0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht  (Gelesen 31746 mal)

Offline Mindi

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.465
  • Geschlecht: Weiblich
  • Warte mal kurz ...
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #150 am: 05. April 2021, 10:56:28 »
Ich bin auch erstaunt, dass Kultist kein "deutsches" Wort ist. Aus dem Spielebereich ist die Bezeichnung wirklich gang und gebe. Ich denke, dass da niemand daher kommen würde, um zu sagen "das steht aber nicht im Duden!" Immerhin ist das Wort selbsterklärend.

Offline Elona

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.640
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #151 am: 05. April 2021, 11:03:09 »
Na ja, Sukkubi hätte ich halt nicht als Mehrzahl angesehen.   :hmhm?:


Offline Luna

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 701
  • [ehem. AngelFilia]
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #152 am: 05. April 2021, 11:14:28 »
Ich gätte Sukkubi aber auch eher als Mehrzahl für Sukkubus genommen - aber es stammt vermutlich nicht aus dem Lateinischen ... Vermutlich sollte es so behandelt werden, wie der Plural von Kaktus - Kakteen (und eben nicht Kakti).
Change is something natural, but we are too used to not changing anything, that some of us refuse to change themselves, even if they need to.

Offline Elona

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.640
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #153 am: 05. April 2021, 12:36:25 »
So, und ich noch mal zum Thema "Kultist".

Ich muss ehrlich sagen, dass ich eben nicht darauf kam, was mich gestört hat. Beim Spaziergang hat sich das dann geändert.

Das Wort steht nicht im Duden. Bemüht man diesen findet man ganz viele Bedeutungen rund um Kult, von dem sich das Wort ja wohl ableiten soll. U.a. auch kultig. Keine Ahnung, ob es das auch im englischen gibt, nach meiner ersten Suche nicht. Und gerade wegen der deutschen Vielfalt an Bedeutungen und Verwendungen funktioniert in meinen Augen Kultist auch nicht wirklich. Davon abgesehen, geht es um die Beschwörung von Dämonen und wieder nach Duden fällt das definitiv unter Okkultismus.

Zitat von: Duden Kult
an feste Formen, Riten, Orte, Zeiten gebundene religiöse Verehrung einer Gottheit durch eine Gemeinschaft
Zitat von: Duden Okkultismus
Lehre von vermuteten übersinnlichen, nach Naturgesetzen nicht erklärbaren Kräften und Dingen


Einfach ein Hinweis am Rande, was mich ein wenig verwundert hat: Ich finde es nicht gut, dass nicht hinterfragt wird, warum es das Wort nicht im Duden gibt. Ich kenne es zwar auch aus dem Spielebereich, aber davon würde ich nicht ableiten "kann und darf man so machen". Wie viele Jahre ist das her, dass dieser Begriff rübergewandert ist? Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass sich zu der Zeit irgendjemand Gedanken darüber gemacht hat, ob der aber so jetzt korrekt ist oder nicht (egal ob in Form von political correctness oder in deutschen Sprachgebrauch). Duden aber vielleicht schon und als Autor*in ist es einfach unser Job das zu hinterfragen. Gerade im Hinblick auf unsere Diskussion rund um Rassismus und einem "ja, das soll doch ganz anders gemeint sein".

Ich persönlich würde es nicht nehmen, wenn ich schon darüber gestolpert bin, dass es das eigentlich nicht gibt. Aber muss jeder für sich selbst ausmachen.

Offline Volker

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Scriba!
    • SF-Fantasy.DE
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #154 am: 05. April 2021, 12:37:46 »
Wenn lateinisch, dann wäre das -i Plural (wenn mich mein arg eingestaubte Erinnerung ans Damals-Schullatein nicht trügt) aber die Mehrzahl der männlichen(!) o-Deklination.
Das ginge für einen Inkubus (männlich), aber eher nicht für eine Sukkubus (weiblich). Da könnte man ggfs. die -u Deklination nehmen - und da wäre die Mehrzahl dann: Sukkubus.

Wikipedia nennt Lateinisch als Quelle - und ebenfalls -en als Plural-Endung. Da habe ich aber keine Ahnung, woher das kommt. Vielleicht von Dämon-en übernommen?
Daher vielleicht auch die gelegentliche und ziemlich verwirrende Nutzung von "der" Sukkubus, wie ich es auch schon mal gesehen habe.

Offline Luna

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 701
  • [ehem. AngelFilia]
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #155 am: 05. April 2021, 13:48:07 »
So, und ich noch mal zum Thema "Kultist".

Ich muss ehrlich sagen, dass ich eben nicht darauf kam, was mich gestört hat. Beim Spaziergang hat sich das dann geändert.

Das Wort steht nicht im Duden. Bemüht man diesen findet man ganz viele Bedeutungen rund um Kult, von dem sich das Wort ja wohl ableiten soll. U.a. auch kultig. Keine Ahnung, ob es das auch im englischen gibt, nach meiner ersten Suche nicht. Und gerade wegen der deutschen Vielfalt an Bedeutungen und Verwendungen funktioniert in meinen Augen Kultist auch nicht wirklich. Davon abgesehen, geht es um die Beschwörung von Dämonen und wieder nach Duden fällt das definitiv unter Okkultismus.

Zitat von: Duden Kult
an feste Formen, Riten, Orte, Zeiten gebundene religiöse Verehrung einer Gottheit durch eine Gemeinschaft
Zitat von: Duden Okkultismus
Lehre von vermuteten übersinnlichen, nach Naturgesetzen nicht erklärbaren Kräften und Dingen


Einfach ein Hinweis am Rande, was mich ein wenig verwundert hat: Ich finde es nicht gut, dass nicht hinterfragt wird, warum es das Wort nicht im Duden gibt. Ich kenne es zwar auch aus dem Spielebereich, aber davon würde ich nicht ableiten "kann und darf man so machen". Wie viele Jahre ist das her, dass dieser Begriff rübergewandert ist? Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass sich zu der Zeit irgendjemand Gedanken darüber gemacht hat, ob der aber so jetzt korrekt ist oder nicht (egal ob in Form von political correctness oder in deutschen Sprachgebrauch). Duden aber vielleicht schon und als Autor*in ist es einfach unser Job das zu hinterfragen. Gerade im Hinblick auf unsere Diskussion rund um Rassismus und einem "ja, das soll doch ganz anders gemeint sein".

Ich persönlich würde es nicht nehmen, wenn ich schon darüber gestolpert bin, dass es das eigentlich nicht gibt. Aber muss jeder für sich selbst ausmachen.

Darf ich da nochmal einhaken? Ich habe jetzt Sprachursprünge oder Germanistik überhaupt nicht studiert, aber "kultig" kann ich nicht mit "Kult" zusammenpassen. Das erste ist für mich eher mit "Coolen" Dingen verknüpft, bzw. "Kultur", während ein "Kult" mit Kultir nichts am Hut hat. Der Sprachgebrauch ändert sich mit der Zeit und der Duden hängt dem naturgemäß hinterher. Hinterfragen ist wichtig, aber "Kult" ist meiner Meinung nach auch schon negativ konnotiert.

Allerdings muss ich dir recht geben: Hinterfragen der Wörter, die man nutzt, ist schon wichtig, und oft gibt es welche, die das Wesen dessen, was man ausdrücken besser treffen als der nächstgelegene Begriff. (Okkultismus kommt ursprünglich aber auch eher vom ... versteckten - ist für mich mit übersinnlichem verknüpft, aber dafür absolut neutral; Während ein Kult eine abgeschwächtere Form einer Sekte darstellt - in einem kleineren Kreis).

Außerhalb des Dudens benutzt halt jeder die Sprache anders. Und versteht Wörter auch anders. Was daher stammt, dass sie in der Kultur halt auch unterschiedlich genutzt wird - und in unterschiedlichen Kulturkreisen wieder anders. (Hier könnte natürlich auch einfach eine Übersetzer-Faulheit vorliegen?)

Ach und eine englische Entsprechung für kultig ... direkt gibt es keine, aber ich hätte spontan "groovy" genommen.
Change is something natural, but we are too used to not changing anything, that some of us refuse to change themselves, even if they need to.

Offline Zit

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.133
  • Sumpfnatter
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #156 am: 05. April 2021, 14:34:33 »
Der englische "Cult" ist im Deutschen allerdings die "Sekte". Ein Cultist wäre also ein Sektenmitglied/ -anhänger.
Sollte die Sekte okkultistisch unterwegs sein, kann man die Anhänger ja auch Okkultisten nennen.

i-Endung: Im Englischen ist der Plural von Cactus interessanterweise Cacti. Aber fragt mich nicht, warum. Ich kenn hier nur Vokabeln. (Klar, Kakteen ist auch eine deutsche Endung.)

Offline Elona

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.640
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #157 am: 05. April 2021, 14:40:20 »
Klar darfst du das und habe ich auch nicht.  :D

Das sehe ich allerdings anders. Siehe weitere Definition im Duden (2a). https://www.duden.de/rechtschreibung/Kult
und Bedeutung von kultig:
Zitat
Kultstatus habend
Die hängen zusammen.  ;)

Anhänger eines Kultes sind demnach also Gläubige, weshalb es auch keine Kultisten bedarf.

Zitat
Außerhalb des Dudens benutzt halt jeder die Sprache anders. Und versteht Wörter auch anders.
Auf jeden Fall. Aber genau deshalb braucht man eben so etwas wie einen Duden, der einfach die Grundlage für Kommunikation bildet.
Und ja, Sprache entwickelt sich auch. Das ist auch gut und richtig so (siehe Gendersternchen).

Aber das sollte keine Ausrede für Faulheit (mangelnde Recherche und Gedanken) sein. (und nein, jetzt nicht bezogen auf dich @Luna  ;) )

Mit @Zitkala überschnitten. Und danke. Damit sollte wohl auch klar sein, dass es einfach eine falsche Übersetzung ist.

Offline Luna

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 701
  • [ehem. AngelFilia]
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #158 am: 05. April 2021, 16:41:08 »
Einer der vielen sogenannten "falschen Freunde" - muss ich mich auch noch umgewöhnen (aber ich schreibe ja wenigstens nicht in Deutsch).

Danke für das Richtigstellen, ihr zwei ;-)
Change is something natural, but we are too used to not changing anything, that some of us refuse to change themselves, even if they need to.

Offline Herbstblatt

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 126
  • Troll*in?
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #159 am: 05. April 2021, 18:11:14 »
Hm ja, in Bezug auf Romane stört es mich grundsätzlich, wenn das Wort nicht im Duden aufscheint, deswegen möchte ich Kultisten nicht so ohneweiters verwenden.

Einige schreiben, sie hätten das Wort in Spiele gesehen. Spielt ihr sie denn auf deutsch? Ich spiele hauptsächlich auf Englisch, da fallen Wörter wie Cult und Cultists, das Wort Kultisten habe ich so nirgends gesehen, zumindest nicht bei zuverlässigen Quellen.

Den gefallenen Definitionen nach passt die des Kults für meinen Gebrauch. Und ich sehe gerade, okkult gibt es im Duden nur als Adjektiv, nicht als Nomen.
Naja, ich habe es jetzt durch Kultanhänger ersetzt. Yay or nay?

Succubi wird ja im Englischen verwendet, oder? Ich würde mich daran nicht stören, aber ich hätte stur die Mehrzahl vom Duden übernommen. Dazu ist mir aufgefallen, dass von Pegasus im Duden keine Mehrzahl definiert wird, sehe ich das richtig? Von Kultismus finde ich dort auch keine.
Es gibt neben kultig noch kultisch im Duden -> den Kult betreffend, zum Kult gehörend.
2 + 2 = 4

Offline Mindi

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.465
  • Geschlecht: Weiblich
  • Warte mal kurz ...
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #160 am: 05. April 2021, 18:31:27 »
Einige schreiben, sie hätten das Wort in Spiele gesehen. Spielt ihr sie denn auf deutsch? Ich spiele hauptsächlich auf Englisch, da fallen Wörter wie Cult und Cultists, das Wort Kultisten habe ich so nirgends gesehen, zumindest nicht bei zuverlässigen Quellen.

Ich mag mich irren, aber in Dragon Age gab es verschiedene Kultisten. Beim Brettspiel Arkham Horror waren die kleinsten Gegner "Kultisten". Kann natürlich beides von der Übersetzung nicht so gut sein, beides sind schon ältere Spiele. Beides habe ich auf deutsch gespielt.
Assasins Creed Odyssey scheint auch Kultisten zu haben, das habe ich aber selbst nicht gespielt.

Offline Elona

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.640
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #161 am: 05. April 2021, 19:08:44 »
Vermutlich weil es laut Mythologie nur einen Pegasus gibt.  ;)

Offline Christopher

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.716
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #162 am: 05. April 2021, 19:35:02 »
Für mich wäre es auch eher eine der zulässigen "Wortschöpfungen" - um mal von einer anderen Seite an das Problem ranzugehen.

"Trumpisten" oder ähnliche Worte würde auch jeder sofort verstehen. Der/die Fachbegriffe dazu sind mir nicht geläufig, aber nicht jedes Wort, was die deutsche Sprache schöpfen kann und was theoretisch korrekt ist, kann überhaupt im Duden stehen. Weil es davon potenziell so viele gibt, dass niemand sie zusammentragen könnte.

Inhaltsverzeichnisschriftfarbentinte steht auch nicht im Duden - ist aber so völlig in Ordnung. Falls ihr versteht was ich meine.

Ich bleibe dabei: Kultist/Kultisten ist völlig in Ordnung und ich würde keine Sekunde zögern, das Wort zu verwenden, wenn es passt. Und in dem von Herbstblatt angesprochenen Fall, finde ich es passend.
"Be brave. Don't tryhard."
"Change yourself and the world changes with you." Terra
  

Offline Elona

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.640
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #163 am: 05. April 2021, 20:19:46 »
Gut, die Erklärung lasse ich mir noch gefallen.

Kultisten gehört trotzdem nicht in den Duden. Auch, wenn es im Setting von z.B. @Herbstblatt passen würde (oder auch in Spielen). Unter offizieller Erklärung, was "Kult" bedeutet, wäre z.B. auch ein Christ ein Kultist (wenn es das Wort geben würde). Das finden die mit Sicherheit nicht witzig und andere Glaubensrichtungen noch viel weniger. Übrigens liegt genau da auch ein weiteres Problem: Wer redet hier über wen und wer nimmt sich wie wahr? Wie verbreitet ist dieser Kult? Für uns mag das jetzt passen und wenn man das Setting dahingehend anpasst möglicherweise auch, aber ein Kultist ist erst einmal nichts Positives. Das sind nämlich die Bösen, die man eben in Spielen jagt. Denkt eine Person also selbst von sich sie sei ein/e "Kultist*in" oder doch eher eine/e "Gläubige*r"?

Das bringt Sprache eben auch mit sich. Wörter, die bereits eine Erwartungshaltung wecken (oder auch nicht). Spiele interessiert das weniger. Filme auch eher nicht. Bzw. nutzen sie das sicherlich auch für sich. Das können Autoren auch tun, aber sie sollten zumindest mal darüber nachdenken und dabei bleibe ich.  ;)

Offline Mindi

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.465
  • Geschlecht: Weiblich
  • Warte mal kurz ...
Re: Wie heißt das noch mal? Wort / Begriff gesucht
« Antwort #164 am: 05. April 2021, 20:43:02 »
Ein Sektenmitglied ist aber genauso negativ besetzt, wie das "denglische" Wort. Und wenn man nun von Kultisten oder Cultist oder Sektenmitgliedern schreibt bzw. diese im Roman auftauchen lässt, dann spielt man automatisch mit einer gewissen Rollenerwartung. Am Ende ist es den Autoren überlassen, daraus etwas zu machen, um z.b. auch mit dem Klischee zu brechen.
Nach der genauen Auslegung des Dudens dürfte man ja nicht mal z.b. "Kult des Komos" (AC Odyssey) verwenden, da Kult in dem Fall eine Sekte sein müsste. (Edit - verwechselt, ich dachte auch der Kult wäre nicht in Duden  :wums:)
Also ich bin da bei @Christopher und würde es verwenden, wenn es genau diese Parallelen zieht und eben nichts mit real existierenden Glaubensrichtungen zu tun hat, sondern Fantasy ist.

  • Drucken