0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Datensicherung mittels GMX Mediacenter  (Gelesen 6724 mal)

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 29.078
  • Крепитесь! Запад нам поможет.
    • Autorenseite Maja Ilisch
Datensicherung mittels GMX Mediacenter
« am: 13. Februar 2008, 18:45:12 »
Furcht und Schrecken eines jeden Autors: Die Festplatte crasht und mit ihr alle Werke. So ein Verlust kann Bücher, wenn nicht sogar Autoren zerstören. Abhilfe schaffen regelmäßige Backups, aber der Mensch ist ja faul, und je umständlicher so ein Backup vonstattet geht, desto eher verschiebt man es oder vergißt es oder läßt es gleich.

Sinnvolle Backupmedien gibt es verschiedene - CDs und DVDs, Externe Fastplatten, Minidisks, USB-Sticks, etc. Eine der einfachsten, die noch dazu kostenlos ist, möchte ich hier vorstellen: Das GMX-Mediacenter.
Jeder, der einen Freemail-Acount bei GMX hat, verfügt dort über ein Gigabyte an Speicher - nicht viel für eine moderne Festplatte, doch für Textdateien reicht dieser Platz schier endlos. Und diesen Speicherplatz kann man nicht nur online nutzen und muß nicht Datei für Datei einzeln hochladen - statt dessen läßt sich der Mediacenter einfach als Netzwerklaufwerk einhängen und über den Dateimanager der Wahl mittels Drag-and-Drop mit Daten füllen.

Hier ist die Anleitung, wie es unter Windows geht:
http://www.heise.de/ct/faq/hotline/07/08/53.shtml

Und hier für Linuxnutzer:
Ubuntu: http://www.heise.de/ct/faq/hotline/07/08/53.shtml
Gentoo: http://de.gentoo-wiki.com/GMX_mediacenter_mounten
Suse: http://en.opensuse.org/Webdav (auf englisch)

Die Daten lassen sich ohne größeren Aufwand auf das Onlinelaufwerk kopieren. Sie sind dann ebenso sicher wie Emails und liegen in einem Rechenzentrum, wo sie eigentlich nicht verloren gehen können. Als einziges Backup würde ich es nicht empfehlen, ab und an brenne auch ich meine CDs und schicke an Freunde externe Backups per PN - aber für die schnelle Sicherung zwischendurch ist das Mediacenter unersetzlich.

Link zu GMX Freemail
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline Steffi

  • Die Gezeichnete
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.127
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich setzte meinen Fuß in die Luft und sie trug.
    • Romy Wolf
Re: Datensicherung mittels GMX Mediacenter
« Antwort #1 am: 13. Februar 2008, 19:47:04 »
Ich hab das gerade mal getan--danke für den Tipp, Maja!
Sic parvis magna


Aneirin

  • Gast
Re: Datensicherung mittels GMX Mediacenter
« Antwort #2 am: 14. Februar 2008, 09:25:37 »
Hallo,

ich gebe meine sensibelsten Daten nicht aus der Hand und zu GMX, wo ich nicht sicher bin, wo sie überhaupt und wer sie anschauen könnte oder ein Hacker irgendwas knackt. Da sichere ich lieber alles regelmäßig.

Grüße
Aneirin

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 29.078
  • Крепитесь! Запад нам поможет.
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Datensicherung mittels GMX Mediacenter
« Antwort #3 am: 14. Februar 2008, 12:29:16 »
@Aneirin
Und was ist mit deinen sensiblen E-Mails? Die überläßt du doch auch GMX - da wär ich viel ängstlicher!
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Aneirin

  • Gast
Re: Datensicherung mittels GMX Mediacenter
« Antwort #4 am: 15. Februar 2008, 15:40:20 »
Um Mails komme ich nicht drum rum und die lagern nicht ständig bei GMX, da sorge ich schon für. Und meine Mails sind nicht so sensibel wie meine Texte.

Grüße
Aneirin

Harbatkin

  • Gast
Re: Datensicherung mittels GMX Mediacenter
« Antwort #5 am: 27. Februar 2008, 15:36:23 »
Hi

ich lasse meine Backups automatisch von TimeMachine unter Mac OS X erledigen. Das geht stündlich und ganz automatisch im Hintergrund :) (Früher und Linux habe ich cron + rsync verwendet.)

Denn merke: jedes Backup das händisch angeschoben werden muss (wie per Drag'n'Drop in einen Ordner verschieben) hat man genau dann nicht durchgeführt wenn der Ernstfall eintritt.


Grüße,

Harbatkin

  • Drucken