0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...  (Gelesen 4146 mal)

Veldrys

  • Gast
Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« am: 09. Oktober 2015, 20:27:49 »
Denkt ihr auch manchmal darüber nach, welche Schauspieler eure Charaktere am besten in einer Verfilmung eurer Romane verkörpern könnten?

Meine Saga vom dunklen König ist noch nicht einmal fertig, und ich denke schon darüber nach, ob Tilda Swinton, Jonathan Rhys Meyers und Co. für eine Verfilmung in der Größenordnung von Game of Thrones zur Verfügung stünden.

Ach, ich armer Träumer.  :-[

(Wenn das das falsche Forum ist oder es gar schon einen solchen Thread gibt, bitte verschiebt/löscht diesen hier!)

Offline Franziska

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.770
  • Geschlecht: Weiblich
    • celiajansson
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2015, 20:32:34 »
Jep, ständig. Ich träume immer davon, mache mir oft vor dem Schreiben Cast-Listen. Da ich eigentlich auch mal Film studieren wollte schließe ich nicht aus, dass ich wirkich mal ein Drehbuch schreibe. Aber bei einem Fantasy-Roman oder einem historischen Roman, der in England spielt, ist es doch leider sehr unwahscheinlich. Ich denke manchmal, dass ich in England so viel mehr Möglichkeiten hätte. Da kann man zum Beispiel bei der BBC Drehbücher einreichen. :'(

Offline Alana

  • Die Listenreiche
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 15.936
  • Geschlecht: Weiblich
  • Je größer der Mann, desto geiler sein Mantel.
    • Alana Falk
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2015, 20:36:55 »
Na klar! Allerdings denke ich nicht über den Cast nach, sondern nur darüber, wer die Filmmusik macht. Ich finde, Within Temptation würden sich genial gut als Untermalung für meine Seelenmagie-Trilogie machen. ;D (Größenwahn lässt grüßen.) Vor allem die Lieder "Angels" und "It´s the Fear" passen perfekt zum Plot.  :vibes:

»Ich weiß, das kommt jetzt überraschend, aber der Tintenzirkel ist gar kein Ego-Shooter.«
- Malinche

Sipres

  • Gast
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2015, 20:39:20 »
Ich stell mir gerne vor, wie Hollywood an die Tür klopft und ruft: "Wir wollen aus deinem Buch einen Film machen. Das Ding wird ultrateuer und ultraaufwendig, aber das ist es uns wert. Wir wollen die Rechte an der Story." Und ich antworte: "Sorry, das Animationsstudio KK Bones hat die Rechte schon erworben, um eine Anime-Serie draus zu machen." Unwahrscheinlich, aber träumen ist ja zum Glück erlaubt. :wolke:

Offline Ina

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.672
  • come closer, dearest void
    • AO3 - Fanfictions
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #4 am: 09. Oktober 2015, 20:44:15 »
Oh ja, ich denke seeehr oft darüber nach. Nur leider meist ohne Ergebnis, weil mir einfach keine passenden Schauspieler für meine Figuren einfallen wollen :rofl: In 95 % aller Fälle finde ich optische Vorbilder für sie nur unter Musikern oder Models. Das ist bei den Herren besonders schlimm - androgyne Typen mit langen Haaren sind leider fast ausschließlich in Nischen zu finden statt in Hollywood ... Die Mädels sind aber auch nicht einfacher, meine fallen nicht unter die typischen Schönheitsstandards, weil ich das persönlich sehr langweilig finde. Entsprechend schwierig ist es, etwas Passendes zu finden.

Offline Franziska

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.770
  • Geschlecht: Weiblich
    • celiajansson
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2015, 20:46:12 »
@Sipres :rofl: Schöner Traum. Eine Animeserie stelle ich mir auch richtig cool vor.
Es gibt ja mittlerweile einige Verfilmungen von Selfpublishern (Der Marsianer). Das muss wirklich ein Traum sein, wenn einem sowas passiert. Ich habe mittlerweile fast alle meine Texte gecastet. Manchmal suche ich wirklich lange nach einem guten Schauspieler.  ::)
@Naudiz: oh ja, solche Typen findet man leider echt selten. Mir fällt es auch immer schwer mir die Leute mit einer anderen Frisur vorzustellen. Lange Haare lassen sich ja machen.

Ich caste übrigens auch andere Bücher, Der Name des Windes zum Beispiel. :psssst:

Offline Leann

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 9.212
  • Geschlecht: Weiblich
  • Drink the book!
    • Leann Porter Autorenseite
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2015, 20:53:55 »
Oh ja, darüber denke ich oft nach. Da mir allerdings auch nie die passenden Schauspieler einfallen, stelle ich mir gerne vor, dass ich bei den Castings dabei sein und natürlich auch entscheiden darf. Das würde mir wirklich Spaß machen.
@Naudiz, vielleicht wäre das auch was für dich? Ich brauche ja auch langhaarige Typen, die könnte ich mir gerne mal einen Tag anschauen.  ;D

Für die Filmmusik für meine Danu-Romane würde ich auf jeden Fall Sigur Ros anheuern. Und Metallica. Evtl. könnten die auch zusammen was machen, das wäre der Hit. 
  

Veldrys

  • Gast
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #7 am: 09. Oktober 2015, 21:01:07 »
Ich habe auch Probleme, passende Schauspieler für meine Figuren zu finden.

Jonathan Rhys Meyers ist mir eigentlich zu gut aussehend für die Hauptrolle, aber gnadenhalber darf er sich daran versuchen und Tilda Swinton in ihrer Rolle als Königin lieben.  :rofl:

Und Elle Fanning darf ihre Tochter spielen und grausam zu Tode kommen.

Travis Fimmel darf auch mitmachen, weil ich Vikings so mochte.

Nur den Antagonisten habe ich noch nicht besitzt. Mir fallen keine androgynen, dunkelhäutigen Schauspieler ein. :(

Über den Soundtrack habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Matthew Bellamy von Muse darf den Titelsong singen, dazu gibt es noch eine feine Auswahl verschiedener Gothic und Heavy Metal Bands.  :D

Offline Ina

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.672
  • come closer, dearest void
    • AO3 - Fanfictions
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #8 am: 09. Oktober 2015, 21:06:53 »
Oh ja, beim Casting dabei sein wäre toll! :wolke: Da das aber leider nicht drin ist, folge ich dem tumblr-Blog http://fuckyeahlonghairedguys.tumblr.com. Ich hab da schon mehr als einmal ein passendes Gesicht für einen meiner Herren gefunden. Und selbst wenn nicht, gibt's immerhin male eye candy ;D Ebenfalls oft bei mir im Gebrauch ist diese Liste mit langhaarigen bzw. androgynen Männermodels.

Zum Thema Musik muss ich gar nicht lange nachdenken, da dürften die französischen Bands Alcest und Year of No Light ran, zumindest bei meinem High-Fantasy-Epos. Das Science Fiction-Projekt müsste unbedingt Fewjar auf dem Soundtrack haben, und die Zombie-Dystopie müsste mit VAST untermalt sein. Naja, und für den Jahrmarktgrusel kommen eigentlich nur die Inspirationsquellen Samsas Traum und Nightwish in Frage :D

Offline Franziska

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.770
  • Geschlecht: Weiblich
    • celiajansson
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #9 am: 09. Oktober 2015, 21:20:24 »
@Naudiz: Die Model-Liste ist toll. Danke. Die Hälfte kenn ich zwar schon. Ich liebe Bartek Borowiec. Für den brauche ich nur nochmal den passenden Charakter. Da werde ich gleich ein paar auf meine pinterest-Wand dazu packen, da sammel ich immer alle interessanten Gesichter.

Für die Schauspieler-Suche verwende ich imdb. Unter erweiterter Suche kann man da nach Geburtsdatum suchen.

HauntingWitch

  • Gast
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #10 am: 09. Oktober 2015, 21:49:21 »
Denkt ihr auch manchmal darüber nach, welche Schauspieler eure Charaktere am besten in einer Verfilmung eurer Romane verkörpern könnten?

Na klar, so entstehen meine Protas!Okay, nicht ausschliesslich so, aber auch.  ;D Was bin ich froh, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht. Ich denke oft daran, dass das toll wäre und dann denke ich, dass das aber schon gut gemacht sein müsste. Der Schauspieler, den ich mir am ehesten für die Hauptrolle meiner Lieblingsengel vorstellen könnte, z.B., James McAvoy (falls es jemanden interessiert), ist zu alt, bis das so erfolgreich und berühmt ist. Ich meine, er ist jetzt schon zu alt... Und einige meiner Charaktere müssten dann von Musikern verkörpert werden.

Ebenfalls oft bei mir im Gebrauch ist diese Liste mit langhaarigen bzw. androgynen Männermodels.

Klasse. Wo ist unser Ohnmachts-Smiley? ;D

Soundtracks mache ich eigentlich immer schon während dem Schreiben, einfach, weil mir das hilft, da muss ich gar nicht erst drüber nachdenken.

Offline Ina

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.672
  • come closer, dearest void
    • AO3 - Fanfictions
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #11 am: 09. Oktober 2015, 21:50:37 »
Bartek Borowiec ist seit einiger Zeit der Faceclaim für meinen exzentrischen Magier und Wissenschaftsnerd Livian. Es ist keine hundertprozentige Übereinstimmung, aber es gibt so wenige rothaarige und noch dazu androgyne Models oder Schauspieler, und von denen passt er noch am ehesten.

Achja, falls jemand eine Liste mit Schauspielerinnen oder Models mit eher ungewöhnlichen, nicht zu den gängigen Standards passenden Gesichtern (mein Lieblingsbeispiel dafür ist Cara Delevigne) kennt, wäre ich echt denkbar für einen Link. Ich suche schon ewig nach sowas.

Klasse. Wo ist unser Ohnmachts-Smiley? ;D

Meinst du den hier: :d'oh:? Jaaa, der passt ganz gut zu meiner Reaktion, wann immer ich die Liste aufrufe :D

Offline Mithras

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 811
  • Geschlecht: Männlich
  • The Pounce That Was Promised
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #12 am: 09. Oktober 2015, 21:57:10 »
Dann bin ich wohl mal wieder ein Fall für sich! ;D Ich habe mir früher zwar immer die Verfilmung epischer Seeschlachten in meiner Geschichte vorgestellt, untermalt von der Filmmusik von Hans Zimmer, Ramin Djawadi oder James Newton Howard, aber ich habe nie ernsthaft einen Gedanken daran verchwendet. Ich glaube, ich bin gar nicht so visuell orientiert, ich habe bis heute z. B. kein klares Bild von einigen meiner Perspektivträger. Ich habe mir stattdessen immer eine Hörspiel-Umsetzung meines Ketzerritters vorgestellt und den großteil der Rollen bereits mit meinen Lieblingssynchronsprechern besetzt - Udo Schenk, Bernd Rumpf , Frank Glaubrecht, Benjamin Völz, Tobias Kluckert, Celine Fontanges, Isabella Grothe, Anne Moll, Heidi Schaffrath, Katharina Koschny, ...

Meine Charaktere funktionieren in meinem Kopf häufig ohne klar gezeichnetes Gesicht, aber nie ohne Stimme (zumindest nicht die wichtigen). Ich denke, das hängt auch damit zusammen, dass ich "meinem" Medium weitgehend treu bleiben will, und eine Hörpielproduktion ist in meinen Augen viel besser dazu geeignet, den Geist eines Buches einzufangen als ein Film/eine TV-Serie, weil in Hörspielen ja immer noch mit Worten und nicht mit Bildern gearbeitet wird.

HauntingWitch

  • Gast
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #13 am: 09. Oktober 2015, 21:58:18 »
@Naudiz: Ja, genau den! Ich dachte jetzt gerade, wir hätten gar keinen, ist zu spät und ich bin eigentlich am Schreiben...

Achja, falls jemand eine Liste mit Schauspielerinnen oder Models mit eher ungewöhnlichen, nicht zu den gängigen Standards passenden Gesichtern (mein Lieblingsbeispiel dafür ist Cara Delevigne) kennt, wäre ich echt denkbar für einen Link. Ich suche schon ewig nach sowas.

Aaw, sie ist so schön! :) So eine Liste kenne ich nicht, aber ich bin kein Fan von Listen, weil ich keine brauche. Ich finde die Gesichter immer eher zufällig (oder ich habe welche im Kopf, die ich schon länger kenne).

Offline PinkPuma

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.238
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kill your darlings!
    • Autorenseite Svea Lundberg & Julia Fränkle
Re: Wenn eure Romane verfilmt werden würden ...
« Antwort #14 am: 09. Oktober 2015, 22:39:52 »
@Veldrys - Hey Jonathan Rhys Meyers will ich schon für eine Hauptrolle!  ;D Aber okay, er kann ja in beiden Blockbustern mitspielen.

Mir geht es auch oft so, dass ich einen Film sehe und ich zu einem der Schauspieler (bzw zu seinem Gesicht) plötzlich einen Storyfetzen im Kopf habe. Erst vor kurzem erging es mir so mit Johannes Nussbaum.
Wenn du Kritik vermeiden willst, tu nichts, sag nichts, sei nichts.

www.svealundberg.net

  • Drucken