0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Suche Experten für ...  (Gelesen 62413 mal)

Offline Christopher

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.539
  • Geschlecht: Männlich
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #255 am: 12. Oktober 2020, 16:36:30 »
Spontan würde ich @chaosqueen empfehlen, glaube ich. Ein paar mehr aus SH haben wir auch schon im Forum, da finden sich sicherlich auch schnell noch andere.
"Be brave. Don't tryhard."
"Change yourself and the world changes with you." Terra
  

Offline Phlox

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #256 am: 12. Oktober 2020, 21:26:55 »
Abgelegene Orte findest du in Angeln jede Menge, würde ich sagen  :)  (Das ist die Halbinsel zwischen Flensburg und Kiel, grob gesagt.) Hm, aber magisch? Irgendein Gräberfeld aus der Steinzeit? Ein schnuckeliges, (nur von außen) harmloses reetgedecktes Ferienhaus auf der Geltinger Birk mit jeder Menge Seeadlern in der Luft? Manch kleiner Ort kann natürlich im Sommer auch mal etwas voller sein, z.B. Maasholm, Kappeln oder Arnis...
In Flensburg gibt es übrigens auch eine recht aktive dänische Minderheit.
(Falls du doch ein paar dänische Brocken brauchen solltest, kannst du dich gerne an mich wenden.)
Und die Moorleichen in Schleswig sind natürlich auch nicht weit...

Offline Volker

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.040
  • Geschlecht: Männlich
  • Scriba!
    • SF-Fantasy.DE
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #257 am: 12. Oktober 2020, 23:48:42 »
Wer Steinkisten sucht, der wird sogar in der Wikipedia fündig https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Steinkisten#Deutschland - auch in Norddeutschland.   ;D
Direkt im Gebiet und in Küstennmähe liegt davon eigentlich nur Raketau.

Oder wenn man nach Dolmen / Großsteingräbern sucht, dann findet sich selbst schon eingegrenzt auf S-H eine laaaange Liste.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Gro%C3%9Fsteingr%C3%A4ber_in_Schleswig-Holstein

Offline Koboldkind

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 1.039
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dann und Wann
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #258 am: 18. Oktober 2020, 18:06:38 »
Hej, sorry für die späte Antwort, aber vielen lieben Dank, ihr habt mir schon sehr weiter geholfen.  :D Etwa, dass ich die Region Angeln (oder Schwansen auf der anderen Seite) suchen muss. Und mit der Dolmen-Liste hab ich auch gleich ein paar Orte gefunden, die sich sehr eignen :) Ich werde die Story rund um die Schlei/Flensburg spielen lassen, das ist groß (und malerisch) genug, immerhin müssen die Charas ja noch von A nach B kommen mit dem Fahrrad.
Und danke für den Hinweis mit der aktiven dänischen Minderheit, @Phlox Kann ich davon ausgehen, dass man in der Schule dort Dänisch als Sprache wählen kann? Ich weiß nicht, ob ich die Sprache direkt anwenden werde (da die Protas gerade mal Deutsch verstehen), aber für Geheimnistuerei der Magier weiß ich dann schon mal, dass sie eher in Dänisch fallen als Englisch z.B.

Ach ja, in Flensburg gibt es eine Freimaurer-Loge, die auch eine Frauen- und eine Druiden-Gruppe hat. Wenn das mal nicht für einen fiktiven Magierorden geeignet ist?  ;D
Wer jetzt nicht wahnsinnig wird, muss verrückt sein.

Offline Phlox

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #259 am: 20. Oktober 2020, 20:57:19 »
Ein reguläres Pflichtfach ist Dänisch auch in Schleswig-Holstein nicht. Manche Schulen bieten es an, aber weniger als man denken würde (u.a. wg. Lehrermangel). Aber die Organisationen der dänischen Minderheit betreiben sowohl Kindergärten als auch Schulen, an denen Dänisch die allgemeine Unterrichtssprache ist. (Hier sind die Lehrer i.d.R. in Dänemark ausgebildet.) Früher waren es vor allem Menschen mit einem wie auch immer gearteten familienhistorischen Bezug zu Dänemark, die ihre Kinder dorthin schickten. Seit, hm, vielleicht 20, 30 Jahren und noch mal verstärkt in den letzten 10, 15 Jahren ist das auch für viele Eltern attraktiv geworden, die selbst keinen dänischen Hintergrund haben - z.B., weil sie es gut finden, ihre Kinder von Anfang an eine Fremdsprache lernen zu lassen, und zudem sind die dänischen Schulen i.d.R. besser ausgestattet und haben die moderneren Konzepte...
So langsam werde ich neugierig auf deine Protas! Wo kommen die denn eigentlich her? Oder ist das noch geheim  :) ?

Offline Koboldkind

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 1.039
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dann und Wann
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #260 am: 21. Oktober 2020, 22:33:21 »
Spannend. In meiner Stadt gibt es einige Internationale Schulen und Kitas z.B. von der russischen Gemeinde, damit kann ich es ungefähr vergleichen.
Von meinen vier Protas ist eigentlich nur einer "richtiger" Frise, die andere ist türkischer Abstammung und die anderen zwei von ganz woanders. Aber da der Orden dänisch-deutsch organisiert ist gehe ich davon aus, dass alle Mitglieder früher oder später beide Sprachen beherrschen sollten, um besser zusammenzuarbeiten. Mein Frise wird also vielleicht nicht dänisch gelernt haben in der Schule, aber wenn nicht aus interesse dann seit dem Ordenseintritt. :)
Wer jetzt nicht wahnsinnig wird, muss verrückt sein.

Offline Phlox

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #261 am: 23. Oktober 2020, 15:45:36 »
Ah, verstehe! Eine kleine Anmerkung hab ich noch: Wenn du ihn als "Friese" bezeichnest, bedeutet das, dass er von der Westküste Schleswig-Holsteins stammt (da gilt aber in puncto dänische Schulen dasselbe).
Und du hast Recht, die Gegend um die Schlei hat wirklich sehr schöne und liebliche Ecken.
Viel Spaß beim NaNo!  :)

Offline Minna

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 1.051
  • Mit dem Kopf in den Wolken
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #262 am: 25. Oktober 2020, 17:07:14 »
Kennt sich jemand detailierter mit der Geschichte der schottischen Highlands aus? Genauer gesagt den Zeitraum von ca 1745 bis 1900.
Meine Fragen beziehen sich auf Besiedlungs- und Landwirtschaftsformen vor den Clearings und ihren Einfluss auf das Ökosystem.

  • Drucken