0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Meinung eines Unbedarften  (Gelesen 8132 mal)

Kalderon

  • Gast
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #15 am: 22. Oktober 2006, 21:07:45 »
Anschließend hackt ihr mal alle schön auf dem Autor rum, mit dem Manja gechattet hat und diskreditiert ihn in ähnlicher Weise, wie er Manja diskreditiert hat und klopft euch nochmal alle schön selbst auf die Schulter, wieee kreativ ihr doch seid.

Dass das Ganze mehr oder weniger spaßhaft gemeint war, muss wohl untergegangen sein. ;D Subtil, sag ich nur.
Zudem ist man wohl berechtigt, einen solchen Vorwurf zu zerreisen. Weil es verallgemeinerter Nonsens ist. Da hält die Fantasygemeinschaft dann zusammen und zieht über denjenigen her (dessen Name nicht einmal genannt wird, weil wir niemand bestimmten fertigmachen möchten), der soetwas sagt. Na und? Wo ist das Problem? Selbst betroffen von den Dingen, die gesagt worden sind? Dann sag das! Ich dulde auch nicht alles. Warum auch? Ich bin ja keine Strohpuppe, die sich herumschubsen lässt. Wenn jemand sagen würde: "Alle Männer sind scheisse" oder "Norddeutsche haben einen an der Waffel" oder "Leute, die gesellschaftskritische Geschichten schreiben sind Verbrecher" würde ich auch meinen Mund aufmachen. Da mache ich nicht lange Zeit später einen Thread auf und sage: "Das ganze Board ist doof."

Aarmaan

  • Gast
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #16 am: 22. Oktober 2006, 21:12:30 »
um dann doch mal der wahrheit die ehre zu geben: ich habe den post nur geschrieben, weil ich gerne provoziere. das ändert nichts am inhalt, denn der entspricht immer noch der wahrheit. viel mehr ging es dabei um die entscheidung, ob ich meine meinung kund tun soll, oder nicht.

es ist wirklich schön zu sehen, wie schnell sich hier einige leute aufregen und erschüttern lassen, nur weil irgendein fremder, anonymer mensch in ihr virtuelles leben tritt und seine meinung sagt. mein tipp: bleibt cool. ich habe meine eigene unwichtigkeit erkannt. das sollten einige hier auch tun und mal von ihrem hohen roß herunter kommen. eine leiter biete ich kostelos an. dann hat auch keiner eine ausrede.

euer aarmaan

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 28.560
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #17 am: 22. Oktober 2006, 21:17:38 »
Von dem Riesenroß der Reiter
braucht rauf und runter eine Leiter


Und ich sag noch: Do not feed the trolls!
Weißt du, Aarmann, unter uns: wir stürzen uns immer auf die Gelegenheit, uns mit jemandem hier so richtig anzulegen, weil auch mal die Fetzen fliegen müssen und wir uns aber viel zu gern haben, um uns gegenseitig an die Gurgel zu gehen. Also, nicht wir füttern die Trolle - die Trolle füttern uns. Und so können wir eine supernette harmonische Gruppe sein, ohne groß Aggressionen aufzustauen, weil früher oder später jemand wie du kommt, an dem wir Dampf ablassen können. Sonst passieren schlimme Dinge, wie daß ich meinen Fehdehandschuh wieder nach dem armen Lomax werfen muß und so... Nein, wir freuen uns immer, wenn jemand kommt und den Zirkel als Ganzes angreift. Weil wir dann den Schulterschluß üben und unsere Einheit demonstrieren können.
Insofern bin ich auf meinem hohen Roß ganz glücklich, du bist aber immer gerne eingeladen mitaufzusteigen. Und ich glaube, du hast dir einen Titel verdient...
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Kalderon

  • Gast
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #18 am: 22. Oktober 2006, 21:19:19 »
Schön, dass du deine eigene Unwichtigkeit erkannt hast.

Wie wäre es wenn du die Leiter wieder in die Ecke stellst, dich an den Kaffeetisch setzt, an dem hier alle sitzen, deine Sätze Rechtschreibkonform gestaltest, indem du die Groß- und Kleinschreibung verwendest und dich dafür entschuldigst, die Zeit anderer mit deinen Spielchen zu vergeuden?

Das soll dann auch alles sein, was ich zu sagen habe. Außer eines noch: Ich glaube dir kein Wort. Es ist nur die schönste Methode, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

Offline Silvia

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.283
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #19 am: 22. Oktober 2006, 21:20:35 »
Dankeschön, Aarmaan  ;D Genau das habe ich hinter dem Posting schon vermutet.
Ein Provozier-Troll, der es toll findet, Leute zu stacheln und sich darüber ins Fäustchen lacht, wenn er jemandem damit zu nahe getreten ist und der Kontra gibt. Das hat mit Meinungsäußerung nichts zu tun, nur mit Selbstdarstellung, sich wichtig machen und Spaß daran haben, Unfrieden zu stiften.

Liebe Mit-Zirkler: Bitte nicht füttern, nicht weiter beachten.
Und, wie meine Oma so schön sagte: Nicht aufregen, nur wundern.

 ;)

Manja_Bindig

  • Gast
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #20 am: 22. Oktober 2006, 21:59:35 »
Auf die Gefahr hin, dem Troll wieder Frischfleisch zuzuwerfen:
Gesetzt dem Fall deine Behauptung, nur gern zu provozieren:
Wie armselig bist du, um das nötig zu haben? Wie deprimierend muss dein Dasein sein, damit du dich daran hochziehen kannst, anderen Leuten die Galle aufsteigen zu lassen und in ihnen den Wusch zu erwecken, dich neben ihnen zu haben, damit sie dich auf die Streckbank binden können?

Wie arm bist du eigentlich? Vielleicht solltest du dich darüber beklagen, statt über den angeblichen Mangel an Niveau hier.

MarkOh

  • Gast
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #21 am: 22. Oktober 2006, 22:00:31 »
Meine unbedarfte Meinung ziehe ich mal aus dem realen Leben um die Ecke. Wenn mich jemand "Draussen" so anpöbeln würde, ohne einen wahren Grund dafür zu haben, ohne seine Aussagen auch nur ansatzweise untermauern zu können, und vor allen Dingen ohne ein Mindestmaß an Höflichkeit zu bewahren, dann gäbe es in der Regel nur eine Möglichkeit.

Ignorieren

Die andere Möglichkeit wollt ihr gar nicht hören...    ;D
Aber ich glaube, solche Störenfriede gibts in jedem Forum von Zeit zu Zeit und immer wieder mal. Ein bischen heiße Luft hier, ein laues Lüftchen dort, und ganz schnell sind sie wieder im digitalen Nirvana verschwunden. Fazit? Nichts gesagt und sich trotzdem bemerkbar gemacht...

LG MarkOh

Hr. Kürbis

  • Gast
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #22 am: 23. Oktober 2006, 09:37:22 »
Ja ja, da gibt es diesen guten Spruch:

"Der Ton macht die Musik!"

Den hast du eindeutig verfehlt, lieber Aarmaan. Würdest du deine Postings direkt zum Thema bringen, dann vielleicht noch einigermaßen höflich (was in deinen Augen aber bestimmt in den Popo kriechen ist), würde es sicherlich niemanden stören, auch mal KONTRA zu bekommen.

also kriegt euch mal wieder ein. oder aber dieser: wenn euch die gez-gebühren so stören, dann geht doch auf die straße, demonstriert oder verhaut den nächsten gez-mitarbeiter aber versteckt auch nicht hier im netz und grummelt vor euch hin. empfinde ich auf jeden Fall nicht gerade "sachlich" Und übrigens, bist du es nicht gerade, der sich hier im Netz versteckt?

*holt den letzten Brocken Trollfutter aus der Tasche und wirft ihn hin zu Aarmaan*

Schelmin

  • Gast
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #23 am: 23. Oktober 2006, 10:56:04 »
Hohes Ross? Komischerweise sind nicht wir diejenigen in der falschen Liga.


Obrac

  • Gast
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #24 am: 23. Oktober 2006, 22:27:43 »
Auweia.. Naja, es ist immer ziemlich leicht, pauschal zu kritisieren, ohne (Text-) Beispiele zu bringen und noch leichter, wenn man von sich selbst behauptet, es besser zu machen, und dies erneut nicht zu belegen. Wenn du es so verwunderlich findest, dass Menschen sich von einem anonymen virtellen User provozieren lassen, finde ich es um so verwunderlicher, dass du dir die Mühe machst, anonyme virtuelle User zu provozieren. Kommt irgendwie aufs gleiche raus. Aber ich bin sicher, du bist ein richtig toller Autor, auch wenn du nie den Schneid haben wirst, jemandem hier etwas von dir Geschriebenes zu zeigen.

Offline Arielen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.417
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles liegt im Auge des Betrachters...
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #25 am: 26. Oktober 2006, 01:01:24 »
Na ja, vielleicht bist du doch in einem anderen Forum besser aufgehoben. Ich schätze es gerade, daß im Tintenzirkel der Ton so moderat ist, und sich die Leute nicht gegenseitig ständig an die Gurgel gehen, weil sie meinen, daß sie die einzig selig machenden Schreibtipps haben oder knallhart sidkutieren müssen - allein zu dem Zweck um sich zu profilieren und ihr Ego bauchpinseln zu lassen.
Alles liegt im Auge des Betrachters

Rei

  • Gast
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #26 am: 30. Oktober 2006, 10:11:59 »
Tss... *kopfschüttel* Sid in neuer Gestalt...?

Schelmin

  • Gast
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #27 am: 30. Oktober 2006, 11:14:40 »
Ich glaube, er (oder sie?) ist inzwischen weg.

Manja_Bindig

  • Gast
Re: Meinung eines Unbedarften
« Antwort #28 am: 30. Oktober 2006, 11:25:51 »
Ja. Ich sperre hier mal, lass das aber als ein weiteres mahnendes Beispiel stehen.
Und inzwischen kann ich auch die Zigaretten wegpacken. So sauer bin ich nciht mehr.

  • Drucken