0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?  (Gelesen 237156 mal)

Offline Manja

  • Zwerg auf Stelzen
  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 5.852
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #90 am: 19. Januar 2008, 21:43:22 »
Ich meinte damit auch - als was betrachtet unser Dozent - absoluter Kinderhasser, grässlicher Mensch in der Beziehung - Kinder? Ich zitiere: "Eine Plage, die nicht schnell genug abgeschafft werden kann."(Mann, muss der traumatisiert sein)
...
irgendwie vermute ich, dass die "Blache" daher kommt.
     

Lisande

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #91 am: 20. Januar 2008, 14:46:21 »
Ach so, Du meinst, dass aus "Plage" einfach im Lauf der Zeit, durch Mundarten oder wie auch immer "Blache" geworden ist? Halte ich für gut möglich.

Offline Manja

  • Zwerg auf Stelzen
  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 5.852
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #92 am: 20. Januar 2008, 16:20:24 »
Ja, so meine ich es... auch, wenn ich Kinder mag, irgendwie kommt einem das Wort doch ab und an mal in den Sinn, wenn es um die lieben Kleinen geht...
     

Lisande

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #93 am: 21. Januar 2008, 12:35:07 »
Aber geht es nicht jedem so? Du weißt doch: It's okay, if you want to throw your child out of the window... ;)
Und wenn's noch nicht mal die eigenen sind, dann ist das erst recht okay!

Offline Manja

  • Zwerg auf Stelzen
  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 5.852
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #94 am: 21. Januar 2008, 12:57:12 »
"it's okay, it really is, but it's not okay to do!"
Ja, ich weiß...

Nur... woher kommt die "Zwegge"?
     

Offline Aryana

  • Samtpfote
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.859
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #95 am: 21. Januar 2008, 18:38:34 »
Ich denke eher "woher kommen" die Zwegge - ich vermute mal, dass das "Zwerge" bedeuten soll.  ;D
  Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

Offline Manja

  • Zwerg auf Stelzen
  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 5.852
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #96 am: 21. Januar 2008, 20:15:06 »
"Zwegge" ist Einzahl.
     

Lisande

  • Gast
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #97 am: 22. Januar 2008, 16:53:47 »
Na und? Glaubst Du, dass der Sprachgebrauch über Jahre hinweg darauf Rücksicht nimmt?

Als weiterer Wortstamm würde mir noch die "Zwecke" (Wie in Heftzwecke") einfallen - klein und spitz, kann ganz schön wehtun, besonders, wenn man nicht damit rechnet...

Offline Mogylein

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.139
  • Geschlecht: Weiblich
  • I'm a writer. I break hearts for a living.
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #98 am: 04. Januar 2012, 19:25:27 »
Das Thema ist alt, doch irgendwie immer aktuell. Grade stellte sich mir eine Frage, die ich mir als Berlinerin nicht selbst beantworten kann:
Wisst ihr, wie man sich fühlt, wenn man 'groggy' ist?

Im Übrigen möchte ich mal anmerken, dass ich bis ich dann einen rheinländischen Freund hatte, nicht wusste, dass "schellen" ein Wort für "klingeln" oder "läuten" gewesen ist und jedes mal, wenn ich es gelesen habe, dachte, es habe etwas mit einer Backpfeife ("eine Schelle geben") zu tun..
   “Weeks of Writing can save you hours of plotting.”
- abgewandeltes Programmiersprichwort

Online Tanrien

  • XY ungelöst
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.646
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #99 am: 04. Januar 2012, 19:30:12 »
Wisst ihr, wie man sich fühlt, wenn man 'groggy' ist?

Sowas wie übermüdet oder angetrunken. Du stolperst ein bisschen herum, vergisst manche Sachen, brauchst einen Moment länger zum Denken, bist durcheinander, etc.

Wikipedia:
Zitat
Der Begriff groggy bezeichnete ursprünglich das Gefühl, wenn man zu viel Grog getrunken hatte und wird heute auch häufig benutzt, um einen erschöpften Zustand zu beschreiben. Speziell in der Boxersprache wird es als Synonym für angeschlagen und taumelnd verwendet.
  

Offline Mogylein

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.139
  • Geschlecht: Weiblich
  • I'm a writer. I break hearts for a living.
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #100 am: 04. Januar 2012, 20:03:30 »
Aaaah, falsch formuliert  :versteck: Ich weiß, was groggy ist! Wobei ich es nur als übermüdet kenne, nicht als angetrunken. Ich wollte wissen, ob man das überall in Deutschland/Österreich/Schweiz versteht.. aber wenn Wiki es kennt, wird das wohl so sein.
   “Weeks of Writing can save you hours of plotting.”
- abgewandeltes Programmiersprichwort

Offline Erdbeere

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.604
  • Geschlecht: Weiblich
  • Blut im Koffeinkreislauf
    • Autorenhomepage Luzia Pfyl
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #101 am: 04. Januar 2012, 20:07:38 »
Dass groggy vor allem in der Boxbranche verwendet wird, habe ich nicht gewusst. Sehr aufschlussreich. ;D
Edit: @Mogylein: Als Schweizerin kann ich dir sagen, ja, wir verstehen es. Genauso wie schellen, das benutzen wir selber (jedenfalls ich gewissen Dialekten).

Im Gegensatz dazu wusste ich lange nicht, was eine Backpfeife genau sein soll. Eine gebackene Pfeife? Wieso gibt man denn sowas? Das gab ein grosses A-ha!, als ich es endlich kapiert hatte.

Offline Romy

  • Nachtwache
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 8.258
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schubladen sind langweilig
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #102 am: 04. Januar 2012, 20:14:00 »
Ich komme gebürtig aus dem Großraum Hannover und habe meine ersten 21 Jahre da gelebt (spreche also quasi keinen Dialekt) und weiß trotzdem was "groggy" ist. (Und es ist nicht so, dass ich das erst in Köln gelernt hätte. ;D)

"Schellen" wüsste ich auch, auch wenn das bei uns nicht gesagt wird.
 

Offline Grey

  • Wolfsrüdin
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 18.318
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ready. Set. Run!
    • Vom Leben, Schreiben und der Welt dazwischen
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #103 am: 04. Januar 2012, 20:43:53 »
Ich denke, das ist mehr Anglizismus als Dialekt. Ich kenne es jedenfalls auch, und ich komme aus dem ostwestfälischen Lipperland. ;)
  First Star Rising

Offline Manu

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 1.502
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kellerkind
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #104 am: 04. Januar 2012, 20:54:18 »
Sogar der Oberbayer kann mit "groggy" etwas anfangen!  ;D
Ich kenne es aber nur als Anglizismus, nicht als Dialekt.

  • Drucken