0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung  (Gelesen 798 mal)

Offline Rosentinte

  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 5.748
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist, was es ist.
Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« am: 16. Juli 2020, 17:12:00 »
Als Schreiberling, der außerdem zockt, Star Wars und Großbritanien mag, wird Graumond hier bestimmt schnell Anschluss finden. In diesem Sinne: Herzlich Willkommen!

Leben: „Der Julian, der schreibt ja andauernd.“ So sehr mir diese sinngemäße Aussage eines Freundes auch schmeichelt, so ganz stimmt sie dann doch nicht. Neben meinem liebsten Hobby gibt es im Leben auch noch genügend andere Dinge, die mir die 24 Stunden des Tages wegfressen. Ich interessiere mich für Geschichte, für Mythen und Sagen aus aller Welt, und ein bisschen für Architektur (als selbstdiplomierter Minecraft-Klötzchenstapler). Ich liebe Großbritannien, die englische Sprache, die britische Höflichkeit, die raue schottische Küste, die Schlösser und Burgen, London und vor allem den Tee. Und das obwohl ich nahe München wohne und deshalb ja eigentlich von Haus aus eher auf Bier stehen müsste … das ist aber so gar nicht meins. Wenn ich Englisch spreche, verfalle ich manchmal in einen schottischen Akzent, den ich liebe, der aber alle anderen in den Wahnsinn treibt. Neben der Schule spiele ich im Verein Tischtennis, schreibe an der Schülerzeitung mit und arbeite de  n Pile of Shame einer viel zu großen Steam-Bibliothek ab. Das ist erst Mal alles, was mir so spontan einfällt. Aber mit 16 Jahren habe ich natürlich auch noch nicht so viel Leben auf dem Buckel.

Schreiben: Gelesen habe ich schon immer gern und ebenso gern eigene Welten erschaffen. Das mit dem Schreiben kam witzigerweise erst später. In der fünften Klasse war die einzige kreative Schulaufgabe sogar meine schlechteste Note. Hach ja, die Erlebniserzählung. Irgendwie muss mich die Schreiblust dann aber doch noch gepackt haben. Begonnen habe ich mit Fanfictions, unter Anderem Star Wars, von denen ich einige sogar bis heute noch mag. Irgendwann bin ich dann aber auf Drängen meines Vaters dazu gekommen, mal „was eigenes zu schreiben“. Zuerst waren das eher kürzere Science-Fiction-Geschichten. Inzwischen bin ich aber auf Fantasy umgestiegen, habe meinen ersten Roman fertiggestellt und schreibe seit gut zwei Jahren täglich. Zwischendurch ein paar Kurzgeschichten produziert und stehe jetzt kurz vor der Vollendung eines 200.000-Wörter-Monsters aus der Epic Fantasy. Dieses soll der Auftakt für eine drei- oder vierbändige Reihe werden, mir hüpfen aber auch noch genügend an  dere Plot Bunnies im Kopf herum, also mal sehen, was so als Nächstes kommt.

Grund: Die Überarbeitung meines derzeitigen Projekts steht kurz bevor. Das ist ein Bereich, in dem ich noch kaum Erfahrung habe. Die meisten meiner Geschichten sind als Rohfassung ziemlich schnell in der Schublade gelandet. Gerne würde ich mich mit anderen darüber austauschen, aber leider kenne ich in meinem Umfeld keine anderen Schreiberlinge. Also bleibt nur das Internet. Vom TiZi habe ich zum ersten Mal in einem Schreibratgeber von Sylvia Englert / Katja Brandis gelesen. Wirklich auf euch aufmerksam geworden bin ich aber durch Zufall beim Stöbern im Internet. Die ersten paar Foren-Themen waren schnell durchgelesen, und ich begeistert von der freundlichen und aufgeschlossenen Atmosphäre. Von „Ich habe veröffentlicht und du nicht“-Arroganz keine Spur.  Was ich dafür bieten kann? Als kleines, 16-jähriges Schriftstellerchen kann ich natürlich noch nicht mit einem riesigen Erfahrungsschatz dienen. Dafür bin ich voller Enthusiasmus bei der Sache und freue mich schon auf sp  annende Debatten über das Leben, das Schreiben und den ganzen Rest.

Zitat: Die Wachstube war ein Gefängnis aus uralten Steinen, aufgeschichtet von Männern, deren Gebeine schon längst verrottet waren. Der schwache Schein der Öllampe konnte kaum die Schatten vertreiben, die aus den Ritzen zwischen den Mauerblöcken hervorkrochen.
Per fühlte sich, als könnte der Turm jederzeit einstürzen und ihn unter Tonnen an Geröll begraben. Nein, verbesserte er sich, als wäre ich schon begraben.
Eine Seele, in der die Liebe wohnt, ermüdet nie und nimmer. (Übersetzung aus Taizé)

Offline Earu

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 264
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • Autorenseite Verena Jung
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #1 am: 16. Juli 2020, 21:56:02 »
Herzlich willkommen, Graumond! Ich finde es toll, wenn man schon in so jungen Jahren mit dem Schreiben anfängt. Dein Vater muss echt klasse sein, wenn er dich beim Schreiben so fördert/fordert. Meine Eltern haben mir in deinem Alter das Schreiben quasi verboten, weil das die regelmäßigen Rechnungen nicht bezahlt. Ist auch erst knapp 20 Jahre her. Und du hast meinen größten Respekt für den fast fertigen 200.000-Worte-Wälzer. Damit beweist du Durchhaltevermögen und das ist verdammt wichtig. Den Rest kann man bis zu einem gewissen Grad lernen, aber Durchhaltevermögen hat man entweder, oder eben nicht. Ich finde auch dein Zitat echt toll. Du hast das Prinzip von "Show, don't tell" scheinbar schon sehr gut verinnerlicht. Daran knabbere ich nach zwölf Jahren des Lernens und Umsetzens immer noch. :D

Offline Ahneun

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.439
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • meine Fotos
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #2 am: 17. Juli 2020, 00:52:00 »
Sag mal - Graumond - in Deiner tollen Vorstellung vermisse ich, - wie bist Du auf diesen Nick "Graumond" gekommen? Ich bin erst durch diesen "Graumond" auf Dich aufmerksam geworden.  :winke:

Oh! Wie unhöflich von mir. Ich möchte Dich natürlich als Erstes hier auf das herzlichste Willkommen heißen.
Und ein Danke für die tolle Vorstellung gibt es auch obendrauf.
Du schreibst über Deine Herkunft, dass sie in der Nähe von München liegt. Das trifft auf mich ebenso zu. Bei mir sind es ca. 35km Nordöstlich. Die Stadt, die durch ihr Bier große Bekanntheit erlangte.

Ich freu mich Dich hier in unserer Mitte willkommen zu heißen.
Komm rein und sieh Dich mal richtig um.
Hab Spaß mit- und bei uns.
Also, man liest sich, man schreibt sich, sagt man.
 

Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
  
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

Offline Anila

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 843
  • Geschlecht: Weiblich
  • Loves to be lost in time and space..
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #3 am: 17. Juli 2020, 06:57:30 »
Guten Morgen Graumond! (wieso lese ich immer Graufreud :wums:)
Schön dass du hier her gefunden hast! :winke:
Ich mag schottischen Akzent total, und freu mich immer wenn ich ihn höre... sag das mal deinen Mitschülern.

Ansonsten schließe ich mich @Earu an: ich finde deinen Schnipsel toll, du zeichnest da ein starkes Bild und ich bekomme dezente Platzangst, wenn ich das lese!

Viel Erfolg bei deinem 200 000 Wörter Projekt (x 3-4, alle Achtung!) und gutes Ankommen hier im Zirkel!

Courage is grace under pressure." (Hemmingway)

Offline Dino

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.195
  • Geschlecht: Weiblich
  • Oh, eine Ablenkung.
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #4 am: 17. Juli 2020, 08:57:49 »
Was für eine tolle und sympathische Vorstellung und damit herzlich Willkommen im Tintenzirkel.
Als jemand deren größtes Problem im Beenden von Schreibprojekten liegt, bewundere ich dein Durchhaltevermögen. 200.000k können sich wirklich sehen lassen. :jau:
Viel Spaß noch beim Stöbern in den Tiefen des Forums. :winke:
Der Dino wurde von der Realität gefressen. Die Antwort kann daher etwas später erfolgen.

Offline Märchen

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lizensierte Einhornzüchterin
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #5 am: 17. Juli 2020, 09:07:07 »
Moin moin und herzlich willkommen im Forum!  :vibes:

Wow, also erstmal alle Achtung für das Durchhaltevermögen, so einen Wälzer durchzuarbeiten, und das mit 16... In dem Alter hab ich zwar auch schon an meinen Büchern gesessen, aber von denen ist auch 10 Jahre später keins fertig...  :versteck: Hast du ein Geheimnis oder bist du jemand, der das einfach macht?

Dein Schnipsel gefällt mir auch richtig gut, sehr schön atmosphärisch  :jau: :jau: (Ich scheine allerdings noch nicht ganz wach zu sein, weil mein Gehirn aus deiner Wach-Stube zuerst eine Wachs-Tube machen wollte...  :rofl: )

Englisch spreche/schreibe ich auch sehr gern und da habe ich tatsächlich auch mit Fanfiction angefangen; schön, jemanden zu treffen dem es ähnlich geht ;D

Uhhhhh ein Zocker, das bin ich auch :D Was spielst du denn so, wenn du mal nicht schreibst?
"Doors are very powerful things. Things are different on either side of them." (Diana Wynne Jones, Howl's Moving Castle)

Offline Krähe

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.229
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #6 am: 17. Juli 2020, 09:14:55 »
Guten Morgen Graumond! (wieso lese ich immer Graufreud :wums:)
Ich auch! :rofl:

Aber abgesehen davon: Herzlich willkommen bei uns, ich hoffe es gefällt dir! :vibes:
If you wanna start a fight, you better throw the first punch
make it a good one

- Panic! at the Disco, the good the bad and the dirty
                    In times of turmoil, in times like these
beliefs contagious, spreading disease

- Ghost, Rats

Offline Pety

  • Flügelmutter
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 9.015
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin, was ich bin und das ist nicht normal.
    • Petras Seiten
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #7 am: 17. Juli 2020, 09:21:13 »
Hallo und Herzlich Willkommen, Graumond.  :winke:

Ich wollte eigentlich nicht dein Alter ansprechen, muss es aber trotzdem tun.  ;D  Denn ich finde es toll, sich in dem Alter als "Schreiberling" zu outen. Gerade in der heutigen Zeit, wo man ganz schnell abgestempelt wird. Schön, dass dich dein Vater dazu gebracht hat, etwas eigenes zu schreiben. Übrigens...  mit 16 muss man noch kein Bier mögen.  ;)

Also dann, viel Spaß bei und mit uns.
Egal, wie hässlich dein Umfeld ist. Du bist es die/der daraus einen besonderen Ort macht.    (von Pety)


Offline Nuya

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 8.106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meh.
    • Sarah König - Autorin
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #8 am: 17. Juli 2020, 09:36:23 »
Guten Morgen und herzlich Willkommen! :winke:
Eine sehr sympathische Vorstellung und ein toller Textschnipsel.
»You're just as sane as I am.«
(Luna Lovegood)
          

Offline Graumond

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Männlich
  • Hat nie seinen Brief von Hogwarts erhalten
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #9 am: 17. Juli 2020, 12:55:56 »
Ach du meine Güte. Da geht man einmal für anderthalb Stunden in die Schule, und schon quillt das Willkommensboard über vor neuen Nachrichten. Hätte ich wohl doch schon heute früh eine Antwort schreiben sollen...  :hmmm:

Jedenfalls erst mal vielen, lieben Dank für die ganzen netten Willkommensworte! Da fühlt man sich doch gleich angekommen und gut aufgehoben.  :vibes:
Ich habe ja schon gesehen, wie nett ihr Neulinge begrüßt, aber es selbst zu erleben, ist doch noch mal etwas ganz anderes.

Jetzt aber zu den einzelnen Antworten:

@ Earu:
Dein Vater muss echt klasse sein, wenn er dich beim Schreiben so fördert/fordert. Meine Eltern haben mir in deinem Alter das Schreiben quasi verboten, weil das die regelmäßigen Rechnungen nicht bezahlt.
Ich bin schon ziemlich froh, dass meine Eltern mich in dieser Hinsicht so sehr unterstützen. Vor allem, nachdem ich mir die Horrorstorys durchgelesen habe, die manche von euch so zu erzählen haben (in "Lesen eure Eltern das" und "Dinge, die ein Autor nicht hören will"). Insgesamt habe ich ein ziemlich kulantes Umfeld, was das Thema Schreiben angeht. Unter meinen Freunden gibt es einige freiwilllige Testleser, und ich wurde wegen dem Schreiben bisher noch nie blöd angegangen. Was vielleicht auch daran liegt, dass ich es nicht jedem auf die Nase binde.

@ Ahneun:
Sag mal - Graumond - in Deiner tollen Vorstellung vermisse ich, - wie bist Du auf diesen Nick "Graumond" gekommen? Ich bin erst durch diesen "Graumond" auf Dich aufmerksam geworden.  :winke:
Schön, dass dir der Name gefällt. Die Suche danach war eine kleine Odyssee. Ursprünglich wollte ich mich "Graustern" nennen, ein Name, den ich schon in diversen Spielen und auf anderen Accounts benutzt habe. Dann wurde ich aber freundlich darauf hingewiesen, dass ihr inaktive Mitglieder als Grausterne bezeichnet. Nach einigem Hin- und Herüberlegern habe ich mich dann dazu entschieden, nur das Gestirn zu wechseln und bin so auf Graumond gekommen. Inzwischen gefällt mir das sogar fast besser, sowohl was das Schriftbild aus auch die Aussprache betrifft.
Du schreibst über Deine Herkunft, dass sie in der Nähe von München liegt. Das trifft auf mich ebenso zu. Bei mir sind es ca. 35km Nordöstlich. Die Stadt, die durch ihr Bier große Bekanntheit erlangte.
Diese Stadt kenne ich eher durch die Thermen als durch das Bier, aber gut zu wissen, dass es noch andere Schreiberlinge in der Nähe gibt.

@ Anila (& Krähe):
Guten Morgen Graumond! (wieso lese ich immer Graufreud :wums:)
Also nein, mich einfach so mit diesen plündernden Barbaren von Graufreuds zu vergleichen ... Dabei bin ich doch Team Stannis.  ;D
Ansonsten schließe ich mich @Earu an: ich finde deinen Schnipsel toll, du zeichnest da ein starkes Bild und ich bekomme dezente Platzangst, wenn ich das lese!
Tut mir Leid, wenn mein Geschreibsel irgendjemandem Platzangst bereitet. Auf der anderen Seite: Ziel erfüllt, oder? Meinem Prota soll es in der Szene ziemlich schlecht gehen, da darf der Leser ruhig ein bisschen mitfühlen. :snicker:

@ Dino & Märchen: Keine Ahnung, wie ich das mit den 200.000 Wörtern geschafft habe. Ein Geheimnis habe ich jedenfalls nicht. Ich sitze schon seit Herbst an diesem Projekt, schreibe täglich mein Pensum ab und beiße mich auch durch die Tage, an denen es nicht so leicht gehen will. Aber ich schätze, ich kann schon froh sein, solch ein Durchhaltevermögen zu haben.

@ Märchen: Das mit der Wachs-Tube ist ja genial. :rofl: Aber wer weiß, was sich in den düsteren Tiefen solcher Tuben so alles verbirgt ...
Was das Zocken angeht, bin ich vor allem im Bereich RPGs unterwegs: Skyrim, Risen, Witcher (ja, ich weiß ...  :versteck:). Seit einem halben Jahr habe ich auch Assassin's Creed für mich entdeckt. Den historischen Aspekt finde ich einfach super interessant. Geschichte lernen mal anders.

@ Pety: Ich habe kein Problem, auf mein Alter angesprochen zu werden. Wir haben alle nun mal unterschiedliche Mengen an Lebenserfahrung, und können die eben in unseren Geschichten verarbeiten. Solange es nicht der einzige Aspekt ist, über den man definiert wird, ist das doch vollkommen in Ordnung.


Zum Schluss nochmal Danke an euch alle für die nette Begrüßung.
Tut mir Leid, wenn ich auf ein paar Sachen nicht eingegangen bin, aber vielleicht kommt das ja noch.

Viele Grüße
Graumond (der sich total auf die kommenden Diskussionen freut)
Sprache ist Werkzeug und Waffe zugleich.
Sprache kann erschaffen und zerstören.
Wir machen von ihr Gebrauch, und müssen uns doch ihren Regeln unterwerfen.
Wir wissen kaum etwas über ihre Ursprünge und nichts darüber, wohin sie gehen wird.
Sprache definiert, wie wir denken und wer sind.
Der Mensch ist die Sprache.

Offline Ahneun

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.439
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • meine Fotos
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #10 am: 18. Juli 2020, 01:00:44 »
Schön, dass dir der Name gefällt. Die Suche danach war eine kleine Odyssee. Ursprünglich wollte ich mich "Graustern" nennen, ein Name, den ich schon in diversen Spielen und auf anderen Accounts benutzt habe. Dann wurde ich aber freundlich darauf hingewiesen, dass ihr inaktive Mitglieder als Grausterne bezeichnet. Nach einigem Hin- und Herüberlegern habe ich mich dann dazu entschieden, nur das Gestirn zu wechseln und bin so auf Graumond gekommen. Inzwischen gefällt mir das sogar fast besser, sowohl was das Schriftbild aus auch die Aussprache betrifft.
Ich finde den "Graumond" selbst als Himmelserscheinung sehr mystisch. Schon interessant zu lesen wie es bei Dir dazu kam.  :jau:
 

Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
  
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

Offline Graumond

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Männlich
  • Hat nie seinen Brief von Hogwarts erhalten
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #11 am: 19. Juli 2020, 10:32:26 »
Ich finde den "Graumond" selbst als Himmelserscheinung sehr mystisch. Schon interessant zu lesen wie es bei Dir dazu kam.  :jau:

Es gibt wirklich Graumonde?  :idee: Das wusste ich noch gar nicht. Was steckt denn hinter diesem Begriff, den ich mir eher zufällig als Nickname gewählt habe?
Oder habe ich das jetzt falsch verstanden, und du meinst den normalen, doch meistens eher grauen Mond.  :hmhm?:
Sprache ist Werkzeug und Waffe zugleich.
Sprache kann erschaffen und zerstören.
Wir machen von ihr Gebrauch, und müssen uns doch ihren Regeln unterwerfen.
Wir wissen kaum etwas über ihre Ursprünge und nichts darüber, wohin sie gehen wird.
Sprache definiert, wie wir denken und wer sind.
Der Mensch ist die Sprache.

Offline Ahneun

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.439
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • meine Fotos
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #12 am: 20. Juli 2020, 15:47:22 »
Hallo  Graumond, :winke:

[geklugscheißert] - ja der "Graumond" an sich ist eigentlich, wie Du schon angedeutet hast, eine Bezeichnung, - eigentlich eine Erscheinung.
So wie gerade jetzt, wenn der Mond nur als Sichel erkennbar ist und nur etwas von der Sonne angestrahlt wird, kann man ihn bei guter Sicht  komplett, dessen Umrisse, sogar einige Krater die sich im Schatten befinden, erkennen. Es wirkt mystisch den Mond in dieser Phase zu erleben, zu entdecken und oder zu beobachten. Der "Graumond" eben. [Klugscheißerei Ende]

Durch Deinen Nick bin ich im Besonderen, also mehr als sonst, auf Dich aufmerksam geworden und dachte mir,  :D oh(!) noch ein Hobbyastronom.

Na dann,
liebe Grüße - Graumond.  :winke:
 

Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
  
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

Offline Graumond

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Männlich
  • Hat nie seinen Brief von Hogwarts erhalten
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #13 am: 20. Juli 2020, 16:27:14 »
Hallo Ahneun,

wieder eine Erkenntnis mehr. :idee: Manchmal gibt es eben doch noch Dinge zu erfahren, die man nicht auf Google findet. Und so ein bisschen Klugscheißerei hat doch noch niemandem geschadet.  :D
Tut mir Leid, dass ich dich mit dem Hobbyastronomen enttäuschen muss. Ich habe zwar nächstes Jahr Astrophysik, aber so tief stecke ich in der Materie doch nicht drin. :lehrer: Vielleicht kommt das ja noch, wenn ich mich mal an richtige SciFi wage. Solange weiß ich ja, an wen ich mich wenden muss, wenn ich mal einen Experten brauche.

Viele Grüße, Graumond
Sprache ist Werkzeug und Waffe zugleich.
Sprache kann erschaffen und zerstören.
Wir machen von ihr Gebrauch, und müssen uns doch ihren Regeln unterwerfen.
Wir wissen kaum etwas über ihre Ursprünge und nichts darüber, wohin sie gehen wird.
Sprache definiert, wie wir denken und wer sind.
Der Mensch ist die Sprache.

Offline Ahneun

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.439
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • meine Fotos
Re: Graumond: Nachwuchs für die Nachwuchsabteilung
« Antwort #14 am: 20. Juli 2020, 16:45:44 »
Zitat
Solange weiß ich ja, an wen ich mich wenden muss, wenn ich mal einen Experten brauche.

Naja, "Experte"  :hmmm: Ich hoffe jetzt nicht, dass Du mich bei einer gewissen TV-Show die der Herr Günther Jauch moderiert, als Telefonjoker einsetzt. Das würde über die Bezeichnung "Hobbyastronom" doch etwas hinaus gehen.  :vibes:

Ansonsten, - den einen oder anderen Blick in den Nachthimmel zu riskieren lohnt sich allemal.  :flausch:
Ich finde Deinen Nick; "Graumond", einfach cool.

LG
 

Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
  
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

  • Drucken