• Willkommen im Forum „Tintenzirkel - das Fantasyautor:innenforum“.
 

43. Kurzgeschichtentriell – Leser*innen gesucht!

Begonnen von pyon, 01. April 2022, 17:17:06

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Maja

Man kann zu sehr vielen Storyelementen Content Notes (eine bessere Bezeichnung als "Triggerwarnung") angeben, das ließe sich hier vielleicht wirklich für alle Geschichten umsetzen, um nicht zu spoilern, welche Geschichte die von Soliadat ist.

Für die zukunft würde ich euch bitten, in die Wettbewerbsregeln aufzunehmen, dass die Verfasser:innen zu den Geschichten Content Notes angeführen dürfen, damit das klar ist - und weitere Fragen, aus deren Ergebnis ein Rückschluss auf die Verfasser:in möglich wäre, per PN zu klären.
Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen.
Robert Gernhardt

pyon

Ich habe jetzt den Eingangsbeitrag ergänzt. Einmal bei Thema und einmal noch bei der Kurzzusammenfassung, damit das im langen Text nicht untergeht! Wenn jemand bessere Formulierungen hat, gerne her damit!

Ich finde die Idee mit den Content Notes sogar ziemlich gut und ich erinnere mich, auch schon die ein oder andere Geschichte hier beim Triell gelesen zu haben, bei der es CN gab.

Zit

Was macht man jetzt, wenn die Geschichte CN enthält, die man nicht lesen will? Weiß man ja als Lesende:r nicht bevor alles geschrieben ist. Soll ich dann die Geschichte nicht bewerten? :hmmm:
"I think therefore I am
getting a headache."
Unbekannt

Brillenkatze

Wir stehen kurz vor der Halbzeit, lüften kurz durch, füllen Tinte und Papier nach und schütteln die Kissen auf.

Geht es noch allen gut? Hoffentlich entwickeln sich hier keine Kurzgeschichten-Schreib-Allergien.  :vibes:

Eine Geschichte ist sogar schon bei mir angekommen, ihr habt aber noch eine ganze Woche Zeit (bis zum 25.03.2023, 23:59 Uhr) . :omn:


Ich bräuchte für das Verschicken der Geschichten noch die E-Mail-Adressen von den Leserlingen  @Zit und @Villyana - Bitte sendet eine kurze PM an mich damit.

Die Adressen von @Biene und @Topaz habe ich, die von @pyon würde ich aus dem letzten Triell mopsen.

Zitat von: Zit am 15. März 2023, 20:26:39Was macht man jetzt, wenn die Geschichte CN enthält, die man nicht lesen will? Weiß man ja als Lesende:r nicht bevor alles geschrieben ist. Soll ich dann die Geschichte nicht bewerten? :hmmm:

Hm, gute Frage.  :hmmm:



Ich denke, ich werde die Content Notes ins P.S. der Leserlings-Mail setzten. Dann könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr die vor dem Lesen anschauen möchtet.

Manchmal klingen die rohen, negativ formulierten Content Notes für mich viel schlimmer und wirken abschreckender, als es die ausführliche Geschichte dahinter beim Durchlesen ist. Aber das ist nur meine Wahrnehmung, das muss jeder für sich selbst fühlen und entscheiden.  :versteck:
"But have you ever noticed one encouraging thing about me, Marilla? I never make the same mistake twice."
"I don't know as that's much benefit when you're always making new ones."
- Anne of Green Gables, Lucy Maud Montgomery

Zit

#559
Das stimmt wohl. Wenn halt nur bspw. Rape* drin stehen würde, würde ich das nicht lesen. Wäre also vielleicht gut zu spezifizieren, ob Dinge nur erwähnt oder gezeigt werden. (Also wenn das Beispiel nur kurz erwähnt wird, weil es Teil der Vergangenheit der Figur ist oder die Figur sich aktiv für Opfer einsetzt und die Geschichte während einer MeToo-Demo spielt, wäre das okay. Aber jegliche ausführlichere Behandlungen mag ich nicht lesen müssen.)

*Das heißt nicht, dass ich das Thema bei den aktuellen Geschichten erwarte, ist für mich persönlich nur eins von wenigen Schlüsselwörtern, bei dem ich aussteige.
"I think therefore I am
getting a headache."
Unbekannt

Brillenkatze

 :hmmm: Vielleicht kommt so eine  Geschichte, die jemand absolut nicht lesen möchte, dann im Ranking mit einem Punkt ganz hinten? Damit die Rechnung hinterher stimmt?  :versteck:
Als Leserling kann man in der ausführlicheren Bewertung/ im Kommentar ja darauf eingehen, dass man sich auf Grund des angekündigten Inhalts gar nicht ran getraut hat.
"But have you ever noticed one encouraging thing about me, Marilla? I never make the same mistake twice."
"I don't know as that's much benefit when you're always making new ones."
- Anne of Green Gables, Lucy Maud Montgomery

Maja

Ich denke, es ist besser, die nicht gelesene Geschichte gar nicht zu bewerten, statt sie abzustrafen. Die Siegergeschichte kann in so einem Fall durch den Durchschnitt der abgegebenen Stimmen ermittelt werden.
Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen.
Robert Gernhardt

Villyana

hm, ich muss mich hier leider ein wenig an den Begrifflichkeiten aufhängen. Ich weiß nicht, warum CN besser sein soll als Triggerwarnung. Mal abgesehen davon, dass ich generell nicht verstehe, warum man unnötige Anglizismen immer wieder verwenden muss.
Jeder den es betrifft, weiß doch, was ein Trigger ist und wen es nicht betrifft, für den ist es auch nicht von Belang.

In Zukunft kann man ja einfach dazuschreiben "mögliche Trifferwarnung in Geschichte...." in der E-Mail.

Jetzt ist es halt blöd gelaufen, aber nur, weil die Sache ja nicht generell klar war.

Ansonsten würde ich deutsche Begriffe wie "Schlagworte" für eine Geschichte immer vorziehen. Kann ja nicht sein, dann man irgendwann im Forum stöbert und dann gerade Leute, die neu in dem ganzen sind alles googeln müssen.

@Brillenkatze PN mit der E-Mail Adresse folgt gleich.

Dass man die Geschichte dann gar nicht bewertet, würde ich auch besser finden. Ich würde ungern etwas schlecht bewerten, wenn ich es gar nicht gelesen habe und das gibt sicher auch dem Schreiberling kein gutes Gefühl dabei. Man soll sich ja frei austoben können.

Mindi

#563
Hmm
Wenn die Geschichte dann nicht bewertet wird, die anderen beiden aber schon, dann bekommt sie ja von der Person quasi 0 Punkte, während die anderen beiden z.B. 2 und 3 bekommen würden. Also noch weniger, als wenn sie 1 Punkt bekommen hätte.

Entweder müssten dann alle Bewertungen dieser Person außen vor gelassen werden, was irgendwie auch ungünstig wäre, oder vielleicht sollten dann nur 1 und 2 Punkte für die anderen Geschichten vergeben/gewertet werden.  :hmmm: 
Oder man nimmt für die nicht bewertete Geschichte dann nochmal einen Mittelwert aus den anderen Bewertungen an, um sie nicht mit null abzustrafen. 

Ich lass mal ein paar Bewertungsbeispiele da:
3 Geschichten, 5 Lesende
Geschichte 1 wurde aufgrund der CN von Leser*in 5 nicht gelesen.

ZitatBeispiel: Keine Wertung / 0 Punkte für ungelesene
Geschichte 1 bekommt: 3 2 2 2 - Punkte =  9 Punkte
Geschichte 2 bekommt: 1 3 3 1 3 Punkte = 11 Punkte
Geschichte 3 bekommt: 2 1 1 3 2 Punkte =  9 Punkte

Beispiel: 1 Punkt für ungelesene
Geschichte 1 bekommt: 3 2 2 2 1 Punkte = 10 Punkte
Geschichte 2 bekommt: 1 3 3 1 3 Punkte = 11 Punkte
Geschichte 3 bekommt: 2 1 1 3 2 Punkte =  9 Punkte

Beispiel: Weglassen
Geschichte 1 bekommt: 3 2 2 2 - Punkte = 9 Punkte
Geschichte 2 bekommt: 1 3 3 1 - Punkte = 8 Punkte
Geschichte 3 bekommt: 2 1 1 3 - Punkte = 7 Punkte

Beispiel: Gelesene mit 1/2 Punkten, ungelesene mit 0
Geschichte 1 bekommt: 3 2 2 2 0 Punkte = 9 Punkte
Geschichte 2 bekommt: 1 3 3 1 2 Punkte = 10 Punkte
Geschichte 3 bekommt: 2 1 1 3 1 Punkte = 8 Punkte

Beispiel: ungelesene mit Durchschnittswert der anderen Leseneden
Geschichte 1 bekommt: 3 2 2 2 2 Punkte = 11 Punkte
Geschichte 2 bekommt: 1 3 3 1 3 Punkte = 11 Punkte
Geschichte 3 bekommt: 2 1 1 3 2 Punkte =  9 Punkte

Edit: Ich persönlich empfinde die 0/1/2er Bewertung dann am besten. :hmm:
"When we are asleep in this world, we are awake in another." - Salvador Dalí

Villyana

Was ist denn, wenn man den Inhalt per PN schickt und es im Forum veröffentlicht wird (also dass es diese und jene Warnung für eine Geschichte gibt) und sich die Leser evtl. gleich überlegen können, ob sie dann mitmachen wollen oder nicht?
Die Leser wissen dann, was sie erwarten könnte und wenn sie damit einverstanden sind, würde sich das Problem erübrigen. Dann würden alle Geschichten gelesen werden, im schlimmsten Fall dann eben nur von weniger Personen.

Hüterin der Feder

#565
Wäre es nicht am Fairsten, in diesem Fall nicht zu bewerten und dann den Durchschnitt auszurechnen?

Als Beispiel, zwei mal vier Bewertungen, einmal drei Bewertungen:

3 (+) 3 (+) 2 (+) 1 = 9:4 = 2,25

2 (+) 1 (+) 3 (+) 2 = 8:4 = 2

1 (+) 2 (+) 1 = 4:3 = 1,3

Letztere wäre auch bei einmal drei Punkten auf dem letzten Platz gelandet.

Zit

#566
Zitat von: Villyana am 20. März 2023, 09:31:16hm, ich muss mich hier leider ein wenig an den Begrifflichkeiten aufhängen. Ich weiß nicht, warum CN besser sein soll als Triggerwarnung.

Weil nicht alle Themen Trigger sind, dh. retraumatisieren. Content Notes sind allgemeiner und können Themen enthalten, die Menschen aus unterschiedlichen Gründen nicht lesen möchten (oder über die sie speziell lesen wollen). Insofern trifft es Schlagwort besser, ja. Allerdings sehe ich persönlich keinen Sinn darin, einen deutschen Begriff einzuführen, wenn sich in Diskursen eben auch gerade außerhalb des Forums der Begriff Content Notes/ CN festgesetzt hat. (Und damit uns auch keiner aufs Dach steigt, der Bücher beruflich verschlagwortet.)
"I think therefore I am
getting a headache."
Unbekannt

pyon

Ich hätte den Durchschnittsvorschlag auch eher so verstanden wie @Hüterin der Feder

Gefühlsmäßig glaube ich auch, dass dieser Vorschlag am Fairsten wäre.  :hmmm: Aber meine Mathekenntnisse sind jetzt auch nicht die Besten, muss ich gestehen. Auf mich wirkt es so, als hätte bei dieser Methode die nicht bewertete Geschichte keine Auswirkungen auf das Endergebnis. Punkte zu vergeben für eine Geschichte, die man nicht gelesen hat, wäre irgendwie falsch. Null Punkte wäre meiner Meinung nach auch schwierig, weil es eben das Ergebnis verfälscht.

Koboldkind

Ohne das hier jetzt durchgelesen zu haben:  :40°C: Die Geschichte dürfte ich bis zum Samstag wegschicken können, aber kein Anspruch an Qualiteit mehr. Ist mir aber lieber, als eine Geschichte ganz zu unterschlagen.
Wer jetzt nicht wahnsinnig wird, muss verrückt sein.

Barra

#569
Das könnte jetzt gemein klingen: Aber ich fühlte mich beim letzten Mal arg getriggert (unerheblich ob es TW oder CN heißt) da ich nicht vorgewarnt war. Der TW/CN gehört vor die jeweilige Geschichte, wenn ich das Dokument öffne (in diesem Fall, weil wir eben 3 Dateien bekommen) und nicht in eine gesonderte Email. Meine Meinung.
Und ich geb offen zu, aus dem Grund habe ich die Geschichte abgestraft. Es geht hier um "Gefallen" (und auch weniger um handwerkliches Können, ich sagte ja schon, dass ich arge Probleme hatte überhaupt Kurzgeschichten-Maßstäbe anzulegen) und ob das Thema eben getroffen wurde. Und wenn mein Trigger drin vorkommt, gefällt es mir eben auch nicht und kann uU dafür sorgen, dass ich weniger Punkte vergebe.
Wie soll ich es denn sonst bitte bewerten? Es NICHT zu bewerten ist in meinen Augen nicht in Ordnung bei 3 Geschichten.
Wenn also überhaupt CN/TW gemacht würden, wäre ich schon dankbar, alles andere kann man ausprobieren und eine Lösung finden. (Wie zB dass 3Bewertungen auch echt wenig sind, aber für meinen Geschmack das absolute Minimum darstellen, um eine*n Gewinner*in zu ermitteln).

Weitere Diskussionen über TW/CN an sich sollten wir vielleicht in den entsprechenden Thread auslagern. Muss mich hier grad arg zurückhalten (also weil's sonst so viel wird).