0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: "in der Wolle gefärbt"  (Gelesen 10125 mal)

Manja_Bindig

  • Gast
Re: "in der Wolle gefärbt"
« Antwort #30 am: 14. August 2007, 13:48:37 »
Danke, Lavendel.
 :wache!:

Warlock

  • Gast
Re: "in der Wolle gefärbt"
« Antwort #31 am: 21. August 2007, 14:23:18 »
Meinst du die Formulierung allgemein oder genau diese?

Wenn du die Allgemeine meinst:
Also mir die Formulierung geläufig. Ich benutzte sogar manchmal in meinem Roman.
"Ein in Blut getauchtes Schwert", "Ein im Winter gefrorender See"...

Wenn du genau die "Wolle" Formulierung meinst:
Ist mir bisher noch nicht unter gekommen. Ich lese auch sowas nicht,
wo solch eine Formulierung gebraucht wird.

  • Drucken