vor, ich sei zu jung! Da ist eintausendsiebenhundertfünfundfünfzig Jahre alt.

2) Wie groß?

Barrique: 1,33 m
Daemyan: *grinst verschlagen* Genau die richtige Größe für einen Snack.
Naya: Da! Reiß dich zusammen!
Calliou: Also ich bin 1,50 m groß und damit ein …
Barrique: … eine Schande für die Koboldwelt. Sag es nur! Du bist viel zu groß. Sollte ich jemals herausfinden, dass deine Mutter mich betrogen hat …!
Calliou: Erstens käme das einer Lüge gleich, was Momma niemals tun würde, zweitens finde ich es echt toll, wie du in der Öffentlichkeit von deinem Sohn sprichst und drittens wäre ich froh, nicht dein Sohn zu sein!
Daemyan: *zieht den Kopf zwischen die Schultern* Für so zwei Winzlinge sind die ganz schön laut. Ein Glück, dass wir ein besseres Verhältnis zueinander haben, was, Naya- Schätzchen?
Naya: *kneift die Lider zu schmalen Schlitzen zusammen* Wenn du meinst, Da. Ich bin übrigens 1,65 m. Also nur ein paar Zentimeter größer als meine Mutter. Das kleine Extra verdanke ich sicher dem Riesen, der sich mein Vater nennt.
Daemyan: Was heißt da nennen? Ich bin dein Vater. Behandle mich gefälligst mit Respekt.
Naya: Den, den du mir entgegenbringst?
Daemyan: Hast du vor aus jeder Frage hier eine Grundsatzdiskussion zu machen, Kind? Ich bin dein Vater und du wirst gefälligst tun, was ich sage!
Calliou: *raunt seinem Vater zu* Das hätte er besser nicht gesagt.
Daemyans Antwort auf die Frage nach seiner Größe entfällt, weil sich Naya in Bestiengestalt auf ihn stürzt

3) Hast du irgendwelche schlechten Angewohnheiten?

Barrique: Mir ist so, als hätte ich die Frage schon einmal beantwortet. Schon damals wusste ich nicht, was "schlechte Angewohnheiten" bedeutet.
Calliou: Oh mir fielen da schon ein paar ein, Vater. Zum Beispiel dein ungeheurer Großmut über die Fehler anderer hinwegzusehen.
Barrique: Das ist doch etwas Löbliches!
Calliou: Wenn ich es ehrlich gemeint hätte, vielleicht. Eine meiner schlechten Angewohnheiten ist es … ich beobachte gerne.
Naya: *verwandelt sich unter Ächzen, Stöhnen und begleitet von einem unschönen Würgen zurück in ihre Menschengestalt* Du bist also ein Spanner? *Ihre Säbel treten wieder hervor* Hast du mich jemals bespannt?
Calliou: *seine spitzen Ohren fangen an wie wild zu zucken* Ich denke, wir sollten zur eigentlichen Frage zurückkehren.
Naya: Cal! Antworte!
Daemyan: *verschränkt die gewaltigen Arme vor der Brust* Das würde mich auch interessieren, Snack.
Calliou: *blickt flehend zu seinem Vater*
Barrique: *hebt die winzigen Ärmchen* Von mir hast du keine Hilfe zu erwarten, Sohn. Aber bedenke, was eine Lüge bedeutet.
Calliou: Wenn ich sicherstellen könnte, dass es einen bestimmten Kobold träfe … *murmelt er leise, nur unwesentlich lauter sagt er:* Ja, ich hab dich schonmal beobachtet.
Daemyan: Heute steht Erbsenpüree auf der Speisekarte! *fletscht die Zähne und macht Anstalten auf Calliou zuzuspringen.
Naya: Halt! Er hat mich beobachtet, also kümmere ich mich darum. Später. Lasst uns erstmal die Sache hier hinter uns bringen.
Barrique: Demnach wäret Ihr oder Euer Vater am Zug, Herrin.
Daemyan: Ladies first. *grollt immer noch leise Richtung Calliou*
Naya: Ich hab die Vorliebe meiner Eltern für Whiskey geerbt, also … ich trinke gerne und viel.
Daemyan: Was nicht unbedingt etwas Schlechtes ist. Schlechte Angewohnheiten … *er grinst anzüglich* Ich bin unersättlich.
Barrique: Oh bitte!
Naya : Würg!
Calliou: Kann bitte mal jemand die Bilder aus meinem Kopf meißeln?

4) Bist du noch Jungfrau?

Barrique: Ich habe neunundzwanzig Kinder, was meint Ihr?
Calliou: Äh, nein.
Naya: *bekommt große Augen* Du hattest echt schon mal Sex? Ehrlich? Sag, wie war es?
Daemayn: Das geht dich gar nichts an, junge Dame. Und wenn du jetzt die Frage beantwortest, solltest du besser aufpassen, was du sagt!
Naya: Da, ich bin eine Bestie! Wir müssen Sex haben. Aber nein, bislang noch nicht.
Daemyan: Dein Glück. Oder besser: Glück für den Kerl. Ich reiß ihm sonst die Eier ab und stopf sie ihm ins Maul nachdem …
Naya: Sehen Sie, mit was ich hier gestraft bin?

5) Bist du verheiratet oder Single?

Naya: *knirscht mit den Zähnen* Single. Leider!
Daeyman: Leg es nicht darauf an, Kleines! Und nein, ich bin kein Single mehr. Ich habe eine Gefährtin.
Barrique: Verheiratet, Kinder. Götter, irgendwie muss ich mich hier ständig wiederholen.
Calliou: *wirkt plötzlich sehr ernst* Keine Ehefrau, keine Freundin. Es gibt da allerdings jemanden …
Daemayn: Schau an, der Frosch ist verliebt!
Naya: Da! Siehst du nicht, dass ihm das peinlich ist?
Calliou: Dein Vater hat Recht, Naya. Ich bin verliebt. Aber diese Liebe ist zum Scheitern verurteilt. Also möchte ich nicht weiter darüber reden.
Daemyan: *runzelt die Stirn und mustert Calliou als sähe er ihn zum ersten Mal*

6) Hast du Kinder?

Calliou: Nein.
Barrique: *rollt nur genervt mit den Augen und deutet auf die vorangegangenen Fragen*
Daemyan: Einen Sohn, Dearog, und das freche Früchtchen hier.
Naya: Noch nicht, aber wenn es nach mir ginge, ändert sich der Zustand bald.
Daemyan: Nur über meine Leiche!
Naya: Führ mich bloß nicht in Versuchung!

7) Was ist dein Lieblingsessen?

Barrique: Ameisen-Quiche.
Calliou: Erdbeersorbet.
Daemyan: Muss ja herrlich aussehen, wenn du kotzt und das Zeug hängt in deinem grünen Fell.
Naya: *boxt ihren Vater gegen den Oberarm, der es nicht einmal zur Kenntnis nimmt.* Ich mag Pommes Frites. Ich weiß, das ist nicht Bestien-like. Aber die sind so verdammt lecker!
Daemyan und Barrique unisono: Vollkommen aus der Art geschlagen.

8 ) Hast du irgendwelche Geheimnisse?

Barrique: Mittlerweile nicht mehr.
Calliou: Schon, aber ich werde nicht darüber sprechen. Zumindest nicht hier.
Daemyan: Können ja nur winzig-kleine Geheimnisse sein. Und nein, Natayla hat damals alles aufgedeckt. Ich bin ein offenes Buch.
Barrique: Manchmal zu offen.
Naya: Ja, ich habe ein Geheimnis. Zumindest hoffe ich, dass es noch eines ist, nachdem ich jetzt weiß, dass Cal ein Spanner ist.
Calliou: He, ich stalke dich ja schließlich nicht!
Naya: Ach nein? Trotzdem. Ich rede nicht darüber.

9) Bist du gerade verliebt?

Calliou: Ja … leider
Naya: *schnaubt* Nein. Ich darf ja Sela nicht verlassen. Und die Bestienmänner hier interessieren sich nicht für mich!
Daemyan: Was so ein bisschen Androhung von Folter doch bewirken kann.
Naya: Na toll, Da, du bist wirklich ein ganz wunderbarer Vater. Begreifst du nicht, dass du mich wie in einem Kerker hältst? Gerade du solltest doch wissen wie sich das anfühlt.
Barrique: Autsch.
Daemyan: *ist plötzlich sehr nachdenklich*

10)  Welche Kunst sagt dir etwas?

Barrique: Kobold'sche Wassergurglermusik! Herrlich entspannend.
Calliou: Wenn man nicht gerade eine volle Blase hat. Ich verstehe mich auf die Kunst des Tötens. Ich bin Assassine.
Barrique: Worauf du nicht auch noch stolz sein solltest, Sohn.
Calliou: War ja klar, dass du das sagst. Was ist mit dir, Naya?
Naya: Oh, ich übe mich derzeit in der Kunst der Verführung.
Daemyan: *bekommt einen Hustenanfallen und kann nicht antworten*.

11) Welche Augenfarbe hast du?

Barrique: Schwarz, wie jeder Kobold
Calliou: Da hat mein Vater ausnahmsweise einmal recht.
Barrique: Was heißt da ausnahmsweise?!
Naya: Ich habe den Violettton von meiner Mutter geerbt.
Daemyan: *zieht die Hand seiner Tochter an die Lippen und haucht einen Kuss darauf, ehe er charmant sagt* Die schönste aller Augenfarben.
Calliou: Auch dem kann ich nicht widersprechen. *nur als leises Murmeln*
Daemyan: Hast du was gesagt, Erbse?
Calliou: Nur eine Zustimmung, Herr. Wollt Ihr die Frage nicht auch beantworten?
Daemyan: Grün-blau. In Bestiengestalt stahlblau.

12) Badest du lieber im Pool oder am Strand?

Daemayn: Solange Natayla dabei ist, ist mir alles recht.
Barrique: *fängt an zu zittern* Ihr wollt mich umbringen. Nicht wahr? Nicht wahr?!
Calliou: Ich mag den Strand lieber. Er erinnert mich an Sela und ist doch weit weg.
Naya: Ich kenne leider nur die Badewanne in meiner Wohnung im Palast. Aber an den Strand würde ich auch gerne einmal, um es auszuprobieren.
Daemyan: Nur über meine Leiche!
Calliou: Nicht einmal, wenn ich sie begleite, Herr?
Daemyan: Fragst du das allen ernstes, nachdem du gerade gestanden hast, ein Spanner zu sein? Mal sehen, es gibt da doch diese Burkinis, eventuell könnte ich mich damit anfreunden, wenn du so ein Kleidungsstückt trägst.
Naya: Bring so ein Teil bei und ich schwöre, Mam wird schneller Witwe, als es ihr lieb ist!

13) Campst du gern oder bleibst du lieber zu Hause?

Naya: Du willst mich doch verarschen, oder? Hallo? Ich bin an den Palast gefesselt. Meine Fußfessel schimpft sich Vater. Erwarte also nicht, dass ich antworte.
Calliou: Also, Naya, du musst wirklich nicht so von deinem Vater sprechen.
Barrique: Wie interessant. Andere Väter verteidigst du, aber deinen eigenen beschämst du lieber. Eine Schande!
Calliou: Das hatten wir doch schonmal. Also ich campe ganz gerne. Aber seit ich mein Haus im Wald habe, bin ich auch dort sehr gerne.
Naya: Du hast ein Haus im Wald? Mitten im Grünen? *Ihre Augen beginnen zu glänzen*
Daemyan: Das du niemals sehen wirst, Mädchen. Und ich brauche nur einen bequemen Untergrund oder meine Frau, die mich ablenkt, dann ist es mir egal, wo ich schlafe.

14) Bist du auf natürliche Art »entstanden« oder geklont?

Naya: Oh bitte, muss ich das beantworten?
Daemyan: Dafür brauchst du dich nicht schämen. Meine Tochter ist ganz natürlich entstanden – ebenso wie ich.
Barrique: *guckt nur ratlos*
Calliou: Wir Kobolde werden für gewöhnlich geboren. Bei meinem Vater bin ich mir da allerdings nicht so sicher. Vielleicht ist er aus einem Ei geschlüpft, das seine Eltern vorher fallengelassen haben.
Barrique: *plustert sich empört auf, doch sein Sohn geht schon zur nächsten Frage über.

15) Welche Eiskrem ist deine liebste?

Calliou: Erdbeersorbet. Da könnte ich ich glatt in den Becher reinsetzen.
Daemyan: Bei der Größe icht sonderlich schwer, oder?
Barrique: Käfer Stratiatella.
Daemayn: Welch geschickter Themenwechsel. *konstatiert Daemyan trocken.* Ich mag Vanille, mit Whiskeysoße.
Naya: Endlich eine vernünftige Frage. Schokolade und Karamell.

16) Hast du jemals einen Menschen getötet?

Calliou: Ich bin Assassine, also ja.
Barrique: Eine Schande. Ich würde so etwas ja niemals tun!
Daemyan: Und was ist mit Bealmon? Oder Nataylas anderen Feinden, die du um Laufe der Zeit aus dem Weg geräumt hast?
Barrique: Das waren keine Menschen.
Calliou: Kobolde die Haare mit der Streitaxt spalten. Wahnsinn.
Naya: Und du solltest nicht vom Thema ablenken, Da, du hast auch schon getötet.
Daemayna: *vollkommen unbescheiden* Um deine Mutter zu retten. Und ja, ich würde es wieder tun.
Naya: Siehst du, also wirf nicht mit Steinen nach Kobolden, die können nicht ausweichen.
Daemyan: *lacht* Das ist mein Mädchen!
Calliou: *wirkt verletzt* Ich stehe doch immer wieder gern als Quell der königlichen Belustigung zur Verfügung.
Naya: Stell dich nicht so an, Cal, du weißt, dass das nur Spaß ist.
Calliou: Dann findest du es also lustig, dass ich ein Mörder bin?
Naya: *wird ernst* Nein. Aber ich weiß, dass man manchmal Dinge tut, die einem nicht gefallen. Auch wenn ich selbst noch nie jemanden getötet habe.

17) Bist du dick oder dünn?

Daemyan: *hebt eine Braue* Auch wenn ich in einer festen Beziehung bin, du darfst mich gerne ausziehen, um es herauszufinden.
Naya: Ich bin schlank, aber muskulös. Mutter besteht darauf, dass ich mich auch in Menschengestalt gut wehren kann. Falls mal ein Mann zudringlich wird.
Daemyan: Was er ohnehin nicht überleben wird.
Barrique: Dick und stolz darauf! *wechselt Barrique rasch das Thema*
Calliou: Auch wenn mein Vater auf seinen Bauch stolz ist, ich bin schlank. Mich an eine Zielperson anzuschleichen und dann zu viel Gewicht mit mir herumzuschleppen, ist ungünstig.

18 ) Gibt es irgend etwas Seltsames über dich zu erzählen?

Naya: Das einzig Seltsame in meinem Leben ist mein überbehütender Vater.
Daemyan: Vorsicht, junge Dame! Dein "seltsamer" Vater könnte sonst aus dem Nähkästchen plaudern.
Barrique: Das würde mich ja interessieren, wenn ich mehr Zeit hätte, aber ein Kanzler hat viel zu tun, im Gegensatz zu einer faulen Bestie.
Calliou: Oder dem jüngsten Sohn. Ich schließe mich Naya an: Das Seltsame in meinem Leben ist mein Vater.
Barrique: Wohl eher mein Sohn, der vollkommen aus der Art geschlagen ist.

19) Lieblingsfilm? Lieblingsgeschichte?

Barrique: Was ist ein Film?
Calliou: In Sela gibt es keinen Strom. Also kennen weder Naya noch mein Vater Fernsehen. Ich dagegen gehe gerne ins Kino. Battleship fand ich ganz nett, ich fand nur, der falsche Bruder war der Held.
Naya: Für gewöhnlich beantworte ich meine Fragen selbst, Kobold. Er hat recht, ich war niemals im Kino und habe niemals einen Film gesehen. Aber ich liebe Geschichten. Am liebsten die, wie meine Eltern zusammenkamen.
Daemayn: *wird rot* Ich werde Natayla den Mund zubinden müssen. Es gibt den einen oder anderen Film, den ich gerne sehe, aber in letzter Zeit hab ich dafür keine Zeit mehr.
Barrique: Ach nein, was hält Euch denn davon ab – außer die mangelnde Technik in Sela. Also ich weiß sicher, dass Ihr nicht die ganze Zeit über die Königin beglückt.
Daemayn: Du kleiner …!

20) Träume?

Daemayn: Meine beiden größten Träume haben sich bereits erfüllt. Ich habe eine Gefährtin, die mich liebt, Kinder und ein wunderbare Familie dazu.
Naya: Ich will endlich frei sein und herausfinden, wie Mam sich gefühlt hat, als sie auf Paarungsreise war.
Daemyan: *knurrt leise* Der Traum deiner Mutter erfüllte sich in dem Moment, als sie mich das erste Mal sah!
Naya: Hat sie dich deswegen mit Whiskey bespuckt?
Daemyan: Das hat sie dir auch erzählt? Verdammt!
Naya: Wir haben keine Geheimnisse voreinander.
Barrique: Genug jetzt! Das ist die letzte Frage? Sehr schön. Ich will hier endlich wieder weg. Für mich ist das ganz einfach: Kobolde träumen nicht.
Calliou: Dieser hier schon. Auch wenn es unerfüllbare Träume bleiben müssen.
Naya: Sprich nicht in Rätseln.
Calliou: *sieht sie nur lange an, dann sagt er* Mehr kann ich nicht dazu sagen, wenn ich am Leben bleiben will.

*Das "Da", das Naya ständig verwendet, ist ihre Art Dad abzukürzen.

Besonders glücklich bin ich nach dem Interview trotzdem nicht geworden. :wums:

Offline Malinche

  • Coolibri
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.770
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • Malinches Autorenseite
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #178 am: 25. September 2013, 12:20:28 »
Herrlich. Ganz großes Kino. :rofl: Naya ist auf jeden Fall ein freches Früchtchen.
   »Que no hay nada en el mundo, caramba,
que detenga tu canto rebelde ...«
- Barrio Calavera, Gallito de Pelea

Offline Aryana

  • Samtpfote
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.777
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
Re: Ein (nicht ganz ernstzunehmendes) Charakter-Interview
« Antwort #179 am: 25. September 2013, 13:10:51 »
Mach so weiter und ich liege den ganzen November schreiend vor Lachen vor dem Schreibtisch und werde eine Schande für mein Team, weil ich nichts gebacken kriege! :)
Die Bande ist herrlich!



 
  Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

  • Drucken