0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: "Wir bluten nicht" - oder doch?  (Gelesen 1529 mal)

Offline Kyara_Richards

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: "Wir bluten nicht" - oder doch?
« Antwort #30 am: 10. Mai 2020, 18:29:02 »
Auch wenn dein letzter Post klingt, als hättest du die Lösung bereits gefunden, würde ich gerne noch meine Idee anbringen, die sich ein wenig mit schon genannten vermischt.

Ich musste sofort an den Schwarzmarkt denken. Was wenn die Helden an eine Solche Waffe (oder eben eine veredelte) durch einen Schwarzhändler aufmerksam werden und dafür noch eine Subquest abschließen müssten.

Ich dachte, ich werfe die Idee noch in den Raum. :D

Liebe Grüße

Kya

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 27.230
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: "Wir bluten nicht" - oder doch?
« Antwort #31 am: 10. Mai 2020, 19:26:26 »
Oh, ich habe noch keine Ahnung, was für Waffen sie am Ende nehmen oder wo sie die herbekommen - aber ich weiß, dass sie nicht im vierten Kapitel zufällig herausfinden, dass jede beliebige Waffe es genauso gut tut.

Damit komme ich jetzt endlich aus diesem Kapitel, an dem ich seit Wochen hänge,  heraus. Und dann kann ich immer noch weitersehen - ich habe ungern schon das ganze Buch fertig geplottet, wenn ich noch drei Viertel davon schreiben muss. Das löse ich gerne etappenweise. Aber wenn ich Wochenlang an einer Stelle hänge, brauche ich doch Nachhilfe.
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline Merlinda

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 830
  • Geschlecht: Weiblich
  • Glaubst du, oder weißt du?~ Weiß ich ... glaub ich
    • Chroniken des Lichts
Re: "Wir bluten nicht" - oder doch?
« Antwort #32 am: 10. Mai 2020, 21:01:55 »
Mir ist auch noch etwas verrücktes eingefallen:
Sie könnten durch Zufall herausfinden, dass "normale" Waffen für Dämonen auch tödlich sind, wenn diese mit Dämonenblut getränkt sind.
Du kannst das noch spezieller gestalten, wenn es Blut aus dem Herzen, etc. pp. sein muss?  :hmmm:

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 27.230
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: "Wir bluten nicht" - oder doch?
« Antwort #33 am: 11. Mai 2020, 14:07:10 »
Gestern Nacht beim Zu-Bett-Gehen hatte mein Mann einen nützlichen Geistesblitz: da sich meine Gefährten im dritten Band mit einer Gruppe Elementarmagier verbünden - warum wandeln die dann nicht ein Element in das andere um und machen aus normalen Waffen solche aus Eissilber?

Das gefällt mir gut. Natürlich müssen wir dann zumindest eine Materialprobe auftreiben, damit die Eigenschaften studiert werden können, aber ich hätte eine Möglichkeit, eine ganze Horde mit entsprechenden Waffen auszustatten, und das auch noch so, dass die Besitzer nicht wissen, dass sie gegen Dämonen in den Krieg ziehen sollen ... ich denke, damit kann ich arbeiten.
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline xadhoom

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Fee
    • Geschichten ... und mehr
Re: "Wir bluten nicht" - oder doch?
« Antwort #34 am: 11. Mai 2020, 23:05:14 »
Streiten die Dämonen nicht auch um Posten und Vormacht? Was steht dem entgegen, wenn es unter ihnen einen "Verräter" gibt, der das erforderliche Material und die Formeln zur Verfügung stellt?
Vor dem Wein sind alle gleich! Und das gilt insbesondere dann, wenn sich der Wein nicht mehr vor, sondern in einem befindet ...
Avatar: Ein Kjî aus dem Universum von ULTIMA RATIO, Zeichner: Aljosa Mujabasic, © Heinrich Tüffers Verlag GmbH

Offline canis lupus niger

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.246
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • canis lupus niger
Re: "Wir bluten nicht" - oder doch?
« Antwort #35 am: 26. August 2020, 12:38:12 »
Das waren Werwölfe ;) Vampire haben eher was gegen spitzes Holz in Herzhöhe (OT Ende).
Um Pratchett zu zitieren: Das funktioniert auch bei ganz normalen Leuten.  ;D

Nein, Spaß beiseite. Den Gedanken, dass es in unserer Welt eine Entsprechung oder einen Ersatz für Eissilber gibt, finde ich am einfachsten umzusetzen, gerne in Verbindung mit einigen anderen der großartigen Vorschläge, die hier schon genannt wurden.

Was macht das Eissilber für die Dämonen tödlich? Ein (nur in geringsten Konzentrationen erforderlicher) Bestandteil, den es auch oder vielleicht nur in unserer Welt gibt? Ist vielleicht deshalb die Dämonenherrschaft vor 1000 Jahren beendet worden und die Dämonen haben sich in die andere Welt zurückgezogen? Haben sie damals das Eissilber für eigene Zwecke in die andere Welt mitgenommen, was in ihrer eigenen Kultur zu einem Riss zwischen Befürwortern und Gegnern geführt haben könnte? Oder hat die Opposition innerhalb der Dämonenkultur das Eissilber mitgebracht, um irgendwann einen Umsturz herbeizuführen oder um es als Druckmittel gegen die herrschende Gruppe anzuwenden? Letzteres würde eine Erklärung dafür bieten, dass die Tödlichkeit von Eissilber überhaupt bekannt geworden ist. Normalerweise würde eine "unverwundbare" Spezies doch alles daran setzen, diese Information geheim zu halten.

Ich weiß ja nicht, was Du bisher über das Material Eissilber und über die Kultur der Dämonen geschrieben hast, @Maja, aber vielleicht bietet sich hier die Möglichkeit, diesen Teil des Hintergrunds noch komplexer auszugestalten.

Jedenfalls könnte es quasi ein (nur) auf der Erde vorhandenes Spurenelement sein, das das Eissilber für die Dämonen überhaupt tödlich macht. Eventuell in Verbindung mit einem zweiten oder noch mehr derartigen Stoff/en, weshalb dieser Umstand bisher nicht bekannt war und erst jetzt im dritten Band herausgefunden wird? Vielleicht weil die irdische Wissenschaft inzwischen weiter ist als vor 1000 Jahren. So könnte jetzt ein künstliches Ersatz-Eissilber entwickelt werden. Oder man verwendet ein ganz anderes Material, in dem diese Kombination von Stoffen natürlicherweise vorhanden ist.


Offline Sparks

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
  • Betriebselektriker
Re: "Wir bluten nicht" - oder doch?
« Antwort #36 am: 23. September 2020, 22:59:15 »


Ich weiß ja nicht, was Du bisher über das Material Eissilber und über die Kultur der Dämonen geschrieben hast, @Maja, aber vielleicht bietet sich hier die Möglichkeit, diesen Teil des Hintergrunds noch komplexer auszugestalten.

Die Kultur ist ein Knackpunkt, der oft unterschätzt wird. Und hier ist sie wichtig, um konsistent bleiben zu können.

Jedenfalls könnte es quasi ein (nur) auf der Erde vorhandenes Spurenelement sein, das das Eissilber für die Dämonen überhaupt tödlich macht. Eventuell in Verbindung mit einem zweiten oder noch mehr derartigen Stoff/en, weshalb dieser Umstand bisher nicht bekannt war und erst jetzt im dritten Band herausgefunden wird? Vielleicht weil die irdische Wissenschaft inzwischen weiter ist als vor 1000 Jahren. So könnte jetzt ein künstliches Ersatz-Eissilber entwickelt werden. Oder man verwendet ein ganz anderes Material, in dem diese Kombination von Stoffen natürlicherweise vorhanden ist.

Das ließe sich auch herumdrehen. Die Dämonen haben sich mit irgendeinem Prozess unempfindlich für normale Waffen gemacht. Falls dieser Prozess regelmäßig oder bei Abnutzung nach Bedarf wiederholt werden müsste, könnten die Helden hier eingreifen, indem sie den Prozess stören oder benötigte Materialien und Requisiten verknappen bzw. komplett entziehen. Eine Abnutzung könnten sie forcieren.

  • Drucken