0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: "dass" oder "daß"  (Gelesen 6755 mal)

Sascha

  • Gast
Re: "dass" oder "daß"
« Antwort #15 am: 06. Februar 2014, 20:12:42 »
Maß Bier bezieht sich auf eine Menge Bier, die mit einem Maß gemessen wird (Eichstrich am Bierkrug) und nicht als Masse Bier (obwohl es das auch ist, wenn ich mir die Humpen so angucke!  :o )

Das Maß mit langem a, die Maß mit kurzem.

Auch, wenn pyon das anders ausspricht, hier die Aussage eines "Experten":
http://www.youtube.com/watch?v=FW6P_crgp8M
ab Zeitindex 08:55
 :snicker:

Ja, klar ist das vom Dialekt abhängig, nix füa unguat, pyon! ;)

Wir sehen aber schon an diesen Beispielen Maß und Tschüss, daß die Regel nach der Aussprache eben doch fürn Eimer ist, weil da jeder ein anderes (dialektbeeinflußtes) Sprachgefühl hat.
Außerdem ist grad bei der Verwechslung von "das" mit "daß/ss" der viel häufigere Fehler zu finden.

Merwyn

  • Gast
Re: "dass" oder "daß"
« Antwort #16 am: 06. Februar 2014, 20:50:21 »
Ich sprech's auch so aus wie der "Experte" (und hab das Video jetzt gaaar nicht auswendig mitgesprochen *hust*  ;))

Mein Dialekt hat mir in der Schulzeit übrigens wunderbar dabei geholfen, "dass" und "das" zu unterscheiden.
Wenn ich auf Bairisch "des" sage, schreibt man "das", wenn ich "das" sagen muss, ist es "dass"  ;D

Sprotte

  • Gast
Re: "dass" oder "daß"
« Antwort #17 am: 06. Februar 2014, 21:50:25 »
Die Unterscheidung von "das" und "dass" ist aber einfach, ehrlich jetzt! *streng guckt*
Jedes "das", das nicht durch "dieses", "jenes" oder "welches" ersetzt werden kann, braucht ein zweites S.

Merwyn

  • Gast
Re: "dass" oder "daß"
« Antwort #18 am: 06. Februar 2014, 21:57:12 »
Klar ist sie einfach, wenn man es so erklärt kriegt. In meiner Grundschulzeit war das aber leider nicht der Fall, deswegen habe ich mich ziemlich schwer getan, bis mein Papa mit der "Dialektregel" ankam. ;)

Offline RaphaelE

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Männlich
  • begeisteter Neuling
Re: "dass" oder "daß"
« Antwort #19 am: 06. Februar 2014, 22:21:23 »
Ja, klar ist das vom Dialekt abhängig, nix füa unguat, pyon! ;)
Und wie das vom Dialekt abhängig ist! Wenn jetzt alle nur Dialekt schreiben würden, würs bi mir öppe e so uusgseh und d'Helfti vom Forum tschäggts nöd oder nur zum Teil, will sie kei Schwiizer sind. :P
Jetzt muss nur noch geklärt werden, nach welchem Dialekt die Aussprache "korrekt" ist. :hmmm:
Tu vash misht. Tu vask misht. Grushdeva du kalt misht!

Sascha

  • Gast
Re: "dass" oder "daß"
« Antwort #20 am: 07. Februar 2014, 19:34:53 »
Die Unterscheidung von "das" und "dass" ist aber einfach, ehrlich jetzt! *streng guckt*

Das brauchst Du mir nicht zu sagen! Aber selbst hier in diesem Thread gibt es ein Musterbeispiel, wie man's nicht macht.
Viel erschreckender finde ich, daß man diesen Fehler sogar in großen Tageszeitungen finden kann. Anständiges Deutsch ist für Journalisten heute wohl nicht mehr nötig. Daß die Auto-Korrektur gerade solche fehler eben nicht findet, merken die wohl nimmer.

Übrigens, RaphaelE, da haben sich schon andere Schweizer vertan. Dachten, der Dütsche versteht sie eh nicht. Ha! :snicker:

Offline Valkyrie Tina

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.118
  • Geschlecht: Weiblich
  • Herrin der Cliffhanger
    • Tina Skupin (meine Autorenhomepage)
Re: "dass" oder "daß"
« Antwort #21 am: 07. Februar 2014, 21:27:55 »
Joo, eisch wääß jo nit, ob dass so gutt wär, wenn mir alle Dialekt babbele würdde. Do versteht ääne jo kenner.
 :o

Ok, zurück zum Thema...

Offline RaphaelE

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Männlich
  • begeisteter Neuling
Re: "dass" oder "daß"
« Antwort #22 am: 07. Februar 2014, 23:15:27 »
Haha, "babbele"? Jöh! ;D
Tu vash misht. Tu vask misht. Grushdeva du kalt misht!

Offline Romy

  • Nachtwache
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 8.497
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schubladen sind langweilig
Re: "dass" oder "daß"
« Antwort #23 am: 08. Februar 2014, 11:18:05 »
Jetzt muss nur noch geklärt werden, nach welchem Dialekt die Aussprache "korrekt" ist. :hmmm:
Im Zweifelsfall nennt sich dieser lustige Dialekt, nach dem man sich da richten sollte "Hochdeutsch".  :engel:

Offline chaosqueen

  • Tauchsieder
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 9.024
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "dass" oder "daß"
« Antwort #24 am: 10. Februar 2014, 12:40:51 »
Im Zweifelsfall nennt sich dieser lustige Dialekt, nach dem man sich da richten sollte "Hochdeutsch".  :engel:

Made my day! :rofl:

Dass die Maß kurz gesprochen wird, ist mir als Nordlicht tatsächlich neu. Eine "Mass" Bier klingt seltsam in meinen Augen - Ohren!!! - aber immerhin wusste ich, dass die Maß Bier weiblich ist. :)

Die Regelung mit "dieses, jenes oder welches" fand ich immer total sinnvoll, man muss es halt ausprobieren und nicht nur als Regel hören, ablegen und vergessen. ;)

Das Haus, das an der Ecke stand - Das Haus, welches an der Ecke stand.
Das Haus war so alt, dass seine Mauern ganz schief standen. - Das Haus war so alt, dieses/jenes/welches seine Mauern ganz schief standen. *ööökööökööök* Geht nicht! ;D

  • Drucken