0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Schreib-App für Smartphone  (Gelesen 68 mal)

Offline Minna

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 1.005
  • Mit dem Kopf in den Wolken
Schreib-App für Smartphone
« am: 15. September 2020, 00:05:31 »
Huhu ihr Lieben,

als frisch gebackene Mama ist meine Schreibzeit auf einmal sehr begrenzt und besteht auch oft nur aus ein paar Minütchen hier und ein paar Minütchen da. Wenn ich dazu jedes Mal den Rechner hochfahren will ist die Zeit schon wieder um.
Darum war mein brillianter Gedanke, dass man ja in solchen Fällen mit Bluetoothtastatur auf dem Smartphone tippen könnte. Allerdings fehlt mir noch eine zufrieden stellende Schreibapp.

Wichtig sind mir dabei Übersichtlichkeit (Ich liebe Scriveners Bindersystem) und die Möglichkeit die Dateien einfach in einem Format speichern zu können, dass ich dann auf dem Rechner weiter verarbeiten kann (das kann meine integrierte Notizapp nicht) und es sollte auch offline funktionieren (Womit Google Drive rausfliegt.)

Bisher habe ich mir den Character Story Planner angesehen- der sieht aus wie ein hübsches Planungstool, aber wirkt nicht so zum Szenen tippen geeignet

Vielleicht hat ja jemand einen Vorschlag für mich.

Liebe Grüße Minna

Offline Zauberfrau

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 663
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich habe keine Macken. Das sind Special Effects!
Re: Schreib App für Smartphone
« Antwort #1 am: 15. September 2020, 01:41:56 »
Hallo Minna,

ich kann dich gut verstehen. Meine Jungs sind zwar schon groß (16 und 19 Jahre alt), aber die waren auch mal klein. Da habe ich mir auch immer eine solche App gewünscht. Früher hatte ich meinen Palm z22 für solche Kurznotizen. Aber irgendwann kam dann das Smartphone und ich musste letztendlich doch umsteigen. (Zwischendrin hatte ich es auch mal mit einem gebrauchten Psion Revo Plus versucht, aber die Batterien waren nicht mehr die besten. Auch ein alter Sony Clié ist daran gescheitert.)

Smartphone also: Mein geliebtes S7 begleitet mich überall hin. Und meine liebste Schreibapp ist das QuickNote von Xllusion. Ist bestimmt schon alt und ganz simpel, aber für mich sehr praktisch. Die Werbung stört da nicht groß. Theoretisch kann man die auch wegkaufen, ich habe aber auch schon gelesen, dass es dabei Schwierigkeiten gab. Gibt's bei Google Play.
Wenn ich was auf meinen Rechner schieben will, mach ich das entweder über meine Blutooth-Verbindung zum Laptop oder ich mail mir den Text einfach an mich selbt. Dann hab ich ihn sogar noch in der (Mail-)Cloud.
Da ich zwar eine mobile Blutooth-Tastatur habe, sie aber nur wenig nutze (das ist so ein Gehampel... wohin mit dem Ding, wenn ich unterwegs bin...?), weiß ich gerade nicht, ob das gut mit QuickNote funktioniert. Aber das kannst du ja mal ausprobieren. Runtergeladen ist die App ja flott. Und wenn sie dir nicht gefällt oder das mit der Tastatur nicht funktioniert, ist sie auch schnell wieder weg.

Liebe Grüße von der
Zauberfrau

[Edit:] Hoppala... Beinahe hätt ich's vergessen: Und natürlich alles Gute zur frischgebackenen Mama!   :knuddel:


"Das ist unmöglich" - sagt die Angst.
"Zu viel Risiko" - sagt die Erfahrung.
"Macht keinen Sinn" - sagt der Zweifel.

"Versuch es mal" - flüstert das Herz.
:wolke:
"Schreiben ist Angst plus ein Wort."

Online Araluen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.109
  • Geschlecht: Weiblich
  • KEKSE!
Re: Schreib App für Smartphone
« Antwort #2 am: 15. September 2020, 07:18:21 »
Ich hatte eine Zeit lang mit Jotterpad gearbeitet. Das gibts auch über den google Playstore. Die App exportiert die Daten in gängigen Dateiformaten.
Gerade noch Novelist entdeckt. Da kann ich jetzt keine Nutzermeinung zu abgeben. Ich erwähne es aber, weil man hier auch eine Art Binder zu haben scheint.

Offline Mindi

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.353
  • Geschlecht: Weiblich
  • Warte mal kurz ...
Re: Schreib App für Smartphone
« Antwort #3 am: 15. September 2020, 08:11:26 »
Ich nutze sehr gerne die Google eigene Notiz App.

Sie synchronisiert mit der Online Notizapp des Google Accounts, ist also überall verfügbar und synchronisiert.
Man kann dort Label festlegen und auch verschiedene für eine Notiz vergeben.
Man hat die Möglichkeit mit Kästchen zu arbeiten und die auch in der Ebene zu verschieben, sodass eine Gliederung entsteht. Auch ganze Kästchen kann man nach oben und unten schieben. Man kann auch alles ohne Kästchen schreiben als "Fließtext".
Außerdem könnte man alles in ein drive Dokument exportieren.

Geschrieben habe ich damit zwar noch nicht viel, aber die hat sich bei mir als beste App herauskristallisiert, um immer und überall sehr schnell und einfach auf meine Notizen zugreifen zu können. Sie ist auch schnell und nicht überladen. (Das stört mich bei vielen Schreibapps, die man so fürs Handy findet)

Ich glaube aber, dass es ein Wörterlimit je Notiz gibt, irgendetwas weit über 1000.

Edit:
Ich habe auch noch eine App installiert, die sah auch nicht schlecht aus, ich habe sie aber nie große probiert. Die nennt sich "Schriftstelletwerkzeuge". Da kann man auch wie eine Art Datenbank führen und auch schreiben. Exportieren scheint über PDF oder TXT zu gehen, also nicht sonderlich flexibel. Sie sieht recht aufgeräumt aus.

Im Nano habe ich immer gerne in 4thewords geschrieben. Das ging auch am Smartphone und man konnte dann im Netz weiter schreiben. Belohnt auch als eine Art Spiel, aber irgendwie hat das bei mir außerhalb des Nanos nie so sehr gezogen, sodass ich nur ab und an einen Monat bezahlt habe.

  • Drucken