0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Liebe Muse...  (Gelesen 15023 mal)

Offline jokergirl

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 905
  • Geschlecht: Weiblich
  • Normal ist anders.
Liebe Muse...
« am: 11. November 2015, 08:21:10 »
Briefe an die Muse, denn das muss manchmal sein.

Ich fange an:

Liebe Muse...

... JETZT schickst du mir die tolle Idee für mein Fantasy - setting? Ausgerechnet jetzt? Mitten im November? Während ich das Hirn bis frühestens März voller Science Fiction haben sollte? Jetzt kann ich doch nicht Fantasy plotten!  :brüll:

*kopfschüttelnd weggeht *
jokergirl schreibt: Sensengasse 3: Schwedenkrimi!
   "Morbiiiiiiiiiiiid..."     

Thaliope

  • Gast
Re: Liebe Muse...
« Antwort #1 am: 11. November 2015, 09:00:44 »
Oh nein, was für ein perfider Thread. Da fühl ich mich doch immer angesprochen und für alles verantwortlich ... wo ich doch gleich zwei Musen bin.  :d'oh:

Unqualifizierter Spaßmodus Ende. Weitermachen mit Musenbriefen, bitte.

LG
Thaliope.

Trippelschritt

  • Gast
Re: Liebe Muse...
« Antwort #2 am: 11. November 2015, 11:42:43 »
Aufschreiben in dem Musenbrief für Autoren oder im Tagebuch oder im Logbuch oder ... Ächz!

Liebe Muse, bitte tritt etwas kürzer. Ich komme nicht mehr mit.

Liebe Grüße
Trippelschritt

Akirai

  • Gast
Re: Liebe Muse...
« Antwort #3 am: 11. November 2015, 15:33:13 »
Liebe Muse,

... ich weiß, ich habe dich gerade als dickes, fettes Engelchen mit Goldkette bezeichnet. Ich hoffe trotzdem, dass wir beide heute noch ein Date haben  :engel:

Liebe Grüße
Aki

Offline Ary

  • Samtpfote
  • Moderator
  • ******
  • Beiträge: 24.099
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
Re: Liebe Muse...
« Antwort #4 am: 11. November 2015, 15:45:49 »
Liebe Muse,

ich weiß, ich vernachlässige Dich gerade. Würdest Du bitte trotzem ein Lebenszeichen von Dir geben?

Danke!
Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

Offline foxgirl

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 885
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Liebe Muse...
« Antwort #5 am: 11. November 2015, 20:10:30 »
Liebe Muse,
 
wieso besuchst du mich eigentlich immer ausgerechnet dann, wenn ich in irgendeinem Labor rumstehe oder den ganzen Tag Vorträge anhören sollte. Wir müssen unbedingt unser Zeitmanagement klären. Komm doch bitte einmal abends vorbei. Passt dir so um 7?

Dankeschön :)

Offline Hanna

  • Kühlschranke
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 8.130
  • Geschlecht: Weiblich
  • schweigt lieber
Re: Liebe Muse...
« Antwort #6 am: 11. November 2015, 20:13:58 »
Liebe Muse,

ich mag dich. Willst du mit mir gehen?

( ) Ja ( ) Nein ( ) Vielleicht

 :knuddel: Hanna

P. S.: Wir rocken gerade! Schoki?

Offline Valkyrie Tina

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.404
  • Geschlecht: Weiblich
  • Herrin der Cliffhanger
    • Tina Skupin (meine Autorenhomepage)
Re: Liebe Muse...
« Antwort #7 am: 11. November 2015, 21:53:51 »
Liebe Muse,

Spacehamster? Echt jetzt??

Thaliope

  • Gast
Re: Liebe Muse...
« Antwort #8 am: 11. November 2015, 22:28:04 »
Liebe Muse,

Spacehamster? Echt jetzt??

 :rofl: Ich kann nic mehr.


Offline Naudiz

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.689
  • Pronomen: hen/hens
    • AO3 - Fanfictions
Re: Liebe Muse...
« Antwort #9 am: 11. November 2015, 22:32:04 »
Liebe Muse,

ich fände es wirklich nett von dir, wenn du mal ausnahmsweise etwas anderes als Tod und Verderben von deinen Reisen durch unbekannte Welten mitbringen könntest. Ich weiß, du willst nur helfen, aber ich möchte einmal im Leben wenigstens so etwas Ähnliches wie ein Happy End schreiben. Und nein, dass mein Protagonist mit gebrochenem Herzen und noch gebrochenerem Verstand überlebt, zählt nicht als Happy End. Danke.

Aleya Sihana

  • Gast
Re: Liebe Muse...
« Antwort #10 am: 12. November 2015, 08:57:08 »
Liebe Muse,

spinnst du? Du kannst nicht einfach kündigen, um nach Hawaii auszuwandern! Hey, ich muss auch bis Februar durchhalten, reiss dich zusammen.
Du willst mir doch wohl nicht erzählen, dass ein bisschen Stress und Schlafmangel dich direkt ausknocken, oder? Ich meine, das kannst du nicht bringen, ich brauche dich bis Ende Monat! Und du kannst nicht die ganze Arbeit dem Ehrgeiz überlassen, der steht auch schon kurz vor dem Burn Out. Es wäre also nett, wenn du dir mal ein Rückgrat wachsen lassen könntest. ::)

Im ernst, wenn du dich anstrengst, kriegst du einen grossen Lolli, versprochen. :knuddel:

Offline Ahneun

  • Lord of the Pompom
  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.904
  • Die Frage ist, ob wir genug Antworten haben!
Re: Liebe Muse...
« Antwort #11 am: 12. November 2015, 21:39:32 »
Meine liebe Muse, bitte komm zurück, ....   :'(

es folgt hiermit eine Information in Form und Eigenschaft einer

                                    Vermisstenanzeige

                            Gesucht wird die Muse von -A9-

Beschreibung;
Geschlecht:    weiblich,
Körpergröße:  ca. 170 - 175 groß
Gewicht:         weitestgehend unbekannt,
Haare:            dunkelblond, schulterlang, elfenhaft
Schuhgröße:   40 ½

Merkmale;
Erscheinung:   hager, ovales Gesicht, feminin,
Sprache:         hochdeutsch,
Piercings:        keine
Tätowierung:   keine, bzw. unbekannt
Brille:               keine
Kleidung:         unauffällig

Die Muse ist zu Fuß unterwegs, kann aber auch per Autostopp, über die Landesgrenze hinaus geeilt sein. Zum Zeitpunkt der Abgängikeit war die heute Gesuchte unbewaffnet. Leider kann derzeit kein Hinweis auf eine mögliche Bewaffnung der Muse gegeben werden. Sie hat Erfahrung mit Schuss-, Hieb- und Stichwaffen, desweiteren verfügt sie über Kenntnisse aus der Parapsychologie. Auf die Möglichkeit, dass die flüchtige Muse sich mit anderen Musen zusammengerottet haben könnte, muss an dieser Stelle verwiesen werden.

Die Gesuchte befindet sich mit hoher Wahrscheinlichkeit im alkoholisierten Zustand, da das Entfernen vom bisherigen Wohnort, aus Freude bei ihr, zu übermäßigem Genuss von alkoholhaltigen Getränken führte. Von unpfleglichem Verhalten, unter anderem von lautstarkem Gesang, torkeln und eruktieren (rülpsen) in der Öffentlichkeit, kann ausgegangen werden.

Der Anzeigeerstatter, bei dem die Muse bis zu ihrem Verschwinden wohnhaft war, klagt seit dem unter Zeichen-, bis hin zu einsetzendem Wort- schwund. Es kann bereits von akutem Synapsenfasching im Kopf, berichtet werden. Aus sicherer Quelle wurde heute bekannt, dass der Anzeigeerstatter beobachtet wurde, wie er nichtssagend aus dem Fenster starrte. Ein Spassvogel senkte die Jalousie vor dem Fenster, was jedoch vom besagten Anzeieerstatter unbemerkt blieb. Er zeigt sich unrasiert in der Öffentlichkeit. Sein Bartwuchs, vor allem im Gesicht, wirkt ungepflegt. Es scheint, das das Entschwinden der Muse, ein verwahrlosen des Anzeigeerstatters zur Folge hat. Der Aufenthaltsort der Muse muss unter allen Umständen ausfindig gemacht werden, da auch die Protagonisten endlich aus dem anhaltenden Gewitterguss ins Trockene gebracht werden müssen. Hier ist bekannt, dass sie schon seit ca. drei Monaten in einem Garten warten.

Es wird empfohlen, bei Antreffen der im Betreff genannten Gesuchten Muse, dringende Vorsicht walten zu lassen. Sie ist im alkoholisierten Zustand sehr anhänglich und pflegt, mit Jeder Person mit zu gehen, die sich ihr nähert. Gesten, Handlungen, Mimiken und Diskusionen, die geeignet sind, die Betreffende zu provozieren, sollten unterbleiben. Sie neigt dazu, äußerst aggressiv zu reagieren.

Wer sachdienliche Hinweise, bezüglich des Aufenthaltsortes geben kann, sollte nicht die nächste Polizeidienststelle, sondern auf schriftlichem Wege, A9 informieren.

Alle Beteiligten hoffen, dass die Muse von A9, gefunden und an ihren Herkunftsort zurück geführt werden kann.
Über den Fortgang der Suche, sowie über den möglichen positiven Abschluss des Sachverhaltes, wird an dieser Stelle nach berichtet.
      - Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
      - Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
   - Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

cryphos

  • Gast
Re: Liebe Muse...
« Antwort #12 am: 13. November 2015, 09:00:25 »
Werte Frau Muse,

tue nun Buse.
Wenn du mich küsst, blitzt der Schalk empor.
Nur Schalk, nichts anderes, so kommt es mir vor.
Verzeih wenn ich nicht schleime,
richtig schlecht sind auch die Reime.
Das Versmaß, dies  gibt es nicht
Nur Schalk, ist im Tunnel mein, Licht.

Ach Frau Muse,
tue nun Buse.

Am Buche sitze ich so manche Nacht
Ideen genug, nichts zu Papier gebracht
Das Gerüst das steht,
Ich Plotte was geht
Doch sitze ich vor dem Papier
Ist alles weg, nichts mehr hier.

Ach Frau Muse,
wann tuest du Buse?

Denke ich so einige Jahre zurück
Wie war ich da von die entzück‘
Die Worte die Flossen, dem Rheine gleich
Das papierw ar voll und ich der Worte Scheich
Wenn du mich heute küsst
Wird mir klar, dass du mich damals vergewaltigt hast.

Ach Frau Muse,
TUE NUN BUSE!

Offline Robin

  • Tyrannonano Rex
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.780
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meisterin des Plotverschwurbelns
Re: Liebe Muse...
« Antwort #13 am: 13. November 2015, 09:09:12 »
Liebe Muse,

Muss ich dich ernsthaft immer wieder daran erinnern, dass mir Fake-Buchtitel wie "21 Millionen kleine Schritte zur Unsterblichkeit" nur komische Ideen geben? Und dass zusammengewürfelte Dinge wie "Der Weltenberg im Winter mit dicken fetten Flocken" zwar episches Kopfkino ergibt, aber sich kaum wirklich umsetzen lässt? Bitte gib mir mal eine Pause, ja?  :bittebittebitte:

~Work in Progress~

Offline Sternsaphir

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.407
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realitätsflüchtling
Re: Liebe Muse...
« Antwort #14 am: 13. November 2015, 21:35:52 »
Liebe Muse,

wenn Du mir nächstes Mal eine Eingebung zukommen lässt, dann bitte eine vollständige und nicht nur ein paar Fetzen, aus denen ich mir nichts zusammenreimen kann.
Und es wäre auch schön, wenn ich zu dem Zeitpunkt etwas zu SCHREIBEN in Reichweite hätte und nicht wieder unter der Dusche oder beim Autofahren.
Ach, und bitte schicke mir nicht wieder Deine Azubine aus dem ersten Lehrjahr. Sie hat letztens angefangen, meine Geschichten miteinander zu verwursteln.
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber die zweite Maus kriegt den Käse.

  • Drucken