Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Veröffentlichungen / Re: Veröffentlichungen der Tintenzirkler 2022
« Letzter Beitrag vonPinkPumaam Heute um 15:45:21 »
Romane:

Lundberg, Svea (PinkPuma): "Limits of Law - Wie Sand im Wüstenwind", SP (Februar 2022); ISBN: 978-3754625927

Lundberg, Svea (PinkPuma): "F***ing real - Beyond the pale", dead soft verlag (Mai 2022); ASIN:‎ B0B1VH4PKP, ISBN folg


Kurzgeschichte:

Lundberg, Svea (PinkPuma): "Von Polarlichtern, Islandpferden und Weihnachtskatzen", SP (November 2021); ASIN: B09KQVTJ2V
2
Veröffentlichungen / Re: Wer hat was veröffentlicht? (Übersichtsthread)
« Letzter Beitrag vonMefistoam Heute um 13:11:12 »
Stand Mai 2022

Romane

Ragnarök - Der Fluch des Frosts
Mai 2022, ISBN 979-8445442431 (Amazon)
3
Uuuuh, das klingt ja mal überraschend gut und passend für mich. Mehr als 250 Normseiten? Easy. Deutlich mehr ;D Kein Abklatsch? Definitiv nicht. Fragen nach "ähnlichen Werken" die ich in das Exposé mit aufnehmen wollte, endeten meist in einem "Ääh..." Und da ganz deutlich alle Genres abgefragt werden...

Da ich gerade bei der Bewerbungsrunde bin, kommt das natürlich auch auf die Liste. Da werde ich definitiv einreichen.


Außer jemand hier hat Erfahrung mit der Agentur und es sprechen irgendwelche Gründe dagegen? Haben wir da jemanden? Eine kurze Suche hat dazu nicht viel ergeben.

Danke @Leann fürs finden und posten :)
4
Zitat
DER PHANTASTIK-LITERATURWETTBEWERB
Die Keil & Keil Literatur-Agentur möchte neue oder noch unbekannte Phantastik-Autoren fördern. Deshalb suchen wir originelle Werke im Bereich Fantasy und Science-Fiction, die keine Nachahmerprodukte sind, sondern Vorreiter ihrer Art und als solche den Weg für künftige Romane ebnen.

Sie sehen sich schon jetzt zwischen den Namen großer Phantastik-Schriftsteller wie Isaac Asimov, Margaret Atwood, Frank Herbert, Aldous Huxley, Anne McCaffrey, J. K. Rowling oder George Orwell? – Dann laden wir Sie herzlich ein, an unserem ersten Wettbewerb der phantastischen Literatur teilzunehmen.

Preise
Zu gewinnen gibt es jeweils einen Agenturvertrag im Bereich Science-Fiction und Fantasy. Darüber hinaus streben wir eine langfristige Zusammenarbeit mit den Gewinnern an und betreuen sie auf ihrem Weg zum Erfolg.

Teilnahme
Um an dem Wettbewerb teilzunehmen, senden Sie bitte Ihre Kurzvita, die ersten 50 Normseiten Ihres Romanprojekts sowie ein ausführliches Exposé (3-6 Normseiten) als PDF-Datei an phantastik@keil-keil.com.

Deadlines
Der Bewerbungszeitraum startet am 01. Juni 2022 und endet am 31. August 2022.

Am 30. September 2022 wird die Jury die beiden Gewinner auf dieser Seite bekannt geben.

Sie haben eine großartige Romanidee bereits im Kopf, aber schaffen es nicht, die Deadline einzuhalten? – kein Problem! Wir werden diesen Phantastik-Wettbewerb jährlich zur gleichen Zeit ausschreiben, sodass Sie sich in aller Ruhe auf die nächste Challenge vorbereiten können.

Regelwerk
Akzeptiert werden nur Romane ab einer Länge von 250 Normseiten. Nur ein Titel pro Teilnehmer. Keine bereits veröffentlichten und keine der Agentur bereits vorgelegten Werke. Ansonsten gilt: Ob High oder Low, Dark oder Urban Fantasy, ob Hard oder Soft Science-Fiction, Far Future oder Dying Earth – es gibt keine Gattungsbegrenzungen, lediglich ein Kriterium: Ihre Geschichte muss uns begeistern! Rip-offs von Erfolgstiteln haben keine Chance, wir möchten individuelle Werke von kreativen Autoren, die visionär denken können und sich bei uns frei entfalten wollen.

Wir sind sehr gespannt auf Ihre Geschichte und freuen uns, Sie vom ersten Schritt an auf Ihrem Weg in die Hall of Fame der Phantastik-Autoren begleiten zu dürfen.

Link: https://keil-keil.com/de/literaturwettbewerb/
5
Tintenzirkel / Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Letzter Beitrag vonmoonjunkieam Gestern um 17:07:45 »
@Miezekatzemaus Das klingt wirklich super! Da wünsche ich dir viel Spaß! Das ist bestimmt toll. Ich habe neulich so nebenbei von meiner Tochter (15) erfahren, dass sie auch seit kurzem in der Schule bei einem Kurs "Kreatives Schreiben" dabei ist. Da habe ich mich auch sehr gefreut, und sie hat mir auch gleich eine Geschichte vorgelesen, die sie quasi im passenden Ton weiterschreiben sollten. Es freut mich besonders, weil sie hartnäckig Bücher meidet. Das kann ja dann vielleicht doch noch was werden.  :vibes:
6
Autoren helfen Autoren / Re: Einer Figur die Stimme nehmen
« Letzter Beitrag vonMefistoam Gestern um 13:46:54 »
Mal eine ganz doofe Frage. Wenn es eine „Fantasiewelt“ ist – kann man dann nicht einfach ein Pulver erfinden aus einer Pflanze oder aus einem Stein, der im Kampf einen bestimmten Effekt haben soll, das verwendet wird (erstellt z.B. von der Hexe) und das kann entweder nach einer gewissen Zeit oder durch ein Gegenmittel oder gar nicht geheilt werden. Du kannst dir dann noch einfallen lassen wieso nicht gleich, oder wieso nicht durch Magie etc. Deine Welt, deine Ideen deine Kräuter 😉
7
Workshop / Re: Männer schreiben
« Letzter Beitrag vonVolkeram Gestern um 02:21:29 »
...Lied von Feuer und Eis ... wo ein brutales Patriarchat der nicht hinterfragte Status quo ist.

Schauen wir uns mal die handelnden Personen an (Spoiler!):

Haus Stark: zu Anfang Ned Stark der Vater - ok, der Rest seine Kinder (meist noch nicht mal Jugendliche). Am Ende: Sansa Queen of the North, der gelähmte Bran der gewählte König von Landing, Arya die Top-Assassinin

Haus Lanister: zu Anfang Tyrion der Vater - ok. (Fast) überlebend: Cersei, die Strippenzieherin ("nur Macht ist Macht"), und der Krüppel-Zwerg

Haus Targarien: zu Anfang der (kurz) überlebende Erbe, ansonsten Danaerys, Kahlesy, Mutter der Drachen, Sprengerin der Ketten, etc.

Haus Tyrell: mir sind da eigentlich nur Margary und Oleanna im Gedächtnis geblieben

Haus Martell: Oberyn als formaler Herrscher und Kämpfer, im Hintergrund aber Arianne und die Sandschlangen

Haus Graufreund: zuerst Theon, der sich später seiner Schwester Asha/Yara unterwirft

An Einzelpersonen stehen neben den beiden Clegane-Prüglern (Mountain+Hound), Littlefinger, Lord Varys, John Snow, Khal Drogo und Hodor
den Frauen Melisandre, Brienne von Tarth und Lyanna Mormont gegenüber.

Und wenn ich mir die so von Einfluss, Stärke, Entwicklung und Interessantheit her anschaue, dann bin ich mir nicht so sicher, welche Seite denn nun "gewinnen" würde (nun gut, ich bin mir ziemlich sicher - alleine schon wegen der  "Macht ist Macht"-Diskussion zwischen Littlefinger und Cersei, oder der Situationen mit Lyanna Mormont).

Da ist im Laufe der Serie nicht viel an Patriachat übrig geblieben (na guuut - da ist generell nicht viel übriggeblieben)
8
Tintenzirkel / Re: 37. Kurzgeschichtentriell – Leser*innen gesucht!
« Letzter Beitrag vonKoboldkindam 18. Mai 2022, 16:48:45 »
Muffins!!! *macht es sich gemütlich und zappt zum Doku-Kanal*
9
Tintenzirkel / Re: 37. Kurzgeschichtentriell – Leser*innen gesucht!
« Letzter Beitrag vonBieneam 18. Mai 2022, 09:28:09 »
@Koboldkind  die Fernseheule ist schon zur Seite gerutscht. Sie hat ein paar Schokomuffins vor Fips' Flambierexperimenten gerettet und gibt dir einen ab.
10
Tintenzirkel / Re: 37. Kurzgeschichtentriell – Leser*innen gesucht!
« Letzter Beitrag vonKoboldkindam 18. Mai 2022, 08:43:24 »
Herzlichen Glückwunsch, Biene!
Und ein Glück, dass der zweite Platz auf dem Treppchen immer so viel Platz hat :D Herzlichen Glückwunsch ebenfalls! Die Punktevergabe war echt schwer, denn technisch (so weit ich mir da eine beurteilung erlaube) waren alle super!

*schaut sich in der Denkfabrik um*
Wow, das läuft hier wa wie geschmiert *große Augen macht*
Das Fernsehteam ... ach, eine Fernseheule! Aber Fernsehteam würde mir auch gefallen, da komme ich grad auf ein paar Ideen. *nimmt die Fernbedienung in die Hand*

Mir ist Freitag/Samstag auch lieber, das Wochenende bietet mehr Raum zum großen Plotten, und der Triell-Rütmus passt so gut :)
Seiten: [1] 2 3 ... 10