0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Wie findet meine Protagonistin ihre Freundin wieder?  (Gelesen 835 mal)

Offline NelaNequin

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Regenbogenalpaka
    • Alpakawolken
Wie findet meine Protagonistin ihre Freundin wieder?
« am: 10. Januar 2021, 16:36:01 »
Was mich jetzt nach längerer Abwesenheit hier ins Forum zurückgebracht hat, ist, dass ich mit einer Geschichte seit einem Jahr festhänge und mich das sehr ärgert, weil ich sie gerne fertig schreiben würde.

Der Grund, warum ich hänge?

Nun: Kurzum ist meine Protagonistin im Sinne der PoV Figur technisch gesehen nur die Deuteragonistin zu ihrer Freundin (oder eher: Der Frau, in die sie verliebt ist), die im Zentrum des Konfliktes steht.

Hier ist nun die Sache: Während die PoV-Figur (nennen wir sie A) in den Konflikt über ihren Vater mit hineingezogen wurde, versuchen Leute sie eigentlich in Sicherheit zu bringen. Sie trifft (schon durch einen massiven Zufall, was ich ungerne wiederholen würde) auf dieser Flucht zur Sicherheit ihre Exfreundin, B, die im Zentrum des ganzen Konfliktes steht, auch wenn A das noch nicht weiß. B versteht nicht, das andere Leute A in Sicherheit bringen wollen, versucht das ganze selbst, wird aber angegriffen und A wird verletzt. Beide fliehen gemeinsam und trennen sich dadurch von der Gruppe mit der A unterwegs war. B macht sich Vorwürfe für das, was passiert ist. Sie hat außerdem magische Kräfte, die sie selbst nicht kontrollieren kann. Nachdem sie dadurch A noch einmal verletzt, haut sie ab während A schläft und lässt diese allein. A schafft es sich dann mit der Gruppe, mit der sie vorher unterwegs war, zusammen zu telefonieren und trifft diese. Die Gruppe will A weiterhin in Sicherheit bringen.

Jetzt ist die Sache: Nachdem B von A abgehauen ist, hat der Antagonist sie geschnappt. Dies fängt A an zu vermuten, als sie von ihrem Vater erfährt, dass B (die mit ihm gemeinsam arbeitet) nicht zu dessen Organisation zurückgekehrt ist. Die Frage ist nur: Wie bringe ich es am besten ein, dass A B wiederfindet?

Ich habe unter der Charaktertruppe keine*n Magier*in, di*er einen Aufspürzauber sprechen könnte. Theoretisch wäre es möglich (das wäre wohl auch meine Notfalllösung), dass die Truppe zum Zielort fährt, wo es eine Magierin gibt, die helfen könnte. Allerdings würde es bedeuten, dass die Truppe erst ganz weit in eine Richtung fährt, um dann wieder in die andere Richtung zu fahren.

Fällt jemanden noch eine bessere Lösung ein? Ich möchte einfach nur Vorschläge sammeln.

Es spielt übrigens in einem modernen Setting. Der Antagonist ist ein Gott einer toten Kultur.

Offline Malinche

  • Coolibri
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 23.225
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • Malinches Autorenseite
Re: Wie findet meine Protagonistin ihre Freundin wieder?
« Antwort #1 am: 10. Januar 2021, 16:43:57 »
Wenn B magische Kräfte hat, kann sie vielleicht eine Art Nachricht schicken oder so? (Okay, sie kann ihre Kräfte nicht kontrollieren, aber vielleicht geht gerade deshalb was in Richtung einer instinktiven Schutzaktion? Hängt natürlich davon ab, wie das Magiesystem insgesamt aussieht.)

Könnte der Antagonist durch irgendeine Aktion gegen die restlichen Figuren in Erscheinung treten und damit versehentlich Hinweise auf Bs Aufenthaltsort liefern?

Hat die Organisation, mit der B arbeitet, ihre Leute in irgendeiner Form mit Technik ausgestattet, mit denen sie im Ernstfall kontaktiert oder eben gar aufgespürt werden könnten?
   »Que no hay nada en el mundo, caramba,
que detenga tu canto rebelde ...«
- Barrio Calavera, Gallito de Pelea

Offline Solmorn

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 589
  • er/sein oder sie/ihr
Re: Wie findet meine Protagonistin ihre Freundin wieder?
« Antwort #2 am: 10. Januar 2021, 18:32:13 »
Hat B vielleicht einen Hinweis darauf gegeben, wohin sie unterwegs war, bevor sie A alleingelassen hat? So dass A die Route nachvollziehen kann, den Ort der Entführung aufsucht und dort einen weiteren Hinweis findet?
Vielleicht weiß A aus der früheren Beziehung etwas über B, anhand dessen sie Ort und Vorgang der Entführung ermitteln kann und den weiteren Verlauf extrapoliert?


"Wenn Klugheit ein verwinkeltes Haus wäre, dann würden diese Leute außen vor der nackten Wand stehen und sich wundern, warum es innen so dunkel ist." - Babaduck, interdimensionaler Parasit (verkatert)

Offline Herbstblatt

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 126
  • Troll*in?
Re: Wie findet meine Protagonistin ihre Freundin wieder?
« Antwort #3 am: 10. Januar 2021, 22:08:04 »
Hmmm... besteht denn die Möglichkeit, dass sich B selbst befreien kann und zu der Gruppe stößt? Vielleicht bringt sie sich an einen Ort in Sicherheit, den A aufsucht, eben, weil sie ihre Exfreundin kennt?

Kennt vielleicht jemand aus der Gruppe den Aufenthaltsort des Antagonisten? Oder spüren sie einen Anhänger der toten Kultur auf, der dann mehr darüber weiß? (Dann wäre die tote Kultur nur tot geglaubt.  :P )
2 + 2 = 4

Offline Wahtaria

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Wie findet meine Protagonistin ihre Freundin wieder?
« Antwort #4 am: 14. Januar 2021, 09:22:14 »
Vielleicht hinterlässt B irgendwelche Hinweiße, die zu ihrer Rettung führen. Also die berühmten Brotkrummen?
Zweite Idee wäre, dass Handy zu orten, wenn es im modernen Setting spielt oder sie treffen jemand, der etwas gesehen hat. Oder wenn sie Brainstorming wer der Entführer sein könnte, dass sie dadurch auf den Antagonist kommen?

Offline Wallrabe

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 233
  • Geschlecht: Männlich
  • ~
Re: Wie findet meine Protagonistin ihre Freundin wieder?
« Antwort #5 am: 15. Januar 2021, 11:30:38 »
Hat B vielleicht - ganz platt - einen Sender in sich/ein verstecktes Handy, über  das sie mit GPS- geortet werden kann?

Generell wäre die Frage: Was war der Antagonist im Stande zu tun, um das Entführen von B geheim zu halten?

Je nachdem stünden ja vielleicht die "üblichen" Krimi-Methoden zur Verfügung. Etwaige Überwachungskameras, die wertvolle Bilder zeigen, Zeugen, die etwas gesehen haben, Hinweise, die B selbst hinterlassen konnte, als sie "verschleppt" wurde. Vielleicht hinterlässt ja ihre Magie irgendwelche Spuren, Strahlung..., die man aufspüren kann, wenn sie wo gewirkt wurde?

Wäre es möglich, dass Bs Loyalität zu A ins Wanken gerät, der Antagonist dies ausnutzt und B wieder laufen lässt, um zu A zurückzukommen. Was auf den ersten Blick vielleicht tatsächlich wie ein günstiger Zufall scheint. Könnte mir auch vorstellen, dass je nach Natur der Magie der Antagonist B auch manipuliert und frei lässt, ohne dass B davon weiß. Und der Antagonist hält vor Bs "zufälligem" Ausbruch"/Flucht noch eine Rede, wie er A o.ä. etwas antun kann oder so. Einen Grund, damit B direkt die Gelegenheit ergreift, flieht und zurück zu A läuft.

Das heißt, B fände A wieder / sie treffen sich in der Mitte. Wenn B nicht entkommen, sondern durch A gerettet werden soll, könnte ich mir auch vorstellen, dass der Antagonist zulässt/stimuliert(?)/... dass B einen magischen "Ausbruch" hat oder eine Nachricht senden kann, wodurch A sie finden kann. Der Antagonist lockt sie gewissermaßen her, aus Gründen.
"Once you get into cosmological shit like this, you got to throw away the instruction manual." Stephen King, It

Offline Marius

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 58
  • Still confused, but trying hard!
Re: Wie findet meine Protagonistin ihre Freundin wieder?
« Antwort #6 am: 15. Januar 2021, 12:55:32 »

Das heißt, B fände A wieder / sie treffen sich in der Mitte. Wenn B nicht entkommen, sondern durch A gerettet werden soll, könnte ich mir auch vorstellen, dass der Antagonist zulässt/stimuliert(?)/... dass B einen magischen "Ausbruch" hat oder eine Nachricht senden kann, wodurch A sie finden kann. Der Antagonist lockt sie gewissermaßen her, aus Gründen.

"Ausbruch" klingt in meinen Ohren gut. B kann ja ihre magischen Kräfte ohnehin nicht kontrollieren - also kann der Antagonist diese vielleicht auch nicht vollständig unterdrücken.

B könnte einen Ausbruchsversuch machen und dabei Magie verwenden. Passanten / Anwohner kriegen das in irgendeiner Form mit, A findet das dann über die Gerüchteküche / Kontakte heraus.

Leute quatschen gerne, das finde ich also durchaus logisch, dass sich sowas verbreitet. Selbst wenn die Anwohner nur ein komisches, schwer löschbares Feuer oder nur einen unheimlichen Knall o.ä. gehört haben. Und nicht jeder Antagonist hat die Möglichkeit, nach einem solchen Ausbruchsversuch sofort sein Safehouse zu wechseln - und muss also die Chance in Kauf nehmen, dass jemand doch was mitgekriegt hat.

Offline Niemand

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie findet meine Protagonistin ihre Freundin wieder?
« Antwort #7 am: 17. Januar 2021, 14:32:04 »
Hallo, ich schneie hier einfach mal rein und entschuldige mich schon mal im Vorhinein, falls es Hintergrundwissen gibt, was hier nicht erwähnt wurde (was aber einige zu kennen scheinen ;) ).
Mein Gedanke war nur: Vielleicht hilft es, einen anderen Blickwinkel auf die Geschichte zu werfen? Wenn ich das richtig sehe, konzentrieren wir uns gerade alle sehr darauf, was B oder A tun könnten, damit sie sich wiederfinden. Was ist denn mit dem Antagonisten? Was will der? Was ist sein nächster Schritt und warum wollte er überhaupt B schnappen? Je nachdem, was er vorhat, könnte man sich vielleicht auch erschließen, wo er B hingebracht hat. Oder ist der Aufenthaltsort vom Antagonisten selbst bekannt, kann man ihn beschatten?

Offline Mera

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 19
  • Safe and Sound
Re: Wie findet meine Protagonistin ihre Freundin wieder?
« Antwort #8 am: 28. Januar 2021, 00:10:17 »
Wie wäre es mit: "A, ich habe deine Freundin B. Komm zu mir und liefere dich mir aus, dann krümme ich ihr kein Haar."
 :hmmm:
Vielleicht noch ne böse Lache dazu?
Morgen ist auch noch in Tag ... alles auf Anfang!

Offline NelaNequin

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Regenbogenalpaka
    • Alpakawolken
Re: Wie findet meine Protagonistin ihre Freundin wieder?
« Antwort #9 am: 28. Januar 2021, 17:49:03 »
Ich komme endlich einmal dazu, hier zu antworten.

Also, Kurzfassung des Problems ist: B würde von sich aus A nicht um Hilfe bitten. B hat zwar auch noch Gefühle für A, verschweigt diese aber aus vornehmlich religiösen Gründen. Deswegen versucht sie sich von A zu distanzieren, was auch einer der Gründe ist, warum sie effektiv abhaut und A allein lässt, nachdem sie weiß, dass diese von ihrem Bruder eingesammelt werden wird.

Der Antagonist hat derweil keinerlei Interesse an A, sondern will nur einen Konflikt zwischen paranormalen Kreaturen und den Jägern, sowie B bei sich haben. Er hat ein persönliches Interesse an B.

Es wäre aber tatsächlich eventuell möglich, dass As Vater das Handy von B ortet oder so etwas. Das wäre vor allem insofern praktisch, dass ich damit Kontakt zwischen A und ihrem Vater erzwingen könnte. Weil eigentlich hätte ich zwischen den beiden gerne einen eskalierenden Konflikt.  :hmmm:

  • Drucken