0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?  (Gelesen 237195 mal)

Offline Eluin

  • Die Königin von Java
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Traumschreiberin
    • Weltenpfad
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1500 am: 27. August 2019, 19:17:41 »
Vielen Dank euch <3 Finde ich sehr spannend. War mir bis heute nicht bewusst, dass Stuten kein geläufiger Begriff ist.
Träume können die Zukunft verändern.
Doch erst wenn man die Augen öffnet, kann man sie verwirklichen! (Eluin)

Offline Ahneun

  • Lord of the Pompom
  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.487
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • meine Fotos
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1501 am: 27. August 2019, 19:25:43 »
Na ja, Du kannst diesen Begriff ja verwenden. Nur, irgendwo könntest Du ja nur mal kurz erklären, was "Stuten" sind.
Ein leckeres Süßgebäck mit Rosinen.  :flausch: - Wie ich jetzt gelernt habe. Und, sollte ich mal in Eurer Nähe weilen, werde ich versuchen, irgendwoher "Stuten" zu bekommen um sie zu probieren. Sorry, aber mir ist gerade nach Bratwurst, -> Pferderoster.  :vibes:

LG  :winke:
 

Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
  
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

Offline Waldhex

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.763
  • Geschlecht: Weiblich
  • Phantasy forever - Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1502 am: 27. August 2019, 19:40:28 »
Also in Ba-Wü ist das Wort Stuten für süße Brötchen nicht gebräuchlich. Ich habe schon mal irgendwo gelesen, dass es nördlich von uns ein Gebäck gibt, das so genannt wird, aber was für eine Art von Gebäck war mir jetzt nicht geläufig.

Offline Zauberfrau

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 671
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich habe keine Macken. Das sind Special Effects!
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1503 am: 27. August 2019, 19:46:24 »
Ich meine, mich zu erinnern, dass es in Ostwestfalen-Lippe gebräuchlich war ... Habe dort nur von 1999-2010 gewohnt. Hier in meiner Heimat (Pfalz) habe ich das noch nicht gehört. Da heißt das Ding Hefezopf.


"Das ist unmöglich" - sagt die Angst.
"Zu viel Risiko" - sagt die Erfahrung.
"Macht keinen Sinn" - sagt der Zweifel.

"Versuch es mal" - flüstert das Herz.
:wolke:
"Schreiben ist Angst plus ein Wort."

Offline Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Das kreative.de - Das dezentrale freie soziale Netzwerk für Künstler jeglicher Coleur
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1504 am: 27. August 2019, 21:05:33 »
Ich muss gestehen, zuerst dachte ich auch an weibliche Pferde und dann (Schande über mich) kam mir die Definition in den Sinn, der abwertend über Frauen im sexuellen Bereich herzieht.  :versteck:
Aber als dann Gebäck in dem Faden aufkam, fiel es mir wieder ein.

(Mir fällt da übrigens gerade die Geschichte ein, dass ich mal Besuch aus Hamburg hatte, die in einer hiesigen Bäckerei gerne ein Franz haben wollte.
So jeder war erstmal irritiert, weil den Begriff hier in Niedersachsen keiner kannte (ist aber schon ein paar Jährchen her).
Für das Lesen dieser Signatur wird keine App benötigt :-p

Offline Aryana

  • Samtpfote
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.859
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1505 am: 28. August 2019, 14:13:39 »
Ganz klar, süßes Weißbrot, Rosinenstuten. Am liebsten mit Butter und am besten noch warm, yummy. Auch Ostfriesland, hier bekannt. ich würde nicht alles streichen, was als unbekannt gewertet wird. Man kann auch mal was nachschlagen beim lesen, finde ich. Ich freue mich immer über neue Wörter, schließlich erweitere ich damit ja auch meinen eigenen Wortschatz.
  Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

Offline Sascha

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.231
  • Geschlecht: Männlich
  • Fettnäpfchensuchgerät
    • Meine Autorenseite
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1506 am: 28. August 2019, 16:03:10 »
Ich kenne den Stutenkerl mit dem kleinen Pfeifchen. Aber vor allem von meiner Mutter (Niederrhein), hier in Bayern begegne ich dem nicht.
@Feuertraum: Und wer ist dieser Franz jetzt?? ???
»Ich denke an manchen Tagen, dass es besser wäre, wenn wir gar keine Religionen mehr hätten. Alle Religionen und alle Heiligen Schriften bergen ein Gewaltpotenzial in sich. Deshalb brauchen wir eine säkulare Ethik jenseits aller Religionen.«
Dalai Lama

Offline Christopher

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.539
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1507 am: 28. August 2019, 16:07:59 »
Ich dachte spontan: "Hä? Klar, jeder sollte doch den Begriff für weibliche Pferde kennen, oder?"

Niedersachsen. War mir nicht bekannt. Aber ich find es auch gut, wenn man neue Dinge über Texte lernt.
"Be brave. Don't tryhard."
"Change yourself and the world changes with you." Terra
  

Offline Wildfee

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.384
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teilzeitverpeilt
    • www.katja-rocker.de
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1508 am: 28. August 2019, 16:21:46 »
Ganz klar, süßes Weißbrot, Rosinenstuten. Am liebsten mit Butter und am besten noch warm, yummy. Auch Ostfriesland, hier bekannt.

Genau so, als Rosinenstuten. Süßes Kastenweißbrot aus Hefeteig mit Rosinen. Ich kenne es aus Nordhessen bzw. Waldeck-Frankenberg. Das ist eine Gegend, die witzigerweise eher norddeutsch geprägt ist (dort wird auch eine Form des Plattdeutschen gesprochen, das Waldecker Platt)
Aber ich frage mich grade, wie ALDI Süd den Stuten nennt, den ich dort ab und zu mal kaufe  :hmmm: Ich habe ehrlich gesagt noch nie auf die Bezeichnung geschaut, weil die äussere Form ganz typisch ist.

Offline Anjana

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 372
  • Geschlecht: Weiblich
    • Tintenklecks - Klecks für Klecks entstehen unsere Werke
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1509 am: 28. August 2019, 18:32:33 »
Ich kenne aus dem Münsterland auch nur den Stutenkerl.
Und ich finde auch, dass Lesen weiterbilden darf,  wenn so offensichtlich keine Pferde gemeint sind^^

Offline Zitkalasa

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.029
  • ヾ(ー_ー )ノ ヽ( ー_ー)ゞ
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1510 am: 28. August 2019, 19:02:54 »
Aber ich frage mich grade, wie ALDI Süd den Stuten nennt, den ich dort ab und zu mal kaufe  :hmmm: Ich habe ehrlich gesagt noch nie auf die Bezeichnung geschaut, weil die äussere Form ganz typisch ist.

Im Rewe verkaufen sie abgepacktes Rosinenbrot, das dem Stuten ähnlich sieht. Vielleicht heißt es bei dir auch so.

Offline Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Das kreative.de - Das dezentrale freie soziale Netzwerk für Künstler jeglicher Coleur
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1511 am: 28. August 2019, 20:59:42 »
Und wer ist dieser Franz jetzt?? ???

Nicht wer. Was.

Mein Besuch meinte damit ein Franzbrötchen, wobei ich nicht weiß, ob nur sie das Gebäck so nannte oder ob man in Hamburg tatsächlich allgemein
"Franz" dazu sagt
Für das Lesen dieser Signatur wird keine App benötigt :-p

Offline Eluin

  • Die Königin von Java
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Traumschreiberin
    • Weltenpfad
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1512 am: 28. August 2019, 21:19:27 »
Vielen, vielen Dank euch allen :gruppenknuddel: Ich habe mich dazu entschieden, den Stuten stehen zu lassen ;D
Träume können die Zukunft verändern.
Doch erst wenn man die Augen öffnet, kann man sie verwirklichen! (Eluin)

Offline Trippelschritt

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.595
  • Geschlecht: Männlich
  • Logbuchschreiber
    • Wolf Awert
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1513 am: 29. August 2019, 09:43:32 »
Gesammelter Applaus von allen Stutenkerlen

Trippelschritt
(stopft sich nun sein Tonpfeifchen)
Schreiben ist nichts anderes als seine Ideen zu Tisch zu bitten

Offline Leann

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 9.872
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jammerlappen
    • Leann Porter Autorenseite
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1514 am: 29. August 2019, 11:58:17 »
Interessant, mir war auch nicht bewusst, dass "Stuten" kein allgemein gebräuchlicher Begriff für Weißbrot ist. Mein Lieblingsbrot war der Körnerstuten einer Bäckerei, die leider seit einem Jahr geschlossen ist. (NRW, Münsterland, Rand des Ruhrgebiets)
  

  • Drucken