0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Papyrus Autor  (Gelesen 234440 mal)

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 12.396
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Papyrus Autor
« Antwort #945 am: 15. Juni 2021, 10:38:06 »
@Selgor So richtig folgen kann ich irgendwie nicht. Einerseits möchtest du alles in einem Projekt haben, andererseits aber keine große Datei? Wie genau soll es denn aussehen? Vielleicht kannst du mal einen Screenshot oder eine Skizze davon posten, was du dir vorstellst bzw. wie es aktuell aussieht und was du davon behalten möchtest?

Vielleicht liegt dir Scrivener eher? Da kannst du in einem Projekt Ordner und Unterordner für Szenen, Teile und Kapitel erstellen, wenn du möchtest, und darin alles jeweils getrennt voneinander einfügen. (Das wird allerdings auch nur durch Kopieren von Text möglich sein und nicht durch Importieren). Bei Papyrus läuft es eher darauf hinaus, dass du in einem fortlaufenden Text kennzeichnest, was was ist. So zumindest benutze ich das Programm, vielleicht hat jemand noch andere Ideen?

Was den Tusche-Pinselstrich betrifft: Das müsste über Einfügen -> Grafikobjekte -> Bildkatalog funktionieren. Du müsstest dann deine Grafikdatei nur in den Bildkatalog importieren (vielleicht hat ja jemand noch eine bessere Idee). Allerdings würde ich persönlich mich um das Layout erst ganz zum Schluss kümmern, wenn das Buch gesetzt werden soll.

Festes Seitenende funktioniert so: Einfügen -> Festes Seitenende.

@Barra Ich feiere, dass andere so ähnlich unterteilen wie ich, mit ähnlich witzigen Arbeitstiteln. ;D

Offline Barra

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.131
  • Geschlecht: Weiblich
  • 5vor12
Re: Papyrus Autor
« Antwort #946 am: 15. Juni 2021, 10:50:02 »
Danke Coppelia fürs Erklären des festen Seitenendes.
Und ja, ich liebe bekloppte Titel. Hauptsache ich weiß, was damit gemeint ist. :ätsch:

Das mit dem Pinselstrich klingt doch schön, @Selgor - das Sternchen kannst du sicher auch benutzen, wenn du es möchtest, ist ja eine gängige Methode. Wäre dann, würde ich mal sagen, auch ein Sonderzeichen, so einfügen, wie Coppelia es beschrieben hat.
   Torkelnde Orks im Orkan
  

Offline Theophilus

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Zeitreisenden sind unterwegs.
Re: Papyrus Autor
« Antwort #947 am: 04. Oktober 2021, 15:37:14 »
@Selgor, wie Coppelia schon angedeutet hat, habe ich auch den Eindruck, dass Papyrus für Dich und Deine Belange nicht das richtige Programm ist. Daher würde ich Dir auch entweder Scrivener oder sogar Patchwork empfehlen.
Dort kannst Du alles so gestalten, wie Du es Dir vorstellst. Patchwork hat sogar noch eine ganze Reihe mehr Funktionen als Scrivener. Es ist sozusagen eine Kombination von Papyrus und Scrivener.
Schau dir mal die Videos auf YouTube an, da wirst Du sehen, wie gut Du dort Dein Projekt einpflegen kannst. Im Patchwork-Forum Autorenprogramm.com hast Du alle Videos versammelt.
Da hast Du feste Seitenenden für ein Kapitel oder so etwas wie Pinselstriche, sog. Vignetten, die Du selbst gestalten kannst.
      Alles hat seine Zeit ...
auch schöpferische Zeiten zum Schreiben, zum Malen, zum Musizieren, und auch wieder eine Zeit zum Ausruhen.

Offline Zit

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.190
  • Sumpfnatter
Re: Papyrus Autor
« Antwort #948 am: 22. Oktober 2021, 23:33:08 »
Ich habe auf Instagram die Tage Werbung gehabt, dass es aktuell 10% auf Papyrus gibt. Macht Papyrus öfter mal Rabatte oder ist das eher selten und eine Gelegenheit zuzugreifen, wisst ihr das? :hmmm:
"I think therefore I am
getting a headache."
Unbekannt

Offline Theophilus

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Zeitreisenden sind unterwegs.
Re: Papyrus Autor
« Antwort #949 am: 23. Oktober 2021, 00:41:38 »
Wenn Papyrus nun schon auf Instagram Werbung machen muss, dann scheinen problematische Tage angebrochen zu sein. :hmmm:
Wie ich gerade mal auf der Papyrus-Seite gesehen habe, kostet es bei 10 % Nachlass immer noch rund 180 €. Ein stolzer Preis. ::)  ???
Ich würde es dafür heute nicht mehr kaufen. Ich hatte vor ein paar Jahren ebenfalls 180 € gezahlt.
Wenn Du noch nicht darauf festgelegt bist, dann würde ich Dir Patchwork empfehlen, das kannst Du zunächst einmal 30 Tage vollumfänglich kostenlos testen.
Der Vorteil bzw. die Vorteile sind:
- es kostet inkl. Duden lediglich 134 €, also 45 € weniger im Vergleich zum Preisnachlass bei Papyrus :jau:
- hat alle Funktionen, die Papyrus auch hat und sogar noch mehr, die für Autoren äußerst hilfreich sind
- der Support ist wesentlich freundlicher als bei Papyrus. Diese Aussage bezieht sich allerdings ausschließlich auf den Herausgeber :nöö:, nicht auf die Community im Papyrus-Forum.
- alle Problemanfragen werden umgehend vom Herausgeber höchst selbst beantwortet

Ich war lange Zeit intensiver Nutzer von Papyrus, bin dann aber zu Patchwork gewechselt, weil es m.E. eine größere und anwenderfreundlichere Funktionsfülle bietet.

Daher rate ich von dem Programm für den Preis ab.
      Alles hat seine Zeit ...
auch schöpferische Zeiten zum Schreiben, zum Malen, zum Musizieren, und auch wieder eine Zeit zum Ausruhen.

Offline Franziska

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.081
  • Geschlecht: Weiblich
    • celiajansson
Re: Papyrus Autor
« Antwort #950 am: 23. Oktober 2021, 01:49:36 »
Ich habe mich heute auch gerade gefragt, ob ich mir Papyrus holen soll. Viele schwören dadrauf, ich fand es beim austesten nicht so intuitiv, möchte aber die Rechtschreibkorrektur und Stilanalyse zum überarbeiten. Hat Patchwork das wirklich auch im selben Umfang? Dann probiere ich das auch mal aus.

Offline Nikki

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.786
  • Teufelchen auf Wolke, das Pronomen nicht mag
Re: Papyrus Autor
« Antwort #951 am: 23. Oktober 2021, 05:00:49 »
@Zit meinem Gefühl nach kommt mindestens 2x jährlich eine Rabattaktion, ich weiß jetzt nicht, ob man das häufig nennen kann. Ich habe bereits eine ältere Version und hatte die Tage die E-Mail mit dem verbilligten Update auf die neue Version im Postfach.
@Theophilus es fällt mir unangenehm auf, wie du regelmäßig die Werbekeule für Patchwork schwingst. In einem Thread, in dem es um Papyrus geht. Bei einer Frage, die sich klar auf Papyrus spezifiziert und die du nützt, um Papyrus schlecht zu machen und Patchwork in den Himmel zu loben. Kriegst du eine Provision?

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 28.786
  • Крепитесь! Запад нам поможет.
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Papyrus Autor
« Antwort #952 am: 23. Oktober 2021, 08:32:45 »
@Nikki
Normalerweise bin ich es, die Werbung für Patchwork macht. Weder @Theophilus noch ich werden dafür bezahlt. ;) Ich denke, es ist legitim, die beiden Programme zu vergleichen - sprich, im Patchwotk-Thread auch auf Vorzüge von Papyrus gegenüber Patchwork zu verweisen, im Papyrus-Thread umgekehrt.

Vom Funktionsumfang tun sich beide nicht viel, vom Preis schon, aber nur auf den ersten Blick: Papyrus ist in der Anschaffung teurer, dafür wird man bei Patchwork laufend für Updates zur Kasse gebeten, was unterm Strich aufs Gleiche oder mehr rausläuft.
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline Nikki

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.786
  • Teufelchen auf Wolke, das Pronomen nicht mag
Re: Papyrus Autor
« Antwort #953 am: 23. Oktober 2021, 08:42:12 »
Die Frage von @Zit zielt aber meinem Verständnis nicht darauf ab, abzuklären, ob Papyrus das Geld wert ist oder man für weniger woanders besser aufgehoben ist. Meiner Meinung nach will da einfach jemand wissen, wie selten/häufig eine Rabattaktion des Programms Papyrus ist. Es ist ermüdend, auf Fragen nach Papyrus Antworten wie "Ja, aber Patchwork!" Zu lesen. Ganz abgesehen von Kommentar des Posters bzgl verzweifelter Werbestrategie. Berichtigt mich, ich dachte, das wäre ein Thread über Papyrus und nicht über Papyrus vs. Patchwork.

Offline Cooky

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.984
  • Geschlecht: Männlich
  • Das Ende ist nah!
    • Hypothermie
Re: Papyrus Autor
« Antwort #954 am: 23. Oktober 2021, 08:55:08 »
Ich bin da bei @Nikki. Klar kann man mal auf die Vorzüge eines anderen Programms hinweisen, aber wenn das in der Frequenz geschieht, ist das schon störend. Und wenn das nahezu die einzigen Beiträge eines ansonsten inaktiven Accounts sind, kann ich besonders verstehen, wenn Nikki das hinterfragt.

Offline Mindi

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.674
  • Geschlecht: Weiblich
  • Warte mal kurz ...
    • Instagram
Re: Papyrus Autor
« Antwort #955 am: 23. Oktober 2021, 10:23:41 »
@Zit

Soweit ich das bisher beobachtet habe, gibt es meist im Oktober eine Rabattaktion. Ich glaube aber auch Mitte diesen Jahres schon mal Werbung bei Instagram gesehen zu haben. Ich denke also nicht, dass du dich unter Druck setzten lassen musst, dass dir etwas entgeht. Außer du willst es dir sowieso innerhalb der nächsten 2-4 Monate kaufen.

Testen kannst du es ja dennoch zuerst, ich glaube sogar mit jeder neuen Version bekommst du wieder die volle Testzeit.

Offline Wildfee

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teilzeitverpeilt
Re: Papyrus Autor
« Antwort #956 am: 23. Oktober 2021, 11:00:06 »
Vom Funktionsumfang tun sich beide nicht viel, vom Preis schon, aber nur auf den ersten Blick: Papyrus ist in der Anschaffung teurer, dafür wird man bei Patchwork laufend für Updates zur Kasse gebeten, was unterm Strich aufs Gleiche oder mehr rausläuft.

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber bei Papyrus muss man neue Versionen auch komplett bezahlen, falls man die ältere Version nicht bis zu 100 Tage vorher erworben hat. Kleinere Updates sind kostenlos, da gibt es meiner Wahrnehmung nach aber gar nicht so viele.

Ich mag Papyrus, die Stilanalyse und die Rechtschreibprüfung sind schon ordentlich. Man kann beides seinen Vorstellungen nach entsprechend konfigurieren.
Letztendlich ist und bleibt es Geschmackssache, welches Programm einem persönlich mehr zusagt, wenn man noch keines der beiden Programme hat, sollte man sich die Demoversionen angucken und danach entscheiden.

Offline Nikki

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.786
  • Teufelchen auf Wolke, das Pronomen nicht mag
Re: Papyrus Autor
« Antwort #957 am: 23. Oktober 2021, 11:23:48 »
@Wildfee ich glaube, du verwechselst da was.

Zitat
Papyrus Autor 11 Upgrade
79 €
71,10 €

Die neueste Version Deines Lieblings-Schreibprogramms. Mit Duden Korrektor 2021.
Günstige Vollversion für alle, die eine frühere Version haben (Papyrus Autor 10 und älter)
Quelle: Papyrus
Das mit den 100 Tagen trifft meines Wissens nur dann zu, wenn ich zB zwei Monate, bevor Version 11 auf den Markt kommt, Version 10 gekauft hätte, dann könnte ich das Update auf Version 11 gratis bekommen. So habe ich das zumindest in Erinnerung.

PS.: Ich habe seit Jahren Version 9.irgendwas. Da ich noch immer nicht den vollen Funktionsumfang ausgereizt habe und eigentlich ziemlich zufrieden bin, komme ich auch ohne Update bestens aus. [Editiert]

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 12.396
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Papyrus Autor
« Antwort #958 am: 23. Oktober 2021, 11:32:05 »
Ich konnte beim Upgrade auf neure Versionen bisher immer die ermäßigte Papyrus-Version bekommen, auch wenn der Kauf mehr als 100 Tage her war. Es klappt meines Wissens aber immer nur mit der vorherigen Version, man "darf" also keine überspringen in dem Fall.

Edit: Die letzte Information stimmt eventuell nicht. Ich kann es leider nicht überprüfen.

Offline Nikki

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.786
  • Teufelchen auf Wolke, das Pronomen nicht mag
Re: Papyrus Autor
« Antwort #959 am: 23. Oktober 2021, 11:38:49 »
Weil in der Zwischenzeit @Coppelia einen neuen Beitrag geschrieben habe, editiere ich meinen nicht nochmal, sondern füge hier zusammenfassend hinzu:

In der Regel kostet Papyrus in der Erstanschaffung an die 200 Euro (je nach Aktion) und für jene Leute, die bereits eine Vorversion haben (deren Anschaffung länger als 100 Tage zurückliegt, glaube ich), gute 100 Euro weniger. So war es die letzten Jahre immer wieder. Es gibt auch am laufenden Band geringfügige Updates innerhalb einer Version und die sind gratis. Ob man jetzt von 9 auf 11 oder von 10 auf 11 wechseln will, bleibt der eigenen Einschätzung überlassen, ob die neuen Features ein Must-have sind oder nicht. Wie gesagt, meine 9er Version tut es noch immer ganz gut. :)

  • Drucken