0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?  (Gelesen 2544 mal)

Offline Dahlia

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 4.328
  • Geschlecht: Weiblich
    • Dahlia schreibt
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #90 am: 29. September 2019, 15:42:10 »
Ich schließe mich den anderen Inaktiven an – hatte die letzten Tage schon hin und her überlegt, ob ich zum NaNo endlich wieder in den TiZi zurückkehren soll, da hat mir die Inaktiv-Benachrichtigung einen guten Anlass gegeben, das auch wirklich umzusetzen.

Langsam wird es wieder ruhiger bei mir und ich hoffe, dass ich auch wieder ins regelmäßige Schreiben zurückkehren kann.

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 26.302
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #91 am: 01. Oktober 2019, 21:04:16 »
Ist der NaNo strikt auf Romanprojekte beschränkt? Ich sitze gerade an einem Theaterprojekt und könnte dafür die NaNo-Stimmung zur Motivation gut gebrauchen, es ist aber wie gesagt kein Roman.
Es gibt vieles am Nano, was offen ist und Raum für Interpretationen bietet, aber er ist schon ausdrücklich für Romane gedacht. Für Film- und Theater Scripte gab es Script Frenzy, ein eigenes Format, bei dem 100 Seiten Script im April geschrieben werden sollten. 2013 wurde Script Frenzy zugunsten des Camp Nanos eingestellt.

Du bist im Nano-Board herzlich willkommen, und niemand kann dich davon abhalten, im November Wörter für dein Theaterprojekt zu zählen und auf der Nano-Seite zu melden. Denkst du denn, dass dein Stück überhaupt für 50.000 Wörter reicht? Die meisten Stücke sind doch deutlich kürzer, und ich habe Bauchschmerzen, jemanden als Naniten zu zählen, der überhaupt nicht versucht, die 50k zu erreichen. Es geht im Nano ja nicht nur um die Stimmung, von der sich jeder - Cheerleader, zum Beispiel - etwas mitnehmen kann. Es ist auch das gemeinsame, schier unerreichbare Ziel, das uns als Naniten verbindet.
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline Gilwen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.375
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alptraum aller Damsler in Distress
    • Frau Sternenstaub
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #92 am: 01. Oktober 2019, 21:15:54 »
Eine kleine Frage habe ich aber noch: Gilt es als "Rebell", wenn ich ein altes (unfertiges) NaNoWriMo-Projekt nehme und das nochmal neu schreibe? Denn ich werde vermutlich eines aufgreifen, mit dem ich im Nachhinein sehr unzufrieden war, weil ich plottechnisch kaum vorangekommen bin. Die Zeichen hatte ich damals geschafft, aber da ich nicht wusste, wo ich hin will, habe ich mich leider im "Herr der Ringe"-Trick verloren und zu viel Landschaftsbeschreibungen gemacht. Am Ende wusste ich aber, wo die Reise hingeht - das hätte mir vorher aber geholfen, griffiger zu schreiben. Daher plane ich, einfach nochmal von vorne neu anzufangen und gezielter zu schreiben.

Verstehe ich es richtig: Wenn ich alles neu schreibe, dann ist es ein "normaler" NaNoWriMo, obwohl ich auf vergangene Plot-Ideen und Charaktere zurückgreife? Sobald ich aber Teile weiterverwende, wäre es "Rebell"?

Ich greife das nochmal auf, weil es vermutlich in all dem Gewusel und der Vorfreude untergegangen ist: Ja und ja.
Oder liege ich da falsch?  :vibes:
   „Man kann nicht von jedem, der wie ein Eichhörnchen klettert, auch erwarten, dass er Nüsse sammelt.“ - Lyn

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 26.302
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #93 am: 01. Oktober 2019, 21:25:13 »
Wenn das Projekt nochmal komplett von vorn angefangen ist, zählen wir das nicht als Rebell. Der Hinweis [Rebell] bedeutet bei uns, dass alle, die dem Projekt folgen, in einen vorhandenen Plot quereinsteigen müssen und nicht bei Null anfangen können, sondern irgnedwo in die Mitte des Romans geschmissen werden. Ein Neuanfang bedeutet auch für die Leser, dass sie eine neue Geschichte vom Anfang an vergolgen können.

Wichtig ist nur, dass alle Szenen, die dann doch eventuell aus der alten Fassung übernommen werden, nicht mitgezählt werden für den Nano, aus Fairnessgründen.
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline Shea

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 379
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #94 am: 02. Oktober 2019, 09:20:43 »
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, den NaNo in diesem Jahr ausfallen zu lassen, da das mit dem Schreiben bisher nicht sonderlich gut funktioniert hat, aber ich kann einfach nicht den November als NaNo-Monat im Tizi ungenutzt verstreichen lassen.

Zudem habe ich so MEGA Lust darauf.  :vibes:

Offline Lana

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 363
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreiben ist mein Leben
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #95 am: 02. Oktober 2019, 10:43:15 »
Huhu
Ich bin dieses Jahr auch wieder dabei. Letztes Jahr ist es ein bisschen in die Hose gegangen. Aber dieses Jahr habe ich schon den fertigen Plot bei mir liegen und scharre mit den Hufen.

Alle sind geimpft dass ich jeden Tag Zeit brauche und ich arbeite auch noch Kleinigkeiten in Den Plot ein.
Freu mich sooo

Offline Ilargi

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.665
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zeichnerin der Tintenkleckse
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #96 am: 03. Oktober 2019, 12:37:20 »
Huhu,

Ich habe lange hin und her überlegt und ich denke ich würde das Nano-Feeling vermissen. Es wäre halt kein November ohne dieses Gefühl.

Also mache ich wieder mit. Ich weiß noch nciht was ich schreibe, aber vielleicht fällt mir noch was ein. Mein derzeitiges Schreibprojekt wird es allerdings nicht sein, das schreibe ich ganz für mich allein.
"Kai" wie unser Name, "x" wie unser "ch" und schließlich "o" so spricht man "Kaixo"

Offline Holger

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 100
  • Geschlecht: Männlich
  • Tu was du willst
    • Mein privates Blog (wieder aktiv)
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #97 am: 03. Oktober 2019, 13:35:23 »
Verstehe ich es richtig: Wenn ich alles neu schreibe, dann ist es ein "normaler" NaNoWriMo, obwohl ich auf vergangene Plot-Ideen und Charaktere zurückgreife? Sobald ich aber Teile weiterverwende, wäre es "Rebell"?

Ich greife das nochmal auf, weil es vermutlich in all dem Gewusel und der Vorfreude untergegangen ist: Ja und ja.
Oder liege ich da falsch?  :vibes:
Wenn das Projekt nochmal komplett von vorn angefangen ist, zählen wir das nicht als Rebell. Der Hinweis [Rebell] bedeutet bei uns, dass alle, die dem Projekt folgen, in einen vorhandenen Plot quereinsteigen müssen und nicht bei Null anfangen können, sondern irgnedwo in die Mitte des Romans geschmissen werden. Ein Neuanfang bedeutet auch für die Leser, dass sie eine neue Geschichte vom Anfang an vergolgen können.

Wichtig ist nur, dass alle Szenen, die dann doch eventuell aus der alten Fassung übernommen werden, nicht mitgezählt werden für den Nano, aus Fairnessgründen.

Prima, danke euch beiden. Dann denke ich, dass ich wirklich verstanden habe, warum die Unterteilung wichtig ist und dass ich es auch letzten Endes richtig mache. Freue mich schon auf den November und ich hoffe wirklich, dass es zeitlich bei mir hinhaut. 8)
"I love fantasy. I love horror. I love musicals. Whatever doesn't really happen in life is what I'm interested in. As a way of commenting on everything that does happen in life, because ultimately the only thing I'm really interested in is people." (Joss Whedon)

Online Majaky

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 32
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #98 am: 04. Oktober 2019, 15:12:19 »
Hey ihr Lieben,
ich würde mich auch gerne den Nanoiten anschließen. Das letzte Mal, dass ich mitgemacht habe, ist schon eine gute Weile her. Nun muss ich mich erst ejnmal wieder auf der Seite zurecht finden - alles neu!

Offline Cairiel

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.908
  • Geschlecht: Männlich
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #99 am: 04. Oktober 2019, 22:20:11 »
Ich werde auch dabei sein! Hoffentlich endlich mal wieder erfolgreich.  ;D  Meinem T12 würde es nicht schaden. *hüstel*

Offline moonjunkie

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.307
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wortprinzessin
    • Autorenhomepage Lia Haycraft / Eileen Raven Scott
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #100 am: 08. Oktober 2019, 21:11:40 »
Ich habe mir fest vorgenommen, dieses Jahr wieder den Nano zu schaffen. Höchst wahrscheinlich als Rebell, aber definitiv will ich insgesamt die 50k erreichen. Das wäre dann mein sechster Nano seit dem ersten 2013. Tradition und so.  ;D Hach, ich freu mich schon! Jetzt muss ich nur noch überlegen, was ich schreibe. Eventuell das vom letzten Jahr weiter, ist noch nicht zu Ende und wenn noch Platz ist, ein weiteres Projekt.

Offline Captain Skadiosa

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Mit Kaffee geht alles.
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #101 am: 10. Oktober 2019, 17:18:56 »
Ich bin auch (wieder) dabei, obwohl Uni und Arbeit ziemlich schlauchen, aber NaNo muss sein :vibes: Bei mir fliegt eh ein halbwegs ausgearbeiteter Plot herum, der darauf wartet, in einen Roman verwurstelt zu werden.

Offline Lino

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 27
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #102 am: 12. Oktober 2019, 18:56:38 »
Oh gerade im Kalender fest gestellt, dass der November gar nicht mehr so weit weg ist. Ich wollte schon letztes Jahr dabei sein, dieses Mal klappt es hoffentlich. Uuh aufregend, dann möchte ich dieses Jahr wirklich mal mitmachen. Zumindest informell versuche ich dabei zu sein. Und proforma wäre ich wohl auch Rebell, da mein Roman schon eine Handvoll Seiten hat, also noch ganz am Anfang steht, aber die Regeln sollen ja hart sein. Ich bin nur am Überlegen, wie hilfreich es wirklich für mich ist, mich offiziell anzumelden? Ob mich die offizielle Seite nicht eher ablenkt als unterstützt? Zumal sie auf englisch ist, was ich schon lesen kann, aber einfach nicht gleich flüssig durchläuft. Mag hier jemand nochmal beschreiben, warum ihr das praktisch findet?


Offline Captain Skadiosa

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Mit Kaffee geht alles.
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #103 am: 12. Oktober 2019, 19:12:59 »
Mir gefällt an der NaNo-Seite der Counter und die Buddies, mit denen man sich vergleichen kann (und die man einholen kann, hehe). Ich finde auch nicht, dass es auf der Seit großartige Ablenkungen gibt. Die Benachrichtigungen kannst du, soweit ich weiß, abschalten, und die Badges ignoriere ich persönlich eh meistens. Die Seite rechnet dir auch aus, wie sehr du mit deinen Wörtern im Rückstand bist, wie viele Wörter du durchschnittlich pro Tag schreibst, es gibt die Grafik, die dir anzeigt, wie dein Word Count mit jedem Tag steigt, es gibt nützliche Rabattcodes, wenn du die 50.000 schaffst und vor Ende deinen Roman validierst... Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich persönlich ohne die NaNo-Seite (oder ohne Buddies) den NaNo auch tatsächlich durchziehen würde :hmmm:
Du musst ja echt nicht viel auf der Seite abhängen, zumal sie letztens neu aufgesetzt wurde und noch nicht besonders gut funktioniert, sondern kannst einfach jeden Abend deinen Word Count aktualisieren und evtl. schauen, wie sich deine Buddies machen. Empfehlen würde ich es dir schon :jau:
Die NaNo-Seite selbst kontrolliert auch überhaupt nicht, was du schreibst. Du wärst mit einem bereits angefangenen Roman zwar ein Rebell, aber für die Validierung oder deinen Word Count spielt das eigentlich keine Rolle.
Oh, und noch ein netter Bonus: Wenn du den NaNo schaffst, kannst du dir die Urkunde herunterladen, ausdrucken und an die Wand hängen! :jau:

Offline Lino

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 27
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Nanowrimo 2019 - Wer macht mit?
« Antwort #104 am: 13. Oktober 2019, 12:45:06 »
Okay, danke Captain, dann werde ich mich wohl einfach mal anmelden, wenn es mich nervt kann ich ja immer noch abbrechen. Traue mir auch 25k als 50k Wörter zu. Dann hätte es sich aber auch gelohnt.

  • Drucken