• Willkommen im Forum „Tintenzirkel - das Fantasyautor:innenforum“.
 

[Roman] Sabine Kalkowski: Adonia - Schatten der Vergangenheit

Begonnen von Ary, 29. Juni 2022, 08:36:10

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ary

Liebe Tintenzirkler, heute präsentiere ich euch @Bienes Roman "Adonia - Schatten der Vergangenheit". Einige kennen die Gräfin vielleicht noch aus den Vorstellungsgesprächen. Viel Erfolg, liebe @Biene !

Autor:innenkommentar:
Nachdem sich die Gräfin im Forum schon euren Fragen gestellt hat und sie, wenn auch anfangs recht widerwillig, beantwortet hat, dachte ich mir, dass es nur gerecht ist, wenn ich sie hier offiziell als veröffentlicht melde.
Sie hat es mir nicht leicht gemacht, aber so, wie sie in ihrer Geschichte wächst, bin ich ebenfalls mit ihrer Geschichte gewachsen.


Klappentext:
Sie fühlte sich einer Ohnmacht nahe. Erinnerungen kamen immer schneller an die Oberfläche und die Angst wurde quälender. Sie konnte das nicht so einfach abschütteln. Ihre Rache war das Einzige, das diese Erinnerungen verstummen ließ. Vergebung? Niemals!

Die furchtbaren Erfahrungen aus ihrer Vergangenheit bestimmen bis heute das Handeln von Gräfin Adonia. Sie nutzt ihre Macht und ihre magischen Fähigkeiten dazu, an denjenigen Rache zu üben, die sie für ihr Leid verantwortlich macht. Außer ihrer Zofe Danika vertraut sie niemandem. Mit ihrer Hilfe beginnt Adonia ihre quälenden Ängste hinter sich zu lassen und Hoffnung auf ein neues Leben in Frieden zu schöpfen. Doch dann zetteln ihre Untertanen einen Aufstand gegen Adonia an und drohen alles zu vernichten, was sie sich aufgebaut hat. Als sich auch Danika von ihr abwendet, bewahrheiten sich Adonias schlimmste Befürchtungen.

Biene

Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi)

Sabine


Hurra! Bienes Veröffentlichung ist da. Herzlichen Glückwunsch, liebe Biene.

Ich wünsche dir viel Erfolg.
Wumm! Genau so ergreift der Habicht einen Spatz.
Eine Schnecke besteigt einen Berg, sehr langsam.

Biene

Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi)

TinkersGrey

Fantastische Geschichten aus der Luftschlosserei.

Barra


Maja

Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen.
Robert Gernhardt

Biene

Ich danke euch, bin auch sehr gespannt,  wie es laufen wird.
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi)

Kat

Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Erfolg mit der Veröffentlichung! :pompom:

Windsucher


moonjunkie