• Willkommen im Forum „Tintenzirkel - das Fantasyautor:innenforum“.
 

Grammatikalische Kleinigkeiten

Begonnen von Ratzefatz, 21. November 2007, 06:23:44

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ratzefatz

"Halte dich von diesen Freunden, elfisch oder sonstwie, fern!"

Word ist der Meinung, ich müsste "sonst wie" statt "sonstwie" schreiben. Kann mir bitte jemand sagen, welche Version korrekt ist?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Ratzefatz
,,Dein Name ist Venko", raunte Zoya in sein Ohr. ,,Venko, Venko, Venko." Sie gab ihm für jedes ,,Venko" einen Kuss und ermahnte ihren Mann: ,,Vergiss deinen Namen nicht!"
,,Wie könnte ich ihn vergessen, meine Zoya", raunte er zurück, ,,wenn ihn vergessen auch dich vergessen hieße?"

Barba

Ary

Hm. Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, wenn man das Wort im Sinne von "andere" benutzt, dann schreibt man es zusamen.
Aber mal ehrlich, ich würde versuchen, die Stelle anders zu formulieren. "Sonstwie" klingt irgendwie... seltsam.
Wie wäre es mit sowas wie: "Halte dich von diesen Freunden fern, seien sie nun vom Volk der Elfen oder einem anderen."

Nitewolf

Nachdem du von Personen redest, würde ich ja schreiben, "elfischen oder sonst welchen"
So oder so denke ich, dass man es auseinander schreibt.

Füchslein

#3
Hallo Ratzefatz,

intuitiv hätte ich jetzt auch auf "sonstwie" getippt. Der Duden sagt allerdings, dass man "sonst" immer getrennt vom folgenden Wort schreibt... also doch "sonst wie". ;)Aryanas Idee, wenn möglich eine andere Formulierung zu finden, kann ich aber auch nur unterstützen. Irgendwie klingt es doch sehr umgangssprachlich.

Liebe Grüße,
Füchslein

Manja_Bindig

Intuitiv sage ich auch "sonstwie" - allerdings ist das Wort so extrem umgangssprachlich, dass ich vorsichtig mit der Verwendung wäre. Umgangssprache ist zwar gut - besser als Geihrse und Geeuerse allemal(vor allem im gemeinen Fußvolk) - aber mit manchen Sachen passt man doch besser auf.

saraneth

Hallo Ratzefatz!

Hm... also ich würde sagen "sonstwie". Zusammen. Ich bin mir nicht sicher, aber intuitiv, ohne vorher nachzuschauen, würde ich es wohl auch so schreiben.

@ Nitewolf: Sonstwelche? Das passt meiner Meinung nicht. "Halte dich von diesen Freunden, elfisch oder sonstwelche, fern!"?

Meine Ohren mögen den Klang nicht. ;) Außerdem denke ich, dass Ratzefatz etwas anderes ausdrücken wollte. Das "sonstwie" sagt ja etwas anderes aus als "sonstwelche".

Kann da natürlich auch falsch liegen. Aber das "sonstwelche" hört sich für mich irgendwie komisch an.

Lomax

Wer stellt morgens um 20 nach 6 eine Grammatikfrage? :gähn:

Aber "sonst wie" schreibt man auseinander. Und im übrigen wäre ich auch dafür, den Satz ganz anders auszudrücken - bei aller gebotenen Zurückhaltung gegenüber aus dem Kontext gerissenen Einzelsätzen.

Maja

Ich würde "sonstwie" durch "was auch immer" ersetzen. Das andere klingt, egal ob in einem oder zwei Wörtern, hakelig.
Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen.
Robert Gernhardt

Moni

Ehrlich gesagt, ich würde "sonstige" schreiben. "Sonstwie" klingt sehr seltsam und eher unpassend...

Na, genug verschiedene Meinungen, um dich zu verwirren?  ;)
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen[/i]
Stefan Quoos, WDR2-Moderator

»Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«[/i]
Johann Wol

saraneth

Oh, man schreibt es auseinander? :gähn: Ups...

Ratzefatz

ZitatNa, genug verschiedene Meinungen, um dich zu verwirren?
Oh ja. Danke allerseits!

,,Dein Name ist Venko", raunte Zoya in sein Ohr. ,,Venko, Venko, Venko." Sie gab ihm für jedes ,,Venko" einen Kuss und ermahnte ihren Mann: ,,Vergiss deinen Namen nicht!"
,,Wie könnte ich ihn vergessen, meine Zoya", raunte er zurück, ,,wenn ihn vergessen auch dich vergessen hieße?"

Barba

saraneth


Drachenfeder

In dem Sinne wie du es benutzt Ratzefatz würde ich es auch zusammen schreiben. Aber mir ist, genau wie es Maja schon geschrieben hat, sofort in den Sinn gekommen es durch "was auch immer" zu ersetzen.

LG Drachenfeder**



Lomax

Zitat von: Drachenfeder am 21. November 2007, 18:02:25In dem Sinne wie du es benutzt Ratzefatz würde ich es auch zusammen schreiben.
Wär aber trotzdem falsch ;) Man schreibt es immer getrennt, egal in welchem Sinn man es benutzt. Das Problem bei Rechtschreibung ist, dass sie nicht auf Logik beruht, sondern auf Konvention. Darum ist mein Rat immer: Lieber einmal richtig nachschlagen, als lange nachdenken, was richtig sein könnte ...

Maja

gilt das auch für meine anderen Lieblingswörter: Sonstwo, Sonstwas, sonstwen? Und ist das nur neue Rechtschreibung? Und warum schreibst man dann anderswo, was das gleiche wie sonstwo bedeutet, in einem Wort?
Inhaltlich sind sonst wo und sonstwo ja zwei paar Schuhe.
Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen.
Robert Gernhardt