0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?  (Gelesen 232897 mal)

Offline Anjana

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Weiblich
    • Tintenklecks - Klecks für Klecks entstehen unsere Werke
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1710 am: 04. Juni 2020, 22:08:06 »
Also für normale Bürger würde ich Hubschrauber geläufiger finden. Überall da wo jemand beruflich mit Rettung zutun hat eher Heli (Ich glaube aus Serien geprägt, kann es aber nicht sicher sagen).
Für mich selbst ist beides nahezuhe gleichwertig, Hubschrauber vielleicht etwas gewohnter,  Helikopter etwas gehobener. Im Familienkreis heisst es bei uns aber meist "Hub-schrabschrab"
Für Polizeikontext würde ich aus irgendeinem Grund auch Helikopter passend finden.

Offline Ahneun

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.419
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • meine Fotos
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1711 am: 04. Juni 2020, 23:41:38 »
Huhu, meine Frage des Tages: Welche Bezeichnung ist euch geläufiger, welche klingt "fremder" oder macht es keinen Unterschied?
Helikopter und/oder Hubschrauber

Hallo Nikki,
aus welchem Kontext erschließt sich diese Frage. Soweit hab ich unter allen Bezeichnungen einen Bezug.
Ob nun Heli, Hubschrauber oder Helikopter. Es kommt auf den Sprachgebrauch an, da hab ich auch "Maschine" gehört. Ach "Christopher" weil die Flugbereitschaft zur Hilfeleistung Hubschrauber zum Einsatz bringt und weil die Organisation "Christopher" heißt.

Also, um Deine Frage zu beantworten; Sowohl als auch.  :omn:
 

Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
  
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

Offline Natascha

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 166
  • Geschlecht: Weiblich
  • Today is a gift
    • Auf anderen Seiten
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1712 am: 05. Juni 2020, 09:26:02 »
Für mich klingt Hubschrauber geläufiger.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars (Oscar Wilde)

Offline Christian

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.688
    • Schmerz. Angst. Tod.
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1713 am: 05. Juni 2020, 10:13:27 »
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass der Helikopter langsam aber sicher den Hubschrauber verdrängt. Schuld daran sollen unter anderem Helikopter-Eltern sein, weil kein Schwein Hubschrauber-Eltern sagt. Keine Ahnung, ob's stimmt. Ich würde (setting-abhängig) eher zum Hubschrauber tendieren, aber ich sage auch meist Rechner statt Computer.
Irgendwas mit Lötkolben.     

Offline Churke

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.977
  • Geschlecht: Männlich
  • Experte für nichts
    • Youtube:
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1714 am: 05. Juni 2020, 10:39:31 »
Und das Helikoptergeld...  ;)

Bei der Bundeswehr heißen die Dinger immer noch hochoffiziell Hubschrauber.
Cupitorum spes omnis Circus est maximus.
- Ammianus Marcellinus

Online Gilwen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kaffeeeeee...!
    • Frau Sternenstaub
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1715 am: 05. Juni 2020, 10:43:00 »
Ich benutze nur den Begriff Hubschrauber. Helikopter klingt eher ungewohnt für mich und Heli ist mir gar nicht geläufig.
   „Dieses Mal keine Experimente, ich habe genug von der Schleicherei. Wir gehen da rein und machen es auf unsere Art. Wie echte Zwerginnen." - Baltilde

Offline Angela

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • Angela Stoll Autorenseite
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1716 am: 05. Juni 2020, 11:07:35 »
Hubschrauber ist in meiner Lebensumgebung das Standardwort (und sie fliegen hier oft herum, zu den Windparks in der Nordsee und den Inseln), Heli würde ich bei wörtlicher Rede nehmen oder wenn es zum Perspektivträger passt. Helikopter ist für mich eher ein gehobener Ausdruck. Christopher kenn ich ebenfalls als Rettungshubschrauber, hier sind es aber eher die vom ADAC, die unterwegs sind und die Kranken von den Inseln holen.

Offline Sonnenblumenfee

  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 5.865
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1717 am: 05. Juni 2020, 15:04:32 »
Ich verstehe beides ohne Störgefühle, würde selbst aber immer Hubschrauber sagen. Helikopter klingt für mich technisch/gehoben. Heli verstehe ich auch, hab es aber außerhalb von Serien noch nie jemanden sagen hören.

Im Familienkreis heisst es bei uns aber meist "Hub-schrabschrab"
@Anjana: Bei uns auch  ;D "Hub-schrabschrab" und "Nado(-Flieger)" waren zwei Lieblingswörter meines Bruders im Kindergartenalter. Die flogen bei uns wegen des Marinefliegergeschwaders im Ort häufig übers Haus.
"Discipline is my freedom" - Gretchen Rubin

Offline Nikki

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 577
  • Teufelchen auf einer Wolke
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1718 am: 06. Juni 2020, 09:36:37 »
Danke für eure zahlreichen Antworten.  :vibes:

@Ahneun
Zitat
Hallo Nikki,
aus welchem Kontext erschließt sich diese Frage. Soweit hab ich unter allen Bezeichnungen einen Bezug.
Ob nun Heli, Hubschrauber oder Helikopter. Es kommt auf den Sprachgebrauch an, da hab ich auch "Maschine" gehört. Ach "Christopher" weil die Flugbereitschaft zur Hilfeleistung Hubschrauber zum Einsatz bringt und weil die Organisation "Christopher" heißt.

Meine Grundüberlegung war (wieder einmal): Ist das eine Wort österreichischer als das andere? Scheinbar nicht. Einige von euch machen wie ich Abstufungen im Sprachniveau. Helikopter ist technischer, Hubschrauber umgangssprachlicher und daher geläufiger. In meinem konkreten Fall geht es um einen Rettungseinsatz per Helikopter/Hubschrauber. Momentan tendiere ich zu Helikopter, wenn mein jugendlicher Protagonist das Eintreffen des Hilfskräfte bemerkt. Er selbst würde in einem Gespräch wohl eher Hubschrauber verwenden, doch in der Situation erscheint mir Helikopter passender, weil das Wort genauso "fremdartig" klingt wie die gesamte Notsituation und den Perspektiventräger in seinem Schockzustand etwas aus der Szene herausnimmt ... Kann man mir folgen? :hmmm: ;D

Offline Sascha

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.231
  • Geschlecht: Männlich
  • Fettnäpfchensuchgerät
    • Meine Autorenseite
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1719 am: 06. Juni 2020, 09:46:23 »
Kann man mir folgen? :hmmm: ;D
Folgen und zustimmen. :)
»Ich denke an manchen Tagen, dass es besser wäre, wenn wir gar keine Religionen mehr hätten. Alle Religionen und alle Heiligen Schriften bergen ein Gewaltpotenzial in sich. Deshalb brauchen wir eine säkulare Ethik jenseits aller Religionen.«
Dalai Lama

Offline Ahneun

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.419
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • meine Fotos
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1720 am: 09. Juni 2020, 00:30:06 »
Okay, als Erstes, ich stimme Sascha zu.

Aus Deiner Erklärung heraus, denke ich, - ist Helikopter angebrachter.

Die Frage nach Österreich/Deutschland im Bezug zu Helikopter/Hubschrauber, da bin ich raus. Ich würde in Deinem Fall nach Gefühl und Situation und nach Eigenschaften des Perspektivträgers gehen.  :omn:
 

Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
  
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

Offline Nikki

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 577
  • Teufelchen auf einer Wolke
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1721 am: 09. Juni 2020, 13:55:24 »
Zitat
Die Frage nach Österreich/Deutschland im Bezug zu Helikopter/Hubschrauber, da bin ich raus. Ich würde in Deinem Fall nach Gefühl und Situation und nach Eigenschaften des Perspektivträgers gehen.  :omn:

Ich glaube, in dem Fall ist es keine Frage der Standardvarietät. Wenn ich mir die Antworten so anschaue, scheinen durch die Bank weg beide Anwendung zu finden, natürlich mit regionalen bzw. individuellen Unterschieden, aber das ist bei eigentlich jedem Wort so. :)

Offline Nikki

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 577
  • Teufelchen auf einer Wolke
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1722 am: 28. Juni 2020, 17:26:37 »
Heute habe ich keine Frage an euch, sondern einen Buchtipp. In Wörter, die es nicht auf Hochdeutsch gibt (ich habe dazu einen eigenen Thread verfasst) sind Wörter verzeichnet, die es (scheinbar) nur in ausgewählten Regionen gibt. Die Autor*innen stellen gleich vorweg klar, dass sie keine wissenschaftlichen Ansprüche erheben, dennoch halte ich es für eine recht aufschlussreiche und kurzweilige Lektüre. Plörre ist übrigens auch enthalten - kommt (nur) im Rheinischen, Westfälischen und Niedersächsischen vor.

Offline Nikki

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 577
  • Teufelchen auf einer Wolke
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1723 am: 18. Juli 2020, 18:02:41 »
Beschert mir bitte wieder einen AHA-Moment. ;D

Wer kennt einen Allibert und wer hat sogar einen? :D

Offline Möwe

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • You had me at "I love reading"
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1724 am: 18. Juli 2020, 18:09:09 »
Wer kennt einen Allibert und wer hat sogar einen? :D
Einen was? :rofl: Nie gehört. (BaWü)
How do you write like tomorrow won’t arrive?
How do you write like you need it to survive?
How do you write every second you’re alive?
(Hamilton - Non-Stop)

  • Drucken