0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen  (Gelesen 45795 mal)

Offline Zitkalasa

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.979
  • (╯°□°)╯︵ ┻┻
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #165 am: 22. September 2019, 03:15:52 »
Résidence würde ich auch eher als Wohnsitz verstehen bzw. als neutrale Bezeichnung.

Bei Leo gibt es eine Frage mit dem Satz: Frankreich ist meine zweite Heimat. Zweite Heimat wird dort als "ma deuxième patrie" übersetzt. Bei linguee in den Beispielen findet sich das auch oft als Übersetzung, wenn besonders die zweite Heimat ein physischer Ort mit emotionalem Bezug ist.

Würde es also auch eher La deuxiéme patrie nennen.  :hmmm: (Mein Französisch ist aber auch nur Wörterbuch-Französisch, also sehr grundlegend. Vielleicht findet sich noch jemand mit mehr praktischer Erfahrung. :versteck:)

Offline Ryadne

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.206
  • Geschlecht: Weiblich
  • skeptisch überzeugt
    • FragmentAnsichten
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #166 am: 22. September 2019, 14:06:13 »
Danke dir :) Habe jetzt auch ein paar Beispielsätze mit "deuxième patrie" gefunden, die etwas passender klingen als die résidence. Werde erst einmal das nehmen - falls jemand noch eine bessere Übersetzung weiß (vielleicht sogar auf Bretonisch), immer her damit!

Offline Sonnenblumenfee

  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 5.866
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #167 am: 30. September 2019, 20:22:17 »
Mein Freund, der in Frankreich aufgewachsen ist, meint, dass es den Heimatbegriff so auf Französisch nicht gibt. "Ma patrie" sei eher "meine Nation". Er würde tatsächlich "ma deuxième habitation" oder "ma deuxième résidence" sagen, aber wirklich das gleiche ausdrücken wie Heimat tut es nicht.
"Discipline is my freedom" - Gretchen Rubin

Offline Mara

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 83
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #168 am: 03. Oktober 2019, 11:53:43 »
Als Begriff für "Zuhause" im Sinne eines Hauses verwenden Franzosen meist das Nomen "chez-moi", was wörtlich übersetzt "Bei-mir" bedeutet. Das ist im Französischen allerdings mit einer deutlich positiveren Bedeutung aufgeladen als im Deutschen. Quasi der Ort, an dem man sich Wohl/zuhause fühlt. Also vielleicht "deuxième chez-nous" (1. Person Plural)?

Offline Ratzefatz

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.808
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rotkäppchen im Wald
    • Barbara Schinko Autoren-Blog
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #169 am: 25. März 2020, 10:07:48 »
Aus gegebenem Anlass: Gibt es 'zirkler, die Plattdeutsch können und bereit wären, mir bei ein paar Sätzen für meine ostfriesischen Charaktere zu helfen?
„Dein Name ist Venko“, raunte Zoya in sein Ohr. „Venko, Venko, Venko.“ Sie gab ihm für jedes „Venko“ einen Kuss und ermahnte ihren Mann: „Vergiss deinen Namen nicht!“
„Wie könnte ich ihn vergessen, meine Zoya“, raunte er zurück, „wenn ihn vergessen auch dich vergessen hieße?“

Barbara Schinko, Ein Mantel so rot, 2017

Offline canis lupus niger

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.246
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • canis lupus niger
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #170 am: 28. März 2020, 22:55:32 »
Was heißt "können"? Ich habe das Plattdeutsche ein bisschen im Ohr, allerdings das Heidjer-Platt.

Friesisches Plattdeutsch ist vom Heidjer-Plattdeutsch so verschieden wie die hessische Mundart von der bayerischen.
Falls ich Dir trotzdem behilflich sein kann...?

Offline Ratzefatz

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.808
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rotkäppchen im Wald
    • Barbara Schinko Autoren-Blog
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #171 am: 29. März 2020, 09:10:31 »
Was heißt "können"? Ich habe das Plattdeutsche ein bisschen im Ohr, allerdings das Heidjer-Platt.

Friesisches Plattdeutsch ist vom Heidjer-Plattdeutsch so verschieden wie die hessische Mundart von der bayerischen.
Falls ich Dir trotzdem behilflich sein kann...?

Als Nicht-Deutsche: Wie verschieden ist denn die hessische Mundart von der bayerischen?

Mir geht es einfach um ein paar Sätze, die ich auf Hochdeutsch schon habe und die im Manuskript ein bisschen "plattdeutscher" klingen sollten, allerdings immer noch so dass man sie ohne Wörterbuch versteht. Wenn ich dir die mal schicken dürfte ...?
„Dein Name ist Venko“, raunte Zoya in sein Ohr. „Venko, Venko, Venko.“ Sie gab ihm für jedes „Venko“ einen Kuss und ermahnte ihren Mann: „Vergiss deinen Namen nicht!“
„Wie könnte ich ihn vergessen, meine Zoya“, raunte er zurück, „wenn ihn vergessen auch dich vergessen hieße?“

Barbara Schinko, Ein Mantel so rot, 2017

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 11.683
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #172 am: 29. März 2020, 09:48:46 »
Ich kann selbst leider aktiv kein Plattdeutsch, hätte aber über ein paar Ecken Kontakte, die dir die Sätze übersetzen könnten, vermutlich. Es könnte etwas dauern.
Leider definitv nicht in ostfriesisches Platt. Wie @canis lupus niger schreibt, gibt es verschiedene Sorten Platt, viele verschiedene sogar, je nachdem, in welcher Unter-Region man sich aufhält. Meine Kontakte befinden sich in Mitte Schleswig-Hosltein. Für die meisten Personen, die selbst kein Platt sprechen, dürften die Unterschiede allerdings nicht so extrem auffällig sein.

Offline Ratzefatz

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.808
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rotkäppchen im Wald
    • Barbara Schinko Autoren-Blog
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #173 am: 29. März 2020, 11:11:59 »
@Coppelia @canis lupus niger Vielen Dank!

Ich habe meine paar Sätze jetzt mal an @canis lupus niger geschickt.
„Dein Name ist Venko“, raunte Zoya in sein Ohr. „Venko, Venko, Venko.“ Sie gab ihm für jedes „Venko“ einen Kuss und ermahnte ihren Mann: „Vergiss deinen Namen nicht!“
„Wie könnte ich ihn vergessen, meine Zoya“, raunte er zurück, „wenn ihn vergessen auch dich vergessen hieße?“

Barbara Schinko, Ein Mantel so rot, 2017

Offline Regentänzerin

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 462
  • Geschlecht: Weiblich
  • some people dance in the rain, others just get wet
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #174 am: 29. März 2020, 11:29:51 »
Ich kann ein bisschen Plattdeutsch aus der Ecke von Bremen (unterscheidet sich ja auch regional alles), also vielleicht kann ich dir auch etwas helfen, falls du noch jemanden brauchst. (Auch, wenn ich defintiv kein Profi oder flüssiger Sprecher bin) @Ratzefatz
So when the world knocks at your front door
Clutch the knob tightly and open on up
And run forward and far into its widespread, greeting arms
With your hands outstretched before you
Fingertips trembling, though they may be
--- Anis Mojgani "Shake the Dust"

Offline Volker

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.029
  • Geschlecht: Männlich
  • Scriba!
    • SF-Fantasy.DE
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #175 am: 29. März 2020, 11:37:30 »
[...] gibt es verschiedene Sorten Platt, viele verschiedene sogar, je nachdem, in welcher Unter-Region man sich aufhält.
Ich habe ostwestfestälische Platt leider nur noch bei meinen Großeltern mitbekommen und kann das zum Teil verstehen, aber so gut wie nichts sprechen.
Das waren 6km Abstand zwischen "Dierbrigge Platt" und "Schönninger Platt". Der Unterschied ist grob aus der Erinnerung transkribiert etwa "Ich tu'n bitten Platt kürn." und "Ik duan biatn Platt kujern" (Ich kann ein bißchen Platt sprechen". 6km Abstand zwischen den ostwestfälischen Dörfern.

Offline canis lupus niger

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.246
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • canis lupus niger
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #176 am: 30. März 2020, 17:27:06 »
Als Nicht-Deutsche: Wie verschieden ist denn die hessische Mundart von der bayerischen?

Sehr!  ;D

Ich habe Dir mal meine Version Deiner Sätze zugeschickt.

Offline Sunflower

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.500
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Do one thing every day that scares you."
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #177 am: 30. März 2020, 17:37:57 »
Falls du noch wen brauchst, meine Großmutter und mein Freund sind beide Ostfriesen. Großmutter Leer, Freund Aurich. Mein Freund kann kein Platt außer ein paar Sätze, aber sein Vater fließend (der hat das noch in der Schule gelernt). So oder so, beide würden sicher helfen  :)
             "Stories are, in one way or another, mirrors. We use them to explain to ourselves how the world works or how it doesn't work. Like mirrors, stories prepare us for the day to come. The distract us from the things in the darkness."
- Neil Gaiman: Smoke and Mirrors

Offline Atra

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 266
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teilzeitoptimist :D
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #178 am: 31. März 2020, 08:04:34 »
Ich kann ebenfalls Plattdeutsch, falls du noch Hilfe benötigst  :)
"Man muss erst zum Leben aufstehen, bevor man sich niedersetzt zum Schreiben."
(Henry David Thoreau)

Offline Mara

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 83
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #179 am: 06. April 2020, 19:19:14 »
Kann mir jemand sagen, wie der Buchtitel "Märchen aus dem Fähringer Land" auf Mittelhochdeutsch lauten würde? Sowohl das Buch als auch der Ort habe ich für meinen Roman erfunden, aber er soll in Deutschland liegen.

  • Drucken