0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Der, die oder das - Zweifelsfälle des richtigen Genus  (Gelesen 15215 mal)

Offline Fynja

  • Liga-Siga 2016
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.551
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pronomen: sie/ihr
Re: Der, die oder das - Zweifelsfälle des richtigen Genus
« Antwort #45 am: 01. Februar 2015, 14:09:36 »
Meines Wissens nach ist es "das Display", und der Duden gibt mir Recht. :)

 
  

Sprotte

  • Gast
Re: Der, die oder das - Zweifelsfälle des richtigen Genus
« Antwort #46 am: 01. Februar 2015, 14:13:04 »
Das Display
Onkel Duden stimmt mir auch zu.

Offline Regentänzerin

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 618
  • Geschlecht: Weiblich
  • some people dance in the rain, others just get wet
Re: Der, die oder das - Zweifelsfälle des richtigen Genus
« Antwort #47 am: 01. Februar 2015, 14:14:55 »
@Sprotte @Fynja

Danke, ihr beiden :)


(Ich glaube ich bin echt nicht in Schreibverfassung :D Der Duden liegt fast direkt neben mir und ich komm nicht mal auf die Idee, nachzuschauen  :pfanne:)
So when the world knocks at your front door
Clutch the knob tightly and open on up
And run forward and far into its widespread, greeting arms
With your hands outstretched before you
Fingertips trembling, though they may be
--- Anis Mojgani "Shake the Dust"

Offline Ahneun

  • Lord of the Pompom
  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.996
  • Die Frage ist, ob wir genug Antworten haben!
    • meine Fotos
Re: Der, die oder das - Zweifelsfälle des richtigen Genus
« Antwort #48 am: 21. August 2021, 02:44:56 »
Fuuuh  :hatschi: hier liegt ja ne Menge Staub drauf. *haaatschiii*

Um 'das' Puder nochmal rauf zu holen.

-> der Puder; würde ich eher in die Kosmetikabteilung verorten.  :hmmm:
-> das Puder; dann eher in die Küche bzw. Baumarkt. Wo ich dann beim Backen das Puder aus Zucker auf mein leckeres Backwerk verstreue. Und im Baumarkt meines Vertrauens würde ich in der Farbabteilung nach Puder in meiner Lieblingsfarbe verlangen, wenn ich keine flüssige Farbe kaufen will. Zu Hause angekommen rühre ich dann das Puder im Wasser an oder löse es im Wasser auf.

Ich finde, vielmals kommt es auf den Text an.

Das Katzenstreu war mir selbst auch geläufig und ich habe es auch so verwendet. Das Streu, oder der Streu, beides wäre möglich wenn man sich den Text bzw. den Bezug im Text ansieht.

Bei "Nutella",
handelt es sich um einen Eigennamen. (Es ist eine "Nuss-Nougat-Creme")
Wenn man, "mein Nutella" bzw. "dein Nutella" sagt, erledigt sich das/der Genus von selbst. So hier die Aussage bei Wikipedia



Sicher gibt es noch mehr die / der / das im deutschen Sprachgebrauch.

Zum Beispiel, - auch sehr schön;
-> der oder das Wachs?
Ich verwende immer "das Wachs der Kerze". Das Wachs tropft von der brennenden Kerze herunter. Ich höre aber hierzulande immer wieder "Der Wachs".  :hmmm: Oder soll ich in diesem Falle von Paraffin schreiben? Der oder - Das Paraffin? Ach Mennooo.  :d'oh:

-> Der  oder - Das Hopfen? Dieses Jahr fällt ja erneut das Münchener Oktoberfest aus.  :snicker:
      - Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
      - Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
   - Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

Offline Graukranz

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 13
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Der, die oder das - Zweifelsfälle des richtigen Genus
« Antwort #49 am: 24. September 2021, 18:42:14 »
Bei Puder geht, glaube ich, beides.
Bei Katzenstreu und Butter verwende ich auch den falschen Artikel. Wachs ist eindeutig neutral, obwohl mir "der Wachs" auch regelmässig unterkommt. "Der Wachstum" und "das Hopfen" hingegen habe ich noch nie gehört.
Interessant, wie viele Wörter es gibt, deren Artikel nicht klar sind. Vieles davon ist umgangssprachlich und hat sich einfach eingebürgert.
Artikel haben es wirklich in sich  :hmmm: Kein Wunder, dass Deutsch eine so schwierig zu erlernende Sprache ist.

  • Drucken