0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele  (Gelesen 321486 mal)

Offline Alana

  • Die Listenreiche
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 16.610
  • Geschlecht: Weiblich
  • Je größer der Mann, desto geiler sein Mantel.
    • Alana Falk
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2565 am: 06. Januar 2020, 03:32:24 »
Heißt das Pferd auf Deutsch Plötze?  :rofl: Lustig. Ich sammle gerade Erfahrungspunkte für den Greifenvertrag. Ich kann nicht so gut kämpfen und haue immer nur drauf. Da muss ich so hoch wie möglich leveln, damit ich wenigstens Schlagkraft habe.  ;D Nach einem Wrack tauchen klingt super. Das will ich auch mal machen.  :herzchen:

»Ich weiß, das kommt jetzt überraschend, aber der Tintenzirkel ist gar kein Ego-Shooter.«
- Malinche

Offline Gilwen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.223
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kaffeeeeee...!
    • Frau Sternenstaub
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2566 am: 06. Januar 2020, 11:24:40 »
Ich hab nach einigen Anläufen den Witcher nun auch für mich entdeckt und was soll ich sagen - ich liebe es. Keine Ahnung, wie viele Stunden Spielzeit ich schon reingesteckt habe (bin mit dem Hauptstrang nun mit Novigrad fertig), aber die Quests hören einfach nicht auf. Allein mit den Nebenquests, den Schatzsuchen und den Aufträgen kann man Tage verbringen. Ich mag die düstere Stimmung, die vielseitigen Quests und ich bin ein Riesenfan von Geralt  :wolke:
Und die offene Welt ist obertoll. Das erinnert mich sehr an Gothic ganz früher. Einfach durch die Gegend wuseln, Ruinen erkunden, Schätze suchen, Spuren lesen.. Man geht um die Ecke und steht plötzlich vor einem Troll, der eine so hohe Stufe hat, dass man sie gar nicht erkennen kann - super! Dann die vielen verschiedenen Entscheidungen, die man treffen muss, und die Auswirkungen haben können. Ich überlege jetzt schon, was ich beim nächsten Durchspielen für eine Auswahlmöglichkeit ausprobiere, hehe.
Was ich auch toll finde: Die Lebendigkeit der Welt, der Humor und die Sprüche der NPCs. Mein Lieblingsspruch bisher: "Also du bist dieser Hexenmann, dieser Mutant? Ich hab schon Interessanteres aus meiner Nase geholt." Ich musste so lachen  :rofl:
   „Dieses Mal keine Experimente, ich habe genug von der Schleicherei. Wir gehen da rein und machen es auf unsere Art. Wie echte Zwerginnen." - Baltilde

Offline Antennenwels

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 190
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2567 am: 06. Januar 2020, 11:30:37 »
Oh man..bei all euren Beiträgen würde ich Witcher 3 am liebsten gleich nochmals spielen. Aber ich habe es schon zweimal ganz durchgespielt und insgesamt über 430 Stunden Spielzeit...

Ich wage mich zur Zeit gerade zum ersten Mal an Dragon Age inquisition, und das macht doch auch ziemlich Spass.  ;D (Kommt allerdings schon nicht ganz an Witcher 3 ran...)
"You still prided yourself on three things: firstly, bloody-minded composure; secondly, an inhuman intellect for necromancy; thirdly, being very difficult to kill.”

- Muir, Tamsyn. Harrow the Ninth

Offline Alana

  • Die Listenreiche
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 16.610
  • Geschlecht: Weiblich
  • Je größer der Mann, desto geiler sein Mantel.
    • Alana Falk
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2568 am: 06. Januar 2020, 12:05:04 »
@Gilwen ich stimme dir voll und ganz zu, ich bin auch wirklich sehr verwundert, dass mir das Spiel so gut gefällt, ich kann auch gar nicht so richtig festmachen, woran das tatsächlich liegt, außer eben, dass es die vielen ganzen einzelnen Details sind, die irgendwie zusammenkommen und das Spiel von anderen Spielen dieser Art abheben. Ich liebe ja einfach die Optik, die Sonnenuntergänge sind der Hammer, da hinein zu reiten macht einfach unglaublich Spaß.  ;D Die Nebenquests sind richtig cool und man weiß nie, was passiert. Zuletzt bin ich ewig rumgerannt, um ein paar Blumen für einen Trank zu pflücken und dachte, dass ich am Ende dafür nicht viel mehr kriege, als einen feuchten Händedruck. Und dann bekam ich für diese Quest plötzlich mehrere 100 Erfahrungspunkte und einige Gegenstände als Belohnung, so dass ich das nächste Level hatte. Und ja, Geralt ist eine tolle Figur, ich finde es auch unglaublich gut gemacht, wie man zwar seinen Charakter durch die Entscheidungen ein wenig beeinflussen kann, das Original aber doch weiterhin immer durchschimmert und er vielleicht mit den Entscheidungen, die man trifft, auch nicht unbedingt immer einverstanden ist.  ;D

Was mir auch so gut gefällt, ist, dass ich auf der einfachsten Einstellung relativ entspannt spielen kann. Ich kämpfe nicht so gern und mich stresst das auch immer zu sehr. Ich zockel lieber gemütlich durch die Gegend und pflücke Blumen.  ;D Ab und an ein Kampf ist dann eine nette Würze.

@Antennenwels  Dragon Age interessiert mich auch. Wenn ich jemals mit diesem Spiel hier durch bin, teste ich das vielleicht auch mal.

»Ich weiß, das kommt jetzt überraschend, aber der Tintenzirkel ist gar kein Ego-Shooter.«
- Malinche

Offline Nirahil

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.084
  • Geschlecht: Weiblich
  • immermüd
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2569 am: 07. Januar 2020, 14:18:17 »
Den aktuellen Witcher 3 Hype habe ich ehrlich gesagt erst nicht so verstanden, selbst, als ich die Serie angefangen hab zu gucken. Naja, was soll ich sagen, Serie fertig gesuchtet und den Witcher nochmal auf der Switch angefangen. Ich bin dem Hype verfallen. ;D Aber es ist einfach so schön. Ich mag die Sonnenuntergänge auch total, @Alana. Die Optik und die Sprüche sind so herrlich. Ich hoffe diesmal, auch endlich die DLCs zu spielen, die hatte ich bei meinem Durchgang auf der PS4 nicht gespielt. Überhaupt hatte ich sehr lange Pausen bei meinem ersten Durchspielen.

Dragon Age Inquisition hat mir auch sehr gut gefallen, allerdings hat es mich leider auf dem Weg irgendwo verloren. Muss ich auch nochmal anspielen.
Ich tanze wie ein Kind im Nebel,
zufrieden, weil ohne Ziel.
Callejon - Kind im Nebel

Offline Alana

  • Die Listenreiche
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 16.610
  • Geschlecht: Weiblich
  • Je größer der Mann, desto geiler sein Mantel.
    • Alana Falk
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2570 am: 07. Januar 2020, 14:29:50 »
Ja, die Optik ist toll. Ich hab leider seit zwei Tagen auch nichts mehr geschafft, weil ich abends immer was anderes zu tun hatte. *hust*neue Dracula-Serie*hust*  ;D Aber heute will ich gern endlich den Greifenvertrag machen.

Ich mag irgendwie total, dass Geralt zwar seine Aufträge erledigt und da auch nicht sehr emotional ist, aber dass er trotzdem das Leben und auch die Monster respektiert und schätzt und unnötiges Abschlachten / Kämpfen etc selbst nicht mag, auch wenn ers teilweise macht, weil es irgendwelche Gründe gibt. Diese Balance zwischen Badass und gutem Herz bzw. guter Moral ist einfach so gelungen. Das macht für mich auch viel vom Reiz aus.

»Ich weiß, das kommt jetzt überraschend, aber der Tintenzirkel ist gar kein Ego-Shooter.«
- Malinche

Offline Koboldkind

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 890
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dann und Wann
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2571 am: 12. März 2020, 17:54:24 »
Ich hab endlich Dragon Age Inquisition! Habs mir von meinem Freund gewünscht, und jetzt werde ich wieder vierhundert Stunden in bedeutend weniger Durchläufe stecken ^^ es ist schon sehr anders, ich kann verstehen, wenn die Leute 2014 enttäuscht waren, mir gefällt das Open World darin auch nicht (will ja Dragon Age Tunnel spielen, und nicht Guild Wars oder WoW). Zumal ich kurz davor noch meinen Durchlauf in Kirkwall schnell beenden wollte, da war die Umstellung schon spürbar und schmerzhaft (wer belegt denn die Tasten QWES?! Ich musste ernsthaft auf WASD umstellen!). Aber davon abgesehen gefällt es mir, die Open World ist so schön, die Story und Charaktere gewohnt fantastisch, ich freue mich schon aufs nächste freie Wochenende :D

Sorry, Stardew Valley, dich spiel ich nur noch mit Freunden ;-)

P.S. bin völlig Witcher-unbelastet ;-P eigentlich mag ich zu langes Questen auch nicht, bei Divinity Original Sin hab ich das auch nur im Multiplayer geschafft, daher bin ich bei DAI mal gespannt :-)
Wer jetzt nicht wahnsinnig wird, muss verrückt sein.

Offline Araluen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.062
  • Geschlecht: Weiblich
  • KEKSE!
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2572 am: 12. März 2020, 18:24:52 »
Ori and the Will of the Wisp ist da! Und ich bin verliebt  :wolke: Eine Stunde konnte ich gestern schon spielen und es ist so schön. Ku ist so niedlich :herzchen:. Weniger witzig war, quasi direkt nach dem Prolog um Oris Leben rennen zu müssen... aber nach ein paar Versuchen klappte es.

Offline Mithras

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 838
  • Geschlecht: Männlich
  • The Pounce That Was Promised
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2573 am: 10. Mai 2020, 23:07:40 »
Ich schließe mich auch den Witcher-Fans an. Ich habe mir zu meinem Geburtstag im Januar The Witcher III für die Switch gekauft und in den folgenden Monaten gut und gerne 200 Stunden gespielt. Zuvor hatte ich schon mit Teil I und II angefangen, aber beide nicht beendet - bei Teil I lag es unter anderem daran, dass ich mich einfach nicht an Geralts Schwertkampfpose gewöhnen konnte. Mir tat das regelrecht weh, ihn so stehen zu sehen! :P Ich hatte anfangs allerdings auch ein paar Berührungsängste, da der Charakter ja vorgegeben ist und ich als bekennender Knights of the Old Republic- und Elder Scrolls-Fan eher eine Vorliebe für Spiele mit mehr oder weniger freier Charakterwahl habe. Sollte CD Project irgendwann einmal in Sapkowskis Welt zurückkehren, hoffe ich ja darauf, dass man einen frei wählbaren Hexer der Katzenschule spielen kann, die als eine der wenigen Hexerschulen ja auch Frauen ausbilden. Da hätte man dann wenigsten die Freiheit in der Charaktererstellung, die ich suche, aber wahrscheinlich bleibt das Wunschdenken.

Ich muss sagen, dass ich lange gezögert habe, The Witcher zu spielen. Die Spiele basieren ja auf den Büchern und spielen zeitlich danach, daher wollte ich mich erst in die Geschichte einlesen, damit mein Wissen über Sapkowskis Welt nicht nur auf Spielen basiert, an denen er gar keinen Anteil hatte. Aber leider bin ich zumindest mit der eigentlichen Geralt-Saga nicht warm geworden, was nicht zuletzt am Erzählstil lag. Mit den Kurzgeschichtensammlungen verhält es sich witzigerweise ganz anders. Aber irgendwann hat es mich dann doch in den Fingern gejuckt, trotzdem die Spiele auszuprobieren, und da es nur Teil III für die Switch gibt, habe ich dort am meisten Zeit hineininvestiert.

Seit vorgestern habe ich nun auch meinen neuen Computer, und meine Entscheidung habe ich auch davon abhängig gemacht, wie gut sich darauf Witcher III zocken lässt. Ich arbeite viel mit Grafikprogrammen wie Illustrator und Photoshop, und da konnte ich mit einem für Spiele optimierten Computer das Angenehme mit dem nützlichen kombinieren! ;D Als eines der ersten neuen Spiele habe ich mir GreedFall zugelegt, auf das ich schon sehr gespannt bin. Ist ein mehr oder weniger klassisches (Semi-)Open World RPG in einem ungewohnten Mantel- und Degen-Setting, das ich sehr reizvoll finde, aber momentan fehlt mir aufgrund der Corona-Beschränkungen ehrlich gesagt zu fast allem die Lust. Jetzt habe ich diesen tollen neuen Computer und nutze ihn kaum dafür, Schande über mich! :versteck:

Mein Lieblingsspiel ist und bleibt allerdings ein bereits ziemlich angestaubter Klassiker: Knights of the Old Republic II. Kein Spiel habe ich so oft durchgespielt (was bei ca. 30 Stunden Spielzeit, die man einplanen sollte, allerdings auch nicht sooo schwer ist), aber es sind vor allem die meiner Meinung nach am besten gestaltenen Charaktere des gesamten Star Wars-Universums und die völlig andere Herangehensweise, die das klassische Star Wars-Konzept bis ins kleinste Detail seziert und hinterfragt, die mich zu so einem großen Fan machen. Nicht umsonst zählt das Spiel zu meinen wichtigsten Inspirationsquellen für meine eigene Welt, vor allem in Sachen Atmosphäre und Charaktergestaltung.

Offline Yamuri

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.199
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2574 am: 11. Mai 2020, 05:58:38 »
@Koboldkind:pompom: Dragon Age Inquisition ist genial. Aber mach nicht den Fehler mit einer weiblichen Elfe zu starten und Solas zu verfallen. Ich bin danach mit keinem der möglichen Pairings mehr warm geworden, weil ich einfach ein Herz für so philosophisch-mystische Charas wie Solas habe und sein Charaplot so ein schöner Twist ist.  :herzchen: Generell finde ich aber, dass alle Charas sehr interessant gemacht sind. Das Open World hat mir persönlich auch sehr gefallen, die vielen Quests und Möglichkeiten. Hast du die Gesamtedition mit allen DLCs?


“Every human being relies on and is bounded by his knowledge and experience to live. This is what we call “reality”. However, knowledge and experience are ambiguous, thus reality can become illusion. Is it not possible to think that, all human beings are living in their assumptions?” ― Masashi Kishimoto, Naruto, Vol. 42: The Secret of the Mangekyo

Offline Arcor

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Bernd Blocksberg
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2575 am: 11. Mai 2020, 08:39:16 »
Ich bin jetzt ziemlich frisch XCOM 2 verfallen. Habe es letztens in der Steam Free Week ausprobiert und es ist schlicht großartig, wenn auch bockschwer. Und da ich ja nicht so der Held in Taktikgefechten bin, müssen meine KämpferInnen immer ziemlich leiden. :innocent:
  

Offline Koboldkind

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 890
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dann und Wann
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2576 am: 11. Mai 2020, 09:18:32 »
@Koboldkind:pompom: Dragon Age Inquisition ist genial. Aber mach nicht den Fehler mit einer weiblichen Elfe zu starten und Solas zu verfallen. Ich bin danach mit keinem der möglichen Pairings mehr warm geworden, weil ich einfach ein Herz für so philosophisch-mystische Charas wie Solas habe und sein Charaplot so ein schöner Twist ist.  :herzchen: Generell finde ich aber, dass alle Charas sehr interessant gemacht sind. Das Open World hat mir persönlich auch sehr gefallen, die vielen Quests und Möglichkeiten. Hast du die Gesamtedition mit allen DLCs?
Leider hab ich zu lange in Inquisition-Fanfics gelesen, so dass ich "natürlich" mit Cullen angefangen habe, obwohl ich Sera gleich richtig super fand. Aber natürlich muss noch ein zweiter/dritter Durchlauf dran, für Sera, Solas, Dorian ... hach  :vibes:

Jap, Gesamtedition. Und das war der Grund, warum ich letztes Wochenende das SPiel völlig irritiert liegen gelassen hab:
Fand mich plötzlich im Endgame. Okay, ich war Level 20, aber ich hatte noch die DLCs und einige Ecken unerkundet (und die Drachen erst!). Und Blackwall war auf einmal weg!  ??? Tja, ich werd demnächst mal zurück springen und mich den DLCs zuwenden. Ansccheinend muss man nicht jede Region bei 100% abschließen, das ist gut zu wissen und eine Herausforderung im nächsten Durchlauf, aber jetzt freue ich mich erstmal darauf, wirklich jede Quest zu machen  ;D
Wer jetzt nicht wahnsinnig wird, muss verrückt sein.

Offline Araluen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.062
  • Geschlecht: Weiblich
  • KEKSE!
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2577 am: 11. Mai 2020, 09:28:05 »
Mein Mann spielt gerade Chimera Squad ein Spin Off zu XCOM 2 und ist auch schwer begeistert (er spielt es gerade zum zweiten Mal durch mit anderen Charas und höherem Schwierigkeitsgrad.) Wenn ich immer mal so zuschaue, muss ich auch sagen dass das ein cooles Spiel ist - allein vom Worldbuilding, den Charas, ihren doch recht eigenwilligen Dialogen und der Story her. Nur leider sind diese Taktikgefechte absolut nicht meins, weshalb ich es wohl nie spielen werde.

Nebenher schnetzeln wir uns mit einem Freund immer mal durch 9 Parchments. Es spielt in der gleichen Welt wie die Trine Reihe. Als engagierter Magieschüler spielt man sich mit Freunden (solo ist auch möglich, aber das Spiel erlebt seinen vollen Reiz im Multiplayer) durch mehrere wunderschön designte Level und besiegt eine Monsterwelle nach der anderen. Dabei stehen verschiedene Zauber zur Verfügung. Das coole an dem Spiel? Neben der wunderschön designten Welt das Kampfsystem. Vor allem Strahlzauber lassen sich kombinieren, wobei je nach Elementkombination interessante Effekte auftreten können. Die Kämpfe sind voller Bewegung und man muss sich ständig auf neue Gegner mit neuen Resistenzen und Fähigkeiten einstellen, meist mehrere in einem Kampf. Friendly fire ist standard - Chaos ist also vorprogrammiert ;) (ich will gar nicht zählen, wie oft unser Freund mich gestern mit einem Feuerball weggesprengt hat... entweder weil er mich zu spät gesehen hat oder weil ich versehentlich in die Flugbahn geportet bin  ;D)

Offline Yamuri

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.199
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2578 am: 11. Mai 2020, 10:12:49 »
@Koboldkind: Cullen ist auch Zucker. Ich musste das Spiel eine ganze Weile weglegen, bevor ich ein andres Pairing als Solas anpeilen konnte. An sich empfehle ich den meisten nicht grade mit einer weiblichen Elfe und einer Solas Romanze zu starten, einfach weil ich persönlich nur schwer wieder davon los kam. Kann natürlich sein, dass das bei dir anders wäre. :)  Die Dialoge sind etwas anders, wenn man keine weibliche Elfe und keine Romanze mit Solas macht, er ist dann distanzierter. Viele Sera Fans mochten Solas nicht. Ich bin mal gespannt wie es dir gehen wird :) Ich hatte anfangs Probleme mit Sera warm zu werden, lag aber wohl daran, dass ich sie zu selten mitgenommen hatte (weil ich Cole so cool fand). Bei meinem Cullen Pairing Durchlauf hatte ich sie dann mehr eingebunden und dann wurden mein Char und sie best friends. Ich mach auch immer akribisch jede Quest. Viel Spaß auf jeden Fall mit weiteren Durchläufen.  :pompom: Das Solas DLC ist mit Pairing auch sehr sehr heart breaking.


“Every human being relies on and is bounded by his knowledge and experience to live. This is what we call “reality”. However, knowledge and experience are ambiguous, thus reality can become illusion. Is it not possible to think that, all human beings are living in their assumptions?” ― Masashi Kishimoto, Naruto, Vol. 42: The Secret of the Mangekyo

Offline Wordzombie

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 49
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tu nicht was ich sage, tu was ich meine!
Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Antwort #2579 am: 12. Mai 2020, 07:15:23 »
Da mich die HomeOffice Arbeit gerade kreativ sehr auslaugt (und vom Schreiben abhält... :wums:) war ich in den letzten Tagen wieder verstärkt auf Steam unterwegs. Habe dabei zwei günstige Perlen gefunden, die ich im Moment intensiv zocke und sehr empfehlen kann:

My Time at Portia und Graveyard Keeper.

Beides sind sogenannte Sandbox RP Games, in denen es primär ums Erforschen, Ausbauen aber auch um die Beziehung zum Umfeld geht. Portia spielt in einer postapokalyptischen Welt, allerdings in einem unglaublich knuffigen Animestil mit wirklich guten Dialogen und interessanten Charakteren. Man muss eine Werkstatt neu aufbauen und sich durch immer anspruchsvollere Aufträge einen Namen als Handwerker machen. Zusätzlich hilft man die von der Außenwelt grösstenteils abgeschnittene Stadt weiter auszubauen und zum Tourismusmagnet zu machen. Teilweise sehr inspirierend, da es eine Menge Stadtbewohner gibt, denen man mit steigender Freundschaft mehr und mehr interessante Details ihrer teilweise überraschend tragischen Geschichte entlocken kann.

Graveyard Keeper ist vom Stil her hochwertig pixelig (z.b. wie Stardew Valley) und katapultiert einen Mensch unserer Zeit überraschend ins Mittelalter. Dort findet er sich auf einmal als neuer Friedhofswärter wieder, der den maroden Friedhof sowie die verfallene Kirche des Dorfes auf Vordermann bringen muss. Auch hier geht es ums Craften und ums Erledigen von Quests für Rufpunkte. Die Welt ist groß und detailreich und die Dialoge wirklich witzig. Das Spiel besitzt eine herrliche Note tiefschwarzen Humors und hat sich gleich nach der ersten Stunde restlos in mein Herz gespielt  ;D

Wer also was zur Entspannung bzw. ein paar wirklich hochwertige Zeitfresser benötigt, dem kann ich diese zwei Spiele nur ans Herz legen  :)
Herr, lass Hirn vom Himmel regnen. Oder Steine. Solange du nur triffst!

  • Drucken