0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Zeichenanzahl  (Gelesen 4806 mal)

Maran

  • Gast
Zeichenanzahl
« am: 13. August 2007, 23:18:39 »
Ich weiß nicht, ob das hier der richtige Ort ist. Aber ich habe ein Problem.
Eigentlich war ich der Meinung, daß mein gutes altes AmiPro die Zeichenanzahl anzeigt. Nur finde ich diese nirgendwo. Auch die Hilfe ist nicht wirklich hilfreich in Bezug auf dieses spezielle Problem. Also gehe ich mal davon aus, daß ich mich geirrt habe und die Anzahl nicht angegeben wird. Da ich aber aus diesem banalen Grunde nicht zu Word wechseln will, stelle ich hier mal die Frage in den Raum, ob es andere textverarbeitungsprogrammunabhängige (Himmel, was für ein Wort) Möglichkeiten gibt, die genaue Anzahl der Zeichen in einem geschriebenen Text festzustellen, als sie mit Strichliste oder mit Hilfe der Finger auszuzählen.

Elena

  • Gast
Re: Zeichenanzahl
« Antwort #1 am: 14. August 2007, 00:33:43 »
Ami ... Pro ....?
Echt? Du benutzt AmiPro? Ah, da werden Erinnerungen wach ... 1994, als ich gerade in die Schule kam, hatten wir einen Computer mit dem Programm.
ist das noch in Betrieb/Nutzung? Danach habe ich es nie wieder gesehen.

Äh, egal, genug der nostalgischen Erinnerungen. Ich weiß leider nicht, wie man unter AmiPro Wörter zählen kann. Allerdings: wäre ein Wechsel (es muss ja nicht Word sein ... Open Office zum Beispiel ist auch gut, leicht zu bedienen und völlig kostenlos) nicht doch anzudenken? So weit ich mich erinnern kann (das ist lange her, vergib' mir, wenn ich mich irre), waren die Dateiformate von AmiPro nicht die kompatibelsten, was andere Textverarbeitungsprogramme angeht. Würdest du dir da nicht einen Gefallen mit tun, wenn du zum Beispiel Open Office benutzt, das neben anderen Formaten auch .doc und .pdf speichern kann?
Vielleicht ist das aber nur meine gefühlte Erinnerung, die mir das ganze völlig veraltet erscheinen lässt, weil ich selbst damit zuletzt vor sehr langer Zeit gearbeitet habe, und das an einem Computer mit weniger Speicherplatz als eine CD hat.

Es gibt wohl Programme wie textcount.de (und es gibt unter AmiPro wirklich keinen Punkt namens "Statistik"?), aber die Testversion ist relativ abgespeckt, wenn ich das richtig gesehen habe.

Mein abschließender Tipp bleibt aber Open Office ....

Liebe Grüße,

Elena

Maran

  • Gast
Re: Zeichenanzahl
« Antwort #2 am: 14. August 2007, 01:05:45 »
AmiPro war damals - lang, lang ist es her - eine günstige Alternative zu Word. Und, zu meiner Überraschung, läuft es auch noch unter Windows XP. (Abwärtskompatibilität ist so ein Thema für sich ...) Das Problem mit den Dateiformaten kenne ich *heul*. Aber ich sehe nicht ein, warum ich - nun ja - Microsoft Geld in den Rachen schmeißen soll, nur um auf ein gut funktionierendes Textverarbeitungsprogramm, welches neben Rechtschreibprüfung auch über einen Thesaurus, einen Formeleditor und diversen andere Annehmlichkeiten verfügt, verzichten sollte, nur weil es "kleinere" Probleme mit Dateiformaten u.ä. gibt.

Ääähm ... Statistik - den Punkt habe ich nicht gefunden.

Und - ääähm *räusper* - die Anzahl der Wörter würde mir auch nicht wirklich etwas nützen, wenn ich die Anzahl der Zeichen benötige.

Elena

  • Gast
Re: Zeichenanzahl
« Antwort #3 am: 14. August 2007, 01:43:39 »
Zitat
Und - ääähm *räusper* - die Anzahl der Wörter würde mir auch nicht wirklich etwas nützen, wenn ich die Anzahl der Zeichen benötige.

Jaaaa, Wörter zählen ist meistens verbunden mit Zeichenzählen. Zumindest ist es bei Word und bei Open Office so. War ein kleiner Kurzschluss.

Zitat
Aber ich sehe nicht ein, warum ich - nun ja - Microsoft Geld in den Rachen schmeißen soll, nur um auf ein gut funktionierendes Textverarbeitungsprogramm, welches neben Rechtschreibprüfung auch über einen Thesaurus, einen Formeleditor und diversen andere Annehmlichkeiten verfügt, verzichten sollte, nur weil es "kleinere" Probleme mit Dateiformaten u.ä. gibt.

Nun ja, deswegen die Empfehlung mit Open Office. Das kann man sich völlig kostenlos im Internet herunterladen (http://de.openoffice.org/) und vom Prinzip her funktioniert es eigentlich genau wie Word, die Unterschiede sind da sehr klein. Das heißt, man hat Wörter (Zeichen) zählen, .doc Format ist möglich ... Und es kostet nichts. Die Rechtschreibprüfung ist noch nicht ganz so gut wie Word, habe ich bemerkt, er kennt nicht so viele Wörter. Wenn einen das bisschen rot mehr im Text nicht stört (sehr wenig), ist das auch kein Problem. Mit Thesaurus und Formeleditor habe ich mich unter Openoffice noch nicht auseinander gesetzt. Maja?

Liebe Grüße,

Elena

Solatar

  • Gast
Re: Zeichenanzahl
« Antwort #4 am: 14. August 2007, 10:28:30 »
Mit textcount müsste es in der Tat gehen, kostet aber leider 79,-- Euro. Finde ich ein klein wenig teuer.

Mit Excel kann man sich ggf. selber Zählmakros erstellen.
Oder Du holst Dir tatsächlich Open Office und kopierst / konvertierst Deinen in AmiPro erstellten Text zum Zählen da rein.

Maran

  • Gast
Re: Zeichenanzahl
« Antwort #5 am: 14. August 2007, 16:39:09 »
Vielen Dank für die Hilfe. Ich glaube, ich probier es tatsächlich mal mit Open Office.

Maran

  • Gast
Re: Zeichenanzahl
« Antwort #6 am: 30. August 2007, 13:16:43 »
So, nun habe ich es endlich geschafft, meinen inneren Schweinehund mit einem Knochen abzulenken, das Programm herunterzuladen und zu installieren. Mein erster Eindruck:
Ich bin begeistert!
So vieles erklärt sich von alleine. Und wenn man mal nicht weiterweiß, dann findet man eine verständliche Hilfe! Echt genial.

  • Drucken