0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Wenn man den Verstand verliert...  (Gelesen 11288 mal)

Zealot

  • Gast
Re: Wenn man den Verstand verliert...
« Antwort #15 am: 20. Juni 2006, 20:48:10 »
Mit Tag 1, ist der erste Tag nach dem Einschlag gemeint.

Und wie gesagt, was ihn so Wahnsinnig macht, ist nicht die klaustrophobie, sondern die Gewissheit das an der Oberfläche jedes menschliche Leben ausgelöscht wurde.
(Seine Familie, Freunde ect...)
seine Kollegen drehen ja auch ein bisschen am Rad oder nehmen sich direkt das Leben...

Offline Arielen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.418
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles liegt im Auge des Betrachters...
Re: Wenn man den Verstand verliert...
« Antwort #16 am: 23. Juni 2006, 14:00:43 »
schon mal überlegt, das sein Verstand einfach auswblendet, das die Leute, die noch um ihn sind, nicht mehr leben? Er denkt, sie würden immer noch leben und mit ihm reden, er sieht sie auch und er erkennt einfach nicht an, daß nichts mehr so ist wie früher - nur der Überlebensinstinkt hindert ihn daran, raus zu gehen. Er verliert das Zeitgefühl, er redet mit der Luft oder mit Toten, er behandelt sie so als ob sie leben und nimmt z. B. auch Verwesungsgeruch nicht wahr.
Alles liegt im Auge des Betrachters

Zealot

  • Gast
Re: Wenn man den Verstand verliert...
« Antwort #17 am: 23. Juni 2006, 15:32:58 »
hmmm....

eigentlich endet die Aufezichnung mit seinem Selbstmord, aber das ist natürlich auch eine sehr interessante Version.
Allerdings hat er die anderen ja gerade umgebracht, weil die es nicht selbst tun wollten, von daher wäre die Furcht vor dem eigenem Selbstmord doch irgendwie inkonsequent  ???

Offline Arielen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.418
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles liegt im Auge des Betrachters...
Re: Wenn man den Verstand verliert...
« Antwort #18 am: 26. Juni 2006, 22:45:07 »
Unterschätze nicht den menschlichen Selbsterhaltungstrieb. Und da könnte es gut sein, daß der verstand dann alles tut um den Selbstmord zu verhindern.
Alles liegt im Auge des Betrachters

Zealot

  • Gast
Re: Wenn man den Verstand verliert...
« Antwort #19 am: 30. Juni 2006, 17:59:52 »
ja, du hast recht Arielen.
Mir ist auch schon eine gute Idee eingefallen wie ich ihn noch weiter und besser verwenden kann!  ;D

Offline Arielen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.418
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles liegt im Auge des Betrachters...
Re: Wenn man den Verstand verliert...
« Antwort #20 am: 03. Juli 2006, 21:45:27 »
Na, das ist doch prima
Alles liegt im Auge des Betrachters

Shaevairc

  • Gast
Re: Wenn man den Verstand verliert...
« Antwort #21 am: 19. Juli 2006, 14:31:41 »
Was mir zu Wahnsinn noch einfällt wäre:
1. Besessenheit von einem bestimmten Objekt
2. Wahnvorstellungen

Irres Kichern find ich jetzt net so toll als Ausdruck des Wahnsinns. Subtilität macht da viel mehr her.

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 13.258
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Wenn man den Verstand verliert...
« Antwort #22 am: 20. Juli 2006, 11:44:08 »
Irres Kichern find ich jetzt net so toll als Ausdruck des Wahnsinns. Subtilität macht da viel mehr her.
Ja, das ist einfach zu ausgelutscht. Jeder dritte Wahnsinnige in Filmen kichert irre vor sich hin...
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Kalderon

  • Gast
Re: Wenn man den Verstand verliert...
« Antwort #23 am: 20. Juli 2006, 17:45:44 »
Irres Kichern find ich jetzt net so toll als Ausdruck des Wahnsinns. Subtilität macht da viel mehr her.
Ja, das ist einfach zu ausgelutscht. Jeder dritte Wahnsinnige in Filmen kichert irre vor sich hin...

Was guckt ihr denn für Filme???
Vorschlag: Solaris (?), The Machinist (Verdrängung), Fight Club (2 Persönlichkeiten), 12 Monkeys (Alles Mögliche), Einer flog übers Kuckucksnest (Alles Mögliche).

Mein Schlusssatz hierzu:
"An einem Verrückten erschreckt uns am meisten die vernünftige Art, auf die er sich unterhält."
-   Anatole France

Zealot

  • Gast
Re: Wenn man den Verstand verliert...
« Antwort #24 am: 21. Juli 2006, 23:41:14 »
ja, ich habe mich inzwischen auch entschlossen ihn nicht mehr ganz so offensichtlich Wahnsinnig erscheinen zu lassen. (Zumindest für seine Mitmmenschen.)
Er soll sogar seine eigene Sekte bekommen anstatt sich umzubringen...  ;D

Offline Arielen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.418
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles liegt im Auge des Betrachters...
Re: Wenn man den Verstand verliert...
« Antwort #25 am: 22. Juli 2006, 11:34:19 »
Das kommt doch gut!
Alles liegt im Auge des Betrachters

  • Drucken