0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Wofür ist dieses Board?  (Gelesen 13524 mal)

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 13.275
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Wofür ist dieses Board?
« am: 28. April 2006, 21:51:19 »
Wie man aus der Beschreibung unzweifelhaft erkennen kann, geht es hier um Webdesign. Und zwar nicht nur um das eigentliche Design, sondern auch Webhosting, Domains etc.
Mehr als einer hier im Tintenzirkel ist Besitzer einer Homepage und es kommt immer mal wieder vor, daß man Fragen hat, die man bisher nicht zu stellen wagte.
Nun habt ihr die Möglichkeit dazu.

Beachtet bitte, daß die Frage klar formuliert sein muß und im Betreff kurz angerissen sein sollte.
Bei Fragen oder Problemen zu Code (Html, CSS, PHP etc.) möglichst den Codeschnipsel, um den es geht mit posten, das erleichtert das Antworten.

Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Termoniaelfe

  • Gast
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #1 am: 23. Mai 2006, 14:53:27 »
Hallo Moni,

ja ein wenig Hilfe brauche ich doch noch.

Zitat
@Termi: wenn du Hilfe brauchst, du kennst ja den Link zum Workshop ... *Hint, Hint* Besonders wenn es um CSS oder ähnliches geht, da bin ich langsam recht fit drin...

Was zum Henker ist CSS ???

LG
Termi

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 13.275
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #2 am: 23. Mai 2006, 18:19:49 »
Guckst du zunächst hier: http://www.css4you.de/
Der Workshop für Anfänger ist ganz einleuchtend.

Ich kann aber auch gerne hier einen Erklärungsartikel zu CSS und HTML schreiben, PHP müßte jemand übernehmen, der sich damit auskennt.

Aber jetzt muß ich erst mal was essen...  8)

Lg
Moni
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Termoniaelfe

  • Gast
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #3 am: 23. Mai 2006, 19:50:36 »
Super, danke Moni. ich glaube aber, das mein Front Page - Version 2003 dieses schreiben in Coods überflüssig macht. Ich gestalte meine Seite im "Normal" Modus und Front Page macht die Cods dann automatisch. Sonst hätte ich es bis hier hin gar nicht geschafft. Ich sehe also immer sofort das Ergebnis. Ist das jetzt nachvollziehbar für dich, oder eher nicht ??? Oder hab ich da toltalen Mist erzählt???

Weiss ich überhaupt selber, wovon ich da rede??? Oh mein Gott, ist das verworren. :gähn:

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 27.304
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #4 am: 23. Mai 2006, 21:09:10 »
Termi, Frontpage macht aus dem, was du in "normal" schreibst, HTML, aber kein CSS. Du kannst leicht zwischen der normal und der HTML-Ansicht hin und her wechseln und so sehen, wie sich der Code verändert, wenn du z.B. eine Farbe umstellst oder eine Tabelle einfügst. So habe ich mir das auch selbst beigebracht.
Wenn du die Grundzüge einmal draufhast, dann ist CSS auch nicht mehr schwer.
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 13.275
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #5 am: 23. Mai 2006, 21:24:07 »
Heute schaffe ich es leider nicht mehr, aber morgen setz ich mich hin und schreib was Erläuterndes zu HTML und CSS.

HTMl hört sich am Anfang etwas kompliziert an, aber ich hab mir das auch selbst beigebracht, nachdem ich meine erste Seite damals mit dem Netscape Composer baute (das ist sowas wie Frontpage nur kostenlos und im Netscape Browser enthahlten) und mir dann einfach immer nach jedem Schritt den Quellcode angeschaut habe.
Für den Anfang sind solche Proggis mit WYSiWYG (What you see is what you get - was du siehst, ist das, was da ist... ) Editoren ganz ok, aber der Nachteil ist, daß sie den Quellcode unnötig aufblähen und damit (zumindest für Modemnutzer) lange Ladezeiten und für Lesegeräte (die den Quellcode einer Seite auslesen und nicht das, was im Browser angezeigt wird) wie Blinde sie nutzen, mehr oder weniger unlesbar sind, bzw nur Kauderwelsch wiedergeben.
Wenn man also eine Textlastige Seite, wie sie eine Autorenseite nun mal ist, aufbaut, sollte man unbedingt darauf achten, daß sie Benutzerfreundlich auch für Blinde bzw. Leute mit großer Sehbehinderung ist. Dieses Problem lässt sich z.B. mit Stylesheets (also CSS) prima lösen und bedeutet nicht wirklich viel mehr Aufwand, wenn man sich einmal mit damit zu beschäftigen beginnt. (Und man muß nicht 24 Stunden am Tag vorm PC sitzen, damit man das Prinzip versteht. Es ist wirklich nur halb so wild, wie es aussieht.  ;) )

Lg
Moni
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Termoniaelfe

  • Gast
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #6 am: 24. Mai 2006, 08:57:27 »
Okay, ich warte dann mal auf die Erläuterungen. Aber he, mach dir bloß keinen Stress wegen mir. Jedenfalls ist das für mich momentan noch ganz schön kompliziert. Aber ich wusel mich da durch.  ;)

LG
Termi

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 13.275
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #7 am: 24. Mai 2006, 09:02:54 »
Okay, ich warte dann mal auf die Erläuterungen. Aber he, mach dir bloß keinen Stress wegen mir. Jedenfalls ist das für mich momentan noch ganz schön kompliziert. Aber ich wusel mich da durch.  ;)

LG
Termi

Du weißt ja: wenn es nicht klappt, einfach fragen, dann wirst du geholfen...  ;D

Streß mache ich mir nicht, ich hatte das mit den Erläuterungen eh geplant, nur bisher keine Motivation mich dran zu setzen, aber dank deiner Frage werde ichmich jetzt mal aufraffen.

Lg
Moni
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 27.304
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #8 am: 24. Mai 2006, 11:01:14 »
Und wer BBCode kann, ist nur einen Schritt von HTML entfernt, nur daß dort die Klammern spitz sind...
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Das kreative.de - Das dezentrale freie soziale Netzwerk für Künstler jeglicher Coleur
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #9 am: 24. Mai 2006, 12:24:20 »
Und wer BBCode kann, ist nur einen Schritt von HTML entfernt, nur daß dort die Klammern spitz sind...

Sorry, aber das zweifele ich nun doch an: ich "kann" zwar so einigermaßen BBCode, ich kenne aber auch jemanden, der HTML (evtl. auch XHTML bzw. SelfHTML) beherrscht und mir ein kleines Programm geschrieben hat. Da waren Befehle bei, die mir nun überhaupt nichts sagten...
Wir wäre es denn mit einem kleinen Onlinekurs zu den einzelnen Befehlen?

LG

Feuertraum
Für das Lesen dieser Signatur wird keine App benötigt :-p

Flafi

  • Gast
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #10 am: 24. Mai 2006, 12:30:30 »
Wie ich sehe, gibt es hier ja einige die sich auskennen.
Wollte nur sagen, dass ich meine Hilfe auch gerne anbiete, fals Fragen aufkommen.
In Bezug auf HTML, XHTML, gaaanz wichtig CSS, denn ohne dass besitzt eine Webseite nicht einmal mehr Standradnorm und auch ein wenig PHP, aber da bin ich selsbt noch am lernen.

Kanna uch gerne Moni hilfreich zur Hand gehen, wenn sie mag :)

Gruß
Flafi

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 13.275
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #11 am: 24. Mai 2006, 13:23:40 »
Wie ich sehe, gibt es hier ja einige die sich auskennen.
Wollte nur sagen, dass ich meine Hilfe auch gerne anbiete, fals Fragen aufkommen.
In Bezug auf HTML, XHTML, gaaanz wichtig CSS, denn ohne dass besitzt eine Webseite nicht einmal mehr Standradnorm und auch ein wenig PHP, aber da bin ich selsbt noch am lernen.

Kanna uch gerne Moni hilfreich zur Hand gehen, wenn sie mag :)

Gruß
Flafi

Hm, ein wenig Hilfe ist sicher nicht schlecht, denn mit XHTML kenne ich mich nur bruchstückhaft aus und wie gesagt, php kenn ich gar nicht (vielleicht kannst du da mit Maja zusammen was zaubern?)
Wie gesagt, zu HTML und CSS kann ich mir was (hoffentlich) verständliches für Anfänger aus den Fingern saugen. Allerdings wird das bis nächste Woche warten müssen, heute abend packe ich meinen Rucksack und düse morgen bis Montag nach Freiburg. Aber so lange hat es sicher auch noch Zeit.

Lg
Moni
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 27.304
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #12 am: 24. Mai 2006, 15:27:49 »
Also, wenn Flafi und ich etwas in PHP zaubern, dann ist er wohl der alte Meister und ich der schusselige Lehrling - ich kann ja bis heute nur einen Spruch :)
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 13.275
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #13 am: 24. Mai 2006, 18:00:57 »
Also, wenn Flafi und ich etwas in PHP zaubern, dann ist er wohl der alte Meister und ich der schusselige Lehrling - ich kann ja bis heute nur einen Spruch :)

Aber immer noch besser, als wenn ich mir was aus den Fingern sauge, oder?  :hmhm?:

Lg
Moni
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 13.275
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Wofür ist dieses Board?
« Antwort #14 am: 25. Juli 2006, 12:00:06 »
Hier eine Bitte an alle: wenn Beschreibungen, Erläuterungen, Anleitungen etc gepostet werden, wäre ein kurzes Feedback an den/die Verfasser nett, damit klar ist, ob die Sachen verständlich dargeboten wurden. Nicht im Sinne von Fhishing-for-Compliments (uiiii, das hast du aber doll gemacht), sondern kurz und knapp etwas konstruktives. Natürlich nur, wenn die jeweiligen Bescheibungen, Erläuterungen, Anleitungen verwendet wurden...  :engel:

Danke!!

Moni
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

  • Drucken