• Willkommen im Forum „Tintenzirkel - das Fantasyautor:innenforum“.
 

[KG] 01.03 23 "Die Gattin des Waffenhändlers" (totechöpfli Verlag)

Begonnen von Fianna, 09. August 2022, 04:32:46

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fianna

ZitatWilhelm Tell hat ein Problem: Seine Armbrust ist eingerostet. Helfen kann nur Reto, der Gatte der Waffenhändlerin. Aus Versehen wird dabei jedoch die Schusswaffe magisch aufgeladen, was Tell plötzlich vor noch grössere Herausforderungen stellt.
Heidi dagegen hat bei einer Ferienreise nach Grossbritannien aus Neugier ein Schwert aus einem Stein gezogen und muss jetzt vor üblen Monarchist*innen fliehen. Sie trifft auf der Flucht auf Mathilda, die Gemahlin eines in die Schulden geratenen Waffenhändlers, die sich vor Gläubiger*innen versteckt. Gemeinsam können sie nicht nur die verschiedenen Verfolger*innen abhängen, sondern entdecken auch ihre Liebe zueinander.


Waffen spielen in der Fantasy eine bedeutende Rolle, sie erscheinen nahezu allgegenwärtig zu sein. Vernachlässigt wird dabei jedoch oftmals die marktliche Ebene: Woher kommen die Waffen, die Held*innen wie selbstverständlich mit sich herumschleppen? Wie leben Fantasy-Waffenhändler*innen, wer sind ihre Partner*innen, Freund*innen und Feind*innen? Welche Probleme - finanzieller, persönlicher, moralischer Art - haben sie?

Um dieses umfassende Thema noch weiter einzugrenzen, bitten wir, in die Geschichte ein Element aus einer Schweizer Sage oder Legende einzubauen. Dies kann eine Person, ein Ort, ein Artefakt, ein Tier oder etwas Ähnliches sein.

Lasst Eurer Fantasie also freien Lauf und schreibt für die geplante Anthologie eine kreative Geschichte aus dem Bereich der Phantastik, der Fantasy, des Märchens, des fantastischen Krimis oder der Urban/Rural Fantasy zum Thema "Waffenhändler*innen und ihre Partner*innen, ausgehend von Schweizer Sagen". Die Stories können dabei nachdenklich, romantisch, humoristisch, ernst, sozialkritisch oder pazifistisch sein.
Herausgegeben wird die Anthologie von Andrea Ego (hier findet Ihr Andreas Webseite) und Totechöpfli.

Von allen eingeschickten Geschichten werden voraussichtlich die 12 überzeugendsten Texte für die Anthologie ausgewählt.

Teilnahmebedingungen

Genre: Phantastik, Fantasy, Märchen, fantastischer Krimi, Urban/Rural Fantasy, Funtasy.
Adressat*innen: Junge Menschen von 12 bis 140 Jahren.
Umfang: Maximal 25'000 Zeichen (inkl. allem).
Sprache: Schriftdeutsch oder Schweizerdeutsch.
Pro Autor*in darf ein Beitrag eingereicht werden.
Zu jeder Geschichte bitte in einem eigenen Dokument eine Kurzvita sowie die vollständigen Kontaktdaten (inkl. allfälligem Pseudonym) mitschicken.
Gewaltverherrlichende, pornografische oder diffamierende Texte werden nicht berücksichtigt.
Jeder Beitrag muss eigenständig verfasst sein und darf keine Rechte Dritter verletzen.
Beiträge müssen unveröffentlicht sein (und zwar weder gedruckt, noch als E-Book oder online veröffentlicht).
Schriftart: Neutral und gut lesbar.
Dateiformat: doc/ docx; rtf; odt (bitte keine pdfs einreichen).
Bitte schickt Eure Geschichte bis zum 1. März 2023 an: contact@ossarium.ch mit dem Betreff "Waffenhändlerin".

Sollten bis zu diesem Zeitpunkt zu wenige Texte eingereicht werden, wird die Einsendefrist verlängert. Ein Anrecht auf Veröffentlichung besteht nicht; entscheidend ist einzig die Qualität der Geschichte. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnahme an der Ausschreibung ist kostenlos. Für die angenommenen Autor*innen entstehen auch bei der Publikation keine Kosten. Die für die Anthologie ausgewählten Autor*innen erhalten je 2 Gratisexemplare des Buches; zusätzliche Exemplare können mit Autor*innenrabatt (30%) bezogen werden. Ein weiteres Honorar ist nicht vorgesehen.
Wir freuen uns sehr auf Eure Geschichten!


http://www.xn--totechpfli-jcb.ch/ausschreibungen/gattin.htm


DoroMara

Da werde ich ganz bestimmt mitmachen. Die einzige Frage ist nur, wann ich dafür Zeit habe!