0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Papyrus Autor  (Gelesen 230069 mal)

Online Cooky

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.953
  • Geschlecht: Männlich
  • Das Ende ist nah!
    • Hypothermie
Re: Papyrus Autor
« Antwort #930 am: 13. April 2021, 12:18:48 »
Ich mache das auch immer über Personen, Orte und Gegenstände. Der Große Schneckengott dankt. ;-)

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 12.300
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Papyrus Autor
« Antwort #931 am: 13. April 2021, 12:39:02 »
Das ist eine gute Idee, danke euch!

Eigentlich hab ich ja meine Personendatenbank tatsächlich für Personen - ich nutze die recht intensiv - aber was soll's. ;)

Offline Malinche

  • Coolibri
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 23.304
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • Malinches Autorenseite
Re: Papyrus Autor
« Antwort #932 am: 04. Juni 2021, 14:33:52 »
Ich teste gerade ein bisschen an Papyrus herum und zu einer Sache habe ich bislang im Handbuch usw. keine Antwort gefunden: Kann man die Anzahl der Kategorien in einem Tab der Figurendatenbank verändern?

Dass ich generell neue Kategorien (und Tabs) anlegen kann, ist klar. Dass ich zur Not auf die Formularansicht umstellen kann, ist auch klar.

Aber was ich gerne machen würde: in der Charakterkartenansicht in einem bestimmten Tab mehr Karten anlegen als standardmäßig da sind (immer sechs oder so). Das muss ja irgendwie gehen, aber wie?
   »Que no hay nada en el mundo, caramba,
que detenga tu canto rebelde ...«
- Barrio Calavera, Gallito de Pelea

Offline Lucia

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 293
  • Geschlecht: Weiblich
  • If you fall, I'll be there - Ground
Re: Papyrus Autor
« Antwort #933 am: 04. Juni 2021, 14:37:19 »
So - meine erste Frage zu Papyrus ist aufgetaucht und ich traue mich gar nicht richtig raus damit...  :versteck:

Ich habe eine Kopf- und eine Fusszeile - soweit so gut. Diese kann ich auch was die mm betrifft anpassen.

ABER --> wie gebe ich einmal einen Text ein, der dann für das gesamte Dokument übernommen wird? Bei mir kann ich jeweils in Kopf- und Fusszeile Name, Seitenzahl und Co angeben, doch das wird immer nur für das aktuelle Kapitel übernommen. Es ist ein bisschen mühsam, das alles für jedes Kapitel einzeln zu übernehmen. Kann mir jemand damit helfen, was ich falsch gemacht habe?

Vielen Dank!  :winke:

Offline Magineer

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 91
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Papyrus Autor
« Antwort #934 am: 04. Juni 2021, 15:01:24 »
Kannst du das nicht in der Stammseite für das gesamte Dokument anpassen?
“In the midst of winter, I found there was, within me, an invincible summer." (Albert Camus)

Offline Zauberfrau

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 707
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich habe keine Macken. Das sind Special Effects!
Re: Papyrus Autor
« Antwort #935 am: 04. Juni 2021, 15:19:08 »
Ich teste gerade ein bisschen an Papyrus herum und zu einer Sache habe ich bislang im Handbuch usw. keine Antwort gefunden: Kann man die Anzahl der Kategorien in einem Tab der Figurendatenbank verändern?

Dass ich generell neue Kategorien (und Tabs) anlegen kann, ist klar. Dass ich zur Not auf die Formularansicht umstellen kann, ist auch klar.

Aber was ich gerne machen würde: in der Charakterkartenansicht in einem bestimmten Tab mehr Karten anlegen als standardmäßig da sind (immer sechs oder so). Das muss ja irgendwie gehen, aber wie?

Liebe Malinche,

die Charakterkarten sind noch ziemlich starr, weil sie neu sind. Ich kann sie auch noch nicht so nutzen, wie ich sie gerne hätte (und Ulli hat dafür auch schon Mecker von mir bekommen). Ich weiche deshalb immer auf das alte Formular aus, was vor dem Update als Eingabemaske üblich war. Du kannst das oben in der Figurendatenbank mit einem Button ändern. Formular statt Karten heißt er.
Ich habe mir das Formular meinen Wünschen entsprechend angepasst und mag das so. Die Charakterkarten sind zwar sehr hübsch, solange ich sie aber nicht individuell einstellen kann, sind sie für mich nur wenig nutzbar.
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Liebe Grüße von der
Zauberfrau

PS: Deine Wichtelfigur Luradina von 2019 lebt immer noch. Gerade schreibe ich an einem Kapitel, das sich mit ihr befasst. Allerdings ist sie noch keine Bergführerin. Ich habe sie ein wenig verjüngt und erkläre, warum sie nicht mehr mitmacht und lieber außerhalb der Stadt lebt. Ist nicht nett, durch was sie da gerade durchmuss. Aber wie heißt es doch gleich? Was nicht tötet, härtet ab.
Aber Luradina ist wirklich ein toller Charakter  :jau: Danke nochmal an dieser Stelle.  :winke:

"Das ist unmöglich" - sagt die Angst.
"Zu viel Risiko" - sagt die Erfahrung.
"Macht keinen Sinn" - sagt der Zweifel.

"Versuch es mal" - flüstert das Herz.
:wolke:
"Schreiben ist Angst plus ein Wort."

Offline Zauberfrau

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 707
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich habe keine Macken. Das sind Special Effects!
Re: Papyrus Autor
« Antwort #936 am: 04. Juni 2021, 15:20:31 »
So - meine erste Frage zu Papyrus ist aufgetaucht und ich traue mich gar nicht richtig raus damit...  :versteck:

Ich habe eine Kopf- und eine Fusszeile - soweit so gut. Diese kann ich auch was die mm betrifft anpassen.

ABER --> wie gebe ich einmal einen Text ein, der dann für das gesamte Dokument übernommen wird? Bei mir kann ich jeweils in Kopf- und Fusszeile Name, Seitenzahl und Co angeben, doch das wird immer nur für das aktuelle Kapitel übernommen. Es ist ein bisschen mühsam, das alles für jedes Kapitel einzeln zu übernehmen. Kann mir jemand damit helfen, was ich falsch gemacht habe?

Vielen Dank!  :winke:

Ja, genau. So wie Magineer das schreibt: Du musst das in den Stammseiten ändern.

Da kommst du hin mit: Dokument -> Seitenlayout
Dort auf Stammseiten gehen, die richtige Stammseite aussuchen und bearbeiten.

Liebe Grüße von der
Zauberfrau

"Das ist unmöglich" - sagt die Angst.
"Zu viel Risiko" - sagt die Erfahrung.
"Macht keinen Sinn" - sagt der Zweifel.

"Versuch es mal" - flüstert das Herz.
:wolke:
"Schreiben ist Angst plus ein Wort."

Offline Malinche

  • Coolibri
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 23.304
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • Malinches Autorenseite
Re: Papyrus Autor
« Antwort #937 am: 04. Juni 2021, 16:06:34 »
@Zauberfrau: Danke für deine Antwort, das hilft mir weiter! Die Formularansicht hatte ich wie gesagt schon gefunden, aber  gehofft, dass es da auch für die Charakterkarten eine Möglichkeit gibt, weil ich die deutlich hübscher finde. ;D Aber okay, vielleicht kommt das in Zukunft noch - und dann weiß ich aktuell erstmal Bescheid und muss nicht weiter herumsuchen.

Und das mit Luradina freut mich natürlich sehr!  :vibes: Schön, dass du noch immer Freude mit ihr hast.
   »Que no hay nada en el mundo, caramba,
que detenga tu canto rebelde ...«
- Barrio Calavera, Gallito de Pelea

Offline Lucia

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 293
  • Geschlecht: Weiblich
  • If you fall, I'll be there - Ground
Re: Papyrus Autor
« Antwort #938 am: 04. Juni 2021, 17:25:39 »
@Magineer & @Zauberfrau

Vielen Dank! Hab es damit auf Anhieb geschafft (wäre aber nicht darauf gekommen). Ich habe in der Hilfe immer nach Kopf- und Fusszeile gesucht...  :versteck:
Ich glaub ich habe es auch ein bisschen verkorkst, weil es ein importiertes Projekt ist. Bei meinem nächsten neuen Projekt, setze ich das gleich von Anfang an richtig auf.

Danke nochmal und ein schönes Wochenende  :winke: :knuddel:

Offline Selgor

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Papyrus Autor
« Antwort #939 am: 14. Juni 2021, 12:25:26 »
Hallo in die Runde!

Ich habe bisher mit Word geschrieben, möchte jetzt aber endlich auf PapyrusAutor umsteigen.
Ich habe meine Abschnitte als eigenständige Word-Dateien auf der Platte, würde sie jetzt aber gerne in eine einzige (Projekt-)Datei gießen - von wegen Personenregister usw.

Der erste Versuch brachte mir bei acht Abschnitten stolze acht Projekte, die ich aber nicht zusammenfahren kann.

Ich suche seitdem nach einer Möglichkeit, diese Abschnitte in EIN PapA-Projekt zusammen zu bringen.

Wer kann mir erklären, wie ich das anstelle?

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 12.300
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Papyrus Autor
« Antwort #940 am: 14. Juni 2021, 13:03:56 »
@Selgor
Du hast verschiedene Dokumente und möchtest sie in ein Projekt einfügen, verstehe ich das richtig?
Inwiefern verschiedene Dokumente?

Aktuell würde ich nach deiner Beschreibung einfach den Text unter Word kopieren und bei Papyrus Autor einfügen. Du müsstest ihn dann ggf. noch nachbearbeiten, etwa Kapitel und Szenen einfügen (falls du Szenen benutzt). Aber auf die Idee bist du vermutlich auch schon gekommen, daher liegt dein Problem vielleicht woanders?

Du kannst allerdings auch ein Personenregister mit verschiedenen Projekten verknüpfen. Dazu musst du nur das entsprechende Register beim entsprechenden Projekt auswählen.

Offline Selgor

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Papyrus Autor
« Antwort #941 am: 15. Juni 2021, 09:55:17 »
@Coppelia:
Ich habe einen Prolog, sechs Abschnitte mit jeweils etwa 100 Seiten Text und einen Epilog sowie ein umfangreiches Glossar.
Das alles sind jeweils einzelne Word-Dateien.
Und die würde ich gerne in einem einzigen PA-Projekt unterbringen.
Bisher habe ich es nur geschafft, acht Projekte zu erzeugen, die nichts miteinander zu tun haben.

Ich habe diese Abschnitte, die natürlich miteinander verbunden sind, in getrennte Word-Dateien geschrieben, damit die einzelnen Dateien nicht zu groß werden und ich vor lauter Blättern nicht mehr am Text arbeiten konnte.
Mit PA sollte das anders werden, aber das Programm hat das noch nicht kapiert.

Wie stelle ich das am geschicktesten an?

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 12.300
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Papyrus Autor
« Antwort #942 am: 15. Juni 2021, 10:10:31 »
@Selgor
Was hast du denn mit den Texten gemacht? Hast du die einzelnen Word-Dateien per Papyrus importiert?

Ich würde ein neues Papyrus-Projekt anlegen, sämtliche Texte hineinkopieren und dann im Papyrus-Projekt die jeweiligen Abschnitte unterteilen, z. B. durch Kapitel und Szenen. Word hat häufiger mal Schwierigkeiten mit großen, langen Textdateien, ja. Papyrus nicht, denn genau dafür ist es gemacht.
Natürlich hast du dann einen langen Text und eine große Datei, aber durch die Übersicht mit den einzelnen Kapiteln kannst du recht schnell in den Bereich springen, den du brauchst. Aber wie gesagt musst du diese Übersicht dazu erstmal selbst anlegen.

(Edit: So sieht es z. B. bei mir aus, Beispiel im Anhang)

Wenn man Texte schon in anderen Programmen geschrieben hat, ist es immer aufwendig, alles in einem anderen Programm neu zusammenzufügen, weil die Formatierungen gewöhnlich nicht übernommen werden können und man sie neu vornehmen muss.
Daher ist es am besten, neue Projekte lieber gleich in dem Programm anzufangen, das man benutzen will, aber natürlich ist das nicht immer möglich.

So verstehe ich dein Problem jetzt jedenfalls.

Online Barra

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.036
  • Geschlecht: Weiblich
  • 5vor12
Re: Papyrus Autor
« Antwort #943 am: 15. Juni 2021, 10:14:49 »
Hey Selgor.

Ich würde das ganz in Ruhe angehen und Stück für Stück aus den Word Dateien in die eine Papyrus-Projekt-Datei kopieren. Und dann direkt Kapitel anlegen dabei. Oder sind die 100 Seiten je ein Kapitel? (Kann man machen, ist aber vielleicht etwas viel? Musst du wissen, bedenke nur, dass in Normseiten das Ganze noch länger wird.)
Also du kannst jetzt nicht hingehen und sagen: Markiere 8 Dateien im Ordner: Los Programm, mach daraus Eins! Fürchte, das ist etwas viel verlangt. - Falls so etwas doch ginge, wow, nice, gut zu wissen.

Nimm dir einfach die Zeit und füge es direkt richtig ein, dann kannst du gleich die ganzen anderen Gimmicks mitbenutzen. Zum Beispiel Szenen etc. Immer in einer Word Datei den Text so weit markieren, wie er eine Szene beinhaltet (oder Perspektivwechsel oder je anchdem wie du geschrieben hast) und dann kopieren und in Papyrus einfügen. Ich arbeite zum Beispiel auch gern mit "festem Seitenende", dann beginnt jedes Kapitel/ jede Szene auf einer neuen - eigenen Seite, egal ob du später noch etwas hinzufügst oder wegnimmst. Aber das sind alles Spielereien, die du dann machen kannst.
Dann findest du nachher, wenn du weiterhin an dem Gesamttext arbeiten willst alles viel leichter wieder, als wenn du in 8 Abschnitt zu ja 100 Seiten scrollen musst. Kloppst du alles auf einmal rein, musst du ja auch dann schaun, ob alles richtig ist und nicht durcheinander oder doppelt versehentlich eingefügt wurde.

Ich wünsche dir im jeden Fall, egal wie du es letztlich angehst: Gutes Gelingen und viel Spaß mit dem Programm.
Barra

PS:
So ähnlich wie bei Coppelia sieht es bei mir auch aus, je nach Projekt schlichter oder noch kleiner detailliert oder mit bunten Markierungen versehen.
   Torkelnde Orks im Orkan
  

Offline Selgor

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Papyrus Autor
« Antwort #944 am: 15. Juni 2021, 10:29:15 »
@Coppelia:
Ich habe jeweils eine Word-Datei (entspricht jeweils einem Abschnitt) in PA importiert. Eigentlich dachte ich, dass ich dann sechs PA-Dateien in einem Projekt bekomme, aber Pustekuchen  ???
Vielleicht sollte ich das Projekt noch einmal neu angehen und die Word-Dateien händisch einfügen. Diese Riesendatei wollte ich eigentlich vermeiden (wird mir schnell zu unhandlich). Offenbar ist PA da aber anderer Meinung.
Meine sechs Abschnitte enthalten unterschiedlich viele kleinere Texte, die ich üblicherweise mit einem Tusche-Pinselstrich voneinander trenne. Kleinere Teile werden durch einige Sternchen in einer Zeile getrennt.
Wie ich das in PA unterbringe, weiß ich noch nicht (vor allem der Pinselstrich ist mir wichtig).
An Formatierungen habe ich nicht viel, lediglich die japanischen Begriffe sind kursiv gesetzt (soll auch so bleiben).

@Barra:
Wie ich Kapitel anlege, muss ich mir noch anschauen, aber das sollte ich hinbekommen. Die 100-Seiten-Teile sind bei mir ein Abschnitt (eine Art Über-Kapitel). Die eigentlichen Kapitel innerhalb eines Abschnitts werden durch die Pinselstriche  getrennt, die ich oben erwähnt habe.

Das 'feste Seitenende' könnte ich gut für die Abschnitte gebrauchen. Wie stelle ich das an?

  • Drucken