0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Jugendbuch/roman oder nicht  (Gelesen 7901 mal)

Offline Anila

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 842
  • Geschlecht: Weiblich
  • Loves to be lost in time and space..
Re: Jugendbuch/roman oder nicht
« Antwort #45 am: 20. Juli 2019, 17:51:39 »
Danke nochmal für Eure Antworten.

@ Mindi: da hast Du eine Menge guter Anregungen und Denkanstöße in Deinen Beitrag gepackt.

Zitat
Das Alter macht viel mit unseren Figuren. Und vielleicht musst du noch andere Dinge streichen und anpassen, um es erwachsener zu machen. Vielleicht zahlen die Figuren auch einen hohen Preis, um in die Tiergestalt zu kommen. Vielleicht gibt es da noch gefahren, wenn sie zu lange in der anderen Gestalt sind. Die Tiergestalten können sehr jugendlich sein, verpass dem Prozess des Wandels zusätzliche Gefahren, Zwänge und du hebst auch das auf ein anderes Level. Gibt es Menschen, die lieber in der anderen Form bleiben wollen? Oder wenn sie auch in ihrer menschlichen Form Eigenschaften der Tiere haben, haben sie durch ein "tierisches" Verhalten jemanden verletzt oder gar getötet?

Wow! Ja, das sind eine Tonne Möglichkeiten die mir auch zeigt was ich alles noch lernen muss. Das mit dem Preis und den Gefahren habe ich in Ansätzen schon drin, aber ein Teil meines Problems könnte wirklich sein, dass meine Tiere zu "jugendlich" daher kommen..

Achtung off topic: meine Tochter ist ein besonderer Fall-liest schon seit ein paar Jahren Jugendbücher .. mag immer die verrückten Randfiguren (zB Magnus Bane von den Chroniken) egal wie alt. Und ich finde kinderpsychiologisch irgendwie spannend: solange es ein Fantasybuch ist, kann alles passieren, aber ich jubel ihr mal so ein Buch unter in dem sich die Eltern scheiden lassen oder jemand einen Unfall hat.. zu schrecklich!

@Alana: So wie Du es beschreibst ist es der richtige Weg..führt wahrscheinlich auch bei so richtungslosen Menschen wie mir zu einer gewissen Struktur.

@FeeamPC: Weise Worte gesprochen Du hast. Ich bin ein bisschen eingeschüchtert.
Zitat
Und ein gutes Buch spiegelt die Weltwahrnehmung seiner Leser, bevor es sie weiterführt.
 
*Schluck!* Ich werd das versuchen!
Courage is grace under pressure." (Hemmingway)

  • Drucken