• Willkommen im Forum „Tintenzirkel - das Fantasyautor:innenforum“.
 

[Roman] Isabella Benz: Sirenenbann und Seegesang

Begonnen von Ary, 04. Oktober 2021, 09:30:55

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ary

Liebe Tintenzirkler, es regnet geradzu Veröffentlichungen! Der Tintenzirkel übernimmt den Buchmarkt, yay! Heute mit dem Roman "Sirenenbann und Seegesang" von unserer @caity  und ihrer Co-Autorin Susanne Wolff - ein Buch, das mich allein schon wegen der Meer-Thematik total anspricht. Man sitzt ja insgesamt viel zu wenig am Meer. Also, wenn ihr Meer-Feeling braucht, lest die Meeresbücher der Tintenzirkler!

Kommentar: Seit meiner letzten Veröffentlichung sind jetzt mehr als 4 Jahre vergangen. Die Jahre waren hart und ich habe in dieser Zeit mehrmals hin und her überlegt, in welche Richtung es mit mir und der Schreiberei eigentlich weitergehen soll. Nach einigen Rückschlägen freue ich mich nun sehr, dass ich mit "Sirenenbann und Seegesang" in gewisserweiße ein Debüt: Zum ersten Mal habe ich einen Roman mit einer Co-Autorin geschrieben und ich freue mich sehr, dass dieser erste Versuch auch gleich einen Verlag gefunden hat :-)

Klappentext: Wenn dein Gesang den Tod bringt,
was würdest du tun, um deine Liebsten zu beschützen?

Beim romantischen Mitternachtsausflug zum Schlosssee Salem überrumpelt Irinas Freund sie mit der Bitte, für ihn zu singen. Kaum stimmt Irina den ersten Ton an, wecken Wind und Wellen eine ungeahnte Kraft in ihr. Die Melodie hüllt sie ein und trägt sie davon. Als Irina wieder zu sich kommt, treibt ihr Freund bewusstlos im See. Hat ihr Gesang ihn unter Wasser gezogen?

Die Angst lässt Irina nicht mehr los, ebenso wenig wie das Verlangen, sich wieder in der Musik zu verlieren. Ihre Mutter scheint mehr darüber zu wissen, doch bevor sie Irina die Wahrheit sagen kann, verschwindet sie spurlos. Während Irina verzweifelt nach ihrer Mutter sucht, heftet sich Ethan Steward an ihre Fersen. Nach langem Exil ist er an den Bodensee zurückgekehrt, nur ein Ziel vor Augen: er muss den Larimar finden, den Irinas Mutter ihm einst gestohlen hat, ehe seine Vergangenheit ihn einholt. Denn das könnte nicht nur ihm zum Verhängnis werden.


[Dateianhang durch Administrator gelöscht]

Coppelia

Es ist also da! Ganz herzlichen Glückwunsch, liebe @caity!

moonjunkie

Herzlichen Glückwunsch @caity:knuddel: :prost:

Das klingt toll und ich wünsche dir viele begeisterte Leser*innen!

Dino

Herzlichen Glückwünsch und viele glückliche Lesende :prost:
Cover und Klappentext finde ich auf jeden Fall schon sehr ansprechend!
Der Dino wurde von der Realität gefressen. Die Antwort kann daher etwas später erfolgen.

Mefisto

Wow - Glückwunsch - hört sich gut an soweit, wünsche dir ebenfalls viele, viele Leser/Innen!

Linda


pyon

Glückwunsch @caity!
Ich hoffe, dein Buch findet viele begeisterte Leser*innen.   :prost:

DoroMara

Herzlichen Glückwunsch @caity ! Nichts Historisches, aber es tönt auch gut.   ;)

caity

Vielen Dank ihr Lieben!
Irgendwie komme ich momentan zu fast nichts, aber ich habe mich sehr über die Glückwünsche gefreut  :knuddel:
Wenn ein Autor behauptet, sein Leserkreis habe sich verdoppelt, liegt der Verdacht nahe, daß der Mann geheiratet hat. - William Beaverbrook (1879-1964)

Elona

Oh, auch von mir noch einen herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung.  :prost:

Romy

Auch von mir ein wenig verspätet, herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung! :prost: :vibes:

Franziska

Das klingt ja spannend! Herzlichen Glückwunsch zu dieser Veröffentlichung.

Fianna

Herzlichen Glückwunsch! Das klingt sehr spannend.
Ich wünsche euch viele begeisterte Leser  :prost:

Nikki

Wunderbarer Titel, wunderbarer Klappentext, wunderbares Cover, was lässt sich noch mehr sagen? ;D herzlichen Glückwunsch!

caity

Huch, ich habe mich ja noch gar nicht für die vielen Glückwünsche hier bedankt: tausend Dank @Elona, @Romy, @Franziska, @Fianna und @Nikki! Ich habe mich sehr darüber gefreut  :vibes:

Aktuell findet eine Leserunde auf Lovelybooks statt, bei der man eines von 15 Ebooks gewinnen kann. Ich würde mich freuen, vielleicht auch den ein oder die andere*n Tintenzirkler*in unter den Bewerber*innen begrüßen zu dürfen. Wir starten auch erst Anfang Dezember, also gut nach dem NaNo  ;D
Wenn ein Autor behauptet, sein Leserkreis habe sich verdoppelt, liegt der Verdacht nahe, daß der Mann geheiratet hat. - William Beaverbrook (1879-1964)