0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?  (Gelesen 237177 mal)

Offline chaosqueen

  • Tauchsieder
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 8.970
  • Geschlecht: Weiblich
  • das Seifen-Chaos
    • BLOOS Kosmetik
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #780 am: 31. Mai 2015, 21:36:55 »
Da ich immer das nehme, was gerade da ist, würde ich zwar das Bild einer Suppenkelle im Kopf haben, mit der dann in Deinem Roman umgerührt wird, aber es würde mich nur mäßig wundern. ;)

Offline Szazira

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Weiblich
  • Reisende zwischen den Welten
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #781 am: 01. Juni 2015, 10:49:32 »
Ich kenne die Kelle als Abkürzung für Schöpfkelle. Das man damit auch mal die Suppe rührt bevor man schöpft ist aber nicht weiter ungewöhnlich.
(Hessen, Odenwald)
Doch dies ist eine andere Geschichte,
und soll ein ander' mal erzählt werden.
- "Die unendliche Geschichte" Michael Ende

Offline Ahneun

  • Lord of the Pompom
  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.487
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • meine Fotos
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #782 am: 01. Juni 2015, 20:47:54 »
Ich möchte hier auch noch zur weiteren Verwirrung beitragen, in dem ich einen Berufszweig erwähne, bei dem man sich zu Weilen auch die Kelle zu zeigen veranlasst sieht.  :wache!: Hier kommt es aber auf den eigentlichen Sprachgebrauch an. Es wäre unüblich, mit dieser Kelle in einem Topf herum zu werkeln. Man muss halt lesen, wie es geschrieben steht.

Was ist aber, wenn ein Koch am Straßenrand mit der ihm und seinem Berufsstand zugewiesenen Kelle winkt? - Ich würde mal abkürzend schreiben – man sollte als umsichtiger Autofahrer in dieser Situation, zum richtigen handeln bereit sein, - Obacht!
LG, A9
 

Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
  
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

Merwyn

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #783 am: 01. Juni 2015, 21:34:01 »
Aber natürlich! :knuddel:  :knuddel: Dann kann ich es ja doch so machen, hihi.  ;D

Ich weiß zwar nicht wie, aber freut mich, dass ich helfen konnte   ;)

HauntingWitch

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #784 am: 02. Juni 2015, 08:30:48 »
Ich weiß zwar nicht wie, aber freut mich, dass ich helfen konnte   ;)

Na, weil du gesagt hast, warum zwei Gegenstände brauchen, wenn es auch mit einem geht. Dann geht das, dann kann ich den Ausdruck so verwenden und wer an einen Schöpflöffel denkt, wird sich denken, er macht das halt so, um weniger abwaschen zu müssen.  ;D Ach, ich mache mir einfach viel zu viele Gedanken.

Offline Aljana

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 4.557
  • Geschlecht: Weiblich
  • Fortgedacht aus dieser Welt
    • Der Stern von Erui
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #785 am: 02. Juni 2015, 23:34:54 »
also ne Kelle ist für mich eine Suppenkelle
Ein Kochlöffel ist was anderes.
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich. (aus Afrika)

Merwyn

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #786 am: 03. Juni 2015, 12:18:05 »
Na, weil du gesagt hast, warum zwei Gegenstände brauchen, wenn es auch mit einem geht. Dann geht das, dann kann ich den Ausdruck so verwenden und wer an einen Schöpflöffel denkt, wird sich denken, er macht das halt so, um weniger abwaschen zu müssen.  ;D Ach, ich mache mir einfach viel zu viele Gedanken.

Eben, der Typ ist einfach zu faul zum Abwaschen sparsam. Mir ist er schon mal sehr symphatisch ;D

HauntingWitch

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #787 am: 03. Juni 2015, 13:51:14 »
Eben, der Typ ist einfach zu faul zum Abwaschen

Das auch. :psssst: Sorry für OT.

Offline Mogylein

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.139
  • Geschlecht: Weiblich
  • I'm a writer. I break hearts for a living.
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #788 am: 01. September 2015, 08:28:19 »
Wie verbreitet ist die Aussage "Kusch dich (weg)"? Es geht natürlich um wörtliche Rede, nichts um Fließtext.
   “Weeks of Writing can save you hours of plotting.”
- abgewandeltes Programmiersprichwort

Offline Christian

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.715
    • Schmerz. Angst. Tod.
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #789 am: 01. September 2015, 08:33:50 »
Ich kenne es, habe es aber ewig nicht gehört. Also würde ich denken, habe ich das eher aus der Heimat (Niederrhein). Kann mich nicht erinnern, dass in Bayern oder Sachsen mal gehört zu haben.
Irgendwas mit Lötkolben.     

Offline pyon

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.077
  • Geschlecht: Weiblich
  • The second star to the right...
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #790 am: 01. September 2015, 08:42:18 »
Ich kenne es auch, habe es auch schon lange nicht mehr gehört. Von der Bedeutung her ist es hier (Ostösterreich) eher, dass jemand still sein und den Mund halten soll, weniger der Befehl zum Weggehen!

Wird hier aber auch teilweise verwendet um Tiere zu verscheuchen.

    

Offline Aljana

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 4.557
  • Geschlecht: Weiblich
  • Fortgedacht aus dieser Welt
    • Der Stern von Erui
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #791 am: 01. September 2015, 08:44:35 »
Ich schließe mich den Vorrednern an. Bekannt ist es, wird aber eher für Tiere verwendet und gehört hab ich es vor 5 Jahren das letzte Mal.
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich. (aus Afrika)

Offline cryphos

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 784
  • Geschlecht: Männlich
  • Advocatus Diaboli in Teilzeit
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #792 am: 01. September 2015, 08:45:01 »
Ich kenne es aus BaWü, Bayern und Österreich. Habe es aber in den letzten 10 Jahren kaum gehört.
In allen drei Regionen kenne ich es weniger als "verschwinde" als eher "mach dich unsichtbar" oder "sei still".
Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt. - Die Ärzte
Im Spiel des Lebens gibt es nur einen einzigen Gewinner. Das ist Gevatter Tot. Also habe Spass am Verlieren. - ~c~
Es kommt darauf an. ™
Gründer der "Nein AG"

Offline chaosqueen

  • Tauchsieder
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 8.970
  • Geschlecht: Weiblich
  • das Seifen-Chaos
    • BLOOS Kosmetik
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #793 am: 01. September 2015, 08:58:12 »
Norddeutschland (Hamburg / SH) meldet, es auch zu kennen. Und zwar in beiden Bedeutungen. :)

Da man es vermutlich eh aus dem Kontext versteht, hätte ich kein Problem damit, es in einem Text zu finden. :)

Offline moonjunkie

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.747
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wortprinzessin
    • Autorenhomepage Lia Haycraft / Eileen Raven Scott
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #794 am: 01. September 2015, 09:09:07 »
"Kusch (dich)" kenne ich auch (NRW, Rheinland). Ich kenne es hauptsächlich als "verschwinde" und hauptsächlich im Zusammenhang mit Tieren. Sehr oft habe ich es in der letzten Zeit aber auch nicht gehört.

  • Drucken