0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Abschied vom TiZi  (Gelesen 2312 mal)

Lemonie

  • Gast
Abschied vom TiZi
« am: 03. November 2016, 23:53:31 »
Liebe TiZis,

erstmal möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich so lange kommentarlos inaktiv geworden bin, ich wollte mich immer wieder hinsetzen und eine Entscheidung treffen aber ich habe es irgendwie nie geschafft.
Wahrscheinlich kennen mich die meisten gar nicht mehr. ;)
Allerdings bin ich der Meinung, dass dieses tolle Forum es nicht verdient hat, dass Mitglieder zu Karteileichen werden und das wollte ich auch nie werden. Deshalb möchte ich mich gerne richtig verabschieden.
Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, aber ich habe im letzten Jahr so gut wie gar nicht geschrieben, aus Zeitgründen, und weil ich meine kreative Seite leider unterdrückt habe. Jetzt muss ich die erstmal wiederentdecken und ich weiß noch nicht genau, in welcher Form das sein wird, auch wenn das Schreiben und die Fantasy mir natürlich immer noch am Herzen liegen. Ich finde aber, dass der Tintenzirkel etwas ist, in das man auch Zeit und Energie stecken muss, und aktuell habe ich oft das Gefühl, nur noch mitzulesen und nichts beizutragen zu haben weil ich schon so lange nicht mehr geschrieben habe, dass ich nichts mehr darüber sagen kann.
Deshalb möchte ich mich hiermit - schweren Herzens - vom Tintenzirkel verabschieden.

Ich möchte euch allen nochmal danke sagen für die tolle Zeit die ich hier oft hatte und die tolle Community die ihr seid, ich habe es als große Bereicherung empfunden hier Mitglied zu sein und der TiZi hat mir immer viel Inspiration gegeben als ich noch geschrieben habe.
Nur leider bin ich aktuell überhaupt nicht im Schreiben drin und habe nicht genug Energie übrig um hier so aktiv zu sein wie ich es gerne wäre, deshalb möchte ich auch nicht einfach nur nehmen ohne zu geben. Das wäre unfair und das hättet ihr nicht verdient. Deshalb denke ich, dass es dir richtige Entscheidung ist zu gehen, auch wenn ich euch natürlich vermissen werde!

Ich wünsche allen hier alles Gute,

Liebe Grüße
Lemonie

Offline Janika

  • Rechenknecht
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.889
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Abschied vom TiZi
« Antwort #1 am: 03. November 2016, 23:58:29 »
Liebe Lemonie,

ich weiß sehr wohl noch, wer du bist, und habe mich auch immer gefreut, wenn du mir mal irgendwo über den Weg gelaufen bist, ob nun virtuell oder real. Ich finde es sehr schade, dass du diese Entscheidung getroffen hast, kann sie aber auf der anderen Seite auch durchaus verstehen. Und es muss ja kein Abschied für immer sein, meinst du nicht auch?
Ich hoffe, dass wir uns wieder begegnen und du vielleicht in einem Jahr hierher zurückfindest. Bis dahin alles Gute! :knuddel:
  Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!
(eigener Spruch)

Offline Hanna

  • Kühlschranke
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.427
  • Geschlecht: Weiblich
  • hochoffizielle Frau Grummel
Re: Abschied vom TiZi
« Antwort #2 am: 04. November 2016, 00:01:00 »
Hallo Lemonie!

Keine Sorge, ich weiß noch, wer du bist. Du hast eine schwere Entscheidung getroffen, und ich fürchte, du hast sie aus den falschen Gründen gefällt. Die meisten von uns haben oder hatten mal Phasen, in denen sie nicht geschrieben haben. Das ist noch kein Grund, den Zirkel zu verlassen. Es ist auch in Ordnung, eine Zeitlang nur mitzulesen und nichts zu schreiben. Ich finde das überhaupt nicht unfair und wenn wir alle dich ab und zu erinnern, dass du mal geschrieben hast und die Möglichkeit besteht, dass du irgendwann wieder damit anfängst, du dich weiterhin wohl und willkommen fühlst, dann finde ich, dass du bleiben solltest.

Wenn der Zirkel für dich allerdings eine Belastung ist, weil er dich daran erinnert, dass du gerade nicht schreibst und du am liebsten überhaupt nicht ans Schreiben denken würdest, ist die Entscheidung vielleicht die Richtige.

Wie auch immer du dich letztendlich entscheidest, ich wünsche dir alles Gute!
   “Abra-Ka-Bratkartoffel!“ (Julian)  

Offline Shin

  • Held der Thermopylen
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Meister des Prokrastinierens
Re: Abschied vom TiZi
« Antwort #3 am: 04. November 2016, 00:11:03 »
Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinen (metaphorischen) Reisen und freue mich, dass du so lange bei uns warst. Vielleicht kommt ja irgendwann wieder die Zeit, in der du zurück möchtest.
So oder so, alles Gute.  :knuddel:
"Und die Hoffnung frei atmen zu können."

Offline Nuya

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 8.106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meh.
    • Sarah König - Autorin
Re: Abschied vom TiZi
« Antwort #4 am: 04. November 2016, 00:13:47 »
Ich hab sogar noch vor Augen, wie wir uns einmal auf dem BuCon begegnet sind. :) Alles wird gut, hör auf deinen Bauch! :winke:
»You're just as sane as I am.«
(Luna Lovegood)
          

Offline Klecks

  • Glucks
  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 8.515
  • Geschlecht: Weiblich
  • Achtung, lebender Klecks! Bitte nicht wegwischen!
Re: Abschied vom TiZi
« Antwort #5 am: 04. November 2016, 05:49:04 »
Hanna hat sehr schön gesagt, was mir auch gleich durch den Kopf gegangen ist, Lemonie.  :knuddel:  Du möchtest nicht mit dem Schreiben aufhören, sondern es wiederentdecken, sagst du - dafür musst du den TiZi doch nicht verlassen. Im Gegenteil, jetzt würden sich sicher so einige für den TiZi bewerben! Hier kann man dir unter die Arme greifen, hier gibt es so viele Threads zu allen möglichen schreibbezogenen Themen, hier sind tolle Menschen, die dir Tipps geben können - und einige davon waren mal in derselben Situation wie du und wissen deshalb umso besser, wie sie vielleicht helfen könnten.

Versteh mich nicht falsch, natürlich wird hier jeder deine Entscheidung akzeptieren, denn du wirst sicher lange überlegt haben, bevor du diesen Schritt machst. Ich wollte dich nur daran erinnern, dass der TiZi perfekt dafür geeignet ist, um dir bei dem, was du anstrebst, eine Hilfe zu sein, und dass es schade wäre, wenn du gehst. So oder so wünsche ich dir alles Gute!
            Die Fütterung des Kleckses mit Süßigkeiten aller Art ist ausdrücklich gestattet.  :innocent:

Offline Trippelschritt

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.548
  • Geschlecht: Männlich
  • Logbuchschreiber
    • Wolf Awert
Re: Abschied vom TiZi
« Antwort #6 am: 04. November 2016, 06:24:46 »
Sich von allem zurückzuziehen ist selten eine gute Entscheidung, zumal von der Seite des Tizis keinerlei Druck kommt. Das Gefühl, dass alles zu viel wird oder dass man zur Selbstfindung in sich selbst abtauchen muss, kennt wohl fast jeder. Und wenn Du meinst, dass es Dir gut tut, dann mach es. Aber es niocht nicht nötig dafür, alle Leinen zu kappen. Und auch zum Bäcker muss man noch, wenn man frische Brötchen haben will.

Viel Glück und Erfolg
wünscht Trippelschritt
Schreiben ist nichts anderes als seine Ideen zu Tisch zu bitten

Offline Tinnue

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.590
  • Geschlecht: Weiblich
  • Buddha mit Katzenohren
Re: Abschied vom TiZi
« Antwort #7 am: 04. November 2016, 06:49:34 »
Hey Lemonie,


natürlich kenn ich dich noch, auch wenn ich gemerkt habe, dass es still um dich geworden bist. Aber du warst eine derer, die ich aus dem TiZis als Erstes in Dreieich getroffen und mit der ich mich unterhalten habe. Ich denke, deiner Entscheidung ist viel nachdenken vorausgegangen und ich will dich sicher nicht umkrempeln. Aber es muss kein Abschied für immer sein, oder? Wie Hanna schon sagte, viele kennen das. Mir ging es letztes Jahr/dieses Jahr ähnlich. Es ist sehr viel passiert im Real Life, nicht alles gut, geschrieben habe ich quasi nichts - weder für mich, noch hier im Forum. Ich hatte mich sehr zurückgezogen und wie du beschreibst: hier nur noch mitgelesen, wenn ich denn mal in den Zirkel geschlichen kam, weil ich mir dabei so vorkam. Beitragen könnte ich in diesen Monaten nichts, alles ging so schnell, dass ich nicht mitkam, und das Schreiben und Ich, wir führen immer noch eine bittersüße Beziehung. Trotzdem habe ich mittlerweile wieder etwas Zeit gefunden. Will heißen: Wenn es dir für den Moment besser erscheint, und dein Bauchgefühl das sagt, dann nimm dir die Zeit, die du für dich brauchst - denn du und dein Leben bleiben das Wichtigste. Es soll dir gut gehen, und wenn das Zeit und Ruhe braucht, um sich dem Schreiben wieder anzunähern und Klarheit reinzubringen, dann mach das, aber behalt dir vielleicht im Hinterkopf, dass das kein gänzlicher Abschied sein muss, es sei denn, du willst das unbedingt. Ich würde dich allerdings schon vermissen (auch wenn ich selber nicht wirklich hier war über die Zeit).  :knuddel:
Auf alle Fälle hoffe ich, wir lesen noch mal voneinander und wünsche dir alles Gute.

HauntingWitch

  • Gast
Re: Abschied vom TiZi
« Antwort #8 am: 04. November 2016, 08:36:21 »
Liebe Lemonie, ich kann mich Hanna nur anschliessen. Doch, ich weiss auch noch, wer du bist. Wir sind uns sogar schon einmal auf dem BuCon begegnet und ich habe mich auch immer gefreut, einen Beitrag von dir zu lesen. Ich wünsche dir aber in jedem Fall alles, alles Gute!  :knuddel:

Lemonie

  • Gast
Re: Abschied vom TiZi
« Antwort #9 am: 04. November 2016, 19:21:22 »
Danke für eure lieben Antworten!  :knuddel:

Zitat von: Hanna
Keine Sorge, ich weiß noch, wer du bist. Du hast eine schwere Entscheidung getroffen, und ich fürchte, du hast sie aus den falschen Gründen gefällt. Die meisten von uns haben oder hatten mal Phasen, in denen sie nicht geschrieben haben. Das ist noch kein Grund, den Zirkel zu verlassen. Es ist auch in Ordnung, eine Zeitlang nur mitzulesen und nichts zu schreiben. Ich finde das überhaupt nicht unfair und wenn wir alle dich ab und zu erinnern, dass du mal geschrieben hast und die Möglichkeit besteht, dass du irgendwann wieder damit anfängst, du dich weiterhin wohl und willkommen fühlst, dann finde ich, dass du bleiben solltest.

Ich habe es vielleicht oben ein bisschen falsch formuliert: Ich möchte nicht dauerhaft mit dem Schreiben aufhören und wenn ich wieder richtig damit anfange, dann werde ich auch in den TiZi zurückkommen. Das Problem ist eher, dass ich gerade viel zu viele Dinge habe die ich irgendwie versuche, halbherzig am Laufen zu halten und das funktioniert nicht. Das Schreiben war für mich früher immer etwas, das ich sehr ehrgeizig und mit viel Aktivität betrieben habe und das schaffe ich einfach aktuell nicht, zumindest nicht, wenn ich noch studieren will und meine Hochschulgruppe weitermachen möchte (und ich möchte keins von beiden aufgeben). Wenn ich in den TiZi komme und wieder anfange, mitzulesen, möchte ich aber jedes Mal wieder "richtig" einsteigen (weil es auch einfach schöner ist wenn man Zeit reinsteckt und sich weiterentwickeln kann), aber es ist mir bisher nie geglückt, trotz vorhandener Ideen.

Ich sehe auch aktuell nicht, dass sich das in nächster Zeit ändert (das wird denke ich mindestens anderthalb Jahre so bleiben, da ich da erstmal andere Sachen vorhabe und deshalb wahrscheinlich wenig dazu kommen werde, das Schreiben wieder aufzunehmen), deshalb möchte ich lieber erstmal nicht am schreiben "arbeiten" sondern nur noch aus Spaß für mich schreiben falls es mich mal packt. Aber ich denke es kommt wieder eine Zeit, in der ich wieder anfange, deshalb wird es kein Abschied für immer.

Und ich finde es einfach unhöflich, wenn man schon weiß, dass es eine Weile so weitergehen wird, einfach quasi raus zu "ghosten" (für diesen schönen Anglizismus fällt mir gerade keine gute Übersetzung ein) und sich nicht mehr zu melden (ist mir gerade online leider auch schon öfter passiert, aber ich finde es so einfach besser). Ich denke schon, dass ich nochmal wiederkommen würde, dann könnte ich mich ja wieder bewerben (oder einfach jetzt auf "inaktiv" geschaltet werden oder so, ich möchte jetzt nicht den Eindruck erwecken, dass ich alles löschen und verschwinden will).

  • Drucken