0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Ankündigung: T12 - die erneute Form des Größenwahns  (Gelesen 11928 mal)

Offline Phea

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 3.410
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #30 am: 22. Dezember 2013, 21:58:38 »
Was sagt dir denn dein Gefühl? Sind 250k (oder sogar mehr) machbar?

Faraday

  • Gast
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #31 am: 22. Dezember 2013, 22:06:33 »
Ich habe ja sehr mit dem Gedanken gespielt, am T12 teilzunehmen, weil mich Zuckerbrot und Peitsche einfach doch sehr gut zum Schreiben motivieren können... allerdings muss ich mir glaube ich ehrlicherweise eingestehen, dass ich keine Ahnung habe, ob ich das schaffen könnte angesichts der Pläne, die ich für 2014 so habe und mit der Masterarbeit im Nacken.

Wäre es eigentlich möglich, im Kampfschreiberbereich ein T12-light-Battle aufzumachen, wie es auch einen NaNo light gab? In dem man sich auch ein Ziel unter 250k setzen kann, aber eben darüber hinaus auch austestet, ob man die 250k nicht doch schaffen könnte und eben auch die Jahresleistung etwas vergleichend im Blick behält... Oder verstößt so ein Thread gegen die Forenregeln? Man könnte das ja auch sonst irgendwie als Jahresbattle deklarieren, wenn T12 auschließlich den Gruppenteilnehmern über 250k vorbehalten ist.

Offline Kuddel

  • Scheues Re:
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • tried to be good but got bored...
    • Ann-Kathrin Karschnick
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #32 am: 22. Dezember 2013, 22:25:17 »
Im Kampfschreiberbereich des T12 nicht, aber du kannst dir in der Arena des TiNos ein Jahresbattle aufmachen, in dem du selbst deine Jahreszahl festlegst. Du darfst natürlich auch gerne das T12-Excel-Sheet benutzen für dich und deine Zahlen.  ;)
The first draft of everything is shit - Ernest Hemingway

Faraday

  • Gast
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #33 am: 22. Dezember 2013, 22:40:19 »
Ach prima, genauso dachte ich mir das =) Wäre es ok, das als T12 light zu betiteln? Oder soll ich dafür besser einen anderen Titel suchen? Denn es sollte dann schon darum gehen, zumindest zu versuchen, die T12-Minimum-Grenze anzukratzen und evtl. zur Einschätzung dienene, ob man im nächsten Jahr dann auch beim T12 teilnehmen könnte.

Offline Kuddel

  • Scheues Re:
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • tried to be good but got bored...
    • Ann-Kathrin Karschnick
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #34 am: 22. Dezember 2013, 22:53:23 »
Natürlich darfst du das so betiteln. Kein Problem. Nur, wenn du von vornherein eine höhere Zahl anpeilst, als das Mindestmaß beim T12, dann empfehle ich dir, es gleich im T12 zu versuchen.  ;)
The first draft of everything is shit - Ernest Hemingway

Offline Fianna

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 6.681
  • Geschlecht: Weiblich
    • Fiannas Website
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #35 am: 22. Dezember 2013, 23:35:37 »
Ich wollte mir die Richtschnur "1000 Wörter pro Tag" angewöhnen (mache es diskontinuerlich schon) und würde gerne in den T12 :) Da ich aber häufig lange Arbeitszeiten von mehr als 12 Stunden habe, würde ich nur 250 k als Ziel anpeilen (mein geschätzt-errechnetes Pensum mit 500 an langen Arbeitstagen betrug 240 k)
„Und seit wann… kannst Du Schmerzen riechen?“ fragte Sechet und schob sich vorsichtig rückwärts. (Bastets Kinder)

Offline Judith

  • Piefkeflüsterer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.683
  • Geschlecht: Weiblich
    • Vom Lesen und vom Schreiben
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #36 am: 23. Dezember 2013, 00:42:11 »
Wäre es eigentlich möglich, im Kampfschreiberbereich ein T12-light-Battle aufzumachen, wie es auch einen NaNo light gab? In dem man sich auch ein Ziel unter 250k setzen kann, aber eben darüber hinaus auch austestet, ob man die 250k nicht doch schaffen könnte und eben auch die Jahresleistung etwas vergleichend im Blick behält... Oder verstößt so ein Thread gegen die Forenregeln? Man könnte das ja auch sonst irgendwie als Jahresbattle deklarieren, wenn T12 auschließlich den Gruppenteilnehmern über 250k vorbehalten ist.
Faraday, da wäre ich vielleicht dabei.
Ich würde ja gern nochmal beim T12 mitmachen, denn nachdem mein erster Versuch 2010 zwar in Zahlen erfolgreich war, mich aber in eine ziemliche Schreibstarre gestürzt hat, habe ich mich nicht mehr getraut. Aber ich würde gern wieder ins kontinuierliche Schreiben hineinfinden.
Da ich aber auch endlich mal diverse Romane überarbeiten sollte, denke ich, dass mir selbst 250k zuviel werden (daher wäre ein "T12 light" für mich ideal). Andererseits juckt es mich doch so in den Fingern, richtig beim T12 teilzunehmen. Hm.  :hmmm:
Ich muss mal ein wenig in mich gehen und darüber nachdenken.

Michaela

  • Gast
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #37 am: 23. Dezember 2013, 05:38:22 »
Ich wäre im kommenden Jahr auch sehr gern wieder dabei. Ich bin in diesem Jahr ganz knapp an den 250k vorbeigeschwappt und will es 2014 auf jeden Fall schaffen. Im Frühjahr kommt mein Jüngster in den Kindergarten und ich habe endlich wieder Morgens Zeit zum schreiben.  :vibes: Da müssen die 250k einfach drin sein.

Offline Pintana

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 605
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #38 am: 23. Dezember 2013, 06:34:23 »
Faraday, da wäre ich vielleicht dabei.
Ich würde ja gern nochmal beim T12 mitmachen, denn nachdem mein erster Versuch 2010 zwar in Zahlen erfolgreich war, mich aber in eine ziemliche Schreibstarre gestürzt hat, habe ich mich nicht mehr getraut. Aber ich würde gern wieder ins kontinuierliche Schreiben hineinfinden.
Da ich aber auch endlich mal diverse Romane überarbeiten sollte, denke ich, dass mir selbst 250k zuviel werden (daher wäre ein "T12 light" für mich ideal). Andererseits juckt es mich doch so in den Fingern, richtig beim T12 teilzunehmen. Hm.  :hmmm:
Ich muss mal ein wenig in mich gehen und darüber nachdenken.

Der eigentlich T12 würde mich zwar reizen, da ich aber noch nicht weiß, wie ich mit der Zeit hinkomme und wie viel Zeit ich im nächsten Jahr tatsächlich haben werde, weil sich einiges verändert und sich dann alles erst wieder finden muss, fände ich es nicht fair einen eventuellen Platz im richtigen T12 zu belegen, aber die Light-Variante klingt gut und machbar, also dabei wäre ich auf jeden Fall, wenn das zustande kommt.

Melenis

  • Gast
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #39 am: 23. Dezember 2013, 10:25:43 »
Ich würde auch sehr gern wieder mitmachen! Dieses Jahr lief es nicht immer so rund, und im nachhinein ärgert es mich richtig, wie faul ich manche Monate war. Das möchte ich unbedingt ändern, mein Ziel sind wieder die 250k, aber solange wie möglich auf der Immergrün-Liste zu bleiben ist eher das, was mich gerade anmacht  ;D So als Ansporn, wirklich täglich zu schreiben  :jau:

Thaliope

  • Gast
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #40 am: 23. Dezember 2013, 12:11:59 »
Eigentlich wollte ich unbedingt mitmachen und hatte mich auch schon für die Gruppe angemeldet. Das Mindestpensum hätte trotz viel Arbeit im nächsten Jahr irgendwie drinsitzen müssen. Aber dabei hatte ich ganz übersehen, dass ich dann gar keine Zeit zum Überarbeiten hätte (schon erstaunlich, was ich so alles übersehen kann. Danke Berliner Zimmer, dass ihr mir die Augen geöffnet habt ;)), und das will ich dem Fotografen denn dann doch nicht antun, wenn ich es denn schonmal schaffen sollte, ihn fertig zu schreiben.

Mehr als zwei Romane und ca 170k sind für mich realistischerweise wohl einfach nicht machbar. Aber vielleicht findet sich ja jemand für ein kleines Jahresbattle in dieser Größenordnung? Ein bisschen Ansporn und gegenseitige Motivation wäre ja nicht verkehrt.


LG
Thali

Offline Mika

  • *zwischen zwei sternen*
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.375
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teilzeit im Mittelalter
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #41 am: 23. Dezember 2013, 12:26:04 »
Hm... eigentlich wollte ich ja nicht am T12 teilnehmen. Dieses Jahr lief schreiberisch für mich absolut katatrophal und ich habe keine Ahnung wie mein nächstes Jahr aussehen wird, weil ich einfach noch nicht weiß wie mein Leben aussehen wird, wie es läuft, was ich arbeiten werde und ob ich überhaupt einen Job finde, geschweige denn, ob neben dem Job das Schreiben noch einen Platz in meinem Leben haben wird.

Fakt ist jedoch, dieses Jahr mit der absoluten Schreibpleite, ohne den T12 war nicht das Wahre. Ich will ja wieder schreiben, ich will wieder, dass es einen Platz in meinem Leben hat, weil ich es vermisse. Prüfungen hab ich nur noch nächstes Jahr im Januar, dann heißt es hoffentlich einfach nur noch Arbeiten und der Rest ist Freizeit. Die vielleicht für einen T12 nutzen? So viele Projekte wollen geschrieben werden... So viele sind angefangen und unbeendet, genug, dass es vielleicht für 250 k reicht. Und irgendwie muss ich doch wieder zum Schreiben finden, oder? Es ist doch irgendwie ein Teil von mir.

Ich glaube, ich muss es doch noch mal versuchen. Hoffentlich ohne mit wehenden Fahnen unter zu gehen und vielleicht schaff ich es diesmal auch sowas wie eine Regelmäßigkeit in mein Schreiben zu bringen und nicht immer nur Phasen mit horrendem Output zu haben.

Ich meld mich mal an ;D auch wenn ich jetzt schon Schiss hab  :versteck:

Offline Klecks

  • Glucks
  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 8.485
  • Geschlecht: Weiblich
  • Achtung, lebender Klecks! Bitte nicht wegwischen!
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #42 am: 23. Dezember 2013, 14:13:50 »
@mika: Keine Angst haben! Das wird schon.  :prost:
            Die Fütterung des Kleckses mit Süßigkeiten aller Art ist ausdrücklich gestattet.  :innocent:

Darielle

  • Gast
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #43 am: 23. Dezember 2013, 23:29:07 »
Ich hab mal eine Frage zum Wortziel. Prinzipiell würde ich sehr gern mitmachen, aber ich habe keine Ahnung, wie viele Wörter es werden. Der Plot steht zu 75%, es geht nur noch um Details, da ich die einzelnen Kapitel immer dann detailiert ausplotte, wenn ich das vorhergende beendet habe.
Ich würde erstmal mit dem Letzten Zimmer antreten. Kann mir jemand verraten nach welcher Methode ich herausfinden kann, wie viele Wörter ich brauchen werde? Ich hab echt keinen Plan.  :versteck:

Offline Kuddel

  • Scheues Re:
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • tried to be good but got bored...
    • Ann-Kathrin Karschnick
Re: Ankündigung T12 - die erneute Form des Größenwahns
« Antwort #44 am: 23. Dezember 2013, 23:37:10 »
Du kannst etwa 250-300 Wörter pro Normseite rechnen. Den Rest kannst du dir also aussuchen. Aber du kannst ja auch mehr als ein Projekt nehmen. Ist sogar sinnvoll.  ;)
The first draft of everything is shit - Ernest Hemingway

  • Drucken