0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: OpenOffice: Versalien, Grafiken, Schriftarten - Probleme über Probleme  (Gelesen 14816 mal)

Offline Pandorah

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 2.141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kampfküken
    • Cover für Dich
Re: OpenOffice: Versalien, Grafiken, Schriftarten - Probleme über Probleme
« Antwort #15 am: 08. Dezember 2007, 12:42:31 »
Oh, das ist die Lösung eines Problems, mit dem ich mich zu anderer Zeit schon mal rumgeschlagen habe. Danke.

Aber ich habe mich unklar ausgedrückt, scheint mir. Sagen wir, ich habe zehn Seiten und möchte die Seitenzahlen hübsch in der Fußzeile haben. Aber ich will, dass die erst ab Seite 5 erscheinen, dann aber auch tatsächlich mit 5 beginnen. Wie kann ich die ersten 5 wegblenden?

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 29.078
  • Крепитесь! Запад нам поможет.
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: OpenOffice: Versalien, Grafiken, Schriftarten - Probleme über Probleme
« Antwort #16 am: 08. Dezember 2007, 14:56:07 »
Da muß ich noch passen. Unter Word wüßte ich es, bei OO leider noch nicht.


Nachtrag: Es ist recht komplex - such mal in der OO-Hilfe (F1) nach "Definieren unterschiedlicher Kopf- und Fußzeilen" (über Index -> Suchbegriff "Definieren;Kopf-/Fußzeilen")

Ansonsten schau dir mal dieses Plugin an: http://extensions.services.openoffice.org/project/pagination
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

FeeamPC

  • Gast
Re: OpenOffice: Versalien, Grafiken, Schriftarten - Probleme über Probleme
« Antwort #17 am: 08. Dezember 2007, 15:25:41 »
Dazu mußt Du eine zweite Formatvorlage verwenden. Ich habe für die ersten Seiten eines Buches immer eine eigene Formatvorlage, der Einfachheit halber die Vorlage " leere Seite" oder "erste Seite". Dann setze ich den Cursor auf das untere Ende dieser Seite, gebe einen manuellen Seitenumbruch ein  (Einsetzen/manueller Umbruch  bzw in der englischen Version Insert/Manual Breack) und weise der dann erscheinenden nächsten Seite die Formatvorlage zu, die der Rest des Buches haben soll.  Und erst auf dieser Seite gebe ich dann über Fußzeile und Feldbefehl eine Seitenzählung ein.

Mit dem gleichen manuellen Seitenumbruch kann man zwischendrin weitere leere Seiten ohne Seitenzahlen einfügen (sinnvoll z.B. bei seitenfüllenden Bildern).

Offline Pandorah

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 2.141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kampfküken
    • Cover für Dich
Re: OpenOffice: Versalien, Grafiken, Schriftarten - Probleme über Probleme
« Antwort #18 am: 10. Dezember 2007, 10:44:06 »
Das Plugin funktioniert bei mir nicht, meine OO-Version ist zu alt. Aber ich habe jetzt dank euch herausgefunden, wie es geht, auch wenn ich bestimmt eine gute Stunde getüftelt habe. Bei vier Seiten braucht man auch vier Formatvorlagen, damit die Seiten leer sind. Danke!

...

Und jetzt muss ich warten, bis mein Fachmann meinen PC aufgerüstet hat, denn wegen zu wenig Speicherplatz und dem Versuch, das ganze in ein PDF umzuwandeln, hat mein PC mein kostbares Dokument gecrasht. *schnüff* Zum Glück nur das mit den optischen Feinarbeiten, nicht alles in greifbarer Nähe.

  • Drucken