0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies  (Gelesen 2268524 mal)

Offline Siara

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.900
  • Geschlecht: Weiblich
  • Twisted by design
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22260 am: 20. März 2021, 12:29:21 »
@Koboldkind: Cool, dann viel Spaß bei der Szene. Die 1000 knackst du! :jau: "Save the cat" ist eigentlich aufs Screenplay Writing ausgelegt, kann das sein? Ich meine, in dem Zusammenhang schon öfter davon gehört zu haben.

Nachdem mich die letzten Tage das Plotten und eine Überarbeitung gefressen haben, mache ich mich jetzt auch mal wieder ans Schreiben. Ohne Wortziel, aber mit dem ENDE in absehbarer Nähe. Vielleicht noch diesen Monat. Das wäre nach bald sechseinhalb Jahren, die der Roman auf die Fertigstellung wartet, aber auch wirklich mal Zeit. ::)

Hat heute noch jemand Schreibzeit eingeplant?
Take it easy - but take it.

Offline Aylis

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 943
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22261 am: 20. März 2021, 12:39:17 »
Ich muss mir mal wieder fest was einplanen! Bisher also noch nicht, ne. Aber ich habe jetzt auch primär erstmal mein Lektorat vor Augen, was echt viel Arbeit wird, da es mein erstes ist...
Aber auch total nützlich darin, sich endlich mal professionell mit meinen Stärken und Schwächen auseinanderzusetzen.  :wolke:
Es ist nichts wie es scheint.

Offline Koboldkind

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 1.302
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dann und Wann
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22262 am: 20. März 2021, 13:05:41 »
Geschafft! Und noch ein paar Hundert zusätzlich, weil ich dann einen Auftrag in 4theWords fertig hatte  :vibes:

@Siara das Original ist für Screenplay, aber von Jessica Brody ist es auch für Novels verlegt worden. Ich bin gespannt, wie die Kapitel sich lesen wird es vielleicht helfen, das Ziel für diese oder jene Story besser rausarbeiten zu können. Ich werde berichten :)

Ein Ende unter dem Roman in diesem Monat? Viel Erfolg, ich beobachte den "Ende"-Thread und puschel dich an  ;D

@Aylis Viel Erfolg mit dem Lektorat! Hast du Punkte, wie du vorgehst, was du dir (in diesem Durchlauf) angucken willst?
Wer jetzt nicht wahnsinnig wird, muss verrückt sein.

Offline Siara

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.900
  • Geschlecht: Weiblich
  • Twisted by design
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22263 am: 20. März 2021, 14:51:39 »
Wuhu, Glückwunsch, @Koboldkind! Und klar, sag gern Bescheid, wie das Buch ist, das interessiert mich. :D

@Aylis: Oh, spannend. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei. :vibes:

Ach ja, so viel zum Schreiben. Mal wieder *hust* bin ich bei den tausend Kleinig- und Nicht-ganz-so-kleinig-keiten hängengeblieben, die ich nebenbei überarbeite. Das ständige Zurücklesen ist eigentlich normales Vorgehen. Es hilft mir, ein Gefühl für Kohärenz und Stimmung zu behalten, und außerdem hat die "Roh"version so meistens schon einige Überarbeitungen hinter sich. Meistens komme ich damit super klar. Aber an anderen Tagen steht mir meine eigene Arbeitsweise im Weg. Kurz: Ich habe gesammelt etwa vierhundert Wörter gestrichen und keine geschrieben. Ich mache eine kurze Pause, könnte mich aber vielleicht schon mal jemand wieder ins Dokument pfannen, bitte? Mit Schmackes?
Take it easy - but take it.

Offline Aylis

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 943
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22264 am: 20. März 2021, 15:39:16 »
@Koboldkind und @Siara : Ich finde auch, dass es ein total spannender Prozess ist. Nach fünf Monaten bangen und ackern für meinen Bachelor bin ich jetzt auch total guter Dinge, mich wieder ins Kreative Schreiben zu stürzen.  :buch:

Konkrete Punkte waren bis jetzt vor allem, dass ich nicht genau genug beschreibe. Ich wähle bisher also z.B. viele Adjektive, die aber so unterschiedliche Assoziationen bei den Leser:innen hervorrufen können, dass es konkretes Bild, eine Stimmung, nicht so richtig aufkommt. Außerdem schreibe ich wohl so ganz anders, als ich spreche, also z.B. "Das Zimmer beinhaltete ein Bett", was ich zugegebener Maßen im echten Leben nie sagen würde. :rofl:
Deshalb arbeiten wir gemeinsam ein bisschen daran, meinen Stil zu verfeinern.
Nebst so kleiner Sachen in der Handlung.
Beispielsweise wenn ein Charakter vorher groß aufgezogen wird und dann auf einmal in der Handlung verpufft.

Alles Dinge, die mich insgesamt glaube ich weiter bringen. Spannend ist dabei, dass das Projekt sehr lange gebraucht hat um zu reifen - also noch viele "alte" Fehler drin sind, die ich heute wohl nicht mehr so machen würde. Aber gleichzeitig auch Dinge, die ich offenbar seit fünf Jahren so tue und nie daran gearbeitet habe. Ich finde, das ist ein sehr aufregender Prozess, sich das erste Mal auf so eine Art mit dem Schreiben auseinanderzusetzen.
Es ist nichts wie es scheint.

Offline Amaryn

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 251
  • Vorne ist verdammt weit weg
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22265 am: 27. März 2021, 13:10:28 »
So - hab gerade ein bisschen geplottet. Komplett "rund" ist die Geschichte noch nicht, aber ich bin ganz zufrieden. Jetzt schreibe ich noch ein bisschen. Bisher (heute!) geschrieben: 19 Wörter.
Ich glaub', da geht noch was...  ;)

Edit am Abend: Aus ursprünglich 19 Wörtern sind dann doch noch 1627 geworden. Ich bin zufrieden. Kurios, wie's manchmal zugeht. Heute vor drei Wochen hatte ich noch keine Ahnung von diesem Projekt. Dann kam ein Plotbunny daher gehoppelt - und jetzt ist das dritte Kapitel fertig.
Ich sage Tschüß für heute und wünsche euch allen einen schönen Sonntag!
"Der Weltraum ist dunkel, Genossen." (Juri Gagarin)

Offline Dämmerungshexe

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.384
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Aaaaaaaaahhh!"
    • Autorenseite Mona Seiffert
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22266 am: 02. Mai 2021, 14:59:54 »
Ich versuche einmal mehr, mich wieder ans Schreiben heran zu tasten, vor allem über "reinlesen" und Ordnung schaffen nebenbei - digitale Dokumente ordnen, meine Zettelwirtschaft zusammensuchen, mir mal wieder neue Strukturen überlegen, wie ich das alles am sinnvollsten organisieren kann. Mein Hirn ist dabei nicht sonderlich hilfreich. Seiner Meinung nach ist das wichtigste, dass ich mir ein neues Federmäppchen mache (so mit selber-nähen usw.) ...
Ich beherrsch mich jetzt einfach mal, greife nicht nach Nadel und Faden und trenn lieber mein ellenlange Dokument aus dem Nano in handlichere Kapitel auf.
„So basically the rule for writing a fantasy novel is: if it would look totally sweet airbrushed on the side of a van, it’ll make a good fantasy novel.“ Questionable Content - J. Jacques

  • Drucken