0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Homosexualität im Jugendbuch  (Gelesen 11549 mal)

Runaway

  • Gast
Re: Homosexualität im Jugendbuch
« Antwort #30 am: 03. Juni 2010, 18:49:48 »
Ich muß sagen, daß ich es toll fand, bei Trudi Canavan (wie oben schon angesprochen) mal auf eine homosexuelle Figur in der Fantasy zu stoßen. Das war neu - für mich - und es hat mich begeistert. In meinem Freundeskreis gibt es auch ein paar Schwule und Lesben und ich fand das nie komisch. Ist doch wichtig, das einzubringen, denn dadurch wird es normal und das ist gut.
Sollte ich echt auch mal drüber nachdenken, das war echt inspirierend!
Ich find das übrigens sehr süß, wie du sagst, daß die Figur sich dir geoutet hat - ich empfinde meine Figuren auch meist als eigenständig und so als ob die tun, was sie wollen ;)

  • Drucken