0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Altersgruppe  (Gelesen 3250 mal)

Darielle

  • Gast
Re: Altersgruppe
« Antwort #15 am: 07. September 2010, 23:09:32 »
Ich dachte erst, das die Zielgruppe mindestens zwei Jahre jünger sein muss als der Prota. Dann wäre meine Geschichte nichts für mich :wums:

Oh ja das geht mir auch so. Mein Prota ist ein kleiner Junge den ich pauschal auf 8 schätze. Aber ich hab keine Ahnung ob achtjährige wirklich so denken und agieren wie er. Aber es ist mir am Ende auch gleich. Ich schreibe nicht für Kinder oder Jugendliche sondern möchte besonders Erwachsene mit meinen Gedanken begeistern. Hier hilft mein zweiter Prota - der Großvater des Jungen. Leider sieht mein Plot vor, dass die Story erst in der zweiten Hälfte wirklich brutal wird, wo ich durchaus Augenmerk auf Blutfluss und Terrorregime, Mord und Verrat lege. Das soll auch nicht eändert werden, habe mir nämlich schon oft anhören müssen, mein Gerüst klinge wie ein Kinderroman. Nein, Fantasy muss für Erwachsene bleiben, für Kinder gibt es genug altersgerechte Bücher, die auch zum selbst nachdenken anregen.

Also nein, ich kenne von keiner meiner Figuren Alter und genaue Optik. "Er war für sein Alter sehr groß, die kurze Stupsnase wurde von den schwarzbraunen Haarspitzen berührt..." gibt es nicht. So etwas lässt absolut keinen Freiraum für den Leser und gehört meiner Meinung nach nicht in die Fantasy. Der Name der Figur und ihr Handeln sollen als Leitfaden ausreichen, damit sich jeder ein Stück selbst in den Figuren finden kann. Mich würde es daher auch stören, wenn ausgerechnet mein Lieblings-Charakter vom Autor ein Alter verpasst bekommt, das ich als Rezipient nie so berechnet hätte. Und da mein Buch nunmal das perfekte für mich sein soll, und ich mich nicht am Leser orientiere, bleibt es auch so.

Offline Alia

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.670
  • Geschlecht: Weiblich
  • leicht chaotisch
    • Autorenhomepage Sylvia Hillmann
Re: Altersgruppe
« Antwort #16 am: 08. September 2010, 11:05:52 »
Hallo zusammen,

ich schreibe derzeit laufend etwas für mein Töchterchen. Das ist genau auf sie zugeschnitten. Ich denke aber, dass auch andere 2-4 Jahre alte Kiddies Spaß daran hätten. Die kleinen Geschichten will ich allerdings nicht veröffentlichen - die gehören Fiona. Deshalb stellt sich die Frage auch nicht so wirklich, für welches Alter sie sind. Sie sind für meine Tochter für die nächsten Abende - das muss ich wissen. Mehr nicht ;-)


Meinen Fantasyroman würde ich aufgrund von den teils etwas brutaleren Szenen und der komplexen Handlung wohl nicht unbedingt als Kinderliteratur bezeichnen. Ich denke die Gruppe "junge Erwachsene/Erwachsene" würde vermutlich am besten passen. Ich habe mir allerdings nie wirklich Gedanken über eine Zielgruppe gemacht, die Geschichte war einfach da. Meine Protas sind anfangs zwar zwischen 14 und 25 - aber es wird eine Zeitspanne von ca. 10-12 Jahren erzählt. D.h. am Ende stehen keine Kinder oder Teenager mehr im Mittelpunkt, sondern erwachsene Menschen, die mit beiden Füßen im Leben stehen.

Ich bin der Meinung, dass Fantasy auch etwas für Kinder ist. Zauberei, Fabelwesen, Abenteuer, fremde Welten - das finden fast alle Kinder spannend. Klar muss es dann kindgerecht geschrieben sein.

Wenn ich schreibe, habe ich einen ganz konkreten Menschen vor Augen. Das fängt bei Alter und Aussehen an und endet bei Lieblingsfarbe, Marotten und kleinen Eigenheiten.

Im November möchte ich ein Buch für 10-12 jährige schreiben. Da steht die Zielgruppe fest, bevor ich eine einzige Zeile geschrieben habe. Zudem werden jetzt schon "Studien" an befreundeten Familien mit Kindern in dem Alter getrieben. Die meisten Mamas findes es toll, wenn sie etas über ihre Kiddies erzählen dürfen und die Jungs unterhalten sich manchmal auch ganz gern. Ich finde es wichtig zu wissen, was Kinder in diesem Alter bewegt, wie ernst sie doch teilweise schon sind, was sie für Träume von der Zukunft haben und was sie in ihrer Freizeit alles machen. Ohne solches Hintergrundwissen würde ich mir nicht zutrauen, darüber zu schreiben.
   "Es ist ein Happy End. Einer überlebt." (Fio)

Telas

  • Gast
Re: Altersgruppe
« Antwort #17 am: 09. September 2010, 10:42:51 »
Ich denke man sollte weniger zwischen den einzelnen Lebensjahren als zwischen gröberen Altersgruppen unterscheiden. Will heißen es ist einfacher, ein Jugendbuch zu schreiben, als eines, das genau die zehn bis zwölfjährigen ansprechen soll.
Meiner Meinung nach gibt es eben Kinderliteratur für das Grundschulalter, Jugendbücher die alles zwischen zehn und siebzehn abdecken können und eben die Ü18 Erwachsenenliteratur.
Die Bilderbücher für die Kindergartenkinder beziehe ich jetzt mal nicht mit ein.
Je älter die Zielgruppe ist, je mehr ist logischerweise erlaubt. Die Grundschüler schon mit Mord und Totschlag zu konfrontieren ist natürlich ebenso völliger Nonsens wie den Jugendlichen etwas vom großen Buhmann erzählen zu wollen, aber das versteht sich ja von selbst.
Ich sehe es so wie all diejenigen, die erst schreiben und sich hinterher Gedanken über die Zielgruppe machen. Man engt sich dadurch nicht schon im voraus durch eine bestimmte Altersgruppe ein. Ich selbst könnte aber keine Kinderbücher schreiben, weil mir diese kindlich-unschuldigen Welten schnell zu langweilig werden.
Meine Bücher sind grob gesagt für Jugendliche wie für Erwachsene bestimmt, weil hier meiner Ansicht nach die Grenzen verschwimmen können. Was einem Jugendlichen gefällt, mögen vielleicht auch manche Erwachsene. Aber Kinderbücher bleiben meist reine Kinderbücher.

Sternenlicht

  • Gast
Re: Altersgruppe
« Antwort #18 am: 09. September 2010, 11:07:31 »
Ehrlich gesagt, habe ich mir darüber noch nicht viele Gedanken gemacht, aber ich sehe es im Grunde so wie Telas, es gibt im Wesentlichen Kinder-, Jugend-, und Erwachsenenliteratur.

Wenn man sich auf Kinder- oder Jugendliteratur (sagen wir mal bis 16) spezialisiert, muss man sich vermutlich noch ein wenig genauer mit dem Thema beschäftigen, aber ich bezweifle, dass man wirklich sagen kann, das ist ein Buch für 9jährige, jenes eins für 10jährige  ???.

  • Drucken