0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Spazieren und Schreiben  (Gelesen 1149 mal)

Offline Alana

  • Die Listenreiche
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 16.515
  • Geschlecht: Weiblich
  • Je größer der Mann, desto geiler sein Mantel.
    • Alana Falk
Re: Spazieren und Schreiben
« Antwort #15 am: 05. April 2019, 18:04:54 »
Ihr müsst aufpassen, wenn ihr unterwegs die Diktierfunktion von Google benutzt. Die funktioniert nämlich nur bei guter Internetverbindung und zieht extrem viel Datenvolumen. Es passiert auch gelegentlich, dass dabei Text verloren geht. Deswegen nutze ich die nur für Beiträge, aber nicht für meine Romane. Die diktiere ich lieber ins Diktiergerät, da geht nichts verloren und hinterher nimmt Dragon sie direkt in Scrivener auf. Für das, was Dragon leistet, finde ich es nicht teuer. Ca. 85 Euro kostet die Home Version für Windows. Man braucht allerdings ein gutes Headset und einen sehr starken Computer.

»Ich weiß, das kommt jetzt überraschend, aber der Tintenzirkel ist gar kein Ego-Shooter.«
- Malinche

Offline Mia Nordstern

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 704
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lots of planets have a north!
Re: Spazieren und Schreiben
« Antwort #16 am: 05. April 2019, 19:10:46 »
Es gibt da eine einstellung, dass es auch offline geht. Ich hab aber auch sehr gutes Internet auf meiner Strecke. Und ich lese mit und bemerke sowas. Ganz schlimme Fehler korrigiere ich auch. Leider scheint bei Text zu Sprache unter Andoid kein Weg an Google vorbeizuführen.
   So we beat on, boats against the current, borne back ceaselessly into the past. (F. Scot Fitzgerald, The Great Gatsby)

Offline Alana

  • Die Listenreiche
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 16.515
  • Geschlecht: Weiblich
  • Je größer der Mann, desto geiler sein Mantel.
    • Alana Falk
Re: Spazieren und Schreiben
« Antwort #17 am: 05. April 2019, 20:03:17 »
Wo kann man einstellen, dass das offline geht? Soweit ich weiß, braucht es die Internetverbindung wegen der Datenbank, die fürs Handy dann sehr groß ist. Also mir ist das zu unsicher. Meine Methode ist mir lieber, aber wenn es für dich funktioniert, ist es ja gut.:) Bei mir ist halt immer gleich mein Datenvolumen weg, wenn ich das für ein paar Beiträge verwende. Ich habe 1GB.

»Ich weiß, das kommt jetzt überraschend, aber der Tintenzirkel ist gar kein Ego-Shooter.«
- Malinche

Offline Mia Nordstern

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 704
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lots of planets have a north!
Re: Spazieren und Schreiben
« Antwort #18 am: 05. April 2019, 20:49:57 »
Ich hab so viel Datenvolumen, ich verbrauche maximal 1 Gb. Und ständig kommt eine Nachricht, dass ich was geschenkt bekomme weil x. Ich glaube, vier habe ich schon.

Ich muss nachschauen, was ich da eingestellt habe (ich weiß gerade nicht wo). Es funktioniert definitiv, wenn ich Mobile Daten und WLAN ausschalte.
   So we beat on, boats against the current, borne back ceaselessly into the past. (F. Scot Fitzgerald, The Great Gatsby)

Offline Silvasurfer

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 189
  • Geschlecht: Männlich
  • Schafe sind Schafe, egal ob weiß oder schwarz!
Re: Spazieren und Schreiben
« Antwort #19 am: 06. April 2019, 09:48:14 »
So habe meinen Handy-Recorder benutzt um aufzunehmen. Die Aufnahme war ein Tagtraum, bei dem ich meinen Protagonisten am Ende seiner Geschichte interviewt habe. Nur ein kleiner Teil der Aufnahme gefällt mir, sodass es sich nicht wirklich lohnt die Datei laut abzuspielen und mit Spracherkennung in Text umzuwandeln. Wirklich kreativ bin ich geworden, als dann nachts um 2 Uhr aufgewacht. Ich sass am Fenster und auf einmal da kam mir eine Idee. Die Eltern des Protagonisten nahmen auf einmal Gestalt in meiner Phantasie und hatten eine klare Stimme und Position bezüglich der bevorstehenden Heldenreise ihres Sohnes.

Was am Ende des Tages schwarz auf weiss bei rumkommt ist mir egal, solange ich das Gewissen habe, am Ball geblieben zu sein.

Für meinen nächsten Spaziergang werde ich entweder wieder ein Interview mit einem meiner Charaktere aufnehmen, um zu sehen wie es díeses Mal klappt oder einfach meinen Gedanken freien lauf lassen, sprich einfach über meine Geschichte laut nachdenken. Ggf fällt mir auch eine Szene ein, die ich aufnehmen könnte. Auf jeden Fall aber werde ich Pausen in meinen Spaziergang einbauen, sodass ich keine 30-minütige Aufnahme habe, sondern 3 Aufnahmen, jeweils um die 10 Minuten mit pausen, in denen ich etwas zu Papier gebracht habe, wenn auch Handschriftlich.
"I was blessed with a crappy life… A crappy life to write about!" - Charles Bukowski

Offline Mia Nordstern

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 704
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lots of planets have a north!
Re: Spazieren und Schreiben
« Antwort #20 am: 06. April 2019, 11:09:21 »
Zitat
So habe meinen Handy-Recorder benutzt um aufzunehmen. Die Aufnahme war ein Tagtraum, bei dem ich meinen Protagonisten am Ende seiner Geschichte interviewt habe. Nur ein kleiner Teil der Aufnahme gefällt mir, sodass es sich nicht wirklich lohnt die Datei laut abzuspielen und mit Spracherkennung in Text umzuwandeln.

Du weißt aber schon, dass du auch in einem Schritt aufsprechen und in Text umwandeln kannst?
Das wäre mir so zu umständlich und hasse es, meine Stimme zu hören.
   So we beat on, boats against the current, borne back ceaselessly into the past. (F. Scot Fitzgerald, The Great Gatsby)

Offline Alana

  • Die Listenreiche
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 16.515
  • Geschlecht: Weiblich
  • Je größer der Mann, desto geiler sein Mantel.
    • Alana Falk
Re: Spazieren und Schreiben
« Antwort #21 am: 08. April 2019, 21:43:55 »
Wobei wie gesagt, wenn man schnell redet, da oft Text verloren geht. Ich habs mehrmals getestet. Für einzelne Notizen, wenn man gleich kontrollieren kann, ob alles da ist, ist das gut. Aber wenn ich richtig in den Flow komme, diktiere ich bis zu 4500 Wörter pro Stunde. Da kann das feature nicht mithalten.

»Ich weiß, das kommt jetzt überraschend, aber der Tintenzirkel ist gar kein Ego-Shooter.«
- Malinche

Offline Acrilia

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Spazieren und Schreiben
« Antwort #22 am: 11. April 2019, 14:07:27 »
Also mir kommen beim Spazieren gehen auch gerne mal Ideen, aber ich kann da eigentlich nur meinen Plot entwickeln. Ich habe auch schon probiert meine Texte mal zu diktieren, aber damit komme ich gar nicht klar. Tippen auf dem Computer liegt mir so viel besser.
Wenn ich vom spazierengehen mit einem Kopf voll neuer Ideen zurückkomme, kann ich mich hinsetzen und losschreiben, aber wenn ich versuche das zu diktieren komme ich einfach nicht richtig in den Flow.

Offline Amanita

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 434
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spazieren und Schreiben
« Antwort #23 am: 11. April 2019, 14:35:26 »
Mir geht es da wie Acrilia, wobei ich noch nie versucht habe, irgendwas zu diktieren. Ehrlich gesagt wäre es mir auch peinlich vor mich hin redend im Wald rumzulaufen, so ganz alleine ist man da ja meistens doch nicht.
Im Normalfall habe ich aber auch kein Problem damit mir das, was wichtig ist auch zu merken, bis ich zuhause bin.

Offline Mia Nordstern

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 704
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lots of planets have a north!
Re: Spazieren und Schreiben
« Antwort #24 am: 11. April 2019, 15:06:48 »
Mir geht es da wie Acrilia, wobei ich noch nie versucht habe, irgendwas zu diktieren. Ehrlich gesagt wäre es mir auch peinlich vor mich hin redend im Wald rumzulaufen, so ganz alleine ist man da ja meistens doch nicht.
Im Normalfall habe ich aber auch kein Problem damit mir das, was wichtig ist auch zu merken, bis ich zuhause bin.

Meine Spazierstrecke ist im Feld und ich kann kilometerweit gucken. Da ist wirklich niemand ;-) Und wenn, sehe ich ihn rechtzeitig.
Das mit dem Merken ist sicher leicht, wenn man sich zuhause sofort an den PC oder das Notizbuch setzen kann. Aber wenn man erst einen Hund ableinen und versorgen muss und ein Kleinkind auspacken, dann fällt das schon schwerer.

Also mir kommen beim Spazieren gehen auch gerne mal Ideen, aber ich kann da eigentlich nur meinen Plot entwickeln. Ich habe auch schon probiert meine Texte mal zu diktieren, aber damit komme ich gar nicht klar. Tippen auf dem Computer liegt mir so viel besser.
Wenn ich vom spazierengehen mit einem Kopf voll neuer Ideen zurückkomme, kann ich mich hinsetzen und losschreiben, aber wenn ich versuche das zu diktieren komme ich einfach nicht richtig in den Flow.

Ja, ich plotte auch nur. Text geht besser an der Tastatur.

   So we beat on, boats against the current, borne back ceaselessly into the past. (F. Scot Fitzgerald, The Great Gatsby)

Offline Ahneun

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.264
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • meine Fotos
Re: Spazieren und Schreiben
« Antwort #25 am: 12. Mai 2019, 03:00:03 »
Ich trage seit Neuestem auch ein Diktiergerät mit mir herum. So ca. eine Woche. Allerdings kam es noch nicht zum Einsatz. Ich will mir jedesmal alles merken. Dann zu Hause ist es komischer Weise weg. Das, was ich mir merken wollte. Natürlich, - das Diktiergerät ist noch unbesprochen in der Tasche.  :ithurtsandstings!:
Na ja, ich beruhige mein Gewissen damit, wenigstens schon mal ein Diktiergerät mitgenommen zu haben. Jetzt kommt die Übung mit dem Benutzen. Also, alles zu seiner Zeit. Es wird schon.
   Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.  :knuddel: 
                                                                        Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

  • Drucken