0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?  (Gelesen 236320 mal)

Offline Mia Nordstern

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 713
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lots of planets have a north!
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1650 am: 15. April 2020, 11:44:43 »
Eine Ringschiene hätte ich eine offene Ringleitung z.B. rund um eine Platine oder technische Großinstallation verstanden - aber garantiert nicht als Fassung für einen Schmuckstein.
(Ostwestfalen, Südhessen, Berlin)

Die Fassung ist der Ringkopf. Die Ringschiene ist tatsächlich der eigentliche Finggerringhttps://www.renesim.com/de/de/wissen/schmucklexikon/ringe/ringschiene

@Aryana kommt ja auch auf den Zusammenhang an. Bei einer Juwelierin bei der Arbeit fände ich es passend. Da könnte man ja auch etwas schreiben wie "Sie griff nach der Ringschiene und setzte den Ringkopf daran". Eine Privatperson würde das wohl eher nicht sagen. Die würde einfach Ring sagen. Geht es darum, etwas zu beschreiben, was auf der Ringschiene ist?
   So we beat on, boats against the current, borne back ceaselessly into the past. (F. Scot Fitzgerald, The Great Gatsby)

Offline Aryana

  • Samtpfote
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.816
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1651 am: 15. April 2020, 21:11:00 »
Ja, genau, da ist eine Gravur drauf. Es geht um Trauringe.
  Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

Offline Araluen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.241
  • Geschlecht: Weiblich
  • KEKSE!
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1652 am: 15. April 2020, 21:18:22 »
Würde dann nicht "auf dem Ring..." (außen) oder "in dem Ring befand sich eine Gravur" (auf der Innenseite) präzise genug sein? Oder ist der Perspektivträger Juwelier?

Offline Aryana

  • Samtpfote
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.816
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1653 am: 15. April 2020, 21:30:03 »
Nein, der ist kein Juwelier. Ring-Innenseite passt schon. Ich wollte einfach nur mal abchecken, wie bekannt oder eben nicht bekannt der Fachbegriff ist.
  Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

Online Nikki

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 802
  • Teufelchen auf einer Wolke
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1654 am: 23. Mai 2020, 23:02:59 »
So, mein Weltbild wurde mal wieder erschüttert. ;D Ich wusste bis vor 5 Minuten nicht, dass "jemandem abgehen" im Sinn von vermissen ein Austriazismus ist. :o

Originalgespräch:
(ich): Geht dir das Schreiben ab?
(mein Kontakt aus der Schweiz, der aus datenschutzrechtlichen Gründen an dieser Stelle anonymisiert wird): Ob ich es vermisse?

Ich wurde zumindest sehr schnell verstanden.  ;D

Wer kennt's?

Offline Berjosa

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.356
  • Geschlecht: Weiblich
  • Staatlich geprüfte Besserwisserin
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1655 am: 23. Mai 2020, 23:35:33 »
Isch.
(Südhessen)

Ich kann jetzt nicht genau nachvollziehen, woher, halte aber eine österreichische Quelle für ausgesprochen unwahrscheinlich. Tippe eher auf meine Großeltern (auch hier aus der Gegend).
           

Online Nikki

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 802
  • Teufelchen auf einer Wolke
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1656 am: 23. Mai 2020, 23:55:37 »
Fällt das noch unter die süddeutsche Varietät? ;D

Duden gibt die Verwendung der Bedeutung von vermissen als veraltend an, was ich mit meinem Sprachgefühl nicht bestätigen kann. Wenn würde ich "abgehen" maximal als umgangssprachlich in diesem Kontext einordnen, was die Vermutung bestätigt, dass es sich um eine regionale Bedeutung handelt.

Offline Elona

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.504
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1657 am: 24. Mai 2020, 06:35:31 »
Also ich - Rheinland-Pfalz - kenne es nicht. Also so gar nicht und hätte es auch überhaupt nicht zuordnen können, was damit gemeint sein soll.  :rofl:


Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 11.728
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1658 am: 24. Mai 2020, 07:01:01 »
Ich (Schleswig-Holstein) kenne es, aber ich weiß noch, dass ich es irgendwann als Kind mal aus einem Peanuts-Comic gelernt habe und meine Eltern fragen musste, was es bedeutet. :hmmm:

Offline Dämmerungshexe

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.274
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Aaaaaaaaahhh!"
    • Autorenseite Mona Seiffert
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1659 am: 24. Mai 2020, 08:13:57 »
Ich kenne es glaube ich auch erst seitdem ich in Österreich bin. (Aus BaWü hergezogen.) Gehört habe ich es womöglich früher schon, zumindest kam es mir nicht ganz unbekannt vor und ich habe mich relativ schnell dran gewöhnt. Aber gebräuchlich war es für mich bis dahin nicht.
„So basically the rule for writing a fantasy novel is: if it would look totally sweet airbrushed on the side of a van, it’ll make a good fantasy novel.“ Questionable Content - J. Jacques

Offline Wildfee

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.369
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teilzeitverpeilt
    • www.katja-rocker.de
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1660 am: 24. Mai 2020, 08:31:44 »
Ich kenne es aus dem persönlichen Sprachgebrauch nicht (Nordhessen & RLP) und hätte ohne Erklärung auch nicht sofort gewußtt, was es bedeutet.
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick

Offline Angela

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.015
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • Angela Stoll Autorenseite
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1661 am: 24. Mai 2020, 09:02:10 »
Ich kenne es, Ostfriesland, aber es ist schon mehr Slang. So wie: Der nervt. Das funzt

Offline Natascha

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 193
  • Geschlecht: Weiblich
  • Today is a gift
    • Auf anderen Seiten
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1662 am: 24. Mai 2020, 10:47:35 »
Ich (Niedersachsen) kenne es zwar, weil ich es irgendwo mal gehört habe, im Sprachgebrauch hier kommt es aber nicht vor.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars (Oscar Wilde)

Offline Trippelschritt

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.578
  • Geschlecht: Männlich
  • Logbuchschreiber
    • Wolf Awert
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1663 am: 24. Mai 2020, 10:50:45 »
Geht dir das Schreiben ab - Fehlt dir das Schreiben
Ja, das ist völlig klar für mich, obwohl ich es als umgangssprachlich einstufen würde.
Das Substantiv "Abgänge" ist wohl bekannter, aber das sind Dinge, die abgegangen sind und nicht mehr da sind.

He, was geht ab, Alter?
Äh
 ???
Da ist mir wohl der Sinn abgegangen.

;D Trippelschritt
Schreiben ist nichts anderes als seine Ideen zu Tisch zu bitten

Offline Evanesca Feuerblut

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.842
  • Fledermäuschen ^^v^^
    • Meine Autorenhomepage
Re: Gibt es diese Wörter eigentlich überall?
« Antwort #1664 am: 24. Mai 2020, 10:59:55 »
Ich kenne es, kann aber gerade nicht sagen, woher genau (in Sachsen aufgewachsen, seit 2011 Kontakt nach Österreich und seit 2017 dort wohnend).
   .

  • Drucken