0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Fallen Azrael: Geboren in Finsternis  (Gelesen 417 mal)

Offline Rosentinte

  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 6.720
  • Geschlecht: Weiblich
  • [sie/ihr]
Fallen Azrael: Geboren in Finsternis
« am: 05. August 2021, 13:19:04 »
Unser neustes Mitglied beschreibt ihre Fantasie selbst als grenzenlos - da war es sicher nur eine Frage der Zeit, bis sie den Weg hier her gefunden hat. Ich bin gespannt, was sie uns über Japan und japanische Mythologie, über Engel, Dämonen etc. berichten wird und freue mich auf ihre Ankunft im Forum. Herzlich Willkommen Fallen Azrael!

Leben: Konnichiwa! Ich heiße Sinja, bin 23 Jahre alt und komme aus Norddeutschland. Ich bin geprüfte Chemikantin und mache gerade ein Studium im Bereich der Verfahrenstechnik (das bedeutet, ich werde irgendwann einmal Ingenieurin sein :P). Wenn ich nicht gerade mit Studium oder Arbeit beschäftigt bin, widme ich mich meinen Hobbys Lesen, Zeichnen aber natürlich auch dem Schreiben. Angefangen hat damals alles mit „Sonic the Hedgehog“, später ging meine Liebe allerdings immer mehr in Richtung Anime/ Manga und ehe ich mich versah, hatte ich mich in Japan und seine Kultur verliebt.
Schon immer war mein Traum, meinen Charakteren, die ich schon seit der Schulzeit gerne gezeichnet habe, ein richtiges Leben einzuhauchen. Erst war der Plan, einen eigenen Manga zu zeichnen, aber irgendwie bin ich dann beim Roman-Schreiben gelandet und bin bisher auch dabei geblieben.

Schreiben: Bislang ist Schreiben mein Hobby, was natürlich nicht für immer so bleiben muss/soll. Vor gut vier Jahren habe ich angefangen, meine eigene (noch unveröffentlichte) Dark Fantasy-Romanreihe zu schreiben, die, wie sollte es anders sein, hauptsächlich in Japan spielt. Mein größtes Vorbild ist die Autorin Nalini Singh, an deren Schreibstil ich mich orientiere, wenngleich natürlich jeder Autor seinen eigenen Stil entwickelt, so wie ich über die Jahre auch.
Neben Fantasy haben es mir auch die Genres Romantik und Erotik angetan, die in meinen Werken auch nicht zu kurz kommen dürfen. Meine liebsten phantastischen Wesen sind die Engel, Dämonen und Vampire, die meiner Meinung nach mehr sein können als kalte, gefühllose Wesen, die nur auf ihr eigenes Überleben fixiert sind (auch wenn sie das natürlich jedem weißmachen wollen).
Ich liebe tiefgründige Protagonisten, die mit einer spannenden Hintergrundgeschichte daherkommen, dabei sollten auch die Nebencharaktere nicht zu kurz kommen und gerne nach „Mehr“ verlangen lassen.

Grund: Ich habe mich für eine Bewerbung bei euch entschieden, weil ich schon einige Zeit auf der Suche nach Gleichgesinnten bin, mit denen ich mich rund um das Thema Schreiben/Plotten/Stil, aber auch über das eventuelle Veröffentlichen austauschen kann. Meine Hauptgeschichte, wie ich sie gerne nenne, ist noch lange nicht fertig, aber ich begeistere mich auch immer wieder für kleinere Projekte, über die ich gerne konstruktiv diskutieren würde.
Ich investiere viel Zeit in mein Hobby und ich bin auch gerne bereit, andere bei ihrem Werdegang zu unterstützen, sei es im Ideen finden/ diskutieren oder im Sinne des Testlesens, auch wenn ich natürlich kein professioneller Lektor bin.
Meine Fantasie ist beinahe grenzenlos und falls sich jemand für die japanische/ asiatische Mythologie, aber auch für die Engelsmythologie interessiert, ist er bei mir an der richtigen Adresse.

PS: Und falls euch das Zitat gefallen sollte, ich bin noch auf der Suche nach engagierten Testlesern für meine „Story of the Fallen“-Reihe :D

Zitat: „Sprich“, forderte er Azrael auf und strich ihr die langen Haarsträhnen von den Schultern, so dass sie samtig glatt ihren Rücken herunterflossen.
„Ich versuche zu verstehen, warum jedem Engel im Himmel eine Aufgabe erteilt wurde, nur mir nicht. Ich versuche zu verstehen, warum selbst die Jüngsten ihre Aufgabe schon erfahren, obwohl sie noch kaum sprechen können. Und ich versuche zu verstehen, warum mein Verstand nicht reift und mein Körper nicht wächst, obwohl ich schon weit über zehn Jahrhunderte alt bin. Du bist der Älteste, der Morgenstern. Kannst du die Götter nicht danach befragen?“ Während sie gesprochen hatte, war ihr Blick immer trauriger geworden, dennoch hatte sie das Gesicht nicht abgewandt. Nicht jedes Wesen schaffte es, einem Erzengel so lange in die Augen zu schauen.
El alma que anda en amor
ni cansa ni se cansa.
Eine Seele, in der die Liebe wohnt, ermüdet nie und nimmer. (Übersetzung aus Taizé)

Offline Mefisto

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 75
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Fallen Azrael: Geboren in Finsternis
« Antwort #1 am: 06. August 2021, 12:44:22 »
Hallo Azrael,

herzlich willkommen im Tintenzirkel. Anime klingt cool – ich bin vergleichsweise spät dazu gekommen, wobei die Spanne von lustig bis heftig – aus meiner Perspektive – groß ist. Japanische/ asiatische Mythologie ist für mich Neuland – aber sicher etwas das mich interessiert. Gibt es da eine Übersicht und vor allem was genau China/Japan oder noch anderes (ich kenne mich da kaum aus) . Bisher war ich eher da eher an "Geschichtsromanen" interessiert. Meine Highlights waren Musahis oder Taiko von  Eiji Yoshikawa.

Engelsmythologie – was verstehst du genau darunter? Also klar "Engel" sind mir ein Begriff, aber hast du eine Erläuterung für einen der etwas im Dunkeln tappt  ;) ?

Ich drücke dir die Daumen, dass du hier findest was du gesucht hast …

Beste Grüße,

Mefisto

Offline NatNat

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 244
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aus dem Herzen direkt auf das Papier.
    • Von der Seele direkt aufs Papier
Re: Fallen Azrael: Geboren in Finsternis
« Antwort #2 am: 06. August 2021, 13:34:53 »
Mein größtes Vorbild ist die Autorin Nalini Singh, an deren Schreibstil ich mich orientiere, wenngleich natürlich jeder Autor seinen eigenen Stil entwickelt, so wie ich über die Jahre auch.
Neben Fantasy haben es mir auch die Genres Romantik und Erotik angetan, die in meinen Werken auch nicht zu kurz kommen dürfen. Meine liebsten phantastischen Wesen sind die Engel, Dämonen und Vampire, die meiner Meinung nach mehr sein können als kalte, gefühllose Wesen, die nur auf ihr eigenes Überleben fixiert sind (auch wenn sie das natürlich jedem weißmachen wollen).
Ich liebe tiefgründige Protagonisten, die mit einer spannenden Hintergrundgeschichte daherkommen, dabei sollten auch die Nebencharaktere nicht zu kurz kommen und gerne nach „Mehr“ verlangen lassen.

Uh, eine Gleichgesinnte! Ich liebe Nalini Singh auch! Kennst du Jeaniene Frost? Die schreibt ähnlich, könnte dir gefallen, wenn du Nalini Singh magst.
Stimme dir in Sachen skrupellose Vampire voll und ganz zu - fühle da ähnlich und auch meine Dämonen sind weitaus vielschichtiger, als das Klische!


Zitat
Zitat: „Sprich“, forderte er Azrael auf und strich ihr die langen Haarsträhnen von den Schultern, so dass sie samtig glatt ihren Rücken herunterflossen.
„Ich versuche zu verstehen, warum jedem Engel im Himmel eine Aufgabe erteilt wurde, nur mir nicht. Ich versuche zu verstehen, warum selbst die Jüngsten ihre Aufgabe schon erfahren, obwohl sie noch kaum sprechen können. Und ich versuche zu verstehen, warum mein Verstand nicht reift und mein Körper nicht wächst, obwohl ich schon weit über zehn Jahrhunderte alt bin. Du bist der Älteste, der Morgenstern. Kannst du die Götter nicht danach befragen?“ Während sie gesprochen hatte, war ihr Blick immer trauriger geworden, dennoch hatte sie das Gesicht nicht abgewandt. Nicht jedes Wesen schaffte es, einem Erzengel so lange in die Augen zu schauen.

Was für ein schöner Textschnipsel. Man spürt Azraels Verzweiflung so richtig schön und kann sich gut in sie reinempfinden!
Ich liebe allgemein Azrael - eigentlich in fast jedem Buch. ;D

Offline Herbstblatt

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 162
  • Hofnärr*in
Re: Fallen Azrael: Geboren in Finsternis
« Antwort #3 am: 07. August 2021, 01:39:54 »
Konnichi wa, Sinja  :D

Zitat
Neben Fantasy haben es mir auch die Genres Romantik und Erotik angetan, die in meinen Werken auch nicht zu kurz kommen dürfen. Meine liebsten phantastischen Wesen sind die Engel, Dämonen und Vampire, die meiner Meinung nach mehr sein können als kalte, gefühllose Wesen, die nur auf ihr eigenes Überleben fixiert sind (auch wenn sie das natürlich jedem weißmachen wollen).

Yay. Das ist genau meins. Deswegen würde ich gerne mehr über deine Reihe erfahren. Es gäbe hier einen Bereich, wo du sie vorstellen könntest. Und falls du es nicht so öffentlich vorstellen möchtest, würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen.  ;D

Zitat
später ging meine Liebe allerdings immer mehr in Richtung Anime/ Manga und ehe ich mich versah, hatte ich mich in Japan und seine Kultur verliebt.
Jaaa. Bei mir ging's so weit, dass ich Japanologie studiert habe. Das ist wirklich eine einzigartige Kultur mit einer ganz besonderen Sprache.  :herzchen:

Zitat
Schon immer war mein Traum, meinen Charakteren, die ich schon seit der Schulzeit gerne gezeichnet habe, ein richtiges Leben einzuhauchen. Erst war der Plan, einen eigenen Manga zu zeichnen, aber irgendwie bin ich dann beim Roman-Schreiben gelandet und bin bisher auch dabei geblieben
Zeichnest du deine Figuren auch selbst?
2 + 2 = 4

Offline Curlincess

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Weiblich
  • I dream while awake
Re: Fallen Azrael: Geboren in Finsternis
« Antwort #4 am: 08. August 2021, 19:11:27 »
Hey Azrael!
Willkommen hier, hoffentlich lebst du dich gut ein. :)
Finde ich toll, dass du dich für die Engelmythologie interessierst, ich nämlich auch! Dein Zitat ist wirklich gelungen, gefällt mir  :jau:

  • Drucken