0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: [Roman] Sascha Stoermer: Der Fluch des Frosts*  (Gelesen 219 mal)

Offline Ary

  • Samtpfote
  • Moderator
  • ******
  • Beiträge: 24.099
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
[Roman] Sascha Stoermer: Der Fluch des Frosts*
« am: 10. Mai 2022, 19:22:23 »
Liene Tintenzirkler, mit "Fluch des Frosts" präsentiert uns @Mefisto sein Romandebüt! Das klingt wirklich spannend - und ich wünsche ganz viel Erfolg!

Kommentar: Tempus fugit … die Zeit fliegt und jetzt bin ich auch schon mehr als ein Jahr hier und es hat endlich geklappt. Mein erstes Buch erblickt gerade das Licht der Welt und das nach mehr als 3 Jahren (erst mal nur Amazon aus Marketing-Gründen).
Es war eine sehr „ereignisreiche“ Zeit, in der ich viel gelernt habe.
An dieser Stelle mal ein besonderer Dank an die Tizi Kollegen, die indirekt durch diese Seite unterstützt haben, die Kommentare und Hilfen bei Fragestellungen, ganz besonders an die Testleserinnen wie Oneira und Marlemee. Und mit dem Lektorat durch Malinche auch zumindest ein „Teil-Tizi“ Projekt.

Nr. 2 Ist auch schon in der Pipeline – es macht Spaß, auch wenn es sehr, sehr zeitintensiv ist und die Sonne braucht leider nur 24 Stunden bis sie eine Runde gedreht hat *seufz* - ich hoffe ich kann auch für das kommende Werk wieder auf eure Hilfe zurückgreifen.


Klappentext: Detroit gehört  im Jahr 2002 zu den dahinsiechenden Metropolen der USA. Die Stadt ist nicht nur bankrott, sondern auch Zuflucht von den ungemütlicheren Bewohnern der neun Welten. Riesen, Trolle und Kobolde leben im Verborgenen mitten unter den Menschen! Die meisten verhalten sich unauffällig. Einige wenige jedoch versuchen im Schatten von Moral, Niedergang und Verfall auf Midgard, der Erde, Fuß zu fassen. Somit werden die Straßen der Stadt, trotz der Winterkälte, zu einem heißen Pflaster.

Kein Zuckerschlecken für Timothy, Harriet und ihre Gefährten, den Einheriern, die einen göttlichen Eid geschworen haben, für Recht und Ordnung zu sorgen. Erschwert wird dieses Vorhaben durch den Kataklysmus, der den direkten Beistand der Götter, den Asen, unterbindet. Ein echtes Ungemach – besonders, wenn man zum Abschuss freigegeben ist!
Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

Offline Sabine

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 503
  • Geschlecht: Weiblich
  • Spiegelscherbenherz
Re: [Roman] Sascha Stoermer: Der Fluch des Frosts*
« Antwort #1 am: 12. Mai 2022, 15:08:56 »

Lieber Mefisto,

herzlichen Glückwunsch zu deinem Debüt!  :prost: :pompom:

Ich wünsche dir viel Erfolg und viele begeisterte Leser und Leserinnen! 
Wumm! Genau so ergreift der Habicht einen Spatz.
Eine Schnecke besteigt einen Berg, sehr langsam.

Offline Goldrabe

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
  • Hier bin ich goldrichtig!
Re: [Roman] Sascha Stoermer: Der Fluch des Frosts*
« Antwort #2 am: 12. Mai 2022, 17:12:19 »
Auch von mir herzliche Glückwünsche  :pompom:

Ich hoffe, dein Buch findet viele Leser. Es klingt auf jeden Fall  sehr spannend.

Toll, dass du hier im TiZi so viel Unterstützung gefunden hast!
"Die Tugend nistet, wie der Rabe, mit Vorliebe in Ruinen."
Anatole France

Offline Mefisto

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: [Roman] Sascha Stoermer: Der Fluch des Frosts*
« Antwort #3 am: 21. Mai 2022, 09:48:30 »
Vielen Dank euch beiden , ich glaube es ist einfacher das Buch zu schreiben als Werbung dafür zu machen, mal sehen wie ich das hinbekomme ;D

Offline TinkersGrey

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 599
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die Luftschlosserei ist geöffnet.
Re: [Roman] Sascha Stoermer: Der Fluch des Frosts*
« Antwort #4 am: 21. Mai 2022, 10:21:38 »
Herzlichen Glückwunsch!

Und viel Erfolg beim Vermarkten. Die Schwierigkeit, über den eigenen Schatten zu springen und zu sagen "hey, kauf mein tolles Buch!" kann ich gut nachvollziehen. Also: jetzt nicht schüchtern sein.  :D
   Das Leben ist zu kurz für beige.
  

  • Drucken