0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?  (Gelesen 254423 mal)

Offline Lavendel

  • Revolverheldin
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.139
  • Geschlecht: Weiblich
  • True friends stab you in the front.
    • Schrei_machine
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #45 am: 05. Dezember 2007, 11:14:43 »
Ja. Knibbeln ist ein gutes Wort. Ich wusste es immer^^.
Trumm kenn ich wohl auch - aber bei uns sagt man eher Trümmer - keine Ahnung warum.
   My own brain is to me the most unaccountable of machinery - always buzzing, humming, soaring roaring diving, and then buried in mud. And why? What's this passion for?
Virginia Woolf

Grey

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #46 am: 05. Dezember 2007, 11:19:09 »
Aber ist Trumm nicht was anderes als Trümmer? Oder hat Trümmer eine zweite Bedeutung, die mir nicht geläufig ist?

Offline Lavendel

  • Revolverheldin
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.139
  • Geschlecht: Weiblich
  • True friends stab you in the front.
    • Schrei_machine
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #47 am: 05. Dezember 2007, 11:58:31 »
Naja, was Trümmer eigentlich sind, ist ja klar.
Aber man sagt auch : "Der Kerl ist ein echter Trümmer."
   My own brain is to me the most unaccountable of machinery - always buzzing, humming, soaring roaring diving, and then buried in mud. And why? What's this passion for?
Virginia Woolf

Grey

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #48 am: 05. Dezember 2007, 11:59:08 »
Sagt man? Hmm ... das kannte ich tatsächlich noch nicht ...

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 12.142
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #49 am: 05. Dezember 2007, 12:22:04 »
Wer von euch kennt eigentlich das Wort Fips? Ich hatte es neulich im Roman verwendet, jetzt aber durch das gebräuchlichere Wort Hänfling ersetzt. :) Aber irgendwie kam es besser, als die große, dicke und stattliche Frau zu dem kleinen Mann sagte: "Ihr seid vielleicht ein Fips!"

Lomax

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #50 am: 05. Dezember 2007, 13:09:32 »
Wer von euch kennt eigentlich das Wort Fips?
Das Wort kenne ich ehrlich gesagt nur als Eigenname. "Fips, das Eichhörnchen" spukt noch in meinem Kopf herum, und ich habe das Gefühl, das in der Form auch schon in mehr als einem Werk gelesen zu haben.
  Aber ich hätte nie gedacht, dass es auch eine eigenständige Bedeutung hat.

Grey

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #51 am: 05. Dezember 2007, 13:45:30 »
Da gehts mir wie Lomax - obwohl ich dir jetzt, wo ich die Bedeutung weiß, der Fips doch besser gefällt als der Hänfling.

Wobei, Fips ist meiner Ansicht nach so lautmalerisch, dass sich auch jeder denken könnte, was gemeint ist - oder?

Lisande

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #52 am: 05. Dezember 2007, 18:33:17 »
"Fips" kommt mir vage bekannt vor - ich kenne allerdings eher für ein kleines Kerlchen das Adjektiv "ipsig"

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 12.142
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #53 am: 06. Dezember 2007, 13:06:10 »
Ja, Fips ist toll. :) Aber von allen Leuten, die ich bisher gefragt habe, kannte noch niemand es.

Ich mache gerade ein Gedicht, in dem ich Umgangssprache verwende: Ist die Wendung "ich hab die Faxen dicke" bekannt?

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 13.279
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #54 am: 06. Dezember 2007, 13:08:32 »
Ich mache gerade ein Gedicht, in dem ich Umgangssprache verwende: Ist die Wendung "ich hab die Faxen dicke" bekannt?

Ja, kenn ich, sag ich etwa drei Mal am Tag auf der Arbeit...  8)
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Offline Ary

  • Samtpfote
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 23.392
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #55 am: 06. Dezember 2007, 14:01:01 »
@Moni: Nicht nur Du....
  Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

Grey

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #56 am: 06. Dezember 2007, 15:12:45 »
Ich kenns auch, ich verwende es nur nicht ... ich sag eher "ich hab die Schnauze voll".

saraneth

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #57 am: 08. Dezember 2007, 13:02:34 »
Fips ist mir genauso bekannt wie "Ich habe die Faxen dicke", wobei ich wi Grey auch eher "Ich hab die Schnauze voll" verwende. Hat irgendwie mehr Kraft. ;D

Der Begriff "fipsig" wird meines Wissens nach auch oft im Plattdeutschen verwendet.


Ach ja: Ist jemandem von euch der "blanke Hans" bekannt?

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 12.142
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #58 am: 08. Dezember 2007, 13:05:11 »
Den blanken Hans kenne ich, obwohl ich nicht die exakte Bedeutung kenne. Es ist eine Art Sturmwind, oder?

saraneth

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #59 am: 08. Dezember 2007, 13:07:37 »
Ja: Sturmflut, Land unter. Sowas in der Art.

Habe mir neulich mal wieder die Sage um Rungholt angehört. Dementsprechend kam ich drauf.

  • Drucken