0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies  (Gelesen 2002240 mal)

Offline zDatze

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.391
  • Geschlecht: Weiblich
  • Black flag huntress
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22125 am: 30. Juli 2020, 17:12:38 »
Hey Zit,
ich hab mich ganz dunkel an diesen Thread hier erinnert: Nichtmenschliche Liebe. Also, du stellst dir diese Frage nicht als Erste hier im Forum.

Meine 2 Cent dazu: Liebe kann sich in so vielen verschiedenen Arten entfalten, es muss ja nicht immer dieses "Hals über Kopf verknallen und in der Kiste landen"-Trope sein.
"I hate writing, I love having written." - Dorothy Parker

Offline tarepanDaya

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.614
  • Geschlecht: Weiblich
  • KaffeeEule
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22126 am: 30. Juli 2020, 17:21:46 »
@Zitkalasa  Dazu fällt mir die Beziehung zwischen Madame Vastra und Jenny Flint in Dr. Who ein. Ist weder kinky noch trashy. Also, falls du nach Beispielen suchst, wo so etwas umgesetzt wurde.

Offline Siara

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.712
  • Geschlecht: Weiblich
  • Integritätsfanatikerin
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22127 am: 30. Juli 2020, 17:36:36 »
@Zitkalasa : Mein erster Gedanke war zugegebenermaßen, dass ich mir das gar nicht vorstellen kann. Und dann ist auch mir Doctor Who eingefallen, wo die Romanze problemlos funktioniert hat. Ich denke, es kommt sehr stark darauf an, wie es umgesetzt ist, und vielleicht auch, wie "normal" das in der jeweiligen Welt ist. Wenn ich in eine neue Welt einsteige und es dort eben Reptilienwesen gibt, mit denen Menschen ganz normal befreundet sein können (oder eben mehr als Freunschaft pflegen können), nehme ich das erstmal so hin. Ebenso, wenn der Autor es so einpflegt, dass es mehr um den Charakter als um seine Spezies geht. Wenn man hingegen aus dem Text herausliest, dass der Autor selbst es irgendwie merkwürdig findet, übernimmt man das als Leser vermutlich. Wie bei so vielen Dingen denke ich: Die Umsetzung macht den Unterschied. Ein grundsätzliches Problem sehe ich dabei aber nicht.
Take it easy - but take it.

Offline Angela

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.989
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • Angela Stoll Autorenseite
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22128 am: 30. Juli 2020, 19:37:36 »
Enemy mine? Ich habe den Film lange nicht mehr gesehen, aber die beiden schienen mir am Ende schon mehr als nur Freunde zu sein.
Ich habe vor Urzeiten mal SF gelesen, da war die weiblichere Figur eine katzenartige Person, in die der Prota sich nach und nach verliebt hat. Das funktioniert gut, inklusive Vorurteilen.

Offline Zitkalasa

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.966
  • (╯°□°)╯︵ ┻┻
Re: Schreib-Bar, der Quasselthread für Tippjunkies
« Antwort #22129 am: 30. Juli 2020, 21:38:29 »
Stimmt, Madame Vastra. :d'oh: Hätte mir auch selber einfallen können. Ich dachte zuerst an Thane Krios (Mass Effect 2), weil es ein männlicher LI ist. (Und weil ihn damals als LI für meine Shepard hatte... ) :hmmm: Ich schau mir den Thread auch erstmal an, hatte vergessen, dass es den gibt. Danke. :vibes:
Als, so insgesamt gesehen ist alles i.O. solange der LI keine Abziepuppe sondern ein ausgetüftelter Charakter ist. Das kommt mir zugute.
Ich schau auch mal, ob ich den Film auftreiben kann, den kannte ich gar nicht.
Danke für die Antworten. Ich weiß so oft nicht, wo hinten oder vorn ist, dass ich lieber nachfrage, haha.

  • Drucken