Tintenzirkel - Das Fantasyautorenforum

Allgemeines => Tintenzirkel => Thema gestartet von: Lana am 23. Juli 2019, 11:14:45

Titel: Wann gilt ein Text als veröffentlicht?
Beitrag von: Lana am 23. Juli 2019, 11:14:45
Hallo Ihr Lieben,
die Suche habe ich verwendet, aber ich habe leider bisher keine befriedigende Antwort bekommen.
Ein Text ist natürlich veröffentlicht, wenn es in Buchform zu kaufen gibt.
Veröffentlicht ist es auch, wenn man es den Lesern zugänglich macht, wie auf seiner Internetseite oder im Blog.

Aber was ist mit einer Lesung?
Wenn ein paar Autoren sich zusammen schließen und Bekannten und Freunden in gemütlicher Runde in einem Cafe ihre Kurzgeschichten vortragen. Gelten diese Texte als veröffentlicht? Sie wurden nicht ausgehändigt und nicht zum verkauf angeboten. Sie wurden lediglich einmal vorgetragen.

Kann mir jemand helfen?

LG Lana
Titel: Re: Wann gilt ein Text als veröffentlicht?
Beitrag von: Kerstin am 23. Juli 2019, 11:26:36
Es gibt dazu keine festen Regeln - manche Verlage sehen es aber nicht gerne, wenn Texte vorher schon der Öffentlichkeit vorgestellt wurden.
Nicht nur, dass die Texte noch unlektoriert sind und es deshalb nicht unbedingt optimal ist, wenn man einen Text schon vorstellt, kann es z.B. auch für das Marketing negative Folgen haben.
Nur mal als Extrembeispiel: Ein regionaler Krimi / regionaler Fantasyroman wird oft am besten über Lesungen beworben und Artikel in regionalen Zeitungen.
Die Veranstalter machen aber meistens keine zweite Veranstaltung zum selben Buch, die potentielle Anzahl der Besucher ist auch viel geringer und die Zeitungen werden auch weniger bis gar nicht mehr berichten, wenn zuvor schon zig Veranstaltungen gelaufen sind. Das ist für die Verkaufszahlen von regionalen Sachen tödlich.

Pauschal kann man dazu aber nichts sagen. Ich würde sowohl bei Verlagen / Agenturen / Wettbewerben die Ansprechpartner ehrlich informieren.

Prinzipiell würde ich von so etwas aber bei Texten abraten, die für eine Veröffentlichung gedacht sind und lieber spezielle Texte für solche Lesungen schreiben.

Falls es aber nur Freunde und Bekannte waren (also um die 20 Leute und das einmalig), es keine Berichterstattung in den Medien gab, keine Werbung für das Event, kein externer Veranstalter beteiligt war ... würde ich das nicht als veröffentlicht ansehen und auch nicht erwähnen. Das fällt für mich dann eher in die Kategorie Testleser / Schnipseln im Forum.
Titel: Re: Wann gilt ein Text als veröffentlicht?
Beitrag von: Lana am 23. Juli 2019, 11:37:17
Danke Kerstin für deine schnelle Antwort.

Wir haben diese Ausschreibung zu dem Thema eben erst gefunden. Die Lesung unseres Literaturkreises wurde nicht groß beworben, es gab keine Zeitungsbericht oder ähnliches und es waren auch nur Freunde und Familie da. Keine Fremden.
Daher gehe ich davon, dass wir damit noch etwas machen können.

Mal sehen, was andere dazu sagen, aber du bestätigst mein Gefühl.
Titel: Re: Wann gilt ein Text als veröffentlicht?
Beitrag von: Alana am 23. Juli 2019, 19:15:38
Ich würde das bei der Einreichung einfach dazu schreiben. :) Ich glaube nicht, dass das problematisch ist.
Titel: Re: Wann gilt ein Text als veröffentlicht?
Beitrag von: Lana am 15. August 2019, 09:44:17
Danke für die Antworten.
Der Text wurde abgegeben und im November gibt es das Ergebnis. Einfach Däumchen drücken.
Titel: Re: Wann gilt ein Text als veröffentlicht?
Beitrag von: Gizmo am 15. August 2019, 15:25:42
Däumchen werden gedrückt! :)
Titel: Re: Wann gilt ein Text als veröffentlicht?
Beitrag von: Lana am 22. August 2019, 07:46:45
Däumchen werden gedrückt! :)

Vielen Dank. ich bin sehr gespannt..