0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Curlincess: Die Nachtschwärmerin  (Gelesen 411 mal)

Offline Rosentinte

  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 6.698
  • Geschlecht: Weiblich
  • [sie/ihr]
Curlincess: Die Nachtschwärmerin
« am: 10. Juli 2021, 15:05:05 »
Bei unserem neusten Mitglied bin ich sehr gespannt, was hinter ihrem Nickname steckt. Außerdem kann sie uns bestimmt ganz viele Tipps geben, um trotz nächtlicher Schreibsessions morgens frisch und produktiv zu sein. Da sie Geschichten von Katzenclans im Wald erzählt, wird sie sich bestimmt unter den Katzenliebhaber*innen hier schnell heimisch fühlen. Herzlich Willkommen!

Leben: Mein Name ist Jacqueline, ich bin 21 Jahre alt und komme aus Oberösterreich. Ich bin seit etwa zwei Jahren bei einem Notar vollzeitbeschäftigt, doch für meine größte Leidenschaft, das Schreiben, nehme ich mir immer Zeit! Am liebsten mitten in der Nacht, da habe ich die meisten Ideen und einen richtigen Schreibflow. Es ist zwar ziemlich unpraktisch, da ich ja morgens immer früh raus muss, aber ich habe da immer so eine innerliche Ruhe... und da kann ich mich einfach am besten konzentrieren.

Ich fotografiere unteranderem auch unglaublich gerne und habe mich hierbei auf Naturbilder spezialisiert.
Ich würde mich selbst als den eher ruhigen Typen bezeichnen, der zuhause mit einem Buch hockt oder im Wald spazieren geht. Allerdings bin ich auf keinen Fall schüchtern, sondern ein ziemlich offener und auch optimistischer Mensch!


Schreiben: Angefangen habe ich mit etwa zwölf Jahren -  ich habe mir zu meinen Lieblingsbüchern, -serien und -filmen Fanfiktion ausgedacht und niedergeschrieben. Meine erste Fanfiktion basierte auf der Buchreihe Warrior Cats. Ich war ein unglaublicher Fan der Katzengeschichte, habe mich in unzähligen Foren getummelt und eins führte zum anderen: Ich habe meine größte Leidenschaft entdeckt. Es hat mich regelrecht in den Fingern gekribbelt, mir meine eigenen Katzenclans aufzubauen und über ihr Leben im Wald zu berichten.  Seitdem ist das Schreiben für mich ein Muss geworden und vor etwa vier Jahren habe ich mich auch an einen richtigen Fantasyroman herangetraut, der eben fertig geworden ist.
Grundsätzlich kann ich sagen, dass ich mich noch nie an einen Krimi oder eine Horrorgeschichte versucht habe – eben nicht, weil ich diese Genren auch nicht gerne lese. Ich schreibe immer das, was ich auch gerne lesen würde. Und das sind nun mal fantastische Welten gemischt mit großen Liebesdramen. Ich liebe es einfach, Gefühle und Gedanken zu umschreiben und mit Worten zu spielen. Außerdem bin ich sehr kreativ und habe meinen Spaß daran, mir eine andere Welt auszudenken.


Grund: Weder in meiner Familie noch im Freundeskreis gibt es jemanden, der mein Hobby teilt. Dies führt zu dem Grund, warum ich diesem Forum beitreten will: Ich will mich mit anderen Autoren austauschen können, etwas dazulernen und mein bisheriges Wissen an andere weitergeben. Dieses Forum spricht mich wirklich an, da es lebendig scheint und ich es auch wirklich gut finde, dass hier nur Mitglieder sind, denen das Schreiben am Herzen liegt und die Sache eben so ernst nehmen, wie ich es tue.

Ich mag keine erfahrene Bestsellerautorin sein, doch das Schreiben ist mir ans Herz gewachsen und ich liebe es einfach, mir Geschichten auszudenken, die Szenen in meinem Kopf wiederzugeben und das ganze dann in Sätze zu verwandeln, die einem (hoffentlich) Gänsehaut bereiten. Deshalb wäre ich eine gute Ergänzung in diesem Forum, weil das Schreiben mir einfach wahnsinnig viel bedeutet und mir so vieles im Kopf herumschwirrt, das ich mit anderen teilen möchte.


Zitat: Alles kam ihr plötzlich vor wie ein einziger Traum. Ein Alptraum. Zweige zerkratzten ihre zarten Wangen, Brennnessel leckten an ihren Beinen. Sie spürte keine Schmerzen mehr. Auch jegliches Ziel schien verloren.
Als sie den Fluss entlangtrottete, die heiße Sonne im Nacken, hörte sie plötzlich jemanden ihren Namen rufen. Zuerst reagierte sie nicht darauf, zu sehr vertieft in Gedanken und betäubt von vorhin.
„Liara!“, kam es wieder, diesmal deutlich lauter. Träge hob sie ihren Kopf und riss ihre Augen auf, als sie den Schwarzschopf vor ihr erkannte.
„Nero!“, entwich es ihr erfreut und sie rannte los. Es war, als hätte sie jemand aus dem Alptraum geholt. Ohne nachzudenken, sprang sie in seine Arme und begann laut zu schluchzen. Nero schlang seine Arme um sie und fuhr ihr beruhigend durchs Haar.
„Lass mich nicht los“, weinte sie und drückte ihn fester.
„Niemals.“
El alma que anda en amor
ni cansa ni se cansa.
Eine Seele, in der die Liebe wohnt, ermüdet nie und nimmer. (Übersetzung aus Taizé)

Offline NatNat

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 86
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aus dem Herzen direkt auf das Papier.
    • Von der Seele direkt aufs Papier
Re: Curlincess: Die Nachtschwärmerin
« Antwort #1 am: 11. Juli 2021, 02:29:29 »
Huhu und herzlich Willkommen hier!  :winke: :prost:

Ich hoffe, du lebst dich schnell ein!
Warrior Cats kenne ich auch, habe ich früher super gerne gelesen. ;D

Ich mag deinen Textschnipsel. Irgendwie kann man sich darin fallen lassen, fühlt sich, wie der Charakter sich fühlen muss. Macht echt neugierig auf mehr. :)

Offline pyon

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.379
  • Geschlecht: Weiblich
  • The second star to the right...
Re: Curlincess: Die Nachtschwärmerin
« Antwort #2 am: 11. Juli 2021, 09:44:55 »
Herzlich Willkommen hier Curlincess.  :winke:

Wenn du ein Forum zum Austausch suchst, dann bist du hier genau richtig.  ;D Die Arbeit bei einem Notar kann ich mir richtig spannend vorstellen. Ist das so, oder denke ich da in die komplett falsche Richtung?


Offline Marius

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 59
  • Still confused, but trying hard!
Re: Curlincess: Die Nachtschwärmerin
« Antwort #3 am: 11. Juli 2021, 10:57:53 »
Hallo Curlincess  :pompom:

Herzlichen Glückwunsch zu deinem fertig geschriebenen Buch. Worum geht es denn? :pompom:

Offline Marlemee

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Curlincess: Die Nachtschwärmerin
« Antwort #4 am: 11. Juli 2021, 12:38:25 »
Hallo und willkommen  :winke:
Ja, nachts ist einfach die beste Zeit zum schreiben, da bin ich ganz bei dir.  ;D
Dein Zitat-Schnipsel hat mich auch irgendwie berührt, finde ich schön. :) Meine Gedanken schweifen gleich in ganz unterschiedliche Richtungen. Ohne zu viel zu verraten: ist das Zitat eher vom Anfang, aus der Mitte und vom Ende der Geschichte?

Offline Curlincess

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Weiblich
  • I dream while awake
Re: Curlincess: Die Nachtschwärmerin
« Antwort #5 am: 11. Juli 2021, 13:24:02 »
Hallo gleichfalls und vielen Dank für die schönen Willkommensgrüße  :vibes:

Huhu und herzlich Willkommen hier!  :winke: :prost:

Ich hoffe, du lebst dich schnell ein!
Warrior Cats kenne ich auch, habe ich früher super gerne gelesen. ;D

Ich mag deinen Textschnipsel. Irgendwie kann man sich darin fallen lassen, fühlt sich, wie der Charakter sich fühlen muss. Macht echt neugierig auf mehr. :)
Vielen Dank, schön dass es dir gefällt!

Herzlich Willkommen hier Curlincess.  :winke:

Wenn du ein Forum zum Austausch suchst, dann bist du hier genau richtig.  ;D Die Arbeit bei einem Notar kann ich mir richtig spannend vorstellen. Ist das so, oder denke ich da in die komplett falsche Richtung?
Es  ist tatsächlich ziemlich spannend, kann man sich gar nicht vorstellen wenn man noch nie dort gearbeitet hat. Anfangs habe ich gedacht, dass es womöglich schnell langweilig werden wird aber es gibt so viele Aufgabenbereiche und ist zeitweise auch wirklich viel zu tun... ich finde es richtig toll!  ;D

Hallo Curlincess  :pompom:

Herzlichen Glückwunsch zu deinem fertig geschriebenen Buch. Worum geht es denn? :pompom:

Um eine junge, ziemlich eitle Prinzessin die verflucht wird und sich dabei jede Nacht in eine hässliche Kreatur verwandelt. Ihr Vater bringt sie daraufhin zu einer miesepetrigen Waldhexe, die ihren Fluch wieder brechen soll...
Zuviel will ich aber dann doch nicht verraten  ;)

Hallo und willkommen  :winke:
Ja, nachts ist einfach die beste Zeit zum schreiben, da bin ich ganz bei dir.  ;D
Dein Zitat-Schnipsel hat mich auch irgendwie berührt, finde ich schön. :) Meine Gedanken schweifen gleich in ganz unterschiedliche Richtungen. Ohne zu viel zu verraten: ist das Zitat eher vom Anfang, aus der Mitte und vom Ende der Geschichte?

Dankeschön, das freut mich  :vibes: Letzteres Drittel würde ich sagen... Also schon eher der Hauptteil.

Offline Mefisto

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 68
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Curlincess: Die Nachtschwärmerin
« Antwort #6 am: 12. Juli 2021, 14:08:49 »
Hallo Jacqueline,

willkommen im Tintenzirkel. Ich hoffe das wir dir hier im Forum das bieten können, was du dir erhoffst  ;D

Beste Grüße,

Mefisto

Offline Earu

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 1.049
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • Autorenseite Verena Jung
Re: Curlincess: Die Nachtschwärmerin
« Antwort #7 am: 12. Juli 2021, 14:25:00 »
Herzlich willkommen, Curlincess! Ich kann dich gut verstehen. In meinem Verwandten- und Bekanntenkreis gibt es nur zwei Personen, die schreiben bzw. geschrieben haben. Beide haben es nicht mit Fantasy. Die, die mit dem Schreiben aufgehört hat, wollte Kunst erschaffen und hatte u. a. Gedichte geschrieben. Das ist nicht meine Welt. Bei der anderen weiß ich gar nicht, was sie schreibt. Wir kamen zufällig mal auf das Thema zu sprechen. Aber es war klar, dass sie keinen Austausch mit mir sucht, weil ich mit der Fantasy zu weit von ihrer Welt entfernt bin. Schade. Umso mehr freut es mich für jeden, der hierher findet. Hier finden wir Fantasyautoren eine tolle Heimat. Komm gut hier an! :)

Online Ratzefatz

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.484
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rotkäppchen im Wald
    • Barbara Schinko - Welten zwischen den Zeilen
Re: Curlincess: Die Nachtschwärmerin
« Antwort #8 am: 12. Juli 2021, 14:34:10 »
Herzlich willkommen - vu Obaöstarreicharin zu Obaösterreicharin. ;-)
„Dein Name ist Venko“, raunte Zoya in sein Ohr. „Venko, Venko, Venko.“ Sie gab ihm für jedes „Venko“ einen Kuss und ermahnte ihren Mann: „Vergiss deinen Namen nicht!“
„Wie könnte ich ihn vergessen, meine Zoya“, raunte er zurück, „wenn ihn vergessen auch dich vergessen hieße?“

Barbara Schinko, Ein Mantel so rot, 2017

Offline Manouche

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Curlincess: Die Nachtschwärmerin
« Antwort #9 am: 12. Juli 2021, 14:54:32 »
Herzlich willkommen :winke:
Das klingt alles sehr sympathisch.
Wie @Rosentinte frage ich mich tatsächlich auch, wie du am nächsten Tag arbeiten kannst, wenn du mitten in der Nacht schreibst. ich habe manchmal auch das Bedürfniss und bin eigentlich definitiv eine Nachteule, aber ich muss mich dann zwingen ins Bett zu gehen :(

Leb dich gut ein!

  • Drucken