0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: 22. Kurzgeschichtenduell des sagenhaften Tintenzirkels! Schreiber*innen gesucht  (Gelesen 32110 mal)

Offline Antennenwels

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 186
  • Geschlecht: Weiblich
Herzliche Gratulation an die Siegerin @Anila ! :pompom: Und natürlich auch an @Topaz. Ich bin sehr auf eure Geschichten gespannt und werde sie mir in heute Abend in aller Ruhe durchlesen, wie auch die Kommentare der Leser.  ;D
Hier schon mal ein grosses Danke an die Leser*Innen! Ich habe eure Kommentare erst kurz überflogen (zu mehr komme ich erst heute Abend), aber was ich gesehen habe, war schon mal sehr nützlich!
Eine kurze Anmerkung zum scharfen S... wie einige von euch erraten haben, bin ich aus der Schweiz. Es ist daher nicht nur so, dass dieser Buchstabe auf meiner Tastatur fehlt, ich habe auch die Regeln dazu nie gelernt. Es tut mir Leid, dass dies bei so vielen von euch den Lesefluss stört. Mir war dies nie bewusst, da ich selbst es nicht einmal merke ob ein Text jetzt mit oder ohne scharfes S auskommt; ich überlese das schlicht.

Das war wieder ein tolles Duell und es hat mir sehr viel Spass gemacht teilzunehmen! Vielen Dank auch an @Sikania für die ausgezeichnete Organisation! Ich wäre nächsten Monat gerne wieder als Leserin mit dabei.
"Anyone can learn to fight. Hardly anyone learns to think.”

- Muir, Tamsyn. Gideon the Ninth

Offline Earu

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • Autorenseite Verena Jung
Herzlichen Glückwunsch, ihr drei, und noch einmal danke für die tollen Geschichten.

Online Ahneun

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.382
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • meine Fotos
Hallooooo! Ihr Lieben!  :winke:

Ja! Es war ein tolles Duell und meinen herzlichsten Glückwunsch an ANILA sowie an Topaz und Antennenwels  :gruppenknuddel:

Ich hab es ja bereits in meinem Kommentar angemerkt; der Buchstabe "ß" allgemein "Rucksack-eS" oder "scharfes -eS" oder ganz einfach "eS-Zet" genannt.
Es geht mir darum, für die Zukunft eine Möglichkeit zu finden, dass so wie im konkreten Fall bei @Antennenwels es der Fall ist, Duell-Teilnehmer (Schreiberlinge) NICHT durch eine "nichtdeutsche" Schreib- und Ausdrucksweise, mit ihren Kurzgeschichten auffallen und dadurch erkennbar sind.

Der Sinn es Duells ist doch unter Anderem auch, die Duellanten nicht zu erkennen um ihre Geschichten so gut es geht, zu bewerten. Es macht ja auch Spaß, beim Lesen zu rätseln, von wem die gerade gelesene Kurzgeschichte sein mag. Um so schöner ist es dann am Schluss, wenn wir alle erfahren, wer die einzelnen Schreiber eigentlich waren, und, ob man als Leserlein, mit seiner Vermutung richtig lag.

 :hmmm: Ähmn; - und welche Autorin hat nun welche Geschichte geschrieben??  :omn:
 

Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
  
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

Offline Sikania

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 1.042
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Ich hab es ja bereits in meinem Kommentar angemerkt; der Buchstabe "ß" allgemein "Rucksack-eS" oder "scharfes -eS" oder ganz einfach "eS-Zet" genannt.
Es geht mir darum, für die Zukunft eine Möglichkeit zu finden, dass so wie im konkreten Fall bei @Antennenwels es der Fall ist, Duell-Teilnehmer (Schreiberlinge) NICHT durch eine "nichtdeutsche" Schreib- und Ausdrucksweise, mit ihren Kurzgeschichten auffallen und dadurch erkennbar sind.

In gewisserweise ist das ja tatsächlich etwas wie betalesen  :hmmm: Eine gute Frage, ob das "eingedeutscht" werden soll oder nicht. Eine Möglichkeit wäre natürlich, den Autor*innen der entsprechenden Runde die Entscheidung selbst in die Hand zu legen. Sie wissen ja selbst am besten, ob ihre Tastatur nun andere Zeichen als die Deutsche Tastatur besitzt oder eben nicht besitzt. Gibt ja auch die englische Tastatur ganz ohne ä-ö-ü etc. Wenn es aber schon auffällt, dass dies ein Problem ist ... zwar sind es nur 14 Tage Zeit, aber es sind auch "nur" 4000 Wörter. Wie du sagtest, hat die automatische Rechtschreibprüfung sofort die entsprechenden Wörter angezeichnet. Unter Umständen reicht es ja auch, die Texte zumindest dadurch einmal mit der Einstellung "Deutsch - Deutschland" und eben nicht "Deutsch - Schweiz" oder so ähnlich prüfen zu lassen. Dadurch würde sicher auch der ein oder andere Flüchtigkeitsfehler auffallen. Sicher hat nicht jeder Word, aber auch die opensource-Programme wie Libre/Openoffice haben Rechtschreibprüfungen, denen so etwas auffällt, meine ich ...

Offline Antennenwels

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 186
  • Geschlecht: Weiblich
Nochmals Entschuldigung wegen all der Umstände meinetwegens.  :-\
Ich habe es eben getestet, aber bei mir zeigt es das fehlende Eszett nicht an, auch nicht wenn ich den Input auf Deutsch (Deutschland) ändere. Sowohl in Scrivener als auch Pages wird sowohl die Schweizer, als auch deutsche Schreibweise akzeptiert.

Aber wenn das wirklich ein Problem für alle ist, dann werde ich irgendeine Lösung finden, sollte ich mich wieder mal als Schreiberling melden. Vielleicht ein online-tool, oder aber ich bemühe mich die Regeln zu lernen und kopiere das Eszett nachträglich in den Text. Es sind ja wirklich nur 4000 Worte, wenn ich mit der Fertigstellung nicht bis zum letzten Tage warte (wie dieses Mal ::)), dann sollte genug Zeit bleiben um alles zu überarbeiten und den Text "anzudeutschen."

Vorerst bleibe ich ohnehin wieder Leserin ;).
"Anyone can learn to fight. Hardly anyone learns to think.”

- Muir, Tamsyn. Gideon the Ninth

Offline Earu

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • Autorenseite Verena Jung
@Antennenwels Wann in Deutschland das ß geschrieben wird, ist eigentlich gar nicht so schwer zu merken. "Fuß" wird langgezogen ausgesprochen. "Fass" wird kurz ausgesprochen. Je nachdem, wie du es aussprichst, kommt also ß oder ss zum Einsatz.

Du kannst ja wie gewohnt erst einmal mit ss schreiben und im Nachgang mit der Suchfunktion ss suchen und kontrollieren, ob es geändert werden muss. Das ist vermutlich die einfachste und schnellste Methode, als wenn du schon beim Schreiben überlegst, was du nutzen solltest, gerade weil deine Tastatur das ß ja nicht hat. Dann musst du nur einmal ein ß aus einem Wort oder der Zeichentabelle oder mit der Tastenkombination (gibt sicher ein Alt-123 oder ähnlliches dafür) einfügen und kannst es an die passenden Stellen hinkopieren. Spart sicher etwas Zeit und Nerven. :)

Aber vielleicht fällt noch jemandem eine praktikablere Lösung ein, die dir und anderen das alles erspart.

Offline Nuya

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 8.045
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meh.
    • Sarah König - Autorin
Wir entscheiden doch nicht nach Autor:in, sondern nach Geschichte. Ich finde es löblich, dass die Autor:innen so lange wie möglich unerkannt bleiben sollen, aber wenn das so große Umstände bereitet, ist das Quatsch mMn.

»You're just as sane as I am.«
(Luna Lovegood)
          

Online Ahneun

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.382
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • meine Fotos
Aber wenn das wirklich ein Problem für alle ist, dann werde ich irgendeine Lösung finden, ~

Mooooment. Bitte nicht verallgemeinern. Und ich möchte auch nicht, dass Du Dich grämst. @Antennenwels  :knuddel:

Bis jetzt habe scheinbar nur ich ein Problem, weil mich meine automatische Rechtschreibkorrektur genervt hat. Das ist aber durch einen Klick schnell behoben. Außerdem war die Rechtschreibung bei Deinem Dokument auf "englisch USA" eingestellt. Somit 'glaubte' mein Rechtschreibprogramm einen englischen Text vor sich zu haben und hat mir generell fast jedes Wort mit einer roten Linie unterlegt.  :d'oh:

MEIN -> generelles Problem dabei ist doch, dass ich als Leser den Autor der betreffenden Kurzgeschichte ausfindig machen kann und die Anonymität damit nicht mehr besteht.
Das ist von mir wirklich nicht bös gemeint, nur eine Frage für die folgenden Duelle.

Ich möchte es nur hier in diesem Rahmen ansprechen. Weil ich diese Beobachtung gemacht habe. Der/Die aktuelle Duell-Leiter*in entfernt die persönlichen Daten aus dem Dokument und schickt es anonymisiert an die Leser. Hier im konkreten Fall ist der/die Autor*in offen erkennbar. Wenn es aber für alle Anderen okay ist, dann füge ich mich der Mehrheit.

Ähmn, eine Frage an Alle;
Würde es denn funktionieren, wenn man per USB-Anschluss eine deutsche Tastatur (QWERTZ) mit einem "ß" an den Rechner anschließt? Die Frage geht auch gleichzeitig im Besonderen an Antennenwels.

Liebe Grüße an Alle!  :winke:
 

Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
  
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

Offline Federherz

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Weiblich

Ähmn, eine Frage an Alle;
Würde es denn funktionieren, wenn man per USB-Anschluss eine deutsche Tastatur (QWERTZ) mit einem "ß" an den Rechner anschließt? Die Frage geht auch gleichzeitig im Besonderen an Antennenwels.

Liebe Grüße an Alle!  :winke:

Moin,
word bietet doch unter 'Einfüge' -> 'Symol' alle möglichen Buchstaben an, da sollte auch das ß vorhanden sein. Es sind ja zum Beispiel auch skandinavische Buchstaben etc drin. Sofern mit Word geschrieben wird natürlich.
Grüße
"the mind is its own place"

Offline Topaz

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.014
  • Carpe noctum.
Herzlichen Glückwunsch @Anila zur besten Geschichte.

Herzlichen Glückwunsch @Antennenwels zur zweitplatzierten Geschichte.

Vielen Dank @Sikania für die Organisation.

Vielen Dank an alle Leser und Leserinnen für eure Zeit und eure ausführlichen und konstruktiven Kommentare.

  

Offline Anila

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 805
  • Geschlecht: Weiblich
  • Loves to be lost in time and space..
Guten Morgen!

Hier möchte ich mich jetzt nochmal ein bisschen entspannter und geordneter für das letzte Kurzgeschichtenduell bedanken.
Danke @Sikania für das Thema und die tolle Orga und danke @Antennenwels und @Topaz für diese spannenden Geschichten. Ich hab gestern beim Lesen mitgefiebert, gestaunt und gegrinst, was für tolle Werke!
Mal wieder finde ich so cool in welche verschiedenen Richtungen unsere Autorenhirne denken, wenn man ihnen ein Thema zum Fraß vorwirft!

Und natürlich bin ich ebenso dankbar für die Kommentare der Leser, die mich auch dieses Mal auf meinem Weg ein Stück weiter gebracht haben. Ihr habt euch echt Arbeit gemacht, vielen Dank!

Um 20 ganz deutlich von 21 zu trennen...
Courage is grace under pressure." (Hemmingway)

Offline Anila

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 805
  • Geschlecht: Weiblich
  • Loves to be lost in time and space..
...schreibe ich hier weiter und eröffne das 21. Kurzgeschichtenduell des Tintenzirkels :prost:

Bis Donnerstag, den 2. Juli um Mitternacht hat jede/r die Möglichkeit, sich als Schreiberling zu melden.
Es gibt keine Teilnahmebedingungen, nur die Auflage, auch wirklich eine Kurzgeschichte bis zum Abgabetermin zu schreiben, wenn man als Schreiberling ausgewählt worden ist.

Zum Schreiben habt ihr Zeit bis Donnerstag, den 16. Juli um Mitternacht.
Danach wird keine Geschichte mehr angenommen. Muss so sein, sonst wird’s unfair den anderen gegenüber. Bitte denkt dran, nicht mehr als 4000 Wörter zu schreiben. Eine Untergrenze gibt es nicht.

Die Schreiber*innen sind:
@Phea
@Nuya
@Märchen
 

Die Leser*innen können sich natürlich auch schon melden. Die Geschichten werden am Freitag, den 17. Juli verteilt. Ihr habt dann bis zum Donnerstag, den 30. Juli um Mitternacht Zeit, mir eure Kommentare zu senden. Die Bekanntgabe des Ergebnisses erfolgt dann am Folgetag.

Als Leser*innen sind dabei:
@Antennenwels
@Natascha
@pyon
@Sikania
@Jammy
@Tori
@hier könnte dein Name stehen
Courage is grace under pressure." (Hemmingway)

Offline Natascha

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Geschlecht: Weiblich
  • Today is a gift
    • Auf anderen Seiten
Hallo,

ich möchte mich gern wieder als Leserin melden. Bin schon sehr gespannt auf das THema.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars (Oscar Wilde)

Offline Anila

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 805
  • Geschlecht: Weiblich
  • Loves to be lost in time and space..
Aber sicher! Bist eingetragen, mach es dir bequem! :wolke:
Courage is grace under pressure." (Hemmingway)

Offline Phea

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 3.439
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Ich melde mich als Schreiberling. Kurz vor meiner neuen Arbeit kann ich das gut gebrauchen.

Sollte ich nicht gelost werden, bin ich auch gerne wieder als Leserin dabei!

  • Drucken